Schweinefreunde e.V.
Verein und Infos für Schweine-
und Minischweinfreunde

Startseite Forum Tierheim Infomaterial Verein Presse Tiervermittlung Fotos Impressum Shop
Rassen Wildschweine Schweine-Infos Minischwein-Infos Krankheiten Bio-Produkte Links Gästebuch

zurück zur Übersicht | weiter

Das Erscheinungsbild der Wildschweine

Die wohl possierlichsten Erscheinungen unter den Wildschweinen sind wohl die Frischlinge. Sie sind braun/beige längs gestreift. Mit zunehmendem Alter verlieren sich jedoch die Streifen und es bleibt ein helles bis mittelbraunes Fell.
Keiler und Bachen sind mit einem braunen, grauen bis schwarzem Fell bekleidet. Die dunkle Färbung brachte ihnen auch den Namen „Schwarzkittel“ ein. Das Fell ist in 2 Schichten aufgebaut. Zum einen gibt es die deutlich sichtbaren Borsten, aber auch ein kurzes und wollartiges Fell.
Im Sommer verliert sich das dichte Fell und macht einer lichteren und kürzeren Behaarung Platz. Imposant sind auch die Hauer des Keilers, welche eine beachtliche Länge erreichen können.

Wildschweine (Schweine) sind Paarhufer. Der Beschaffenheit ihrer Pfoten verdanken die Schweine, dass sie sich auch auf unwegsamen, weichen oder matschigem Boden so gut fortbewegen können, ohne tief einzusinken.
Das Gewicht liegt bei ausgewachsenen Bachen zwischen 70 und 100 Kg. Alte Keiler können schon einmal bis 200 Kg auf die Waage bringen. Seltenst finden sich in Deutschland Exemplare von über 200 kg. Die Kopf-Rumpf-Länge liegt zwischen 1,5 m und 1,8 m und die Schulterhöhe beträgt 0,7 m bis 0,9 m.

Wildschweine und Frischlinge

© 1999-2005 Schweinefreunde e. V.

WEBCounter by GOWEB