Schweinerassen – Sattelschweine Teil 3 – British Saddelback (Großbritannien)

Schweinerassen

1967 entstand das Britisch Saddleback aus der Zusammenlegung zweier Zuchtstämme des Essex und des Wessex Saddleback aufgrund der Veröffentlichung des Howitt Reports in 1955. Der besagte, dass Rassenvielfalt ein Nachteil in der modernen Fleischproduktion in Großbritannien darstellt. Es wurde somit angeordnet, für die Schweineproduktion ausschließlich die Rassen Welsh, Britische Landrasse und das Large White zu verwenden. Während des 2. Weltkrieges erfreuten sich die Essex und Wessex Saddleback großer Beliebtheit und die Zusammenlegung beider Rassen zum British Saddelback änderte daran nichts. Doch mehr und mehr wurde Wert auf eine Rasse gelegt, die sowohl Fleisch als auch Schinken produzieren konnte. Die Ansage von Mr. Howitt brachte die Schweinezüchter dazu, die Sauen der Sattelschweine mit Ebern der weißen Schweinerassen zu verpaaren.

Dies bedeutete das Aus für viele alte englische Schweinerassen und auch das britische Sattelschwein wurde immer mehr zurückgedrängt. Einige Tiere wurden nach Nigeria und Seychellen exportiert, da sie hervorragende Weideschweine sind und dort die landwirtschaftlichen Flächen durch Weiden und Wühlen vorbereiten für die Aussaat und das in warmen Klimaverhältnissen. 

Heute werden sie vorwiegend in Freilandhaltung von Bio-Bauern in Großbritannien gehalten.

Das britische Sattelschwein ist ein großrahmiges Tier. Es besitzt hervorragende Muttereigenschaften (in der Regel kommen 12 Jungtiere zur Welt). Es ist sehr robust und anspruchslos in der Fütterung, verträgt warme Temperaturen, was das Sattelschwein zu einem erstklassigen Weideschweinen in Robusthaltung macht. 
Charakteristisch ist das weiße Band über den Schulterblättern bis zu den Vordergliedmaßen ansonsten ist es schwarz mit grauschwarzer Haut und großen Schlappohren. Die Spitze des Ringelschwanzes ist besitzt eine Quaste, die ebenfalls weiß gefärbt ist.
Sein Wesen ist ruhig, sehr umgänglich und freundlich. Es wird gesagt, dass die Eber mit dem Alter launischer und sich auch mal verteidigen.

Sau 

Gewicht: 250 – 280 kg

Eber

Gewicht: 300 – 350 kg

British Saddleback
Britisches Sattelschwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.