Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Schweinefreunde.de Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 11 von 11 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Kahle Stellen an Rücken und Seite
Rosanni

Antworten: 5
Hits: 4.151
09.03.2020 01:24 Forum: Das kranke Schwein


Wie häufig und wann ist denn immer Borstenwechsel? Diese kahle Stellen kommen nämlich immer dann, wenn gerade die langen Borsten da sind, also um den Herbst/frühen "Winter" rum.
Thema: Kahle Stellen an Rücken und Seite
Rosanni

Antworten: 5
Hits: 4.151
07.03.2020 20:07 Forum: Das kranke Schwein


Ich hoffe, man erkennt was auf den Fotos...
Thema: Kahle Stellen an Rücken und Seite
Rosanni

Antworten: 5
Hits: 4.151
Kahle Stellen an Rücken und Seite 06.03.2020 10:26 Forum: Das kranke Schwein


Hallo, unsere drei Minis haben alle mehr oder weniger kahle Stellen am Rücken und an den oberen Seiten. Es sind nur die Borsten weg (so als wenn man sie rasiert hat), keine Wunden oder Pickel oder so.
Ich dachte, dass der Stall vielleicht zu klein ist und sie sich an den Stallwänden/-dach schubbern, doch nun hat selbst die Sau, die nie Stellen hatte, im neuen Stall kahle Stellen bekommen.
Tierarzt habe ich noch nicht gefragt, weil sie ansonsten topfit sind.
Vielleicht kennt ihr das auch und wisst, was das ist?
Thema: Wie wichtig ist entwurmen?
Rosanni

Antworten: 74
Hits: 400.560
04.01.2017 12:50 Forum: Das kranke Schwein


Danke für die kurze, präzise Antworten. So liebe ich das :-)
Zu 2. und 3. Soll also heißen, ich gebe z.B. Anfang Januar die Wurmkur (Schwein wiegt 50 kg also WK für 75 kg), dann 14 danach nochmal (Mitte Januar), dann wieder Juni und dann wieder 14 Tage später? Wenn das so richtig ist, warum muss das so sein?
Thema: Wie wichtig ist entwurmen?
Rosanni

Antworten: 74
Hits: 400.560
Ivermectin für Pferde auch für Schweinchen? 04.01.2017 10:13 Forum: Das kranke Schwein


Hallo zusammen,

aus diesem informativem Forumsbeitrag ist mir noch nicht klar geworden:

1. Kann ich eine Pferdewurmkur Ivermectin (Inhaltsstoff 1g Gel = Ivermectin 12mg) auch meinen Minischweinen geben?
2. Muss der Wirkstoff jedes Jahr gewechselt werden?
3. Wie viel höher muss ich eine orale Wurmkur dosieren im Gegensatz zu einer gespritzen?

Grüße Rosanni
Thema: Frisst nicht und ist apathisch
Rosanni

Antworten: 29
Hits: 76.923
29.07.2016 11:50 Forum: Das kranke Schwein


Mit den Beinchen ist alles gut. Das sieht nur so aus, weil der Schlamm die Haare zusammenbappt...
Ne, kein Kunststück, da fehlt mir leider die Zeit zu. Hab ihm nur ne Rosine hingehalten und er konnte sich nicht entscheiden, ob er sich lieber kratzen oder doch die Rosine schnappen wollte. Ihr werdet nie erraten, was er gemacht hat :-D
Thema: Frisst nicht und ist apathisch
Rosanni

Antworten: 29
Hits: 76.923
Fotos 22.07.2016 09:36 Forum: Das kranke Schwein


Hier mal zwei unserer Minis
Thema: Frisst nicht und ist apathisch
Rosanni

Antworten: 29
Hits: 76.923
Hatte auch ein figubewußtes Schwein 21.07.2016 11:06 Forum: Das kranke Schwein


Hallo,

der Beitrag ist ja schon alt, aber vielleicht liest das ja noch jemand.

Rosalie ging es vor kurzem auch sehr schlecht. Sie kam nicht mehr aus ihrem Stall raus, fraß und trank nicht. Ich wollte auch nicht sofort den Tierarzt rufen (den hatten wir nämlich noch nie da und die Schweinchen kennen den gar nicht). Ich hatte mir aber eine Frist von 2 Tagen vorgenommen, dass wenn es ihr dann nicht besser geht, ich einen hole.

Ich hatte so ein Gefühl, dass sie was schlechtes gegessen hatte. Sie dürfen bei uns auf dem gesamten Grundstück laufen und der Kompost stand offen...

Ich hab mich dann zu ihr in den Stall gelegt, Fieber gemessen (war alles gut) und ihr ein paar Stunden den Bauch gekrault und massiert. Sie hat ein paar Male gepupst und ging auch raus und musste ihr großes Geschäft stark rauspressen. Da dachte ich mir schon, dass es mit dem Darm was war. Bei uns Menschen ist es ja ähnliche Grins

Das Massieren habe ich zwei Tage gemacht und am dritten, wo ich den Tierarzt hätte rufen wollen, rief ich morgens alle drei Schweinchen und Rosalie kam als erstes aus dem Stall gehopst - putzmunter und wahnsinnig hungig.

Also auch mal ein positiver Ausgang. Ich hab mich gefreut, dass sie es überstanden hat!
Thema: halbjährige Sau zittert
Rosanni

Antworten: 1
Hits: 5.116
halbjährige Sau zittert 04.01.2016 12:58 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo zusammen,

bei uns ist es seit Tagen bitter kalt (-5Grad). Ich habe drei halbjährige Schweine, zwei Borks, eine Sau. Die Sau zittert nun die ganze Zeit. Die Jungs nicht. Liegt es daran, dass ihr kalt ist? Sie leben in einem großen Freigelände mit einem isolierten Stall ohne Heizung. Isoliert habe ich mit 5 cm Styropor. Der Stall ist randvoll mit Stroh.
Woran kann nun das Zittern von der der Kleinen liegen? Ich habe echt bedenken, dass sie friert!
Viele Grüße, Rosanni
Thema: Ich bestelle Futter bei ssniff - Wer möchte mitbestellen? Raum UETZE
Rosanni

Antworten: 1
Hits: 6.975
Ich bestelle Futter bei ssniff - Wer möchte mitbestellen? Raum UETZE 03.09.2015 15:20 Forum: Das große Schwein


Hallo,

habe gerade Kontakt zu ssniff, die Minischweinefutter herstellen. Wurde hier im Forum als sehr gut angepriesen.

Will jemand auch Futter haben? Ich könnte eine Sammelbestellung machen. Aber bald! Ich komme aus der Nähe von Uetze! Futter muss dort abgeholt werden oder man kann vielleicht einen Treffpunkt ausmachen!

Das hat mir ssniff geschickt:

Artikel-Nr. V4123-000
Bezeichnung MPig-Zucht, 4 mm
Gebinde: 10 kg Papiersack
Preis: 8,40 €/10 kg
Artikel-Nr. 4133-000
MPig-Haltung, 4 mm
Preis: 7,60 €/10 kg
MPig-Haltung, Energiereduziert, 4 mm
Preis 7,60 €/10 kg

Fracht per DPD = 30 kg (3 Sack) = 9 €

Grüße, Tanja
Thema: Tricks dem Schweinchen beibringen
Rosanni

Antworten: 9
Hits: 13.840
Tricks dem Schweinchen beibringen 03.09.2015 10:33 Forum: Das große Schwein


Hallo,

wir haben seit 6 Wochen drei Minischweinferkel. Sie sind nun 12 Wochen alt. Rosalie, Anton und Niklas heißen die Kleinen.

Wir haben sie erstmal zahm gemacht, da sie vorher keinen richtigen Menschenkontakt hatten und nur mit Mama, Papa und ihrer Schwester im Gehege gelebt haben.
Mittlerweile laufen sie uns immer hinterher und folgen einem. Auch wenn wir kein Futter in der Hand haben.

Sie sind alle futtergeil ohne Ende! Und da beginnt das Problem: Ich habe vorgestern versucht, mit ihnen "Sitz" zu üben. Rosine hochgehalten, Finger ausgestreckt, Sitz gesagt und mit der Rosine bin ich dann ein Stück nach hinten gegangen, damit sie automatisch sitzen. Sie gehen aber immer zurück und werden dann tierisch nervös, wenn die Rosine nicht gleich folgt. Sie lenken sich dann auch immer gegenseitig ab, stupsen den anderen weg und werden total hektisch.

Daraufhin habe ich gestern ein Schwein nach dem anderen aus dem Gehege geholt und es mit Einzeltraining versucht. Hier war es aber ähnlich, nur auf die Rosine fixiert. Zum Sitzen oder zu einer Andeutung kam es nicht. Wenn die Rosine dann nicht folgte, haben sie sich durch irgendwas ablenken lassen - auch wenns nur ein wegwehendes Blatt war.

Was mache ich falsch und was kann ich besser machen? Ich hätte Lust, denen ein paar Dinge beizubringen, einfach auch um sie zu beschäftigen. Aber fürs erste würde mir "Sitz" reichen. Oder irgendeinen anderen Trick.

Grüße, Tanja
Zeige Beiträge 1 bis 11 von 11 Treffern

Views heute: 18.245 | Views gestern: 159.445 | Views gesamt: 535.670.431