Die Schweinefreunde wünschen „Viel Schwein“ für 2021

Viel Schwein für 2021 wünschen die Schweinefreunde
Mit dem letzten Video der Schweinefreunde für das Jahr 2020 möchten wir allen Tierfreunden, Tierschützern und Tierrechtlern „viel Schwein“ für das kommende Jahr wünschen.
2020 hat für alle Schweine und auch Menschen, die Schweine lieben oder sich für sie einsetzen viele entsetzliche Nachrichten beinhaltet. Tierquälerische Kastenstände in der Schweinezucht bleiben bis 2035 erlaubt. Deutschland erlebt den Tönnies-Skandal und den unsäglichen „Schweinestau“. Und dann erreicht uns die Afrikanische Schweinepest und verursacht noch mehr Leid und Elend.
Mit unserem Video möchten wir Euch aber mit Lichtblicken in das neue Jahr entlassen. Freya, Loki und Gandhi wurden gezüchtet, um nach kurzem Leben auf irgendwelchen Tellern zu enden. Wir haben das verhindert. Sie sind nun in Sicherheit und können ihr Leben genießen. Nur ganz wenigen Schweinen ist dies vergönnt.
Das Video zeigt ihre Entwicklung von kleinen, 12 Wochen alten Ferkeln bis hin zu heranwachsenden Jugendlichen, die ihre Persönlichkeit und Charakter weiter entfaltet haben. Sie hätten bereits im November mit ihren Geschwistern sterben sollen. Bei uns können sie weiterleben. So, wie wir es uns für alle Schweine wünschen würden.
Euch allen wünschen wir auf diesem Wege ein friedvolles, gesundes und glückliches Jahr 2021. Und viel „Schwein“…jedoch nicht auf Euren Tellern. Letzteres anzustreben, wäre ein guter Vorsatz für das neue Jahr. Oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.