Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Schweinefreunde.de Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung » Gewichtsreduktion » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gewichtsreduktion
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lukas
unregistriert
Gewichtsreduktion Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Unser Anton ist kastriert, 6 Jahre alt und so übergewichtig, dass die Augen durch die Fettfalten verschlossen sind. Bisher konnte er sich in seiner vertrauten Umgebung trotzdem bestens orientieren. Nun sind wir aber umgezogen und Toni findet sich in der äusserst grosszügigen Umgebung nicht mehr zurecht und stösst sich dabei auch mal.
Nun möchte ich mit ihm eine radikale Gewichtsreduktion von aktuell ca. 100kg um ca. 20 kg anstreben. Hat jemand Erfahrung damit? Gibt es Tips? Was muss bezüglich Qualvermeidung und Mangelernährung beachtet werden?

Vielen Dank
Lukas
17.09.2002 14:23
Andrea_P. Andrea_P. ist weiblich
Schweinefreund(in)


images/avatars/avatar-5.jpg

Dabei seit: 29.07.2001
Beiträge: 425
Herkunft: 68766 Hockenheim

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.551.461
Nächster Level: 3.609.430

57.969 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi!

Wie groß ist Anton denn? Ich halte es für etwas übertrieben ein Schwein 80 kg abnehmen zu lassen. Was habt ihr ihm denn die ganzen Jahre gefüttert, dass er so fett geworden ist?
Ich hab zwar noch eine großen Erfahrungen mit Schweinediäten, da ich schon beim Füttern darauf achte, dass sie nicht so dick werden, aber ich würde die Fütterung langsam umstellen und von Tag zu Tag etwas weniger füttern. Wenn Anton eine große Weide hat kann er sich im Sommer auch ganz von Gras ernähren.

Gruß Andrea ;P
17.09.2002 16:14 Andrea_P. ist offline E-Mail an Andrea_P. senden Beiträge von Andrea_P. suchen Nehmen Sie Andrea_P. in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Andrea_P. in Ihre Kontaktliste ein
Lukas
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo
Da wurde wohl etwas missverstanden. Ich will ihn lediglich 20kg abnehmen lassen mit dem Zielgewicht von 80 kg. Anton ist sehr gross, d.h. etwa so lang wie ein Schäferhund und etwa so (rist-)hoch wie ein Labrador (aber doppelt so breit...).
Gruss Lukas
17.09.2002 16:19
Andrea_P. Andrea_P. ist weiblich
Schweinefreund(in)


images/avatars/avatar-5.jpg

Dabei seit: 29.07.2001
Beiträge: 425
Herkunft: 68766 Hockenheim

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.551.461
Nächster Level: 3.609.430

57.969 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Achso, ich dachte schon...
80kg sind wohl ereichbarer. Wird aber auch einige Zeit brauchen.

Gruß Andrea ;P
17.09.2002 16:28 Andrea_P. ist offline E-Mail an Andrea_P. senden Beiträge von Andrea_P. suchen Nehmen Sie Andrea_P. in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Andrea_P. in Ihre Kontaktliste ein
Marie-Christin
Schweinefreund(in)


Dabei seit: 29.10.2020
Beiträge: 539

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 713.749
Nächster Level: 824.290

110.541 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Weißt du welche Rasse Anton ist? Für ein Hausschwein wären 90 Kilo bei der Größe schon ok. Meins hatte auch einen breiten Körperbau und sollte ständig auf Diät. Doch reine Futterreduzierung reicht meistens nicht aus. Ist wahrscheinlich so ähnlich wie bei den Menschen und den Diäten...
Was fütterst du denn? Das Übergewicht kann auch einfach an einer Fehlfütterung liegen, dann macht das Gewicht der Futtermenge keinen Unterschied. Für eine Gewichtsabnahme muss man auch nährstoffärmeres und magenfüllendes Futter geben.

Ich würde vorschlagen das Futter einmal abzuwiegen(Dabei sollte das Beifutter in Form von Gras usw. so weit wie möglich mit berechnet werden.), dann diese Menge auf das richtige "Diät"-futter übertragen und davon 20% abziehen.

Erstmal musst dir jedoch ein geeignetes Futter zusammenstellen!

Grunz, Marie-Christin.
17.09.2002 20:50 Marie-Christin ist offline E-Mail an Marie-Christin senden Beiträge von Marie-Christin suchen Nehmen Sie Marie-Christin in Ihre Freundesliste auf
yalla yalla ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 03.03.2002
Beiträge: 63
Herkunft: Raum Köln

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 512.741
Nächster Level: 555.345

42.604 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo lukas,

hast du denn bestimmte zeiten für die fütterung oder bekommt euer anton futter so wie er es gerade einfordert. falls ihr feste zeiten habt, was immer besser ist, kannst du vielleicht eine mahlzeit mit weizenkleie und lauwarmen wasser ersetzen. mach einen brei daraus. anton ist "gefüllt" für eine mahlzeit, kann durch reduktion der kost auch auf keinen fall eine verstopfung bekommen. die kleie hat natürlich auch kalorien, aber sie geht einfach zu schnell durch den darm. der witz bei einer schweinchendiät liegt wohl darin, kalorienarm aber füllmenge, denn das wird anton eher vermissen, als die kalorien. da er schon so schwer ist, ist sein magen ja wohl auch gross, das du vielleicht eher wöchentlich von 6 esslöffeln kleie auf 4 runter gehst. du kannst, wenn du den platz hast. ihm auch eine mahlzeit auf dem rasen weit ausstreuen, damit er sich seine nahrung "erarbeiten" muss. obst und gemüse sehr klein schneiden, verstreuen....
und ich denke, die umstellung kann nur ganz behutsam von statten gehen, da vielleicht auch mit unmut gerechnet werden kann. manchmal lässt sich mein schweinchen auch durch zusätzliches bürsten und kuscheln oder spielen ablenken und beruhigen.

grüsse,

yalla
17.09.2002 21:26 yalla ist offline E-Mail an yalla senden Beiträge von yalla suchen Nehmen Sie yalla in Ihre Freundesliste auf
Marie-Christin
Schweinefreund(in)


Dabei seit: 29.10.2020
Beiträge: 539

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 713.749
Nächster Level: 824.290

110.541 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Vielleicht wäre es doch wichtig hinzuzufügen, dass eine Hungerkur keine Lösung ist, erst recht nicht auf Dauer. Die Futterart ist viel entscheidener! Wenn man Weizenkleie oder Rübenschnitzel als magenfüllendes (hungerstillendes) Futter einsetzt ist eine Umstellung wahrscheinlich auch kein Problem. Die 20% weniger an Gewicht bzw. Menge kann er sich ja dann mit Heu oder Gras ersetzen, wenn er immer einen Zugang dazu hat. Es kann natürlich sein, dass er wie viele Schweine nie satt wird, aber daran wird er sich gewöhnen!

Marie+Foxi
18.09.2002 18:18 Marie-Christin ist offline E-Mail an Marie-Christin senden Beiträge von Marie-Christin suchen Nehmen Sie Marie-Christin in Ihre Freundesliste auf
Ulrich Dlouhy
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lukas,
Du schreibst, daß Dein Schwein nun in einer großzügigen Umgebung lebt. Dann hat es sicherlich auch den ganzen Tag Zugriff auf Gras? Fütterst Du noch etwas dazu? Wenn ja, was?
fragt
Uli
19.09.2002 14:35
Lukas
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für Eure bisherigen Tips und Beiträge.

Zur Fütterung von Anton: Normalerweise füttern wir nur Gemüseabfälle, Früchte oder auch mal altes Brot. Toni sucht sich aber auf den Spaziergängen stets etliches zusammen, so kann er unter einer Eiche Eicheln sammeln als ob er dafür bezahlt würde! Unkalkulierbar waren am alten Wohnort auch die unzähligen zufütternden Rentnerinen, welche stets der Meinung waren, unser Schweinchen müsste bald dem Hungertod erliegen.

Ergänzend sei noch gesagt, dass sich Toni am neuen Wohnort mittlerweile bestens eingelebt hat und dass plötzlich von Orientierungslosigkeit keine Rede mehr sein kann. Aber das Uebergewicht bleibt...
20.09.2002 10:59
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung » Gewichtsreduktion

Views heute: 111.148 | Views gestern: 273.572 | Views gesamt: 636.097.415