Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Schweinefreunde.de Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung » Problemschwein » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Problemschwein
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
diefi
unregistriert
traurig Problemschwein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.
wir haben seit 3 jahren einen kleinen eber (kastriert). er stammt aus einer schuhschachtel und war ein mitleidskauf. er wohnt mit einigen enten in einem großen gehege mit teich im garten. nun wollten wir noch ein 2. schweinchen anschafffen. es ist eine minischweinedame und sie ist 4 jahre alt. wir dachten dass sich unser tiger wutz über die weibl. gesellschaft freuen wird, doch er hat sie im wahrsten sinne des wortes zum fressen gern. als sie am sonntag zum 1. mal zusammen waren floss jede menge blut!!! erst hat sie sich gewehrt und gestern ging sie ihm dann bei den angriffen aus dem weg. heute habe ich einen zaun gezogen und sie können sich dadurch beschnuppern, gehen aber immer wieder durch den zaun aufeinander los. was soll ich tun? soll ich das schweinemädchen wieder zurückgeben? ich habe sie nur unter der vorraussetztung geholt, dass die 2 schweine zusammengehalten werden können. ach ja, ab und zu schmatzen sie sich an. was hat das zu bedeuten? bin für alle tipps sehr dankbar!!!!!!!!!!

Sanny
27.07.2004 16:12
Gast
unregistriert
RE: Problemschwein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sunny

Schweine verstehen sich nie auf Anhieb.Du musst die beiden eine Weile getrennt halten,jedoch müssen sie sich sehen und riechen können.

Nach einer ganzen Weile kannst du sie dann mal zusammen lassen um zu sehen was passiert.

Suche im Forum mit der Suchfunktion "Vergesellschaftung" und du wirst jede Menge Berichte und Tipps lesen können
27.07.2004 16:28
Petra_Siebeck
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sanny,

in der Tat, Schweine verstehen sich nicht "einfach so", sie muessen die Rangordnung auskaempfen und sehen ausserdem in jedem Fremdling - auch wenn es ein anderes Schwein ist - erstmal eine potentielle Gefahr, die bekaempft werden muss.

Evtl. hast Du ja schon die Suchfunktion bemueht und dort einiges gefunden, was Deine Fragen beantwortet. Ansonsten kann ich das auch nur empfehlen, denn das Thema ist schon einige Male sehr ausfuehrlich hier behandelt worden. Da wirst Du dann auch lesen, dass eine Vergesellschaft sehr, sehr selten unblutig ausgeht und es in den wenigsten Faellen gleich auf Anhieb funktioniert. Ein bisschen Geduld musst Du haben und den Tieren erstmal die Zeit geben, sich auf Distanz ein wenig kennen zu lernen, sich an den Geruch des anderen zu gewoehnen.

Das Schmatzen dient Schweinen dazu, den Geruch regelrecht zu kauen. Dadurch koennen sie ihn intensiver wahrnehmen. Schweine haben im Gaumen eine Art zusaetzliches "Riechorgan" bzw. koennen auf diese Art der Kauerei auf den Geruechen einfach noch nuancierter riechen. Aehnlich ist es ja auch bei uns Menschen, schmatzt mal ordentlich auf einem Stueck Essen rum, Du wirst merken, das durch die Vermischung mit Luft der Geschmack viel intensiver wird Sehr schön!

Gib nicht einfach so schnell auf, lies erstmal noch mehr hier im Forum, ok?!

Viele Gruesse

Petra
27.07.2004 17:29
lotte
unregistriert
RE: Problemschwein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von diefi
... als sie am sonntag zum 1. mal zusammen waren floss jede menge blut!!! erst hat sie sich gewehrt und gestern ging sie ihm dann bei den angriffen aus dem weg. heute habe ich einen zaun gezogen und sie können sich dadurch beschnuppern, gehen aber immer wieder durch den zaun aufeinander los.
Sanny


...ich hätte keinen Zaun mehr gezogen, da die beiden schon auf dem richtigen Weg waren, denn die junge Dame ging seinen Angriffen ja bereits aus dem Weg...

Ich garantiere dir, dass beide nur darauf warten, endlich da weiter machen zu können, wo sie aufgehört haben, denn sie haben schließlich etwas miteinander zu klären.

...jede Menge Blut; da vermute ich mal: Alles halb so wild, eben die üblichen Macken, die auch sehr schnell wieder heilen.

Wir Menschen mit unseren Vorstellungen von fair und unfair sind (meiner Meinung nach) das Problem, weil wir nicht damit gerechnet haben und wir es nicht ertragen können. Also Augen zu und durch - oder Tipp von meinenem Nachbarbauern: Beide Schweine besoffen machen, wenn sie mal erst zusammen ihren Rausch ausgeschlafen haben, ist alles in Ordnung. (Habe ich aber selbst noch nicht gemacht.)

Grüße von Lotte
28.07.2004 13:17
Amelie
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich muss ich Lotte schon ein wenig beistimmen.
Ich würde die Zwei auch nicht sofort trennen.
Den Kampf um die Rangordnung kannst du nicht unterdrücken. Den müssen sie unter sich ausmachen, auch wenn mal Blut fließt.
Erfahrener Maßen muss ich sagen, dass diese Wunden sehr schnell verheilen, man staunt immer wieder.
Vielleicht ist es besser, die Augen zuzumachen. Für uns tut das nämlich immer mehr weh wie den Schweinen.
Ist zwar einfach gesagt, aber es stimmt.

Hast du dich denn mal mittlerweile in die anderen Berichte über Rangordnung durchgelesen?

Mit dem Rauschausschlafen, da weiss ich nicht so recht, aber es wurde schon mehrfach davon geschrieben, die Schweine mit Schnaps einzureiben.....

Hast du denn inzwischen die Beiden nochmals zusammen rasgelassen?


Viel Erfolg

Gruß

Kerstin
28.07.2004 22:40
diefi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen dank erst mal für eure Tipps!!!!!!!!!
Ich weiß, das mit dem wegschauen ist halt so ne Sache. Ich habe echt geglaubt Tiger bringt das Schweinmädchen um! Mittlerweile attakiert er sie allerdings nicht mehr durch den Zaun.
ALSO:.....ich geh jetzt raus, lass die schweine zusammen, trink den schnaps mit dem ich die schweine betrunken machen sollte selber und schau im Zweifel den lieben kleinen entchen beim baden zu...melde mich später und werde berichten, soweit das dann mein zustand noch zulässt.

Prost
Sanny
29.07.2004 15:58
Petra_Siebeck
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sanny,

dazu sage ich Dir nur: PROST! Genau! So mach das, wird schon schief gehen...

Viele Gruesse

Petra
29.07.2004 17:17
Jörg Jörg ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-1186.jpg

Dabei seit: 10.03.2020
Beiträge: 4.364
Herkunft: Heinsberg

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.052.149
Nächster Level: 2.111.327

59.178 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hidiho zusammen,

drücke dem Schnapstrinker die Daumen großes Grinsen ! Meine Erfahrungen sind im übrigen die selben: Sweetie und Luise haben zuerst als sie hier ankamen eine Rangordnung ausfechten müssen. Dabei ging es aber eher nicht hoch her, denn sie sind ja noch klein und zum anderen kamen sie gleichzeitig in ein neues, fremdes Zuhause.

Wenn man ein neues Schwein zu einem "alteingesessenen" verbringt, geht es ohne Zoff halt nie ab. Die Augenzuunddurch-Methode ist da wirklich angebracht, auch wenn es uns Menschen total weh tut. Schweine sind aber so und das muss man respektieren.

Einen lieben Gruss,
Jörg
29.07.2004 19:05 Jörg ist offline E-Mail an Jörg senden Beiträge von Jörg suchen Nehmen Sie Jörg in Ihre Freundesliste auf
Amelie
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sanny,


pass auf, dass du nicht zuviel Schnaps trinkst, du kannst du die Schweinchen nicht mehr beobachten.... großes Grinsen #
Ist aber irgendwie schon richtig so, den Rang müssen sie halt unter sich ausmachen, auch , wenn mir mal de Auge zumachen müssen.

Ist halt nicht immer so leicht.

Viel Erfolg

Kerstin
29.07.2004 22:38
lotte
unregistriert
die "lieben" Schweine Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sanny!

Ich hoffe, dass du durchgehalten hast...

Persönlich habe ich es noch nie erlebt und ich kenne auch keinen, der über spontane Schweinefreundschaften berichten konnte. - Auf Schweinetransporten kommt es zu diesen Raufereien, ebenso im Schlachthof -

Wenn ich dann bei einigen Vergesellschaftungsversuchen lese, dass man die Schweine wieder getrennt hat, denke ich: ganz schön mutig oder war halb so wild. Denn je nachdem wie die Bande loslegt, ist auch der Mensch vollkommen egal und wird gnadenlos attackiert. Bei uns haben auch die schon miteinander befreundeten Schweine untereinander angefangen zu streiten, so kommt es dann aber nicht dazu, dass sich die ganze Rotte auf den Neuzugang stürzt, wie man sich das als Mensch vielleicht vorstellt.

Also ich hoffe, dass es geklappt hat.

Grüße von Lotte
29.07.2004 23:09
diefi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo an alle!!!!!!!!!!!
War gestern ein sehr netter Nachmittag. Die Schweine VERTRAGEN sich!!!! Ich meine es ist kein Tropfen Blut mehr geflossen!!! Super!!! Danke!!! Vor lauter Freude haben wir dann gestern abend wirklich den Schnaps leergemacht und weils so schön war noch ´n paar Gläschen Wein dazu Doiiing! Ich habe sie heute morgen zum Füttern gleich wieder zusammengelassen und NIX ist passiert. Vielleicht schaffen die 2 es ja, dass sie irgendwann sogar in der selben Hütte schlafen. Das wär halt super. Also nochmals vielen Dank, für das nette Mutmachen. Werde heute abend auf euch ein schnäpschen trinken!!!!!(...oder ein Bierchen?...oder ein Weinchen...?...oder zwei...?)
30.07.2004 14:18
Jörg Jörg ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-1186.jpg

Dabei seit: 10.03.2020
Beiträge: 4.364
Herkunft: Heinsberg

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.052.149
Nächster Level: 2.111.327

59.178 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey Sanny,

das freut mich aber sehr. Toll, dass die beiden nun gemeinsam Schabernack aushecken können (meine tun es auch großes Grinsen ). Mit dem Schlafen in einer Hütte wird sicher auch noch kommen...kein Schwein ist halt gern allein.

Mangels Schnaps und Alkoholgetränksleidenschaft werde ich mit einem leckeren Mineralwasser auf Deinen Erfolg mitanstoßen Prima! !

Einen lieben Gruss und noch viel Spass mit den beiden,
Jörg
30.07.2004 14:34 Jörg ist offline E-Mail an Jörg senden Beiträge von Jörg suchen Nehmen Sie Jörg in Ihre Freundesliste auf
Amelie
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sanny,

schön , dass es doch geklappt hat.
Ganz ohne Kampf geht es halt nicht unbedingt, auch wenn es uns schwer fällt zuzugucken, deshalb halt mal Augen zu......
Mit dem Zusammenschlafen in der Hütte das kommt bestimmt dann auch noch.
Du wirst dich aber sowieso darauf einrichten müssen, dass sie immer mal wieder mal kleine Kämpfe haben.
Wir haben es auch erst gerade mal wieder hinter uns, obwohl es Halbgeschwister sind. Und jetzt nach 2 Jahren fand ein Rottenführerwechsel statt.
Also Kopf hoch, erstmal ist es ja scheinbar gelaufen, der Rest kommt.

Prost beim Bierchen... Grins

Kerstin
30.07.2004 22:45
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung » Problemschwein

Views heute: 101.405 | Views gestern: 135.096 | Views gesamt: 536.584.454