Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Schweinefreunde.de Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Dies und Das » Plauder-Ecke » Kleine Vorstellung - Eifersucht bei Minischweine? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kleine Vorstellung - Eifersucht bei Minischweine?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
A-Team A-Team ist weiblich
Mitglied


images/avatars/avatar-63.gif

Dabei seit: 28.09.2021
Beiträge: 2
Herkunft: 29303 Bergen

Level: 9 [?]
Erfahrungspunkte: 989
Nächster Level: 1.000

11 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Kleine Vorstellung - Eifersucht bei Minischweine? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Lieben Moin ,

Mein Name ist Celine und ich bin 24 Jahre alt. Seit zwei Jahren darf ich mich nun schon stolze Schweine-Mami nennen. Meine drei Jungs heißen Aki, Anton und Archie (Brüder) und sind am 16. August zwei Jahre alt geworden. Ich könnte mich echt nicht glücklicher schätzen! Allerdings gibt es seit ca. einem Monat ein klitzekleines "Problem" und da ich hier schon öfter aktiv war und euer Forum ganz cool und interessant finde, dachte ich mir, ihr könnt mir evtl. Helfen oder aber auch Tipps geben.

Wie fang ich nun an?
Meine drei, sind auf gut Deutsch gesagt mein Leben, mein ganzer Stolz. Sie haben bis vor einem Monat bei mir und meinem Partner gewohnt. Wir hatten einen kleinen Resthof, dementsprechend waren sie mit uns vierundzwanzig Stunden täglich im Gange und wurden von mir vielleicht auch ein klitzekleines bisschen verhätschelt. Ich hol einfach soweit aus, auch wenn ich der Meinung bin, dass es vielleicht daran nicht liegt.. Allerdings sind meine Jungs vor einem Monat nach zwei Jahren umgezogen, da wir uns aus gesundheitlichen Gründen entschieden haben unseren Resthof zu verkaufen. Und um es nun auf dem Punkt zu bringen - Aki, der dicke und allgemein Chef in der Clique - war gegenüber meinem Partner schon immer sehr skeptisch. Ich weiß nicht warum, da mein Freund alles für die drei tut. Aber seitdem wir nun umgezogen sind und denen geht es definitiv nicht schlechter dort, wird Aki meinem Partner gegenüber immer mehr respektlos. Wie gesagt, vorher haben sie mit uns auf unseren Hof gewohnt. Nun haben wir ein Dorf weiter uns für eine Wohnung entschieden, ich verbringe aber je nach meinem Arbeitszeiten (Altenpflege - Schichtdienst) genauso viel Zeit wie vorher mit ihnen! Und ich würde behaupten, dass meine drei es dort, wo ich sie nun zur "Miete" wohnen habe, viel cooler haben wie bei uns Zuhause. Sie sind nun nicht mehr auf mich angewiesen, sie haben nun einen Offenstall. Eine absolut coole selbstgebaute isolierter Hütte mit einem Auslauf wo jedes andere Tier wahrscheinlich neidisch wäre! Denn vorher waren 5 Pferde auf der Wiese aktiv und jetzt gehört es meinen dreien. Sie haben auch jede Menge Beschäftigung wie Pool, Wühlplätze, Gras (grasen aber nicht sehr viel), Bälle extra für Ferkel (nennt sich auch Stressball bei Amazon), Futterball wo ich Gemüse und Obst rein schneide, ein ich nenn es mal "Hängespielzeug" für Pferde, wo ich Möhren rein stecken kann und so weiter und so fort. Sie fühlen sich dort auch absolut Pudel wohl. Ja aber wie schon vorher geschrieben, akzeptieren sie meinem Partner nun irgendwie gar nicht mehr. Bzw. das Alpha Schwein Aki. Ich kann mit den dreien wirklich absolut alles machen, sie machen Sitz, gehen an der Leine etc. aber sobald Rijk in meiner Nähe ist dreht Aki einfach komplett ab. Er fängt an die anderen zu beißen oder anzuzicken um es nett auszudrücken aber was er mit meinem Partner macht ist schon nicht mehr lustig. Anfangs fand ich es putzig, da er sich teilweise immer vor mir gestellt hat, Wort wörtlich wie ein Hund und seine Ohren aufgestellt!! Er mochte nie den Rücken meinem Freund kehren und ist auch nie von mir gewichen und hat ihn auf Schritt und Tritt verfolgt! Und sobald ihn aber mein Freund den Rücken kehrt, fängt er nun an ihn anzugreifen. Den einen Tag fuhr er sogar alleine dort hin und da hat er ihn sogar fast den Finger abgebissen. Wie gesagt, die andere kriegen ab und an auch mal eine wenn es ums Fressen geht oder allgemein wenn ich halt keine 3 Schweine aufeinmal kraulen kann und er zu kurz kommt in dem Moment, dann ist er auch bockig und schüchtert seine Brüder ein. Ich denke das ist die Natur aber langsam mach ich mir um meinem Partner echt Sorgen. Die beim Tierarzt haben sich amüsiert und meinten einfach, dass sie mich beschützen wollen und ich deren Eigentum bin und die ihn wohl einfach nicht mehr akzeptieren und tierisch eifersüchtig sind. Anfangs fand ich das auch lustig aber so langsam... Ich weiß auch nicht. Habt ihr Tipps? Ist es wirklich die Eifersucht oder deren bzw. Aki's Beschützerinstinkt? Wie kann man das handhaben oder wie kann ich dort eingreifen? Wie gesagt, wenn mein Partner noch mitkommt, dann darf ich keinen Schritt von ihm weichen ansonsten klebt er ihn an der Backe. Er kommt dann meistens zu mir und stellt sich dann vor mir und beobachtet ihn solange bis er ihm den Rücken kehrt und er ihn angreifen kann. Ganz merkwürdig. Doiiing!

Liebe Grüße und danke im Voraus. Trösten!

A-Team hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Snapchat-1885243144.jpg

29.09.2021 17:10 A-Team ist offline E-Mail an A-Team senden Beiträge von A-Team suchen Nehmen Sie A-Team in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 6.518
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 40.992.773
Nächster Level: 41.283.177

290.404 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Celine,

herzlich willkommen auf unseren versauten Seiten.

Was Du beschreibst ist ein angeborenes Rottenverhalten. Das Problem kannst Du bzw. Dein Freund nur mit Erziehung lösen. Ihr müsst Beide auf Schweine Art die Rangordnung klären, dann kehrt Ruhe ein. Es ist nicht möglich, daß Du das für Deinen Freund machst, er muss es selbst tun. Dabei müsst Ihr unbedingt auf die Eigensicherung achten, denn so eine Rangordnung Diskussion kann bei Schweinen schon sehr heftig sein.
Als Erstes solltest Du ein Treibbrett kaufen. Damit kann man ohne Schwein oder sich in Gefahr zu bringen die Rangordnung klären.

Wenn Du magst ruf mich oder Meike einfach an, dann beschreiben wir Dir genau wie sowas ablaufen sollte.

Gruß
Silke Arnold 06355 965761 oder 01715407115

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
30.09.2021 07:52 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Barbara Barbara ist weiblich
**


images/avatars/avatar-944.jpg

Dabei seit: 28.03.2011
Beiträge: 1.438
Herkunft: Zürich, Schweiz

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.228.362
Nächster Level: 7.172.237

943.875 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Celina

Da hast du eine ganz süsse Dreierbande, danke für das Bild. großes Grinsen . Und auch die Haltung ist toll. Prima!

Jetzt geht's an die Erziehung, so wie Silke schreibt. Das kriegt ihr auf jeden Fall hin. Die sind ja erst zwei Jahre alt, also noch kein Kampfgewicht großes Grinsen . Das macht es auch noch einfacher.

Silke/Meike werden dir telefonisch sicher alles erklären. Wichtig ist: Dem Aki muss die Rangordnung klargemacht werden von deinem Partner. Treibbrett nehmen, Aki muss zurückweichen, am besten noch ein paar Meter nachrennen, damit er davonläuft.

Viel Erfolg, das klappt schon.

Liebe Grüsse, Barbara

__________________
Wenn es im Himmel keine Schweine gibt, gehe ich dort auch nicht hin! Oink
30.09.2021 14:17 Barbara ist offline Beiträge von Barbara suchen Nehmen Sie Barbara in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Dies und Das » Plauder-Ecke » Kleine Vorstellung - Eifersucht bei Minischweine?

Views heute: 112.513 | Views gestern: 139.666 | Views gesamt: 593.802.515