Pflegestelle 67308 Einselthum: Minischweine Boomerang-Boys

Kontaktdaten:

Silke Arnold

Tel.: 06355 / 965761

Email

 

*** Die drei Jungs würden sich auch über eine Patenschaft freuen. ***

Steckbrief Boomerang-Boys

geboren am / Alter: im Jahr 2016

Geschlecht: männlich, kastriert

Rasse: Minischweine

 

Geschichte: 

Die drei Brüder wurden verschenkt. Der Beschenkte ließ sich zwar von Silke beraten über Haltung, Fütterung und Einzäunung, doch manchmal kommt sich unser Beratungsteam vor, als würde es mit einem Ballen Stroh reden.
Es kam, was kommen musste, die drei brachen immer wieder aus. Dabei verfing sich einer auch in einem Schafnetz und musste viele Stromschläge erdulden, bis er befreit war. 

Die Besitzer wollten die drei Jungs in der vorhandenen Gaststätte als Spanferkel anbieten und das konnte Silke nicht zulassen und nahm sie auf. 
 
2018 wurden die kastrierten Eber an einen schönen Platz in NRW vermittelt. Silke brachte sie persönlich dorthin und dachte, dass sie dort ihren Lebensabend verbringen können. Doch das Schicksal schlug noch ein zweites Mal zu. Das Ehepaar trennte sich, wie es manchmal im Leben so ist. 
Ergebnis: Die Jungs mussten weg oder sie werden eingeschläfert. 
Wieder kamen die drei – wie ein Boomerang – zurück zu Silke.
 
Ein neuer Platz war am 03.07.2020 gefunden. Auch da sah alles gut aus. Schweine Erfahrung war vorhanden. Silke gab noch den Hinweis, dass der vorhandene Zaun nicht ausreicht und noch stabilisiert werden müsste. Antwort der neuen Besitzer: Alles klar, kein Problem.
Das es für die Boomerang-Boys kein Problem war, haben sie auch gleich unter Beweis gestellt. Und waren den nächsten Tag schon im Garten unterwegs. Leider gaben sich die Besitzer mit der Verstärkung des Zaunes keine große Mühe, die Veränderungen waren unzureichend bzw. gar nicht durchgeführt worden.
Das sich die drei erprobten Ausbrecher diese Chance nicht entgehen ließen, ist wohl klar.
Silke erfuhr erst am 03.10.2020 von diesem Dilemma. Um weitere Ausbrüche zu verhindern, wurden sie von ihren Besitzern in eine Schlafbox gesperrt. 
Das war natürlich kein Dauerzustand und Silke machte sich am selben Tag auf und holte die Jungs wieder zu sich.
 
Man kann sich vorstellen, was das für ein Trauma für diese Schweine bedeutet. Jedes mal waren sie völlig verstört und es brauchte viel Liebe und Geduld wieder Vertrauen aufzubauen. Daran arbeitet Silke immer noch. 
 
Wie soll das neue Zuhause aussehen?
Die Jungs brauchen viel Platz und einen richtig guten Zaun. Silke wird sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Aufgrund der o.g. Geschichte der Boomerang-Boys, sollten die neuen Menschen mit viel Liebe und Geduld auf sie eingehen und ihnen zeigen, was ein sicheres, schweinegerechtes Zuhause bedeutet.  Die drei Minischweinherren brauchen jetzt unbedingt Stabilität in ihrem Leben. Sie werden nur zusammen vermittelt.
 
Wir hoffen sehr, dass sich geeignete Menschen finden, denn gerade dieses Trio, verdient endlich ein schönes Für-Immer-Zuhause.