Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Chat Registrierung Linkliste
Member Team Suchfunktion FAQ Galerie Landkarte
Schweinefreunde-Forum » Dies und Das » Tierschutz / Diskussionen » Der Schweineflüsterer » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Schweineflüsterer
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 Der Schweineflüsterer Daan V. 27.06.2012 20:05

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Daan V.
unregistriert
Der Schweineflüsterer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.borkenerzeitung.de/nachrichten/muensterland.html

Mein Leserbrief dazu


Der Mann, dem die Schweine vertrauen.

Der holländische Schweineflüsterer Tierarzt Kees Scheepens im Einsatz zum Wohle des Schweins und des Bauers.

Wenn das Wohlsein der beiden letzteren noch mehr in direkter Verbindung stehen würde, käme das dem Schwein sehr zugute.
Den Ertrag zu vergrößern, indem die Fleischproduktion durch bessere Methoden entsprechend ertragreicher wird, ist leider immer noch vorrangig ein wirtschaftliches Denken.

Artgerechtere Haltung ist dabei aber das Zauberwort.

Ein Bauer braucht dafür nicht unbedingt mit seinen Schweinen auf Schmusekurs zu gehen, das wäre psychologisch undenkbar.

Allein schon aus tierethischen Gründen sind bessere Haltungsbedingungen erforderlich, und vielleicht könnte man auf ein Gummi zur Dämpfung der Geräusche des Abferkelgitters ganz verzichten, indem es das zurecht sehr umstrittene Gitter gar nicht mehr gibt. Die Vermeidung von vielen anderen, nicht artgerechten Haltungsbedingungen würde zu einer Entspannung des Zuchtklimas führen, für Bauer und Schwein also. Sinkende Medikamentenkosten durch Verringerung der Infektionsgefahr und ein weniger stressiges Management wären da die Folge. Eine bessere Haltung von diesen hochsensiblen und intelligenten Tiere nützt letztendlich auch dem Bauer.

Der Endverbraucher müsste da allerdings mitspielen, indem er bereit ist für weniger, aber besseres Fleisch mehr zu zahlen. Der holländische Schweineversteher Scheepens würde auch davon profitieren: Mit zufriedenen Schweinen lässt sich besser flüstern…. Zwinker!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Daan V.: 27.06.2012 20:07.

27.06.2012 20:05
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Dies und Das » Tierschutz / Diskussionen » Der Schweineflüsterer

Views heute: 2.624 | Views gestern: 33.059 | Views gesamt: 445.056.699