Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Saumäßige Erfahrungen » Wie aus einem Schwein ein Schwein wird... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wie aus einem Schwein ein Schwein wird...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Schmatzebatz Schmatzebatz ist männlich
**


images/avatars/avatar-1084.jpg

Dabei seit: 09.09.2010
Beiträge: 152
Herkunft: Braunschweig, Niedersachsen

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 545.111
Nächster Level: 555.345

10.234 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Wie aus einem Schwein ein Schwein wird... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte es ja neulich an anderer Stelle schon erwähnt, das ich eine Anfrage aus meiner Nähe hatte, ob ich nicht noch ein Schwein aufnehmen könnte. Da die neue Hütte ja nun fertig war, stand der Sache ja nun nichts mehr im Wege. Also bin ich mal hingefahren und habe ihn mir angeschaut. Und wie das nun mal mit dem "nur mal anschauen" so ist (war bei meinen Hunden auch so), habe ich mich spontan entschieden, ihn bei mir aufzunehmen. Und so kam ich zu Alfred!
Ein Borg, ca. 1,5 Jahre alt, aus Wohnungshaltung im 1. Stock, also immer Treppe rauf und runter tragen, ohne schweinische Gesellschaft. Also kurz zusammengefasst: nicht wirklich artgerecht. Aber sonst ein echt süßer Kerl. Und immerhin gut mit Minischweinfutter ernährt, angemeldet, mit Ohrmarken und er kann sogar "Sitz" machen. Ok, das finde ich jetzt auch nicht wirklich wichtig bei einem Schwein, aber putzig ist das schon.
Also ist er kurzerhand bei mir eingezogen. Und da kamen auch recht schnell die Defizite im normalen Verhalten im Vergleich zu meinen beiden anderen Schweinen zu Tage.
Ich habe ja noch drei von seinen Kuscheldecken mitgenommen und in seine Hütte neben das Stroh gelegt. Er hat sich dann auch ausschließlich auf diese Decken gelegt. Das Stroh fand er total doof und konnte da nix mit anfangen. Fressen tut der feine Herr nur aus einer Schale oder direkt aus der Hand. Wenn ich mal etwas im Gehege verstreue, interessiert es ihn überhaupt nicht. Selbst sein Lieblingsleckerli, Äpfel, muß ich klein schneiden. Einen ganzen Apfel läßt er liegen. Wühlen, suhlen: Fehlanzeige. Und beim geringsten Nieselregen verkriecht er sich in seine Hütte. Und so kam es, das er selbst nach einer Woche bei mir noch piekobello sauber war ohne die geringste Verschmutzung. Halt wie frisch gewaschen.

Wenn ich mir dagegen meine beiden anderen anschaue, wenn ich sie abends von der Weide hole: sandig, überall Schlamm, die sehen halt aus wie die Schweine. Aber ich weiß: Die hatten Spaß!

Aber so nach der ersten Woche fing er langsam an, sich zu verändern. Es ging damit los, das er mir plötzlich entgegenkam und sein Rüssel war total versandet. Da hat er sich doch tatsächlich unter dem Trampolin der Kinder eine Kuhle gebuddelt, in der er sich dann gerne aufgehalten hat. Es war die Tage halt sehr heiß, und da unten war es wohl deutlich kühler...
Dann hat er sich so langsam dem Stroh in seiner Hütte angenähert. Zuerst lag nur ein kleines Stück von ihm im Stroh, der Rest noch auf der Decke. Aber er ist dann von Tag zu Tag weiter ins Stroh gekrochen.

Als ich ihn dann nach zwei Wochen zu den anderen Schweinen auf die große Weide gelassen habe, ging die Verwandlung zum richtigen Schwein noch schneller.

Mittlerweile ist er jetzt ca. 4 Wochen bei mir und die Unterschiede im Verhalten sind fast nicht mehr zu sehen. Auf der Weide wühlt er sich durch die Grasnarbe wie die Großen. Er ist fast den ganzen Tag dort unterwegs und der Rüssel steckt dabei immer in der Erde. Sobald es etwas wärmer wird, haut er sich in die Suhle und ist abends ein einziger Schlammklumpen. Ich habe das Gefühl, als ob er einiges nachzuholen hat. Selbst ein ordentlicher Regenschauer stört ihn nicht mehr im geringsten. Er zieht trotzdem weiter seine Runden auf der Suche nach etwas Fressbarem. Sogar seine Kuscheldecken sind mittlerweile völlig uninteressant. Er hat sich jetzt mit dem Stroh ein gemütliches Nest gebaut.

Also ich muß sagen, es ist sehr interessant und schön zu sehen, wie so ein kleiner vermenschlichter Kerl seine bislang unterdrückten Urinstinkte entdeckt und sich doch recht schnell zu einem normalen Schwein entwickelt hat.
Zwischenzeitlich hatte ich so meine Bedenken, ob er jetzt wirklich glücklicher ist. Denn er hat mich auf Schritt und tritt verfolgt und ich war seine einzige Bezugsperson. Ich habe ihn dann aber immer öfter und länger alleine gelassen, damit ich ihn langsam von der menschlichen Dauerpräsenz entwöhne. Denn da wo er herkam, lebte er in einer WG und es war fast immer jemand (leider nur Menschen) da.
Aber wenn ich ihn jetzt auch abends von der Weide hole, und er kommt mir wieder total verdreckt entgegen, dann weiß ich: Jetzt hat auch er Spaß!

Und wenn er und meine beiden Damen sich dann noch mehr annähern (Zum Thema Vergesellschaftung werde ich demnächst noch meine Erfahrungen schildern), bin ich zufrieden. Und Alfred hoffentlich auch!

Gruß Oliver

02.09.2013 00:15 Schmatzebatz ist offline E-Mail an Schmatzebatz senden Beiträge von Schmatzebatz suchen Nehmen Sie Schmatzebatz in Ihre Freundesliste auf
Daniela D. Daniela D. ist weiblich
Mama von Hamlet und Freddy


images/avatars/avatar-1060.jpg

Dabei seit: 14.11.2012
Beiträge: 1.101
Herkunft: Kissing bei Augsburg

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.071.195
Nächster Level: 3.609.430

538.235 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Wie aus einem Schwein ein Schwein wird... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oliver,
alleine die Geschichte zu lesen, ist schon der Hammer,
Tolle Erfahrung und irgendwie auch rührend.
Scheint so, als wärst Du ein liebevoller Schweinepapa Prima!
Bitte mehr Fotos!

Habe übrigens ähnliche Erfahrungen mit meinem Freddy gemacht. Ebenfalls aus einer Einzimmerwohnung, bzw. dann Tierheim, er konnte auch nur aus der Hand fressen und Rasen betreten ging gar nicht!!
Jetzt hat er Haus und Garten, frisst Rasen, sucht Körner, wühlt im Stroh, hat gedauert, aber ohne könnte er nun auch nicht mehr.
Ich liebe den Anblick meiner zufriedenen Schweine im Garten!
LG
02.09.2013 07:19 Daniela D. ist offline E-Mail an Daniela D. senden Beiträge von Daniela D. suchen Nehmen Sie Daniela D. in Ihre Freundesliste auf
Kunibert Kunibert ist weiblich
Verrückte Holländerin


images/avatars/avatar-1013.jpg

Dabei seit: 15.08.2012
Beiträge: 557
Herkunft: Reiskirchen

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.604.459
Nächster Level: 1.757.916

153.457 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Wie aus einem Schwein ein Schwein wird... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schöne Geschichte Oliver.
Du hast Alfred ermöglicht raus zu finden was er wirklich ist. Ein Schwein ist nun mal dauernd auf der Suche nach Futter und das hilft ihm auch gegen Langeweile. Als reines Wohnungsschwein müssen die Besitzer ihm gegen Langeweile bespaßen.
Du brauchst überhaupt nicht zu zweifeln ob du ihm was Gutes getan hast, das hast du nämlich sehr wohl.

LG
Ellen
02.09.2013 08:07 Kunibert ist offline E-Mail an Kunibert senden Beiträge von Kunibert suchen Nehmen Sie Kunibert in Ihre Freundesliste auf
windfried windfried ist männlich
Wenn Tiere leiden haben Menschen versagt


images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 18.01.2006
Beiträge: 540
Herkunft: NRW - Nord

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.851.923
Nächster Level: 3.025.107

173.184 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen. Schön das wieder ein Schwein schweinisch frei und artgerecht nach Lust und Laune leben darf. Leider geht es auch oft in die andere Richtung, wenn nicht schnell genug weg ist verliert sich die Spur, es geht dann über Hinterhöfe oder auch ganz offiziell ?? NA WOHIN WOHL. Schön das wieder ein Tier glücklich leben darf Gruß Windfried
02.09.2013 10:39 windfried ist offline E-Mail an windfried senden Beiträge von windfried suchen Nehmen Sie windfried in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von windfried anzeigen
Sabine Sabine ist weiblich
Schweinesklave


images/avatars/avatar-567.jpg

Dabei seit: 31.05.2003
Beiträge: 12.757
Herkunft: Ostfriesland

Level: 63 [?]
Erfahrungspunkte: 79.653.321
Nächster Level: 86.547.382

6.894.061 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Oliver

Bei deinem Bericht geht mir das Herz auf. Prima!
Ein vermenschlichtes und völlig fehlgeprägtes Tier darf wieder das sein was es ist. Schweine sind ja (leider) sehr anpassungsfähig. Leider, wegen der Wohnungs- und Einzelhltung, sie kommen selbst damit noch zu recht.
Umso schöner ist es zu lesen, das ihre ureigensten Instinkte noch nicht verkümmert sind, und wenn man sie lässt, sie auch ausgelebt werden. Vielen Dank dafür, Oliver. Lobpreisung!

__________________
Viele Grüsse
Sabine

www.Schweine-Paradies.de
www.twister-ranch.de
02.09.2013 12:11 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehmen Sie Sabine in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sabine in Ihre Kontaktliste ein
sheitan sheitan ist weiblich
Schweineliebhaberin


images/avatars/avatar-804.jpg

Dabei seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.111
Herkunft: Ratingen

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.332.800
Nächster Level: 5.107.448

774.648 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Oliver,

ich finde Deine Geschichte auch ganz toll und finde auch, dass Du ein ganz toller Schweinepapa bist.

LG Helga
02.09.2013 21:48 sheitan ist offline E-Mail an sheitan senden Beiträge von sheitan suchen Nehmen Sie sheitan in Ihre Freundesliste auf
Barbara Barbara ist weiblich
**


images/avatars/avatar-944.jpg

Dabei seit: 28.03.2011
Beiträge: 1.403
Herkunft: Zürich, Schweiz

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.750.694
Nächster Level: 5.107.448

356.754 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Oliver

Ist das eine toller Bericht Prima! . Meeeehr Bilder bitte Sehr schön! . Wie Alfred sich in dieser kurzen Zeit an ein richtiges Schweineleben gewöhnt hat und bei Dir nun dieses artgerechte Leben führen darf. Top :yesss:

Ich bin gespannt auf die Vergesellschaftung mit Deinen Damen. Auch das wird gelingen.

lg Barbara

__________________
Wenn es im Himmel keine Schweine gibt, gehe ich dort auch nicht hin! Oink
02.09.2013 22:40 Barbara ist offline Beiträge von Barbara suchen Nehmen Sie Barbara in Ihre Freundesliste auf
Doris Doris ist weiblich
Trüffel´s Mama


images/avatars/avatar-438.jpg

Dabei seit: 03.10.2005
Beiträge: 6.402
Herkunft: Erlensee, Hessen

Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 34.495.303
Nächster Level: 35.467.816

972.513 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Wie aus einem Schwein ein Schwein wird... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Einfach nur KLASSE! Da geht einem so richtig das Herz auf wenn man das liest Sehr schön! !

__________________
Liebe Grüße ,
Doris

Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an! Albert Schweizer
03.09.2013 14:02 Doris ist offline E-Mail an Doris senden Beiträge von Doris suchen Nehmen Sie Doris in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Saumäßige Erfahrungen » Wie aus einem Schwein ein Schwein wird...

Views heute: 129.174 | Views gestern: 136.110 | Views gesamt: 460.753.309