Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das kranke Schwein » Knut will nicht mehr richtig fressen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Knut will nicht mehr richtig fressen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Brooklyn
unregistriert
Knut will nicht mehr richtig fressen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo
seit ein zwei/drei Tagen möchte unser Knut nicht mehr richtig essen.
Am Anfang dachte ich er traut sich nicht, weil Theda immer schneller fertig ist und dann an seinen Napf geht und ihn "wegmobbt."
Habe Theda dann zurückgehalten aber selbst dann wollte er nichts essen.
Trinken tut er aber wie ein Weltmeister, normales Wasser und Apfelsaft.
Habe dann sein Futter sehr dünn gemacht und dann hat er es weggeschlabbert aber nur bis das Wasser raus war und den Brei hat er im Trog gelassen.
Ansonsten liegt Knut viel /Theda aber auch und bei dem Wetter denke ich auch normal.
Wenn ich mit den beiden im Garten "spiele" läuft Knut auch ganz normal mit und freut sich, allerdings hatte er schon immer Probleme mit seinem Stuhlgang.
Während Theda riesige Haufen macht, köttelt er hunderte von kleinen Kügelchen.
Sonst trinkt Knut aber auch nicht so viel wie jetzt, vielleicht Verstopfung ?
Lg
25.07.2014 10:08
Peter Peter ist männlich


Dabei seit: 09.08.2010
Beiträge: 2.187
Herkunft: SH

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.911.401
Nächster Level: 8.476.240

564.839 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Knut will nicht mehr richtig fressen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ines,

was ist denn deren Grundfutter eigentlich?
25.07.2014 21:11 Peter ist offline Beiträge von Peter suchen Nehmen Sie Peter in Ihre Freundesliste auf
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Grundfutter ist dieses hier

http://www.muehle-gladen.de/Nutztiere/Ha...-Zeug-25kg.html
25.07.2014 21:16
Peter Peter ist männlich


Dabei seit: 09.08.2010
Beiträge: 2.187
Herkunft: SH

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.911.401
Nächster Level: 8.476.240

564.839 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich vergleiche noch die Inhaltsstoffe mit anderen Futtern (z.B. PetPig-Müsli v. VerseleLaga, wird auf der Site, deren Link Du eingestellt hast ebenfalls angeboten). Ich melde mich wieder, wenn ich zu einem Ergebnis gekommen bin.

Im Zweifel habe ich natürlich lieber zweimal zu viel den TA im Haus, als nur ein einziges Mal zu wenig.
25.07.2014 21:32 Peter ist offline Beiträge von Peter suchen Nehmen Sie Peter in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 6.273
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.522.986
Nächster Level: 35.467.816

1.944.830 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm das könnte echt Verstopfung sein. Gib ihm mal Apfelsaft pur oder nen Pflaumensaft oder Molke und beobachte ob das was bringt.
Gruß
Silke

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
25.07.2014 22:19 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Trudis Mama
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Huhu!
Versuchs mal mit Lactulose-Sirup, damit sollte es wieder "flutschen" Zwinker!

LG
Dany
25.07.2014 22:30
sternschnuppe sternschnuppe ist weiblich
oink


images/avatars/avatar-59.gif

Dabei seit: 03.05.2012
Beiträge: 263
Herkunft: porta wesrfalica,äußerster nördlicher zipfel von nrw

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 784.882
Nächster Level: 824.290

39.408 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

soweir ich es weiß, sind "hasenköttel" immer ein zeichen für zu wenig flüssigkeit.
vielleicht helfen in der täglichen ernährung von natur aus wasserhaltige nahrunsmittel wie zb : wassermelonen,salat, gurken etc.

während der starken hitze hatten stella und bürste ( sowie all unsere anderen tiere ) einen verminderten appetit.

__________________
Man kann nichts in die Tiere hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
26.07.2014 11:23 sternschnuppe ist offline E-Mail an sternschnuppe senden Beiträge von sternschnuppe suchen Nehmen Sie sternschnuppe in Ihre Freundesliste auf
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja bei der Hitze kann man auch schonmal keinen Appetitt haben.....aber Knut muss schon derbe drücken, gebe ihm schon ganz viel Apfelsaft, Äpfel, Salat etc.
Gurke und so frisst er nicht, Melone auch nicht.....da ist Knut wählerisch, momentan ist er auch sehr genervt von Theda Lustig! Die hat mal wieder ihre Rausche, schreit herum und belästigt Knut......aber toi toi toi diesen Sommer kommt es mir so vor, als wäre es nicht so häufig wie letztes Jahr Lustig!
26.07.2014 11:41
sternschnuppe sternschnuppe ist weiblich
oink


images/avatars/avatar-59.gif

Dabei seit: 03.05.2012
Beiträge: 263
Herkunft: porta wesrfalica,äußerster nördlicher zipfel von nrw

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 784.882
Nächster Level: 824.290

39.408 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

dann sollten wohl doch "härtere" mittel her.
so wie schon geschrieben wurde, sind molke oder pflaumensaft einen versuch werd. vielleicht mag er ja auch trockenpflaumen.
ansonsten würde ich auf jeden fall peters rat befolgen und den tierarzt nach einem medikament gegen verstopfung bitten.
ich weiß dbzgl nur, was man bei hunden und katzen zum besseren "flutschen" nehmen kann.
wünsche deinem kleinen auf jeden fall "gute besserung"!!

__________________
Man kann nichts in die Tiere hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
26.07.2014 15:44 sternschnuppe ist offline E-Mail an sternschnuppe senden Beiträge von sternschnuppe suchen Nehmen Sie sternschnuppe in Ihre Freundesliste auf
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo
bin bei Knut echt ratlos, er hatte wieder angefangen zu fressen, nicht wirklich gerne, denn er hat immer etwas dringelassen im Trog aber immerhin.
Geköttelt hat er trotzdem, auch nach viel Salat etc. (Kötteln tut Knut aber schon sein ganzes Leben, nur dann köttelt er ganz viel und nun immer nur so ein bisschen und man sieht auch wie er eben nicht alles rausköttelt, sondern immer etwas im "Po" verbleibt.)

Hatte mich mal beim Tierarzt gemeldet, der hat aber auch wässrige Kost erstmal empfohlen, da ging es mit Knut aber auch schon wieder.

Heute wollte er wieder fast gar nichts essen, egal mit was ich um die Ecke kam, er schnupperte aber nahm nichts......ein bisschen getrunken hat er.
Knut verbringt den ganzen Tag im Stall und geht nicht hinaus in seine Weide. Wenn ich ihn und Theda aber zu uns in den Garten hole kommt er sofort mit und wühlt in den Beeten frisst etwas Gras etc......und ist irgendwie ganz normal (also nicht irgendwie schlapp, lustlos o.ä.)

Er ist aber irgendwie viel anhänglicher geworden?! Also zahm war er schon immer, aber von streicheln etc. wollte er nichts wissen, nun läuft er hinter einem her und hält seinen Kopf ans Bein und wartet bis er gestreichelt wird....werde sonst morgen nochmal den Tierarzt anrufen aber weiß echt nicht, was das sein kann.....

Theda ist übrigens eine sehr dominante Sau und unterdrückt Knut teilweise, hatte deswegen erst vermutet, dass Knut nicht mehr aus dem Stall geht, weil Theda ihren dicken Wanst direkt neben der Stalltür platziert....
05.08.2014 18:24
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

so jetzt war der TA da am Mittwoch und Knut hatte wohl ein bisschen Fieber und hat Spritzen bekommen zum Fieber senken und Antibiotika wegen einer Infektion...
Gestern war es auch wieder besser. knut hat ganz normal sein Frühstück und Abendbrot gegessen. Heute morgen aber ist Knut aufgestanden zum Trog gegangen, ist dann wieder umgedreht und hat sich ins Stroh gelegt.....=(

Ich bin ja immer noch auch bei meiner Verstopfungs Theorie. Aber der Tierarzt ist auf meinen Verdacht und dass Knut immer so Köttel macht nicht wirklich eingegangen....
hatte es auch mal mit diesem Lactulose Sirup probiert, hat aber nicht wirklich geklappt, auch weil Knut momentan ja so mäkelig mit dem Essen ist und er warscheinlich nie die volle Dosis gefressen hat.....
08.08.2014 08:34
Jaina Jaina ist weiblich
**


Dabei seit: 19.10.2011
Beiträge: 95
Herkunft: Remscheid

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 302.245
Nächster Level: 369.628

67.383 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Lieben,
sorry ich saniere immer noch an meinem Bad rum und bin deshalb so selten hier, bitte verzeiht mir das. Daher hab ich von diesem Problem auch jetzt erst gelesen.
Wir hatten ähnliches erst mit unserem Tristan, dann Jahre später mit unserem Paul. Sie futterten von heute auf morgen fast nichts mehr, höchstens ganz dünne Haferflockenpampe und machte nur winzige Köttelchen. Die tollsten Leckerchen wurde verweigert. Die Tierärzte waren ratlos. Tristan hat irgendwann das Futter komplett verweigert und wir konnten nichts mehr für ihn tun, Medikamente, Infusionen und Zwangsfütterung halfen nicht.

Dann trat das auch bei Paul auf, die Panik könnt ihr Euch sicherlich vorstellen. Auch da waren die Tierärzte, alte wie neue, Landtierarzt wie Tierklinikärzte, ratlos. Wir bekamen den Tip, es mit Paracetamol und Einläufen zu versuchen. Paul wurde fast sofort wieder gesund. Im folgenden Jahr bekam er diese "Anfälle" noch ein paar mal, wurde behandelt und dann war Ruhe. Wir wissen bis heute nicht, womit wir es da zu tun hatten, die Ärzte meinten, es könne genetische Ursachen haben, da es Vater und Sohn betraf.

Ich möchte natürlich nicht dazu aufrufen, irgendwelche nicht zugelassenen Medikamente an die Schweine zu verfüttern, aber den Einlauf kann ich nur wärmstens empfehlen. Paul fand das "Rein" super, nur wenn´s dann wieder rauskam hat er sich erschreckt und ist vor sich selber weggelaufen.
Liebe Grüße und gute Besserung
Janina
09.08.2014 07:39 Jaina ist offline Beiträge von Jaina suchen Nehmen Sie Jaina in Ihre Freundesliste auf
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo
danke für die Antwort.
Der Tierarzt will heute nochmal kommen weil Knut gestern und heute wieder nichts gegessen hat. =(
Wenn ich ihn in den Garten lasse, läuft er erst rum, steht dann aber mit Rüssel auf der Erde nur herum und macht nichts.
Gestern hat er ein wenig geköddelt, musste derbe drücken, sodass es ein wenig geblutet hat, heute ist er nur am Drücken aber es kommt nichts....

Habe dem TA auch wieder etwas von Verstopfung gesagt, aber er hat wieder abgewimmelt und halt gefragt wie so ein schwein verstopfen soll und dass er nur so köddelt liegt daran, dass er auch nicht viel frisst....

weiß nicht, hier im Forum liest man ja häufiger von Verstopfung, finde es nicht so unrealistisch.....

Kann man solche Einläufe auch einfach selber besorgen und verabreichen?
09.08.2014 11:07
Snotmann Snotmann ist männlich
**


images/avatars/avatar-768.jpg

Dabei seit: 05.08.2009
Beiträge: 436

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.738.003
Nächster Level: 1.757.916

19.913 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe mit Leinsamenöl und Äpfeln bei Verstopfung gute Erfahrungen gemacht. Zudem Tee oder ähnliches, da trinken bei Verstopfung dringend notwendig ist.

Ansonsten gibt es auch Medikamente (Klistier) das ist ne kleine Tube die man in den Po gibt und nach 30 Minuten beginnt dann die wilde fahrt, das sollte dein TA aber wissen.

Sofern dein Arzt aber nur Tiere in Massentierhaltung kennt, da sind Verstopfungen wahrlich sehr selten ...
09.08.2014 12:05 Snotmann ist offline Beiträge von Snotmann suchen Nehmen Sie Snotmann in Ihre Freundesliste auf
Andrea N. Andrea N. ist weiblich
**


images/avatars/avatar-933.jpg

Dabei seit: 20.01.2011
Beiträge: 217
Herkunft: Niederrhein

Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 749.315
Nächster Level: 824.290

74.975 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Knut will nicht mehr richtig fressen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wurde er denn mal rektal untersucht? Vielleicht sitzt ein Kotstein fest oder da befindet sich was im Enddarm (z. B. eine dicke Hämorrhoide).
09.08.2014 17:14 Andrea N. ist offline Beiträge von Andrea N. suchen Nehmen Sie Andrea N. in Ihre Freundesliste auf
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ne...also es wurde nur ein Thermometer in sein Po gesteckt....wie untersucht man Rektal? dazu müsste Knut warscheinlich bisschen ruhig gestellt werden oder?
09.08.2014 19:24
windfried windfried ist männlich
Wenn Tiere leiden haben Menschen versagt


images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 18.01.2006
Beiträge: 540
Herkunft: NRW - Nord

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.851.932
Nächster Level: 3.025.107

173.175 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ein oder zwei Stifte Kernseife vom Stück abschneiden, einge Min. in heisses Wasser legen und einführen. Wenn die Verstopfung nicht zu tief sitzt kann das schon reichen und ist wenn keine ernsthafte Erkrankung vorliegt durchaus harmlos.
Der Ta könnte auch wenn er sich auskennt und die nötigen Geräte besitzt auch mal eine Endoskopie als Untersuchung vornehmen oder eine Überweisung zu einen Fach Ta vorschlagen.
Gruss Windfried
09.08.2014 22:27 windfried ist offline E-Mail an windfried senden Beiträge von windfried suchen Nehmen Sie windfried in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von windfried anzeigen
Jaina Jaina ist weiblich
**


Dabei seit: 19.10.2011
Beiträge: 95
Herkunft: Remscheid

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 302.245
Nächster Level: 369.628

67.383 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Fertige Einläufe gibt es in der Apotheke, ansonsten lauwarmes Wasser und eventuell ein Hauch Kochsalz.
Selbstgebauter Schweineeinlauf: Trichter mit einem schmalen Schlauch verlängern, Popo ein wenig einölen, damit es besser flutscht, Schlauch rein, Trichter etwas höher halten als Popo und dann die Flüssigkeit einfüllen. Erst mal ne kleinere Menge testen, also ich würde so mit nem viertel bis halbem Liter anfangen. Schlauch entfernen und in Deckung gehen. Beim Paulchen hat´s dann 3 Minuten gedauert und dann ging´s los.
10.08.2014 07:03 Jaina ist offline Beiträge von Jaina suchen Nehmen Sie Jaina in Ihre Freundesliste auf
birko
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich würde es mal mit Movicol aus der Apotheke probieren, beim Menschen am effektivsten und sichersten.

Wo wohnst Du denn?
10.08.2014 18:43
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

komme aus der Nähe von Osnabrück
Ja Movicol kenne ich Lustig! Arbeite im Altenheim
Knut hat jetzt nochmal Spritzen bekommen und heute ging es wieder besser. Hat zwar nur etwas Leinsamen mit Apfelsaft und etwas Apfelmus gegessen, aber immerhin.
Dafür hat er heute noch ganz viel Gras gegessen Lustig!
Aber mal abwarten, letztes Mal nachdem der TA da war,war es den Tag danach auch besser und dann wieder schlechter, also mal sehen wie es morgen ist.
Kann es aber mal mit Movicol oder einem Einlauf probieren.
Knut ist fast 2 Jahre jetzt und das Problem mit dem Kötteln, hatte er schon immer. Ta meinte auch, dass sein Darm regulär dann wohl nicht so funktioniert und er mehr Ballaststoffe im Futter braucht...
10.08.2014 19:04
birko
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist ja ein Zufall, wohne auch in der Nähe von Osnabrück, genauer gesagt in Melle.

Also wenn Du das Gefühl hast, dass es nicht besser wird, empfehle ich Dir die Tiho Hannover, habe ich sehr gute Erfahrungen mit gemacht.


Viele Grüße, Alex
10.08.2014 19:51
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

cool Lustig! wie viele Schweinchen hast du denn @ Birko
10.08.2014 20:27
Snotmann Snotmann ist männlich
**


images/avatars/avatar-768.jpg

Dabei seit: 05.08.2009
Beiträge: 436

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.738.003
Nächster Level: 1.757.916

19.913 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Grins Wohne in Bielefeld und bin alle 4 Wochen mal in Osna ... komme dann natürlich auch durch Melle
11.08.2014 08:04 Snotmann ist offline Beiträge von Snotmann suchen Nehmen Sie Snotmann in Ihre Freundesliste auf
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

cool Lustig! da kommen ja viele aus meiner Ecke Lustig!

also bei Knut ist es weiterhin komisch, zwei Tage nach den Spritzen (es war übrigens der Verdacht Rotlauf beim TA ,hat dagegen was gespritzt aber das schien es nicht wirklich gewesen zu sein)
hat er wieder sehr mäkelig gefressen, an einem Tag hat er komplett verweigert und ist nicht mal zum Trog hingegangen, jetzt geht er wieder hin und fängt auch an zu fressen, meist aber schlabbert er nur das dünne weg.....manchmal hängt er auch nur mit dem Maul über dem Trog, hat die Nackenhaare aufgestellt und macht die ganze Zeit "öff, öff"
Habe auch schonmal gedacht, dass es an Thedas Anwesenheit liegt, denn ganz ehrlich stand ich früher nicht die ganze Zeit beim Fressen daneben und da Theda immer schon alles geschwind in sich reinstopft um dann an Knuts Trog zu gehen, hat Knut wohl immer schon etwas weniger bekommen (was man Figurmäßig auf jeden Fall sieht, Theda ist definitiv etwas übergewichtig)
Manchmal ist es nämlich so, dass Knut, falls er doch mal was schlabbert unruhiger wird und schon einen Schritt vom Trog weggeht, wenn er merkt das Theda fertig wird ....sperre ich Theda aber dann weg, geht Knut auch nicht mehr zum Trog hin....von daher... Schulterzuck

Wenn ich Knut in den Garten lasse geht er aber nach wie vor mit, läuft rum, wühlt etc.....allerdings hat er weiterhin diese "Aussetzer" wo er mit dem Rüssel auf der Erde herumsteht und nichts tut, ich bilde mir zumindest ein, dass er früher aktiver war, aber vielleicht achte ich auch einfach nun zuviel auf jegliche Dinge....
Knut frisst allerdings jeden Tag etwas anderes gerne, sein Schweinefutter mit Leinsamen wegen der Verdauung eigentlich nie so wirklich gerne, dafür frisst er dann an einem Tag einen ganzen Salatkopf, am nächsten Tag mag er keinen Salat dafür aber Milchbrötchen, diese will er dann abends schon nicht mehr dafür aber ein Ei und eine Banane und wenn ich dann am nächsten Tag wieder mit einer Banane komme, weil ich denke etwas gefunden zu haben worauf er Appetit hat, will er diese dann nicht mehr dafür aber evtl. wieder etwas Salat.....es ist halt irgendwie komisch mit ihm....trinken tut er nach wie vor gut und meines Erachtens auch irgendwie mehr als früher....er trinkt aber normales Wasser, komme ich ihm mit Apfelsaft (worauf er früher echt abgefahren ist) will er dies nicht.....
Köddeln tut Knut weiterhin, aber er frisst ja auch nicht so viel, dass es für eine ordentliche Wurst reichen würde, zudem hat Knut sein ganzes Leben geköddelt, hat einen früher nur irgendwie nicht so wirklich gestört, weil halt sonst alles in Ordnung war.....
Habe nun zweimal beobachtet wie er mit seinem Hinterteil so komische Bewegungen gemacht, so vor und zurück, halt ein bisschen ob er einen Haufen machen will...... Schulterzuck
Habe auch irgendwie schon mal an Würmer gedacht....kp, wie oft entwurmt ihr? Knut läuft zudem noch zwischen Hühnern und Tauben, da nimmt er vielleicht mehr Fäkalien auf ?!
So richtig weiß ich halt nicht mehr weiter, kann den TA nochmal rufen, der bisher da war, aber ich glaube der wusste schon beim zweiten Mal nicht mehr so wirklich weiter, oder von einem anderen Tierarzt noch eine 2. Meinung einholen? Ich weiß nicht, was könnte man noch machen evtl. Blut oder Urin untersuchen ob da irgendwas auffällig ist?.......

Lg Ines
18.08.2014 17:49
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So es wurde das blut untersucht und der Urin...nichts auffälliges. Knut hatte dann nochmal Spritzen bekommen und war dann eine Zeit lang relativ normal, er hat gefressen wenn auch nicht viel.

Nun fängt er wieder an mäkeliger zu werden. manchmal frisst er gar nichts und manchmal ein bisschen, wobei er wieder vorzugsweise nur das Flüssige abschlabbert und das Feste drin lässt.

Er ist weiterhin munter, läuft herum, wühlt etc.

Er trinkt sehr viel (Probleme mit der Niere wurden aber ausgeschlossen) er geht manchmal nicht ans Futter und läuft mit mir stattdessen zum Wassertrog den ich frisch auffülle um dann zu saufen.....

Habe ja die Zähne in Verdacht, wobei er manchmal auch harte Sachen wie Zwieback kaut....die vorderen Zähne hatte sich die TA angeschaut und als in Ordnung empfunden.

Wenn Knut ein Leckerchen frisst (Apfel oder Milchbrötchen) dann kaut er ewig lange auf den kleinsten Stück herum. Manchmal fällt es ihm aus dem maul dann nimmt er es wieder auf um wieder gaaanz lange zu kauen und dabei macht er sehr laute Schmatzgeräusche.

Gestern hat er recht gut ein paar Apfelstücke verspeist, danach stand er da und hat mit den Zähnen geknirscht.....

Kann es sein das weiter hinten irgendwelche Zähne nicht in Ordnung sind? Oder gibt es bei schweinen so etwas wie Zahnschmerzen, wenn z.B die hauer wachsen? so ähnlich wie bei Menschen mit den Weisheitszähnen?

Lg
24.09.2014 18:31
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 6.273
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 33.522.986
Nächster Level: 35.467.816

1.944.830 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit den Symtomen und ob Schweine Probleme mit den Zähnen haben, hab ich leider keine konkreten Erfahrungen. Vielleicht wäre es am besten den kleinen Mann mal in die Klinik nach Hannover zu bringen. Dort können alle Untersuchungen gemacht werden und damit herausgefunden werden was ihn wirklich quält. Bevor es vielleicht nicht mehr zu heilen ist.
Gruß
Silke

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
25.09.2014 07:36 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
windfried windfried ist männlich
Wenn Tiere leiden haben Menschen versagt


images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 18.01.2006
Beiträge: 540
Herkunft: NRW - Nord

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.851.932
Nächster Level: 3.025.107

173.175 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo.
Schade das sich das Schwein immer noch nicht richtig erholt hat. TH Hannover ist eine sehr gute Entscheidung. Die Ärzte dort sind wirklich kompetent, die Schweineklinik ist auch sehr gut ausgestattet nach meiner Meinung auch apparativ auf dem neuesten Stand.

Zeigt das Tier Anzeichen von Schmerz bei dem verlängerten Kauen? Wenn nicht fallen Zahnprobleme an den Backenzähnen wohl aus, die Schneide (Front) Zähne wurden ja schon untersucht.

Vermutungen aus der Ferne sind zwar Rühren im Kaffeesatz aber Fehler im hinteren Maulbereich, im Kehlkopf, in oder an der Speiseröhre und am Mageneingang sollten bevorzugt untersucht werden, also Tierarzt mit guter Austattung und Wissen oder Tierklinik wäre mein dringender Rat.

Gruss Windfried
25.09.2014 18:21 windfried ist offline E-Mail an windfried senden Beiträge von windfried suchen Nehmen Sie windfried in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von windfried anzeigen
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo
hm schmerzen weiß ich nicht, so richtig zeigt er keine.....vermenschlicht würde ich es als Desinteresse bezeichnen.....er kaut und kaut und schmatzt wird immer langsamer und dann hat er keine Lust mehr und geht weg vom Trog oder Leckerbissen. Er hat also selten die Ausdauer z.B einen ganzen Apfel zu fressen. Wenn er interessiert ist nimmt er ein Stück und bis er das mal weg hat, dann hat er schon keine Lust mehr den Rest zu fressen....er geht dann aber weg und wühlt.....dieses Zähneknirschen kurz nach einem "Kauakt" habe ich erst einmal beobachtet.

Problem ist, dass ich selber keinen Hänger habe um Knut irgendwie zu transportieren. Und Hannover ist dann leider doch nicht so um die Ecke, so dass ich mich in der Bekanntschaft mal umhören könnte ob jemand einen Hänger hat und mit mir nach Hannover fährt.
Aber näher an Melle gibt es keine gescheiten Kliniken oder ?

Habe auch immer die Vorstellung dass Theda Knut vergessen könnte wenn er eine Zeit weg ist und sie sich dann nicht mehr mögen =( weiß nicht ob das übertrieben ist, ich weiß ja auch gar nicht wie lange solche Untersuchungen dauern und ob das an einem Tag /je nach Befund abgehandelt ist oder ob er von vorneherein stationär aufgenommen werden müsste,
25.09.2014 21:32
Doris Doris ist weiblich
Trüffel´s Mama


images/avatars/avatar-438.jpg

Dabei seit: 03.10.2005
Beiträge: 6.402
Herkunft: Erlensee, Hessen

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 34.495.414
Nächster Level: 35.467.816

972.402 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Knut will nicht mehr richtig fressen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

BITTE zögere nicht die TiHo Hannover zu kontaktieren!

__________________
Liebe Grüße ,
Doris

Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an! Albert Schweizer
25.09.2014 21:35 Doris ist offline E-Mail an Doris senden Beiträge von Doris suchen Nehmen Sie Doris in Ihre Freundesliste auf
Brooklyn
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja ich kann ja mal anrufen, aber wenn sie mir einen termin geben und ich hab keinen Fahrer nützt mir erstmal nichts
25.09.2014 21:44
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das kranke Schwein » Knut will nicht mehr richtig fressen

Views heute: 132.453 | Views gestern: 136.110 | Views gesamt: 460.756.588