Vier Schweine (und Silke) auf großer Fahrt

Der Schweinefreunde-Tierschutz-Transporter

in den vergangenen Wochen erreichten uns leider zwei traurige Nachrichten. Insgesamt vier der Laborschweine, die unsere erste Vorsitzende Silke Arnold noch vor einem Jahr erfolgreich vermittelt hat, mussten neue Plätze finden.

Denn obwohl die Schweine bei tollen Tierfreunden liebevoll versorgt wurden, machten – wie so oft – böse Nachbarn einen Strich durch die Rechnung. So bewahrheitete sich dann wieder der Spruch „Es kann der Beste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt“.

Nun hieß es für Silke erneut durch Telefonate und weitere Kontakte, neue Plätze für die vier Schweine zu finden. Und wie so oft tickte dabei die Uhr im Hintergrund. Ein Druckszenario, das im Tierschutz leider sehr oft vorkommt.

Doch auch diesemal gelang es Silke, zwei wunderbare Plätze zu finden wo die Rüsselchen zufrieden weiterleben durften.

Am 14.05.2020 ging es dann auf den ersten Teil der Reise. Silke holte die vier Schweine-Mädels im Saarland ab und zu sich auf den Lebenshof der Schweinefreunde. Nach einer Nacht der Entspannung ging es dann am 16.05.2020 für die ersten beiden Schweine (und Silke 😉 ) auf die erste Tour Richtung Ostfriesland.

Der Zielort war Ihlow und die Temperaturen waren glücklicherweise erträglich und es waren auch genügend Äpfel als Proviant vorhanden.
Nach 535 Kilomentern war das neue Zuhause erreicht, wo die Süßen begeistert empfangen wurden und ersten Sichtkontakt mit ihren neuen Freunden (zwei kastrierte Jungs) hatten.

Schon ging es aber weiter zum Tierschutzhof „Kleine Streuner“ wo Silke eine Futterspende aufsammeln konnte. Und erst jetzt ging es auf den Heimweg, denn auch Silke’s Schweine sollten am Sonntag ja wieder was zu Essen bekommen.

Minischwein in einer Transportkiste

Minischwein in einer Transportkiste

Am 18.05.2020 stand dann auch schon die nächste Fahrt an. Da die beiden Schweine aber relativ klein waren, konnte Silke diesmal ohne Hänger fahren, was die Fahrt direkt angenehmer gestaltete.
Nun ging es wiederum 516 km in eine Richtung zum Simsee in Bayern. Auch dieser Platz für die Schweine war wunderschön und die Racker wurden schon sehnsüchtig erwartet. Bereits 5 Minuten nach der Ankunft war dann schon gemeinsames Bauchkraulen angesagt…was will Schwein und Schweinefreund mehr?

Minischwein Ankuft im neuen Zuhause

Minischwein Ankuft im neuen Zuhause

Leider konnte Silke auch dieses Mal nicht länger bleiben, denn die Rückreise von über 500km stand ja noch aus. Auch diesmal warteten nämlich die eigenen Schweine auf ihr Frühstück und eine leckere Bürstenmassage.

Alles in allem hatte Silke damit an dem einen Wochenende mehr als 1750km abgespult und viele Stunden damit verbracht. Die Suche nach den neuen Plätzen nicht einmal inbegriffen.

Als ehrenamtlich tätige Tierschützer tragen wir die Kosten und den Aufwand zumeist privat. Eine Stundenvergütung gibt es nicht, es wird alles aus Liebe zu den Tieren getan. Lediglich die reinen Spritkosten kann der Verein tatsächlich tragen, aber oftmals gibt es von den neuen Besitzern eine Spritspende, die den Verein und Silke dann ein wenig entlastet.
Wenn Silke tatsächlich solche und andere Aktionen mit Kilometerpauschalen abrechen würde, wäre der Verein längst pleite…

Aktionen wie diese haben wir in der Vergangenheit häufig durchgeführt, aber selten konnten wir darüber auch berichten. In Zukunft werden wir Euch durch Artikel wie diesen hier über unsere Arbeit informieren.

Vielleicht inspiriert es ja den einen oder andern von Euch, eine Mitgliedschaft im Verein oder eine Spende in Erwägung zu ziehen.

 
 

3 Gedanken zu „Vier Schweine (und Silke) auf großer Fahrt“

  1. Mir treibt es immer wieder „Pippi“ in die Augen, wenn ich so lese, wie enorm Ihr Euch für geliebte Steckdosen einsetzt.
    Leider habe ich schon 2x erfolglos versucht, Mitglied zu werden und wäre glücklich darüber, wenigstens mit einem weiteren Mitgliedsbeitrag ein ganz klein wenig zu unterstützen.
    Vielleicht gelingt es ja dieses Mal, die Tücken der Bürokratie zu überlisten.
    Liebe Grüße und ein herzhaftes „Danke“ an Silke.
    Andrea

    1. Hallo liebe Andrea,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Wir hatten in der Tat in der Vergangenheit ein paar Probleme mit der Mitgliederverwaltung. Ohne da jetzt ins Detail zu gehen kann ich aber sagen, dass das bald der Vergangenheit angehören wird 😉 !
      Am Wochenende ist JHV und ich richte dann gerne Deine Grüße aus 🙂
      Einen lieben Grunz und Danke für Deine Unterstützung,
      Jörg

      1. Hallo lieber Jörg,
        ich wünsche Euch ganz viel Spaß bei der JHV und „danke“ für das Ausrichten meiner liebgemeinten Grüße.

        Ein ebenso liebes „Oink“ an Dich und einen wundervollen Tag!

        Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.