Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Schweinefreunde.de Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das kranke Schwein » Gaby Zimmermann » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gaby Zimmermann
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gaby Zimmermann
unregistriert
Gaby Zimmermann Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Teil unserer 11 Minischweine (9 Jahre bis 11 Monate alt) ist krank. Ihre Haut ist an den Beinen und am Unterleib stark gerötet, spingt auf, sehr schmerzhaft, wie verbrannt, breitet sich aus, voller Bläschen, sieht aus wie voller Mückenstiche oder Brennessel, Schweinchen zittern, kein Fieber, fressen, laufen wie auf heissen Unterlagen. Sonnenbrand ist es nicht. Hat jemand eine Idee, was es sein könnte?
08.08.2007 18:10
Sabine
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Gaby

Herzlich Willkommen hier. großes Grinsen
Ne, da fällt mir auch nix zu ein. Ruf doch mal ne TA und berichte dann. Ok?
08.08.2007 18:25
Gaby Zimmermann
unregistriert
Kranke Schweine "Verbrannte" Haut Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sabine, danke für die Antwort. TA war natürlich schon da, weiss im Moment nicht weiter. Zustand verschlechtert sich, Tier zittert, sehr schmerzhaft. Habe ihre Wunden auf seinen Rat mit einer Salbe zur Linderung von Verbrennungen (Essigsaurer Tonerde) bestrichen, was eine ziemlich schwierige Aktion ist. Krankheit breitet sich auf weitere Tiere aus. Sie fressen aber alle noch, Stuhl normal. Habe mögliche ätzende Pflanzen nachgesehen, aber nichts gefunden. Gruss Gaby
08.08.2007 21:33
oma fritz
unregistriert
RE: Kranke Schweine "Verbrannte" Haut Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaby,

wäre es denkbar, dass irgendwer etwas in den Auslauf der Tiere gekippt hat, wo sie durchgelaufen sind, ein ätzendes Mittel oder ungelöschten Kalk oder Säure oder irgend etwas in der Richtung.
Du sagst, die 'Verbrennungen' sind nur an den Beinen und am Bauch, darum komme ich auf diese Idee, dass da jemand zu einem ganz perfiden Mittel gegriffen hat. Das ganze wäre zugegeben, eine riesige 'Schweinerei', Motz!!! aber es ist das einzige, was mir dazu einfällt.

Wie kommst du mit den Nachbarn klar? Kann da was sein? Oder vielleicht eine Baustelle oder sowas, wo jemand etwas entsorgt hat?

Sorry, aber solche Gedanken drängen sich mir im Moment auf.
Ich hoffe wirklich, dass es nicht so ist, aber auf jeden Fall wünsche ich den armen Tieren bald Besserung.

Liebe Grüße

Rita
08.08.2007 21:45
Gaby Zimmermann
unregistriert
RE: Kranke Schweine "Verbrannte" Haut Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Rita, auch dir ganz herzlichen Dank für die Nachricht. Schweinchen haben ein sehr grosses Gehege mit viel Wiese, zwei Suhlen, Obstbäumen und drei Unterkunftsmöglichkeiten. Ist prinzipiell möglich, dass etwas hineingekippt oder hineingeflogen ist. In der Nähe fand nämlich ein Feuerwerk statt. Wir haben alles durchsucht, aber nichts Verdähtiges entdecken können. Man müsste doch vielleicht was in der Wiese sehen. Es leben dort seit über zehn Jahren Minischweine und die ältesten zwei sind 9 Jahre dort, und so etwas ist noch nie vorgekommen. Diese ältesten zwei haben noch keine Anzeichen der Krankheit. Vielen Dank fürs Mitdenken, werde das Gehege morgen noch mal gründlich durchsuchen. Gruss Gaby
08.08.2007 22:22
funnykisses
unregistriert
RE: Kranke Schweine "Verbrannte" Haut Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Könnte das vielleicht auch Rotlauf sein?????????? Kopfkratz!
08.08.2007 22:30
oma fritz
unregistriert
RE: Kranke Schweine "Verbrannte" Haut Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nee Tina,

Rotlauf hat ein völlig anderes Krankheitsbild. Kopfkratz! Die Hautveränderungen im untern Bereich des Körpers sprechen m. E. eher für ein Kontaktekzem o. ä..

Rita
08.08.2007 22:43
Franziska Franziska ist weiblich
Mitglied


images/avatars/avatar-1165.jpg

Dabei seit: 24.04.2004
Beiträge: 1.695
Herkunft: Oberdorf, Nähe Basel

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.626.221
Nächster Level: 11.777.899

1.151.678 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaby

Ja, ich habe soeben auch an Rotlauf gedacht. Ich kenne das nur aus der "Theorie", habe auch keinen Bedarf, diese Krankheit näher kennenzulernen.

Sehen Deine Schweine so ähnlich aus?


Schau mal hier:
http://www.schweineart-forum.de/portal/v...p?p=16754#16754

Das wäre der Cirko-Virus. Google mal danach, vielleicht findest Du noch mehr Hinweise. Ich habe leider nicht viel Vernünftiges gefunden darüber.
Der Cirko-Virus kann aber behandelt werden, soviel ich weiss.

Grüessli,
Fränzi

__________________
Alles über Nager: http://www.nagerforum.ch/
08.08.2007 22:44 Franziska ist offline E-Mail an Franziska senden Homepage von Franziska Beiträge von Franziska suchen Nehmen Sie Franziska in Ihre Freundesliste auf
Salome
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaby!

Das ist ja ein Elend! Unglücklich! (Und Ritas Theorie hat einiges für sich.)
Falls du bis jetzt noch nichts gefunden hast: Schreib´doch mal ganz genau alles auf, was dir so einfällt - noch mal ganz genau, wann das wie bei wem angefangen hat, welche Symptome zuerst auftraten und so weiter, gaaanz ausführlich und alles, was dir aufgefallen ist. Außerdem das "Außenrum": wie alt die Schweine sind, woher du sie hast, wie lange sie bei dir sind (Neuzugänge?), Haltung (kommen fremde Personen an die Weide?), Fütterung, eventuelle Impfungen, Vorerkrankungen etc. sowie die bisherigen Untersuchungen und Therapiemaßnahmen. - Einfach alles, was dir so einfällt. Und mach doch unbedingt Fotos! Dann kann man viel besser rätseln, außerdem kann ich dann ein paar schlaue Menschen fragen.

Ganz liebe Grüße und gute Besserung! Trösten!

Christina
09.08.2007 11:24
Elisabeth
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaby,

habt ihr das Wasser in den Suhlen untersucht? Nicht dass da etwas ätzendes oder giftiges zu finden ist.

Ich drücke alle Daumen, dass ihr die Ursache schnell findet

Gruß Elisabeth
09.08.2007 11:48
funnykisses
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaby,

wie geht es den Schweinen denn jetzt? Hat der TA eine Blutuntersuchung gemacht?? Würde mich echt mal interessieren...... Winke-Winke!
09.08.2007 13:25
Gaby Zimmermann
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Christina und alle anderen!
Vielen Dank für alle Hinweise! Rotlauf hat TA ausgeschlossen.
Was war und was wir schon alles in Betracht gezogen und agklärt haben.
9 von 11 Schweinchen waren 4 Wochen in 6 km entfernten anderen Ort mit ebenfalls sehr grossem Gehege, damit sich das Land erholen kann und weil ein Feuerwerk in der Nähe stattfand, das für die Tiere schlimm ist. Drei von den Schweinchen waren schon letztes Jahr dort. Keinerlei Probleme. Wir hatten Ferien und es war immer jemand bei ihnen. Im gereinigten grossen Viehtransportwagen, der sonst nur sehr sehr gelegentlich für Rinder benutzt wird, war frisches Weizenstroh. Damit sie den Wagen kennenlernen und keine Angst davor haben, konnten sie ihn drei Tage lang im Gehege benutzen, was sie auch ausgiebig taten. Die zwei älteren Schweine waren die ganze Zeit am normalen Platz. 14 Tage vor Ausbruch der Symptome orale Behandlung gegen Milben für 9 Schweine, frühere Behandlung keine Probleme. Suhlen bekommen jeden Tag zusätzliches frisches Wasser, am Tag vor den Symptomen waren fast alle darin. Alter der Tiere: 2x 9 Jahre, 1x 3 Jahre, 2x 15 Monate, 6 x 11 Monate. Keine Neuzugänge. Die 6 Kleinen wurden hier geboren und alle bleiben bei uns. Sie leben im grossen Pfarrgarten und es können auch andere Personen ans Gehege kommen. Sehr krank sind zwei von den jungen Tieren, das schwächste und kleinste ist am ärgsten dran und ein weiteres von den kleineren. Zwei weitere zeigen ein wenig Symptome. Die anderen, alle von kräftigerer Statur scheinen noch gesund zu sein. Futter keine Veränderungen. Wie immer: Weidegang plus morgens Biologisches Schweinezuchtfutter sowie Aepfel (eigene und geschenkte, ungespritzt), Zwetschgen (eigene, ungespritzt, holen sie selber), Bio-Möhren, Salat (eigener ungespritzt und ungedüngt) altes Vollkornbrot, schon mal eine Feige (eigene). Gehege mehrmals auf Verdächtiges (Feuerwerkreste z.B.) erfolglos untersucht...Gruss Gaby
10.08.2007 17:18
funnykisses
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und hat der TA eine Blutuntersuchung gemacht???
Hoffentlich schaffen die beiden Kleinen wieder schnell gesund zu werden.
Ich drück die Daumen und halte uns auf dem Laufenden..... Prima!
10.08.2007 20:16
Gaby Zimmermann
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tina & Co...
nein, noch nicht. Das ist auch ziemlich schwierig....Schweinchen sind gewohnt, frei zu sein und sie merken sofort, wenn was möglicherweise Unerfreuliches bevorsteht. Wir wollen ihnen nicht noch unnötig Stress machen. Temperatur beim kränksten gemessen. kein Fieber. Gruss Gaby
10.08.2007 20:57
Gaby Zimmermann
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Herzichen Dank an alle, die mitgedacht haben: Gestern morgen hat der TA eins der beiden Schweinchen mittels Beruhigungssprizte behandelt. Es hat schwere Hautverbrennungen. Dank dem Einsatz des TA ging es ihm schon am Mittag schon viel besser. Das andere habe ich heute morgen einreiben können. Auch er hat noch Wunden und stark verbrannte Haut. Betroffen sind "nur" die rosa-weissen Hautstellen. Diagnose ist höchstwahrscheinlich: Fressen einer Pflanze (wie zum Beispiel Johanniskraut), die in Verbindung mit Sonneneinstrahlung eben Sonnenbrand verursacht. Sonne allein kann es kaum gewesen sein, weil die Tiere erstens jede Menge Schattenplätze haben und zweitens ja schon sehr viele Sonnentage in diesem Jahr ohne irgendwelche Probleme erlebt haben....Jetzt gilt es noch die Pflanze herauszufinden, wobei auch nicht auszuschliessen ist, dass jemand was ins Gehege geworfen hat....Falls ich was rausfinden, werde ich es ins Forum schreiben. Schweinchen sind über den Berg, auch wenn sie noch Schmerzen haben und nicht gut laufen können. Nochmals danke an alle!
Gaby
14.08.2007 11:03
funnykisses
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Super, danke für die Information. Daraus können auch wir noch lernen.................. Unsere Schweines ind bis auf Hörbi, alle schwarz........
Aber rein theoretisch könnte die das doch auch treffen???? Grübel....
14.08.2007 15:29
Gaby Zimmermann
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Tina und Co,
ja, sie könnten es auch bekommen, aber die schwarzen Schweine sind grundsätzlich viel unempfindlicher gegen Sonnenbrand und darum weniger gefährdet. Unsere Blackies haben keine Symptome, allerdings hat auch ein anderes Schwein mit rosa-weissem Bauch keine Symptome. ... Eine dieser auslösenden Pflanzen ist laut Auskunft des TA Johanniskraut.
Lieber Gruss Gaby
15.08.2007 14:39
Sabine
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Gaby

Nochmal Danke für die Info, auch für deine Mails, das alles war auch für mich neu. Ich wäre da genauso im Dunkeln getappt wie ihr. Man lernt nie aus.

Aber man muss sich doch wundern wie nahe Heilung und Gift beieinander liegen. Früher hatte mein Hund Hautprobleme und meine Mutter hat mir immer Flaschen von ihrem selbstgemachten Johanniskrautöl geschickt..hat prima geholfen (und obendrein sehr appetitlich gerochen).

Und das hab ich heute im Netz gefunden:
Johanniskraut macht empfindlich gegen Sonneneinstrahlung. Nicht vor Sonnenbädern einnehmen oder einreiben.

Und ich dachte eigentlich das unsere Minis sehr instinktsicher sind was Giftpflanzen angeht. Das hab ich zumindest bei meinen gemerkt. Ich Dussel hab nicht gemerkt das sich ne Datura (Engelstrompete) auf meiner Wiese selbst ausgesäht hat. Ist mir auch erst aufgefallen als das Ding etwas grösser war und blühte...die Schweine machen nen grossen Bogen drum. Ist extrem giftig.
Ich gaub jedenfalls das es eine ist.
Auf jeden Fall werde ich sie umsetzten.

Sabine hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Datura.jpg

15.08.2007 17:09
Liese Liese ist weiblich
von der kleinen Farm


images/avatars/avatar-765.jpg

Dabei seit: 11.01.2007
Beiträge: 1.486
Herkunft: aus dem schönen Kröß Ostholstein

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.840.925
Nächster Level: 8.476.240

635.315 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaby,
"ich werde alt wie ne `Kuh, und lern immer noch dazu!!!!" ( Spichwort aus Hessen) Es ist für mich sehr interssant, solche Neuigkeiten zu erfahren!!!
Danke!!! Prima! Prima!
Anneliese von der kleinen Farm

__________________
Anneliese von der kleinen Farm

Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Blickrichtung.
15.08.2007 20:12 Liese ist offline Beiträge von Liese suchen Nehmen Sie Liese in Ihre Freundesliste auf
Blinky
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht ja auch Riesen-Bärenklau?
http://de.wikipedia.org/wiki/Riesen-Bärenklau

Wächst bei uns wie blöd und ist super gefährlich.

jedenfalls gute Besserung!
15.08.2007 20:42
Sabine
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Bernie

Jou, hatte ich auch gleich dran gedacht..wars aber nicht. Schulterzuck
15.08.2007 20:51
Blinky
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu Sabine Bääääh!

vielleicht diese kleinere Art :
"Auch andere, kleinere Bärenklau-Arten wie die in Deutschland einheimische und sehr häufige Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium) oder die Berg-Bärenklau (Heracleum montanum) können Photodermatitis auslösen. "
Die großen Dinger sind ja auch nichtzu übersehen Ich lach mich schlapp!

Na wie auch immer, hauptsache es geht den Schweinen wieder besser!
15.08.2007 20:56
Gaby Zimmermann
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo SchweinefreundInnen,
Bärenklau, ja ist ja nicht zu übersehen,aber auch die kleinere Angelica (Engelwurz) verursacht ähnliche Hautschäden. Bezüglich Giftpflanzenfressen stimmt in der Regel, dass Schweine die auslassen, aber ich würde mich nicht drauf verlassen, es gibt Ausnahmeschweine. Karo, unser /zum Glück einziger) Ausbrecherkönig, frisst auf seinen gelegnentlichen Touren im Garten massenweise rohe Bohnen, Kartoffeln samt Kraut, Kohl....bestimmt hat er auch schon das Johanniskraut gefressen,aber er ist ja ganz schwarz, ziemlich stark , aussergewöhnlich intelligent und sehr zutraulich. Es dauert in der Regel eine Woche, bis er wieder den Zaun geknackt hat (Druntergraben, Drüberspringen, Drücken, Schieben, Netzzaun runterrollen.).... Ich werde sogar die Osterglocken und Maiglöckchen, die seit zehn Jahren von den Schweinchen unberührt gelassen waren, nun wegen Karo entfernen müssen, weil auch davor schreckt er keineswegs zurück...Bezüglich Engelstrompete, kann ich auf dem Foto nicht genau erkennen, aber ich würde sie rausnehmen, wenn man es nicht genau weiss...
Verbrennungen heilen sehr langsam, die Haut wird ledrig und springt darum immer wieder auf. Es ist nicht einfach, die Tiere einzureiben...Sie leiden schon sehr. Gruss Gaby
15.08.2007 21:57
Gaby Zimmermann
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe SchweinefreundInnen,
Neues betreffend Sonnenbrand/ allergie: Unseren zwei Schweinchen geht es immer noch sehr schlecht trotz Behandlung der Wunden und Kortison. Auslösende Pflanzen können neben Johanniskraut auch Buchweizen (laut Auskunft des TA) sein und ausserdem: Luzerne, verschied. Kleesorten, Raps, Wicken, Sudangras (laut Wikepedia unter Buchweizenkrankheit nachsehen..) Bei uns kommt tatsächlich Luzerne in Frage. Das war in einer Gründüngung....Wicken auch, aber die haben sie schon immer gefressen ohne Probleme....
Gruss Gaby
18.08.2007 18:33
Gaby Zimmermann
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Schweinefans
Unseren zwei Patienten mit schweren Verbrennungen geht es wieder besser!!! Ein grosser Teil ist abgeheilt. Beim kleinsten Schweinchen hatten sich noch die Klauen entzündet, aber auch das heilt jetzt. Die zwei haben sehr gelitten. Der TA hat sie mit Cortison und Wundsäuberung unter leichter Betäubung sowie Wundsalbe behandelt. Es geht jetzt schon wieder, dass wie sie selber einreiben können.Leider ist der Auslöser der Sonnenallergie immer noch nicht gefunden, aber es ist schön, dass sie es überhaupt überstanden haben. Nochmals ganz herzlichen Dank für all die Ratschläge. Mitdenken und Anteilnahme! Gruss Gaby
24.08.2007 19:14
Sabine
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Gaby

Wirklich eine mysteriöse Geschichte, aber GsD gehts jetzt wieder aufwärts.
Hat ja lange genug gedauert.
Einen dicken Rüsselküsser an die Mäuse. großes Grinsen
24.08.2007 19:37
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das kranke Schwein » Gaby Zimmermann

Views heute: 89.137 | Views gestern: 135.096 | Views gesamt: 536.572.186