Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Chat Registrierung Linkliste
Member Team Suchfunktion FAQ Galerie Landkarte
Schweinefreunde-Forum » Dies und Das » Tierschutz / Diskussionen » was kostet ein Schwein? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen was kostet ein Schwein?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Daan V.
unregistriert
was kostet ein Schwein? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine kleine Tier-Ethik Geschichte


Der Wert des Tieres



Wir sind stolze Besitzer von zwei Minischweinen, die bei uns einigermaßen artgerecht untergebracht sind, ihren Bedürfnissen weitestgehend nachgehen können, und zur Familie (Rotte) gehören. Wir machen mit denen Tiergestützte Förderung in Altenheimen und anderen Einrichtungen.

Sie bereichern also nicht nur uns selber, auch Anderen profitieren von ihnen. Es sind aber ganz normale Schweine, mit den gleichen Verlangen wie ihre Kollegen auf den Bauernhöfen und in den Wäldern.

Es werden in Deutschland pro Jahr ca 60 Millionen Schweine „produziert“. Der jährliche Umsatz in Deutschland mit Schweinefleisch und Nebenprodukten geht in Milliardenhöhe. Es gibt einen Kilopreis, und der Preis wird auch oft pro Schweinehälfte angegeben.

Offensichtlich ist in der Schule bei mir etwas schief gelaufen...: Unsere beiden Schweine haben viel mehr Wert als 4 Schweinehälften...Wo liegt da die Differenz?

(C) Daan vermeulen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Daan V.: 10.10.2012 12:07.

10.10.2012 12:06
Peter Peter ist männlich
Admin


Dabei seit: 09.08.2010
Beiträge: 2.187
Herkunft: SH

RE: was kostet ein Schwein? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So lange Hunde- und Katzenfutter teurer sind (!), als das unter z.T. fragwürdigen Bedingungen "produzierte" Schweinefleisch, wird der Konzentrationsprozess in der Branche gnadenlos weitergehen. Die kleinen und mittleren landwirtschaftlichen Betriebe, die eher noch "vernünftig" mit ihren Tieren umgehen, werden weiter von industrialisierten "Produktionsunternehmen" verdrängt, und es wird eine noch weiter steigende "Überversorgung" mit Schweinefleisch geben (derzeitiger Versorgungsgrad über 120%, d.h. 20% mehr als zu diesen verachtenden Preisen ohnehin schon in Deutschland gekauft würde). Und wofür das alles? Damit so viele Tiere ohne daß es notwendig wäre, unter oftmals so üblen Bedingungen ihr kurzes Leben ohne Sonnenlicht auf Spaltenböden zusammengequetscht verbringen, als "Beschäftigungsmittel" evtl. eine Eisenkette in der Bucht hängen haben (...damit können sie dann ja spielen...), um dann auf dem Müll zu landen??? zum Kotzen!

Herrje, ich höre jetzt besser auf zu schreiben, sonst platze ich gleich!
Diese besch..... Geiz-ist-geil-Mentalität bringt mich noch um den Verstand.

jaaaa, Peter böze, gaaaaanz böze.
10.10.2012 13:59 Peter ist offline Beiträge von Peter suchen Nehmen Sie Peter in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Dies und Das » Tierschutz / Diskussionen » was kostet ein Schwein?

Views heute: 13.975 | Views gestern: 36.202 | Views gesamt: 445.034.991