Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Schweinefreunde.de Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Dies und Das » Plauder-Ecke » Ratten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ratten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Larsjens
unregistriert
Ratten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe Ratten bei meine Hühner, was macht ihr?

Die eine Huhn jagd die Rattenbabies gern, wisst Jemand sowas?
08.06.2007 18:14
fevo
unregistriert
RE: Ratten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

huhu
also es gibt elektronische piepser mit ultraschall, das hilft sehr gut gegen mäuse und ratten.
Perlhühner helfen auch, gegen ratten und nachbarn.
gift bitte nicht, hilft nur bei einer und ist gefährlich für die anderen tiere.
gruss fevo
08.06.2007 19:00
Liese Liese ist weiblich
von der kleinen Farm


images/avatars/avatar-765.jpg

Dabei seit: 11.01.2007
Beiträge: 1.486
Herkunft: aus dem schönen Kröß Ostholstein

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 9.426.016
Nächster Level: 10.000.000

573.984 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Ratten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Fevo,
elektronischen Pipser haben meine Ratten nicht erschüttern können!!!---- Ich lasse mir immer Rattengift von einem proffessionellen Schädlingsbekämpfer bringen und in Boxen aufstellen. Er berät mich dabei,wo die Boxen aufgestellt werden können, dass kein anderes Tier zu Schaden kommt. Hat bisher immer gut gaklappt!!!
liebe Grüße von meiner kleinen Farm
Anneliese

__________________
Anneliese von der kleinen Farm

Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Blickrichtung.
08.06.2007 19:22 Liese ist offline Beiträge von Liese suchen Nehmen Sie Liese in Ihre Freundesliste auf
tzoing
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Lars,
wenn Du eine Ratte siehst, dann sind das meistens viel viel mehr! Unser Kater hat schon einige Ratten gekillt, und auch unser Hund macht Jagd auf die Viecher.
Mit Gift wäre ich auch sehr vorsichtig, denn Katzen und Hund könnten was abbekommen. Fallen müssen dann sehr gut platziert sein, damit die anderen Tiere nicht hinein geraten.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von tzoing: 08.06.2007 19:33.

08.06.2007 19:32
deborah
unregistriert
RE: Ratten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wir haben im Winter schon ab und zu bei den Hühnern Ratten gehabt. Die wohnen dann in Erdlöchern. Wir stecken das Rattengift dann ganz ganz weit in das Loch, solange, bis es nicht mehr geholt wird. Die Hühner kommen dort nicht hinzu, Hund haben wir keinen, ein fremder hat dort auch nichts zu suchen. Katze hat es damit auch noch keine erwischt.
Haben damit sehr gute Erfahrung. Das Thema war innerhalb kurzer zeit vorbei.Dürfen aber auch nicht lange experimentieren. Bei uns in der Gemeinde sind sie ganz histerisch wenns um Ratten geht. Wenn da jemand mitbekommt, das eine hier wohnt, dann wollen sie uns womöglich noch die Hühner verbieten.

Liebe Grüße
Christine
08.06.2007 19:49
fevo
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also ich hatte auch hühner bei den ratten, aber seit mein nachbar die perlhüner hat, sind sie wech,.
was auch helfen soll, ist eine ratte lebendig fangen und im käfig ärgern dass sie quitscht, dann sollen die anderen weg gehen. aber das find ich sehr sehr unfein. überhaupt finde ich die vergifterei auch nicht allzutoll.
denn ratten sind eigendlich super intelente tiere.
man müsste mal probieren ob das mit den flaschen im boden, was gegen die wühlmäuse hilft, auch gegen ratten funktioniert.

leere glasflaschen im abstand von ca 2 schritt, in den boden eingraben und nur die flaschenhälse schräg rauskucken lassen.
dann pfeift der wind (sofern ein solcher da ist,) in die flaschen und erzeugt ein tönchen(ohne böhnchen)
das mögen sie auf dauer nicht haben und ziehen zum nachbarn um... Schleich
08.06.2007 20:04
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 6.539
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 44.232.174
Nächster Level: 47.989.448

3.757.274 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich hatte als ich auf den Hof gezogen bin auch Ratte. Jetzt nicht mehr.
Der Vielzahl der Katzen konnten die Ratten nicht Stand halten, zusätzlich habe ich eine Zpitzmischling und einen Zwergspitz die beiden sind die besten Rattenjäger die man sich vorstellen kann. Die wurden übrigens früher speziell für die Rattenjagd gezüchtet (z.B. in London)
Die alte Bäuerin im Elsass hat ne andere Methode. Sie hält Meerschweinchen zwischen den Hasen und Hühnern. Sie schwört daß sie so nie Ratten hat. Die sind übrigens durchaus winterfest im Stall. Hat mich zwar gewundert aber es klappt.

Gift käme für mich nie in Frage. Mein Dobermann hatte mal Rattengift erwischt. Den Kampf um sein Leben werd ich nie vergessen.

Liebe Grüße
Silke

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
08.06.2007 21:03 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
PommernPower
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

gegen ratten hilft vieles ....

zuerstma den futterplatz überdenken nich übermäßig viel mit rest füttern

sonst leben die Ratten wie die "made im speck "

wir haben auch nen gutes mittel/methode gegen ratten "ohne gift"
schreib ich hier aber ma lieber nich rein ^^
bevor mir hier der tierschutz auf den hals gehetzt wird Flüstern! ^^ nene

ansonsten katzen halten oder diese kleinen hunde (keine ahnung grad wie die heißen) bei uns in der gegend aber sehr beliebt... farbe is weiss mit schwarzen flecken oder gar braunen flecken , vielleicht wisst ihr welche rasse ich mein und diese ggf. übernacht mit im stall "einsperren"/reinlassen allerdings dann ohne Hühner im stall sonst hat man wahrscheinlich am nächsten morgen zwar kein Ratten mehr aber die Hühner sind dann auch am ende ... ^^ nütz nartürlich nix wenn die katzen/hund vorher gefüttert wurden und sowieso schon kein hunger mehr haben....


achso wenn doch gift eingesetzt werden soll dann sollte jedes mal die Gift Sorte gewechselt werden damit man ein wenig gegen das immun werden entgegenwirken kann...
mfg

Micha
08.06.2007 23:47
Larsjens
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke in die Runde, So viel Rat weiss nicht genau wo ich anfangen soll. Weiss nur das Fälle gehen bei mir nie wieder, schlechter Erfahrung. Ich hab von eine Katze oder Hund gedacht, bei aber wird das Tier so verwohnt sein es würde selbst die Ratten anfreunden. Zur Decke guck! Ich will aber ein Hund, wie kann Geoff das verneinen wenn es geht um die Ratten Zwinker! ? Hätte er mir nicht vorher nein gesagt wann ich ein Hund wollte hätte er nicht Ollie als Geschenk bekommen, gegen ein Schweinchen hat er nichts gesagt Diabolisch! Jetzt hat er mich aber besser kennengelernt Flüstern!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Larsjens: 09.06.2007 01:28.

09.06.2007 01:26
Trudis Mama
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo ihr!
rattengift ist mit das schlimmste, was man einem tier antun kann (rattentechnisch gesehen)! ich bin da absolut kein freund von Motz!!! !
die beste möglichkeit ist, kein futter rumliegen zu lassen, alles am besten 2x verpackt in einer tonne lagern. ansonsten gibt es noch irgend so ein spray (hab leider vergessen wie das hieß), dessen geruch die ratten nicht mögen. rauchbomben wirken allerdings nur für kurze dauer. wenn nichts mehr hilft, am besten katzen halten großes Grinsen insofern der ehepartner o.ä. damit einverstanden ist ^^
Gruß
Dünni
09.06.2007 12:36
Sabine
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin

Das meiste habt ihr ja schon gesagt.
Was ganz wichtig ist...nicht mit Futter kleckern! Das ist das was die Ratten immer anzieht.
Die Ratten bei dir Christine sind Wanderratten, die hatte ich früher als ich noch Hühner hatte, im Winter oft. Sie haben den Winter über immer mitgefressen und sich im Frühjahr verzogen...da hat Mutter Natur dann besseres zu bieten.
Ich denke bei dir Lars sind das Hausratten, die halte ich für gefährlicher weil sie eklige Krankheiten übertragen können.
Und wie Inge schon sagte: siehst du eine..hast du 10.

Aber, wie wäre es denn mit Lebendfallen? Flöööt
Niemanden quälen, kein Gift, die Ratte in ner Lebendfalle fangen und am nächsten Tag weit weg bringen...am besten mit dem Auto ein paar Kilometer weiter in Feld oder Wald fahren..freilassen..fertig. Flüstern!
Das muss weit sein weil sie sonst den Rückweg finden. Die sind echt pfiffig.
09.06.2007 17:09
deborah
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß, dass das Wanderratten sind. Wir haben die möglichen 9 Jahre auch erst maximal 3x welche gehabt. Wir haben für die Hühner einen Futterautomaten. Da kriegen auch die Ratten rund um die Uhr Futter. Aber ihr könnt euch nicht vorstellen, was bei uns los wäre, wenn jemand die bei uns sichten würde. Höre sogar so oft genug "Dass ihr Hühner halten dürft, ist denn das erlaubt?" Bitte in welcher Welt lebe ich wenn nicht mal mehr ein Haushuhn erlaubt ist. Aber Katzen gibts rundherum.

Die Katzen oder Hundemethode geht bei mir nicht (deswegen haben wir ja Hühner), ich bin allergisch darauf.

Liebe Grüße

Christine
09.06.2007 20:41
Sabine
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Christine

Ja, war bei mir auch so, die Ratten konnten sich rund um die Uhr bedienen...und im Freiland kamen die Gänge gleich beim Futterstand raus. großes Grinsen Und wenn ich morgens mal 10 Minuten eher im Stall war, fühlten sie sich gestört und liefen mir über die Hände. Schockiert
Bei uns sind sie nicht so hysterisch was Ratten angeht, zumindest hier auf dem Land nicht, mehr in die Stadt rein kommt aber auch gleich die Gemeinde und stellt Giftfallen auf. Flöööt
09.06.2007 23:42
funnykisses
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, meine Katze lief heute über den Hof mit einer laut quitschenden fetten Maus in der Gusche................. die war so behebe, daß sie nicht weg lief, als sie ihr Maul auftat und die Maus Gelegenheit gehabt hätte, abzuhauen.
Die Pfote spielte mit der Maus, tippte sie an, so daß die Maus auf die Seite gefallen ist und so liegen blieb mit aufgerissenem Maul Mein Junior war so fasziniert und ging näher. Ich sagte das er die Maus nicht anfassen solle und ehe ich mich versah, hatte er versucht die Maus anzufassen und aufzuheben. Es kam wie es kommen musste, daß Biest bis sich in seinem Finger fest............... Blut, oh jeh........... er hatte sich derart erschrocken, daß er am ganzen Körper zitterte. Wie gut das meine Freundin ( Natur- u. Heilpraktikerin ) gerade hier war, die sofort erste Hilfe leistete und ihre Tropfen dabei hatte.............
Das war für ihn wohl eine Lehre, die er nicht vergessen wird. ( Wusste gar nicht, daß unsere Mäuse hier so fett sind )............. Tschuldigung!
10.06.2007 13:39
Trudis Mama
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

die arme maus... Weinen
10.06.2007 20:49
funnykisses
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wieso die arme Maus??????? Die ist abgehauen, weil meine Katze satt war und eigentlich nur mit ihr spielen wollte................grummel.... Sabber!
10.06.2007 21:08
Trudis Mama
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

na denn is ja gut XD großes Grinsen *mitleid mit mäusen hat* hoffentlich gehts der maus wieder gut
10.06.2007 21:39
fevo
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

die besten rattenhunde sind jack russelterrier oder yorshire terrier.
auch wenn sie satt sind großes Grinsen
grüsse fevo
11.06.2007 19:36
funnykisses
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Maus ist doch tot Trudi.............. habe den halben Torso im Gras gefunden. Meine Katze hat die wohl doch noch gekillt zum Kotzen!
11.06.2007 21:36
Larsjens
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt auch Rat Terriers. die sind aber sehr Teuer.
11.06.2007 21:59
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 6.539
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 44.232.174
Nächster Level: 47.989.448

3.757.274 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich muß gestehen ich hab auch immer Mitleid mit den Mäusen.

Tina ich hoffe Dein Junior hat ne Tetanusimpfung

Lars gibt es in USA Spitze??? Die sind treu gesund und sehr gute Rattenjäger

Gruß
Silke

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
11.06.2007 22:49 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
deborah
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Achte beim Biß deines Sohnes auf verzögerte Heilung, ...
Mausbisse sind wegen Begleitinfektionen oft sehr langwierig. Kann bis zu einem halben Jahr dauern. Um so früher du reagierst umso besser gehts wahrscheinlich.

Liebe Grüße
Christine
12.06.2007 19:33
Larsjens
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja Silke es gibt hier Spitze, die sind auch schön.

P.S. Wie soll ich die Hühner beibringen das sie sollen ihre Futter nicht rumstreuen? Zwinker!

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Larsjens: 12.06.2007 19:59.

12.06.2007 19:56
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 6.539
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 44.232.174
Nächster Level: 47.989.448

3.757.274 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tja Lars

es ist mühsam sehr mühsam Kindern oder Tieren Tischmanieren beizubringen. Da hilft nur Geduld und ein Lätzchen Zwinker!

Ne der Trick ist einfach nur soviel füttern wie sie essen damit nix liegenbleibt. Dann halt mehrmals am Tag

Gruß
Silke

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
12.06.2007 20:40 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Truand
Mitglied


Dabei seit: 31.01.2024
Beiträge: 1
Herkunft: Frankreich

Level: 5 [?]
Erfahrungspunkte: 115
Nächster Level: 173

58 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Tag.

Ich heiße Dexter und bin neu im Forum. Ich melde mich wieder im Forum, da ich über die Anwesenheit von Ratten oder Sauen in meinem Eigentum informiert bin, und ich möchte, dass Sie einige Ratschläge einholen. Dies ist eine sehr schädliche Ursache für beträchtliche Sachbeschädigung in meinem Besitz, und ich kann auch Krankheiten in unserem Umfeld lindern. Ich denke, dass wir die Attraktivität veräußern und uns entledigen wollen, und wir haben es geschafft, die Invasion dieser Ratten auf nette Weise zu verhindern, aber umsonst. Diese Ratten gehen immer wieder auf die Straße und werden ihren Töchtern gerecht. Wir haben einen Aufsatz darüber geschrieben, wie wir die Fänge bei Ratten nutzen und die Fänge überprüfen können, aber ich habe sie nicht geborgen, und der Antrag liegt bei.
Ich versuche immer, die wenigsten Nocives für die Umgebung anzuwenden. Ich habe einen Berater für die Verwendung dieses Produkts https://www.stoprodent.de/ als „Appât“ für die Ratten. Ich möchte die Erfahrung von Personen mit einem ähnlichen Problem vergleichen und mich über die Nutzung dieser besonderen Anwendungen informieren. Ich befrage ihre Wirksamkeit und weiß, wie gefährlich sie für andere Tiere in der Umgebung und für die Umgebung sind.

__________________
Guten Tag,
Ich heiße Truand und bin neu im Forum. Ich hoffe, dass dies ein freundliches Forum ist und Sie mir helfen, dass Sie mir Freude bereiten und hilfreich sein werden.
31.01.2024 08:28 Truand ist offline E-Mail an Truand senden Beiträge von Truand suchen Nehmen Sie Truand in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Dies und Das » Plauder-Ecke » Ratten

Views heute: 40.452 | Views gestern: 152.804 | Views gesamt: 630.815.211