Zwei Laborschweine…

2 Minischweine in einem Tierversuchslabor

(von Silke Arnold)

 

Kurz bevor das Fest der Liebe und des Friedens zu Ende geht für Euch:
Eine Weihnachtsgeschichte!?!?
Es gibt da zwei kleine Schweine Buben in einem Labor. Für sie ist die Zeit der Angst und Schmerzen vorbei. Sie dürfen raus und leben!
In der ersten Januar Woche ziehen sie aus Plastik und Metall um in Stroh und Weide.
Happy End!…….
Happy End?
Seit die Kleinen geboren sind kennen sie nur 20 Grad Celsius. Noch nie haben ihre Füßchen Gras berührt. Noch nie konnten sie ihr Rüsselchen in Erde bohren. Sie kennen keine Sonne, keinen Schnee! Ihre kleinen Körper mussten noch nie gegen Keime kämpfen.
Vor Ihnen liegt ein langer Weg.
Ganz langsam müssen Sie sich daran gewöhnen, daß es Wetter gibt, daß Futter soviel mehr sein kann, daß es eine Sonne gibt die den Tag bestimmt.
Ihre Körper müssen lernen gegen Vieren und Bakterien zu kämpfen, sie werden Milben bekommen und irgendwann auch Würmer. Auch die Behandlung dagegen müssen ihre Körper verkraften.
Und: Sie sollen erfahren, daß Menschen Zuneigung, Liebe, Fürsorge und Zärtlichkeit bedeuten.
Es wird ein langer, schwerer Weg! Am Ende soll ein „für immer zu Hause“ liegen wo sie Schwein sein dürfen.
An diesem Weg werdet Ihr teilhaben können. Immer wieder werden die Fortschritte und Probleme und… gezeigt. Drückt uns die Daumen, daß es eine Weihnachtsgeschichte ist die ein Happy End haben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.