Schweinefreunde e.V.
Verein und Infos für Schweine-
und Minischweinfreunde

Startseite Forum Tierheim Infomaterial Verein Presse Tiervermittlung Fotos Impressum Shop
Rassen Wildschweine Schweine-Infos Minischwein-Infos Krankheiten Bio-Produkte Links Gästebuch

zurück zur Übersicht | weiter

Das soziale Verhalten von Wildschweinen und das Leben auf wildschweinische Art

Wie alle Schweine haben auch Wildschweine ausgeprägte Sozialstrukturen. Wildschweine leben in einer sogenannten Rotte. Ganz im Gegenteil zum Irrglauben vieler Menschen ist diese Rotte nicht ein bunt zusammengewürfelter Haufen von irgendwelchen Wildschweinen, welche sich auf Wald und Feld begegnet sind.
Die Tiere sind in der Regel miteinander verwandt. Ist die Rotte erst einmal komplett, wird nur ganz selten ein fremdes Tier geduldet.

Angeführt wird eine Rotte von einer sogenannten Leitbache. Die Leitbache ist im Regelfall das älteste und erfahrenste Tier der Rotte. Die Körpergröße ist hierbei nicht maßgebend! Sie sorgt sich um den Nachwuchs, regelt die Fortpflanzung und verteidigt die Rotte gegen Bedrohungen jeglicher Art!
Eine Rotte besteht aus ungefähr 3-5 großen Bachen, einigen Überläufern und schließlich den heranwachsenden Frischlingen.
Wie alle Schweine sind auch Wildschweine sehr verschmust und zuneigungsbedürftig. Körperkontakt ist Ihnen sehr wichtig.

Keiler werden mit zunehmendem Alter immer mehr zum Einzelgänger und durchstreifen alleine den Wald. Sie stoßen nur zur Paarungszeit zu den Rotten und sie halten außerhalb dieser Zeit immer einem Sicherheitsabstand zu Rotten, denn die Leitbache könnte ein „Zunahekommen“ als Bedrohung werten.

Sozialverhalten der Wildschweine: Körperpflege

© 1999-2005 Schweinefreunde e. V.

WEBCounter by GOWEB