Schweinefreunde e.V.
Verein und Infos für Schweine-
und Minischweinfreunde

Startseite Forum Tierheim Infomaterial Verein Presse Tiervermittlung Fotos Impressum Shop
Rassen Wildschweine Schweine-Infos Minischwein-Infos Krankheiten Bio-Produkte Links Gästebuch

[ zurück zur Übersicht ]

Schweine-Rassen

Berkshire - Sau

Berkshire


Sau 160 - 200 kg
Eber 200 - 280 kg

Beschreibung:
ursprünglich waren sie groß, massig, starkknochig, rotbraun mit großen schwarzen Flecken, später dann mittelgroß, weiße Abzeichen auf Rüssel, Gliedmaßen und Schwanz, robust und mit 7 - 10 Ferkeln pro Wurf

Geschichte:
Diese älteste englische Edelschweinrasse hat ihren Ursprung in der englischen Grafschaft Berkshire 1856.
Durch Kreuzung von chinesischen schwarzen und schwarz-weißen Schweinen mit dunkelroten stehohrigen Siamschweinen entstand das ursprüngliche Berkshire. Es wurden weitere Verpaarungen mit indonesischen Schweinen versucht, was aber eine Schwächung der Konstitution der Nachzuchten zur Folge hatte. Um dies auszumerzen kreuzte man Wildscheine ein, was wiederum den Nachteil hatte, dass geringe Edelfleischpartien und eine späte Reife der Tiere die Nachfrage nicht befriedigen konnte.
Das heutige Berkshire schließlich wurde aus der Verpaarung mit schwarzen Neapel- und Suffolk-Schweinen und weiter mit schwarzen Essex-Schweinen zu der englischen Schweinerasse überhaupt.
Selbst die englische Königsfamilie hält eine große Berkshire-Herde auf Windsor Castle.

Verbreitung:
Im Ursprungsland England gehen die Bestände langsam zurück und nur eine Genreserve wird noch erhalten bleiben. Weit verbreitet ist das Berkshire allerdings in Mittel- und Südamerika, England exportierte 1823 die ersten Tiere nach New Jersey von John Brenthnall, weitere Bestände in Kanada und Japan

© 1999-2005 Schweinefreunde e. V.

WEBCounter by GOWEB