Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Chat Registrierung Linkliste
Member Team Suchfunktion FAQ Galerie Landkarte
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung » Frischling beißt heftig » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Frischling beißt heftig
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Wildwutz Wildwutz ist weiblich
--


Dabei seit: 28.06.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Mittelrheintal

Frischling beißt heftig Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,
Ich habe mich gerade registriert in der Hoffnung das ihr mir ein paar tips geben könnt.
Habe hier versucht schon nach dem Thema zu suchen aber nicht so das passende gefunden.
Letzten Samstag würde uns ein gefundener Frischling gebracht da wir die Möglichkeit haben ihm ein tolles dauerhaftes Zuhause zu bieten. Habe eigentlich drüber nachgedacht irgendwann mal ein minischwein zu haben, aber nun ist es eben ein wildschweinkeilerchen. Hihi...auch gut.
Er ist ca. 3 Wochen alt und es klappt alles sehr gut. Ich für meinen Teil komme auch gut mit ihm klar, bin allerdings auch krankheitsbedingt 24 Stunden mit ihm zusammen. Meinen Mann sieht er nur und beißt echt heftig zu ...bei jeder Gelegenheit. Wir laufen barfuß rum bei dem Wetter, bei mir wird höchstens geschnuppert....bei meinem Mann gleich gebissen.
Wir versuchen jetzt das mein Mann jede Mahlzeit füttert die er nur kann und ich nachts und vormittags. Das da vielleicht ein besseres Verhältniss entsteht. Auch ein klares wegschieben und " NEIN" ist hier an der Tagesordnung. Habt ihr da noch tips für mich?
Ich möchte zukünftig auch wenn er später in einen Stall nach draußen umzieht das er so viel wie möglich Familienanschluss hat so wie die Hunde eben. Nur nachts raus in den Stall. Wäre sooo schade wenn er mal richtig böse wird oder er das beißen gar nicht erst lässt. Das er gefährlich, alleine immer in seinem Stall sitzen muss fände ich schlimm und ist auch kein tolles Leben wie ich finde.
Wäre schön wenn ich nicht gleich zerrissen werde weil ich einem Wildtier helfen möchte.
Liebe Grüße
28.06.2017 22:14 Wildwutz ist offline E-Mail an Wildwutz senden Beiträge von Wildwutz suchen Nehmen Sie Wildwutz in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.688
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aus eigener Erfahrung (habe auch einen Keiler großgezogen) kann ich Dir sagen, da tut Erziehung Not. Dein Mann muss ihm klar machen daß er der Chef ist. Er muß den Kleinen auch mal verjagen wenn er frech ist. Solange bis der Kleine sich unterordnet. Du musst den Kleinen auch unbedingt kastrieren lassen. Es kommst sonst zu heftigen Agressionen die Ihr nicht mehr in den Griff bekommen werdet. Ich hab meinen Kleinen dann als er ca. 3 Monate war mit einem Minischwein vergesellschaftet was prima funktioniert hatte. Alleine ist für kein Schwein gut.

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
29.06.2017 06:01 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Wildwutz Wildwutz ist weiblich
--


Dabei seit: 28.06.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von Wildwutz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huch wo is meine Antwort hin..... grrrr
Versuchs nochmal
Vielleicht muss mein Mann einfach strenger sein als bisher. Er scheint ihn nicht ernst zu nehmen vielleicht.
Ja, mein Tierarzt sagt so mit ca. 20 kg möchte er ihn kastrieren.
Aber ist ein Keiler nicht im Grunde Einzelgänger? Man nimmt ihm ja mit der kastration den Grund um Gesellschaft zu suchen.
Wie lange ist deiner Keiler und das Minischwein denn schon zusammen.
Mit dem grössenunterscheid später mal hätte ich da jetzt gar nicht dran gedacht.
Liebe Grüße und einen schönen Tag euch
29.06.2017 10:42 Wildwutz ist offline E-Mail an Wildwutz senden Beiträge von Wildwutz suchen Nehmen Sie Wildwutz in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.688
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Keiler die keine Rotte Sauen haben, bilden sogenannte Junggesellen Gruppen. Schwein will nicht alleine sein. Lieber früher kastrieren als später, dann verkraftet er es besser. Unkastriert wird der Bursche gefährlich!
In meiner Schweinerotte ist das Kleinste ca. 50kg und das Größte ca. 300kg. Sie leben schon seit Jahren zusammen ohne daß es Probleme gegeben hätte. Nur beim Füttern achte ich darauf, daß jeder seinenen Teil bekommt.

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
29.06.2017 21:42 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Wildwutz Wildwutz ist weiblich
--


Dabei seit: 28.06.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von Wildwutz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu....
Nochmal ich.....
Hab hier einiges über Futter gelesen.
Kann man das Futter für Minischweine bedenkenlos auch dem Wildschwein geben,
Oder bedarf es bei denen noch eine spezielle Zugabe?
Danke schonmal
10.07.2017 10:12 Wildwutz ist offline E-Mail an Wildwutz senden Beiträge von Wildwutz suchen Nehmen Sie Wildwutz in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.688
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vertragen die Wilden prima. Wie bei Minis auch bis 6 Monate Ferkelkorn und danach normales Futter. Immer die Figur im Auge behalten dann kann man ggf. die Menge anpassen.

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
10.07.2017 17:39 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Wildwutz Wildwutz ist weiblich
--


Dabei seit: 28.06.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von Wildwutz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und schonwieder ich .... großes Grinsen
Wir schauen uns heute Abend Miniwutzjen an um dem kleinen Wildschwein Erwin Gesellschaft zu verschaffen.
Ich habe eher das Gefühl da er ja so ein kleiner Rabauke ist eher was ruhiges dazu zu holen.
Aber was sagt ihr denn? Oder doch einen Rabauken dazu das sie besser zocken können?
Die Minis sind auch schon etwas älter..... Erwin ist ca. 5-6 Wochen alt und die Minis 12 Wochen.
Das ist denke ich aber kein Problem.
Erwin ist ja noch mit in der Wohnung (sind bei dem Wetter aber viel draußen)und ich würde das zweite auch gerne erst ein paar Tage mit in die Wohnung nehmen. Weiß ja nicht wie viel mit den Minis gemacht wurde. Das es sich an uns gewöhnt und wir uns kennenlernen können. Würde die beiden zusammen dann aber zügig in ihren Stall umgewöhnen das es nicht so viel Geschrei gibt.
Was haltet ihr von meinen Plänen?
Liebe Grüße
13.07.2017 08:23 Wildwutz ist offline E-Mail an Wildwutz senden Beiträge von Wildwutz suchen Nehmen Sie Wildwutz in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.688
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nimm ruhig ein aufgeweckteres Schwein. Du wirst seher es wird dennoch nicht so temperamentvoll sein wie das Wilde. Gewöhn sie so schnell es geht an den Stall. Das ist für alle Beteiligten besser.

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
14.07.2017 07:55 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Wildwutz Wildwutz ist weiblich
--


Dabei seit: 28.06.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von Wildwutz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu zusammen,
hier mal ein Update von meiner Schweinerei. Falls es jemanden interessieren sollte.....
Erwin geht es gut.... hat mittlerweile 5,4kg und wurde gestern kastriert..was man danach gutgehen nennt hihi
Die Leute bei denen ich war um mir Minischweine anzuschauen fanden es so klasse das ich mit zwei kastrierten Mini-Hängebauchschweinmixbuben nach hause kam. Die schon 3 Monate alt und scheu sind.
Erwin hat nach Wildschweinmanier reagiert und is senkrecht die Wände hoch vor Panik, und als sie zu nah kamen um Hallo zu sagen ging er brutal auf Angriff.
Ich hab dann ein Gitter dazwischen gebastelt das sie sich sehen, hören und riechen können und es beruhigt sich alles ein wenig.
Hab das Gitter zwischendrin mal weggemacht um zu schauen was sie machen, aber Erwin hat nix besseres zu tun als wieder anzugreifen. Immer den selben. Abends is Erwin dann nochmal übers Gitter gesprungen und ich hab es nur mitbekommen ( weil ich gerade im BAd war) weil ein riesen geschrei war. Naja und wieder doofe jagerei aber diesmal hat sich der helle ( Timon) gewehrt und ihm ins Bein gebissen ( was ein glück nur ein oberflächlicher Kratzer. Hab da halt nicht mitbekommen wer angefangen hat. Wobei Timon so oder so nicht ganz ohne is. Beide sind recht scheu hergekommen aber Pumba ( der schwarze ) lässt sich total toll knuddeln mittlerweile. Timon bespringt Pumba auch ständig und versucht auch wenn man ihm sich nähert oder anfassen will auch eher zu mit diesem drohenden (Belllaut) zu beißen.
Na hoffentlich gewöhnen sich die drei noch aneinander.
Meint ihr ich soll sie das mal ausfechten lassen? Vielleicht ist das ja auch normal. Ich meine die Rankordung muss ja auch noch geklärt werden.
Liebe Grüße
19.07.2017 15:30 Wildwutz ist offline E-Mail an Wildwutz senden Beiträge von Wildwutz suchen Nehmen Sie Wildwutz in Ihre Freundesliste auf
Wildwutz Wildwutz ist weiblich
--


Dabei seit: 28.06.2017
Beiträge: 6
Herkunft: Mittelrheintal

Themenstarter Thema begonnen von Wildwutz
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ROFL2
Ha ha ha .......*Rankordnung* .....ich rank höher.....nein iiiich.....bääää
oh wei wenn man nicht mehr ließt was man geschrieben hat Irgendwie doof .... ich meine natürlich die Rangordnung
19.07.2017 15:35 Wildwutz ist offline E-Mail an Wildwutz senden Beiträge von Wildwutz suchen Nehmen Sie Wildwutz in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.688
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mach auf und geh weg. Ein paar Schrammen sind nicht so schlimm aber dann ist Ruhe.

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
20.07.2017 07:04 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung » Frischling beißt heftig

Views heute: 79.097 | Views gestern: 110.494 | Views gesamt: 375.654.635