Patenschafts-Freitag der Schweinefreunde

Minischweine Frieda und Anneliese
Pflegestelle 49638 Nortrup / Niedersachsen

Du möchtest Schweinen helfen, kannst aber keine eigenen Schweine artgerecht unterbringen? Oder Du suchst nach einem Geschenk für einen schweinebegeisterten Menschen?
Wie wäre es mit einer Patenschaft für unsere Schützlinge? Wir stellen in loser Folge Freitags unsere Schweine vor. Du kannst aber gerne selber auf unserer „Zuhause gesucht“-Seite gehen und Dir Dein Traumschweinchen aussuchen. Ob Patenschaft oder ein endgültiges Heim für unsere Lieblinge, damit trägst Du wesentlich zum Schweineschutz bei.

 

Wir möchten Euch in dieser Woche zwei etwas ältere Minischweindamen namens Frieda und Anneliese vorstellen. Geboren im Jahre 1998.

Ihre Geschichte ist typisch. Nach der anfänglichen Begeisterung wurden sie von ihren Besitzern immer mehr vernachlässigt. Kein frisches Wasser, kein schweinegerechtes Futter und von einem wetterfesten Stall mit frischen Stroh konnten die beiden Minis nur träumen. Klauenpflege? Fehlanzeige. Räudebehandlung? Niemals.

So ihrem Schicksal überlassen, kann man verstehen, dass sie Menschen nicht wirklich vertrauen. Aber unsere Pflegestelle hat hart daran gearbeitet, dies zu ändern. Futter aus der Hand nehmen sie bereits, streicheln ist ihnen noch nicht ganz so angenehm, wobei Frieda die Mutigere von beiden ist. Anneliese beschaut sich alles erstmal aus sicherer Distanz.

Das die Zurückhaltung der Damen in Weiß der Grund sein soll, warum sich bisher noch keiner für sie interessiert hat, können wir uns nicht vorstellen. Liegt es doch am Menschen, ihnen zu zeigen, wie schön eine gemeinsame Kuschelstunde sein kann. Das Alter vielleicht? Ach was, die beiden haben noch einige Jahr vor sich. Weil sie nur zusammen ausziehen sollen? Frieda und Anneliese sind ihr Leben lang zusammen gewesen, verstehen sich gut und wären ein perfektes Paar für Schweinefreunde, die mit einem eingespielten Team starten wollen. Wo sind die Menschen, die den beiden den Lebensabend versüßen würden?

Vielleicht auch mit einer Patenschaft? Bisher wurden sie immer übersehen. Es kann doch nicht sein, dass niemand die beiden ins Herz schließen will.

Wenn Ihr eine Patenschaft übernehmen oder ihnen vielleicht sogar ein neues Zuhause bietet möchtet, dann meldet Euch bitte bei 

Meike Rossmann unter Tel.: 05436/ 618013 oder per Email

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.