Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Chat Registrierung Linkliste
Member Team Suchfunktion FAQ Galerie Landkarte
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das kranke Schwein » Pferdefutter kann Schweine töten!! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pferdefutter kann Schweine töten!!
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sabine Sabine ist weiblich
Schweinesklave


images/avatars/avatar-567.jpg

Dabei seit: 31.05.2003
Beiträge: 13.055
Herkunft: Ostfriesland

Themenstarter Thema begonnen von Sabine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin

Das passt hier sehr gut her. Prima! Danke.

Schön wäre es, wenn du es auch noch in den Futterthread kopieren könntest. Zwinker!

__________________
Viele Grüsse
Sabine

www.Schweine-Paradies.de
www.twister-ranch.de
01.05.2007 00:09 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehmen Sie Sabine in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sabine in Ihre Kontaktliste ein
SHierling
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ääähm ... ja, gerne, wenn Du mir sagst, welchen von den vielen Du meinst.... ich konnte mich gestern schon niicht entscheiden.
Setz doch einfach hin wo Du willst, Du weißt ja besser, was gerade aktuell und aktiv ist.

(ts ts ts da ist man schon mal einverstanden, das an den eigenen Threads herumgemurkst wird, und denn isses auch wieder nix *G*)
01.05.2007 08:57
Sabine Sabine ist weiblich
Schweinesklave


images/avatars/avatar-567.jpg

Dabei seit: 31.05.2003
Beiträge: 13.055
Herkunft: Ostfriesland

Themenstarter Thema begonnen von Sabine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Brigita

Ich habs unter "Minischweinfutter" reinkopiert Zwinker!

__________________
Viele Grüsse
Sabine

www.Schweine-Paradies.de
www.twister-ranch.de
01.05.2007 12:38 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehmen Sie Sabine in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sabine in Ihre Kontaktliste ein
Liese Liese ist weiblich
von der kleinen Farm


images/avatars/avatar-765.jpg

Dabei seit: 11.01.2007
Beiträge: 1.482
Herkunft: aus dem schönen Kröß Ostholstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ist hier in Schleswig Holstein ziehmlich schwierig mit dem Rohfaserkonzentrat. Die Firma JELU versendet es nur, und dadurch kostet es im Verhältnis viel Versand. Irgendwie doof Irgendwie doof Die Firma Vilomix, kann auch über Raifeisen oder die LEV angeliefert werden. So fällt der Versand weg. Ich werde es jetzt einmal testen. Flöööt Flöööt
liebe Grüße von meiner kleinen Farm
Anneliese

__________________
Anneliese von der kleinen Farm

Um klar zu sehen, genügt ein Wechsel der Blickrichtung.
02.05.2007 16:55 Liese ist offline Beiträge von Liese suchen Nehmen Sie Liese in Ihre Freundesliste auf
Ramalam
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ach du kacke, ich strecke das Futter von Anfang an mit Kleie (manchmal mit Schrot). Ist Schrot da genau so heikel wie Kleie und gibts hier jemanden, der damit schon Erfahrung hat?
05.04.2008 16:40
Sabine Sabine ist weiblich
Schweinesklave


images/avatars/avatar-567.jpg

Dabei seit: 31.05.2003
Beiträge: 13.055
Herkunft: Ostfriesland

Themenstarter Thema begonnen von Sabine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Jette

Kleie ist ja nur Rohfaser mit falschem Ca : P Verhältnis..aber Schrot?
Ich dachte das wäre ein Futtermischung aus gemahlenem Korn..das wird zumindest hier mit Schrot bezeichnet. Vielleicht ein Begriffsunterschied, je nach Region?

Brauchst du es überhaupt um zu strecken? Ich strecke seit Jahren nicht mehr und komme gut klar. Schulterzuck

__________________
Viele Grüsse
Sabine

www.Schweine-Paradies.de
www.twister-ranch.de
05.04.2008 18:00 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehmen Sie Sabine in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sabine in Ihre Kontaktliste ein
Schweini2
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo !
ups unsere beiden haben auch immer Pferdeleckerlis bekommen. Werden wir sofort ändern !!!! Wir beschränken uns dann auf trockenens Brot, Obst und Gemüse als Leckerlies.
LG Maike
05.04.2008 20:12
Sabine Sabine ist weiblich
Schweinesklave


images/avatars/avatar-567.jpg

Dabei seit: 31.05.2003
Beiträge: 13.055
Herkunft: Ostfriesland

Themenstarter Thema begonnen von Sabine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt auch Pferdeleckerlies die man füttern darf...wie z.B. die Maiskeimringe..sind meine ganz wild drauf. Oder Möhrenchips...da gibts doch bei Raiffeisen so ein nettes Sortiment. Flöööt

__________________
Viele Grüsse
Sabine

www.Schweine-Paradies.de
www.twister-ranch.de
05.04.2008 20:22 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehmen Sie Sabine in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sabine in Ihre Kontaktliste ein
Schweini2
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo !
Ah gut zu wissen ich hätte jetzt alles verbannt. Maiskeimringe hab ich auch (ja endlich mal was richtig gemacht Zwinker! ). Möhrenchips werd ich auch mal probieren, Danke für den Tipp !
LG Maike
06.04.2008 10:17
Ramalam
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Na dann ist ja gut mit dem Schrot, hatte echt schon Angst.
06.04.2008 20:57
vulcano
unregistriert
RE: Pferdefutter kann Schweine töten!! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Soeben habe ich den Beitrag über die fatale Wirkung auf das Schwein gelesen. Nachdem wir zu Hause mehrere Ponys haben, war es für mich selbstverständlich, daß die Schweinchen auch etwas davon bekommen. Sagt mal,was soll ich denn dann eigentlich für Schweinefutter geben, denn bei uns gibt es im Lagerhaus nur Mastfutter für Schweine zu kaufen und das will ich ja nicht. Könntet Ihr mir einen Rat geben, was ich nun für ein Kraftfutter beimengen soll, damit es paßt!? Vielen Dank für Euren Ratschlag, liebe Grüße
14.09.2008 11:05
windfried windfried ist männlich
Wenn Tiere leiden haben Menschen versagt


images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 18.01.2006
Beiträge: 539
Herkunft: NRW - Nord

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo! Möglichst ein Alleinfutter wählen ( Jungsauen oder Futter für niedertragende Sauen) auf den Energiegehalt achten der meistens (oder nach EU Recht vorgeschrieben) in MJ = Mega Joule angegeben ist und da möglichst am unteren Rand bleiben. Wenn dieses Futter zu über 95 % als Alleinfutter nach Körpergewicht zugeteilt wird und dazu noch ein par leckerchen ist man immer auf der sicheren Seite. gruss windfried
14.09.2008 11:51 windfried ist offline E-Mail an windfried senden Beiträge von windfried suchen Nehmen Sie windfried in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von windfried anzeigen
funnykisses funnykisses ist weiblich
Hüterin über alles Getier hier


images/avatars/avatar-688.jpg

Dabei seit: 17.05.2006
Beiträge: 3.170
Herkunft: Neustadt / Dosse

RE: Pferdefutter kann Schweine töten!! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Vulcano,

also für den Fall, daß es bei Dir im Landhandel kein fertiges Schweinefutter geben sollte, würde ich Dir raten etwas zu bestellen. Im Landhandel gibt es meist das fertige Schweinefutter für niedertragende Sauen. Das tut es auch und ist besser als Pferdefutter oder nichts..................... ansonsten kannst Du auch zur Not das Mastfutter nehmen und das eben reduziert füttern. Da sind jedoch die für Schweine so wichtigen Cerealien wie Phosphor, Selen, Calcium etc. drin. Da unsere Schweine ja nicht nach ein paar Monaten geschlachtet werden, ist klar das sie für die Knochen und dem Rest des Körpers andere wichtige Bestandteile brauchen, um eben ohne Schmerzen oder Krankheiten alt werden können.

Pferdefutter kann nicht gehen, weil Pferde immerhin oft ein Gewicht von nicht weniger als 550 - 600 Kilo haben. Da ist es naheliegend, daß Schweine das gar nicht verkraften können. Der Körper kann die Mengen nicht verarbeiten, bzw. abbauen.

Also Schweinefutter ist ein MUSS!!!! Zwinker!

__________________


Tina und Co.


14.09.2008 11:55 funnykisses ist offline E-Mail an funnykisses senden Beiträge von funnykisses suchen Nehmen Sie funnykisses in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von funnykisses: Funnykisses MSN Passport-Profil von funnykisses anzeigen
vulcano
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ihr seid wahre Kenner, vielen Dank für die wertvollen Hinweise. Ich werde mich morgen gleich auf den Weg machen, um richtiges Futter zu besorgen. Euch alles Gute mit den süßen Wühlmäusen! LG Regine
14.09.2008 12:08
minischwein0815
unregistriert
RE: Pferdefutter kann Schweine töten!! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Ich finde was hier über Fütterung ausgesagt wird, ist zum großen Teil Unsinn.
Pferdefutter hat nicht grundsätzlich ein zu hohes Ca : P Verhältnis.

Bitte zitiert mal wissenschaftliche Untersuchunghen zu dem Thema, das wäre weitaus aussagekräftiger als pure Behauptungen.
Insbesondere Studien zur Unverträglichkeit eines hohen Calciumanteils im Schweinefutter.

Beim Vergleich verschiedener Futtersorten, ist ein Pferdealleinfutter oft die sogar beste Wahl für ein Minischwein.

Im Schweinefutter sind Leistungssteigerer, bzw. Zusatzstoffe, die nicht deklariert werden müssen. Das hat in Minischweinfutter mal gar nichts zu suchen. Der Anteil von Kohlenhydraten ist meist zu hoch. Rohascheanteil könnte höher sein. Ein minus der meisten Futtermittel, ist gentechnisch verändertes Soya, was sich nachweislich schädlich auf den Uterusbereich von Schweinen auswirkt.

Auch mehrere Minischweinfutterfabrikanten konnten mir nicht bestätigen, dass Ihr Futter frei von Leistungssteigerern oder genveränderten Soyaeiweiß sind!

Wer sein Schwein gut und gesund ernähren will, sollte zu einem ausgewählten Pferdealleinfutter (von mir aus mit wenig Calcium) greifen und dies in Vebindung mit vorgekeimten Getreide (Weizen, Gerste) verfüttern.
Pure Kleie enthält auf die Dauer zu viel Pestizide und Pilzgifte, Der Schrot ist nicht so gut verdaulich wie gekeimtes Getreide, zudem können sich Schmutzbakterien, von denen das Schwein zu Hauf mit der Nahrung aufnimmt, auf den unverdauten Kohlenhydratresten im Darm vermehren und für Krankheiten verantwortlich sein.

Immer wieder Gemüse und eine Weidemöglichkeit ist für die Minischweinernährung ebenfalls zu empfehlen.

Ich finde man sollte wegen einer verschleppten Harnentzündung nicht eine Futterart pauschal verdammen. Wenn man auf die Möglichkeit einer Krankheitsursache hinweist, ist das etwas anderes. Aber hier wird Panikmache betrieben, wobei oftmals der Bock nur zum Gaertner gemacht wird.

Gruß minischwein0815

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von minischwein0815: 31.01.2011 10:28.

31.01.2011 10:27
Nicole Nicole ist weiblich
**


images/avatars/avatar-900.jpg

Dabei seit: 25.10.2001
Beiträge: 2.314
Herkunft: Bayern

RE: Pferdefutter kann Schweine töten!! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und woher hast Du Dein fundiertes Wissen? Wer sagt mir das ich micht ausgerechnet auf Deine Behauptungen verlassen kann. Warum soll im Minischweinfutter ein Leistungssteigerer sein? Sorry, aber in erster Linie denke ich mir ich habe Schweine und keine Pferde.

__________________
Die absichtsvolle Verwandlung eines Lebens in ein Bündel von Leiden und stummer Verzweiflung ist ein Verbrechen. Was sollte sonst ein Verbrechen sein?
31.01.2011 10:56 Nicole ist offline Beiträge von Nicole suchen Nehmen Sie Nicole in Ihre Freundesliste auf
minischwein0815
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... die Leistungsförderer im Schweinefutter erhöhen die Mastleistung. Futtermittelbetriebe sind nicht verpflichtet diese Zusatzstoffe anzugeben.

Ich kenne kein Schweinefutter welches diese nicht enthält. Auch in der biologischen Schweinemast geht es um Ertragssteigerung.

In Pferdealleinfutter sind diese Wachstumsförderer nicht enthalten.

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit Minischweinen und habe täglich damit zu tun. Das Futter stelle ich je nach Jahreszeit selbst zusammen.

Es sind auch nicht alle Minischweinrassen gleich zu füttern. ein Hängebauchschwein und ein Wiesenauer haben unterschiedliche Ansprüche, selbst innerhalb einer Rasse essen die einen Karotten, manche verputzen Brennnesseln, oder Brombeerblätter, die anderen tun das nicht.
Wenn ich manche Fotos von Minischweinen sehe, sind sicherlich viele falsch ernährt.
Man sollte wenn man das Thema diskutiert auch daran denken, dass Übergewicht zu schweren Folgekrankheiten führen kann.

Das Minischweine ausschließlich wegen dem Verfüttern eines Pferdemüsli sterben, halte ich für nicht ausreichend begründet.


Minischwein0815
31.01.2011 12:59
Nicole Nicole ist weiblich
**


images/avatars/avatar-900.jpg

Dabei seit: 25.10.2001
Beiträge: 2.314
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also erstmal lerne ich immer gern dazu. Ich finde es grundsätzlich gut wenn jemand sein Wissen hier einbringt. Allerdings fällt es mir schwer mich auf etwas zu verlassen, was ein "Anonymer" der sich Minischwein0815 nennt und sonst nichts von sich preis gibt empfiehlt.

Das das eine Schwein gern Karotten und das nächste gern Äpfel frisst halte ich allerdings für wenig aussagekräftig. Der eine Mensch ist gern Nudeln der andere Reis. Also das reicht mir nicht.

Das mit dem Futter ist eh ein leidiges Thema. Es wird immer Widersprüche geben. Wie bei allem. Der eine sagt so der andere so.

Ich bin mal gespannt was die anderen schreiben. Da kennen sich einige wesentlich besser aus als ich.

__________________
Die absichtsvolle Verwandlung eines Lebens in ein Bündel von Leiden und stummer Verzweiflung ist ein Verbrechen. Was sollte sonst ein Verbrechen sein?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Nicole: 31.01.2011 13:14.

31.01.2011 13:13 Nicole ist offline Beiträge von Nicole suchen Nehmen Sie Nicole in Ihre Freundesliste auf
Sabine Sabine ist weiblich
Schweinesklave


images/avatars/avatar-567.jpg

Dabei seit: 31.05.2003
Beiträge: 13.055
Herkunft: Ostfriesland

Themenstarter Thema begonnen von Sabine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ach nee, der Mannes mal wieder...

Zitat:
Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit Minischweinen und habe täglich damit zu tun. Das Futter stelle ich je nach Jahreszeit selbst zusammen.


Tja, schade das du es immer noch nicht gelernt hast.
Manmanman, wir brauchen das Rad ja hier nicht neu zu erfinden..wenn du uns nicht glaubst, dann sprich doch mal mit den Professoren von Giessen oder den Ausbildern von Hannover in Sachen Schwein..die werden dir unsere Aussagen bestätigen. In den letzten 20 Jahren hat man eine Menge Wissen dazugewonnen.
Auch wenns unangenehm ist, es ist nicht gestattet mit den eigenen Tieren "Versuch und Irrtum" zu spielen. Nicht umsonst hat der Gesetzgeber die Inhaltsstoffe von Schweinefutter festgelegt.

Btw..in den Anfängen des Threads steht doch ganz genau..wenn man mal lesen würde, dann würde man erkennen wo der Unterschied zwischen einem Grasfresser (Pferd) und einem Allesfresser (Schwein) ist.
Und ein Pferdefutter das kein fürs Pferd passendes Ca : P Verhältnis hat..hat den Namen nicht verdient.

Und Zitate: schau dir doch mal Ernährungsliteratur für Pferd und Schwein an..da haben schlaue Köpfe dicke Bücher drüber geschrieben... Flöööt

__________________
Viele Grüsse
Sabine

www.Schweine-Paradies.de
www.twister-ranch.de
31.01.2011 18:46 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehmen Sie Sabine in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sabine in Ihre Kontaktliste ein
minischwein0815
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn zu diesem Tip :
"dann sprich doch mal mit den Professoren von Giessen oder den Ausbildern von Hannover in Sachen Schwein"

noch ein Link käme, der auf eine Gefahr eines hohen Calcium zu Phosphat Verhältnisses hinweist, würde ich sicher mehr verstehen.

Ich habe den Eindruck hier wird vieles vereinfacht und pauschal abgeurteilt, daher meine Kritik.
Ich lasse mich aber gerne belehren, insbesondere durch Ergebnisse wissenschaftlicher Studien.

Die Aussage "Das ich nichts gelernt hätte" hat prophetischen Charakter, insbesondere wenn man mich nicht kennt.

Immerhin das Thema mit dem Pferdefutter und der Calciumunverträglichkeit können wir ja ohne sechsten Sinn auf bodenständige Weise zu klären versuchen.
31.01.2011 20:15
minischwein0815
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...... 'habe jetzt

1. Die Publikationen der Uni Giessen in Sachen Schweineernährung und Calciumabsorbtion durchstöbert und außer:

Vergleichende Physiologie der gastrointestinalen Calcium- und Phosphat Absorption bei Schweinen und kleinen Wiederkäuern.
(diese Studie beschreibt aber nicht das Risiko von Harnsteinen durch übermässige Calciumaufnahme)

nichts gefunden.

Das Internet auf diesbezügliche Publikationen.

dto.

2. Die Calcium/ Phosphat Verhältnisse verschiedener Schweinefutter mit denen von Pferdefuttermitteln verglichen.

Diese sind oftmals identisch.

Calcium ist einer der wichtigsten Mineralstoffe nicht nur für Säugetiere!

Vielleicht hilft mir jemand weiter, worum es hier eigentlich geht ?
Um Aufklärung in Sachen Fütterung von Minischweinen sicher nicht.

Minischwein 0815
01.02.2011 12:44
Lucksim
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Onkel sagt Leistungsförder sind schon lange verbotten.
Arztnei darff nur vom Tierarzt verschrieben werden.
Wer sagt dass Schweine solches Gift Zeug bekommen der lügt.
Was stimmt?
02.04.2011 12:14
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.688
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt eine lange Liste von Leistungssteigernden Stoffen die verboten sind. Aber ebensoviele die noch nicht verboten sind und daher eingesetzt werden. Das gleiche gilt für Medikamente. Wenn es darum geht Geld zu verdienen sind Menschen sehr erfinderisch.

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
03.04.2011 17:48 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
minischwein0815
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

.... viele sog. Leistungsteigerer sind nicht nur erlaubt, sondern werden auch nicht deklariert. Das bedeutet wer konventionelles Schweinefutter verfüttert, weiß gar nicht was dort alles drinnen ist.
Auch die Zwischenhändler wissen es nicht.

Die Einen nennen das Firmengeheimnis, für Andere, die solche Stoffe nicht benötigen, ist es schlicht Panscherei.

Die gesundheitlichen Nebenwirkungen solcher Zusatzstoffe, werden ebenfalls gerne unter den Tisch gekehrt. Diesbezügliche Studien zur Verträglichkeit, etc. sind daher auch geheim und nur bei gesondertem öffentlichen Interesse offen zu legen.

In der Regel stört das keinen, da die Tiere, die das verabreicht bekommen nur wenige Monate "leben".

In Sachen Gensoya ist das anderst. Dies ist ab einer Verunreinigung von 0,9% deklariert.

Dass Landwirte von Leistungssteigerern, Medikamenten und Pestiziden nicht gerne hören ist nicht neu. Aber die Statistik zeigt etwas anderes!

Beispiel Huehnermast. Früher war das Anrtibiotika im Futter. Der Verbrauch von Antibiotika ist dennoch gestiegen, obwohl es nur durch Tierärzte verschrieben werden darf, auf bis zu 6 Behandlungen/ Hahn (innerh. 35 Tage Mast).
04.04.2011 07:53
Tashunga Tashunga ist weiblich
Sklavin meiner Tiere


images/avatars/avatar-889.jpg

Dabei seit: 05.09.2010
Beiträge: 1.264
Herkunft: Niederrhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von minischwein0815
Beispiel Huehnermast. Früher war das Anrtibiotika im Futter. Der Verbrauch von Antibiotika ist dennoch gestiegen, obwohl es nur durch Tierärzte verschrieben werden darf, auf bis zu 6 Behandlungen/ Hahn (innerh. 35 Tage Mast).


Na Mahlzeit! Dann dürfte ich ja in den nächsten Jahren nicht mehr krank werden... wenn ich das Zeugs dadurch schon prophylaktisch zu mir nehme zum Kotzen!

__________________
Füge Tieren niemals Schmerzen zu denn es fühlt den Schmerz wie Du!
04.04.2011 10:28 Tashunga ist offline E-Mail an Tashunga senden Beiträge von Tashunga suchen Nehmen Sie Tashunga in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Tashunga anzeigen
Beike Beike ist weiblich
--


Dabei seit: 08.04.2010
Beiträge: 121
Herkunft: Grünstadt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Leider ist genau das Gegenteil der Fall. Die Viren werden dadurch resistend gegen die Antibiotika.

LG

__________________
Meike
04.04.2011 11:30 Beike ist offline Beiträge von Beike suchen Nehmen Sie Beike in Ihre Freundesliste auf
minischwein0815
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Falle von Antibiotika werden Bakterien resistent.
Die Viren sind's eh schon.
04.04.2011 13:20
Cherrubin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe mir mal gerade die E-Mail über das Pferdefutter und den armen Kalli durchgelsen... bin erschüttert und bin jetzt total verunsichert...

Weil ich schon so viel verschiedenes über Schweinefutter gelsen habe, habe ich mich darauf besonnen, meinem Schwein nur Futter zu geben, welches er in "freier Natur" auch finden würde... außer das ich die Kartoffeln abkoche großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen
Er bekommt: Möhren Äpfel, abgekochte Kartoffeln (wegen Blausäure), Brot, Gras und Grünzeug welches er halt im Garten findet, Kiwis, Weintrauben etc.

Jetzt meine Frage reicht das??? Oder sollte ich zusätzlich noch irgendwas füttern???
Hab jetzt ein bißchen Angst bekommen, weil ja auch von Mangelerscheinungen die Rede war ... "ANGST" Schluchz!!
04.04.2012 16:11
Sabine Sabine ist weiblich
Schweinesklave


images/avatars/avatar-567.jpg

Dabei seit: 31.05.2003
Beiträge: 13.055
Herkunft: Ostfriesland

Themenstarter Thema begonnen von Sabine
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin

Nee, das reicht leider nicht.
Schweinefutter ist ein muss.
Wenn du dein Schwein gesund alt werden lassen willst kommst du da nicht drum herum. Zwinker!

__________________
Viele Grüsse
Sabine

www.Schweine-Paradies.de
www.twister-ranch.de
04.04.2012 17:15 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehmen Sie Sabine in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sabine in Ihre Kontaktliste ein
Cherrubin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok dann besorg ich das morgen gleich. Wo bekomm ich das am besten her? Hofladen oder sowas?
04.04.2012 19:49
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das kranke Schwein » Pferdefutter kann Schweine töten!!

Views heute: 62.083 | Views gestern: 110.494 | Views gesamt: 375.637.621