Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Chat Registrierung Linkliste
Member Team Suchfunktion FAQ Galerie Landkarte
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das normale Schwein » Die Wildsau ist los » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die Wildsau ist los
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Zerberus
unregistriert
Die Wildsau ist los Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wo fang ich am besten an
Ich und mein Bruder wurden am 29.04.2012 um ca 3 Uhr früh durch die Polizei geweckt da wir die Pächter in dem Revier sind in dem ein Teenie eine Bache umgefahren hat.
Da wir Haus an Haus wohnen sind wir zusammen losgefahren um das Tier von Straße zu schaffen gesagt getahnt die Bache auf den Hänger gepackt wollte eigentlich schon losfahren da setzte ein maximal 3 Monate alter Frischling namens "Rambo" zum Angriff an wobei man Angriff genauer erklären muss er kam angerannt und machte 10 cm vor mir Sitz xD so das ich fast über ihn gefallen bin und hatte einen Blick drauf nach dem Motto " Ey alter sucht du stress ?" .

Der Polizist hatte sofort die Waffe im Anschlag und wollte auf den kleinen schießen doch er hat mit mir und meiner schlechten Laune nicht gerechnet da es schon mittlerweile 7 Uhr war und ich erst um 1 schlafen gegangen bin
nachdem ich ihm erklärt habe das das was er vor hat Wilderei ist und wenn er auf den armen kleinen schießt ich dafür sorgen werde das er nie wieder eine Waffe tragen darf ist er ganz schnell mit seinen 2 Kollegen verschwunden .
Nun standen wir da mit einem fast 3 Monate alten Frischling namens Rambo.

Wir überlegten uns was wir machen sollen und entschieden uns einwenig mit dem Auto vor zu fahren und zu warten da es durchaus üblich ist das die Schwester der Bachen im Todesfall der Mutter, die kleinen übernimmt und sie vielleicht noch in der Nähe sein könnte wir warteten 1 1/2 stunden nachdem aber die Bache nicht wie erwünscht auftauchte und der kleine fast überfahren worden ist nahmen wir ihn mit .

Nun kommen wir zu Plan 2 Rambo das Kuckucksei :
Da wir die Rotten durch Wildkameras an den Kirrung beobachten wissen wir ungefähr wann sie kommen also sind wir noch am selben Tag los und haben ihn 1 Stunde bevor die Rotte normal kommt an der Kirrung hingestellt.
Die Rotte kam haben ihn auch bemerkt aber es hat sie nicht wirklich jemand für ihn interessiert so das die Rotte verschwand und Rambo wieder allein war .

So Kamm es zu Plan 3 :
Da die Hündin meines Bruders den kleinen in den wenigen stunden die er bei uns war schon adoptiert hat und wenn mein Rüden ihn nur anschaut hat ihn verteidigt hat wie eine Löwin dachten wir es hängt mit dem Geruch zusammen weshalb ihn die Rotte nicht akzeptiert hat also haben wir Rambo gewaschen und danach eine kleine Sule gebaut mit viel Buchenholzteer ( kleiner Tipp ich weiß nicht wie es bei normalen Schwein ist aber Wildschweinen lieben das Zeug).Nun haben wir ihn wieder an der Kirrung positioniert diesmal Kamm eine andere Rotte Rambo fing gleich an mit den anderen Frischlingen zu spiel und das fast 1 Stunde wir dachten schon wir hätten es geschafft doch nix da als die rotte abzog wer blieb an der Kirrung stehen ? Klar Rambo Mauer!!!!

Also musste Plan 4 her Rambo im Wildgehege
wir besuchten 2 Gehege im ersten war die Fläche super doch leider waren die meisten Tiere krank und im 2ten war die fläche deutlich kleiner und die dort lebenden Tiere hatten vielleicht 20 qm² zum rumliegen da der Rest so überflutet war das eine Wasser tiefe von 30 cm und mehr vorhanden war das man fast schon von einem See reden könnte also auch nichts für Rambo .

Nun habe ich ihn schon 2 Wochen in dem ich meinem Bruder ausgeredet habe ihn zu Schnitzel zu machen und ihm beigebracht habe einigermaßen auf mich zu hören .
Da er mir schon ans Herz gewachsen ist werde ich ihn vorerst behalten bis ich was besseres für ihn finde er nennt momentan eine 1000 qm² wiese sein eigen und da ich 50 Meter vom Wald wegwohne hat er noch mehrere hundert Hektar Wald und für die Nacht eine 10qm² großen Stall

Nun zu meiner Frage ich als Jäger darf mir ja Tiere aneignen und auch Wildtiere halte da ich eine sachkundige Person bin Brauch ich noch irgendwelche Genehmigungen ?
09.05.2012 13:25
Sabine Sabine ist weiblich
Schweinesklave


images/avatars/avatar-567.jpg

Dabei seit: 31.05.2003
Beiträge: 13.136
Herkunft: Ostfriesland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Zerberus

Mit schmunzeln habe ich die Geschichte gelesen. Hast du schon mal am Schicksal gedacht? großes Grinsen Der kleine Rambo wollte wohl bei dir einziehen.

Jetzt kommts darauf an ob du Rambo umwidmen möchtest als Hausschwein, dann sollte eine Ohrmarke besorgt werden, oder ob er Wildschwein bleiben soll mit dem Ziel ihn irgendwann in eine bestehende Rotte von Wildschweinen zu integrieren. Meinst du, du kannst ihn noch abgeben? Zwinker!

__________________
Viele Grüsse
Sabine

www.Schweine-Paradies.de
www.twister-ranch.de
09.05.2012 19:42 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehmen Sie Sabine in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sabine in Ihre Kontaktliste ein
ilka
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.kleintierpraxis16515.de/wildtiere.html

http://www.wildschweine.net/10findelkind.htm

hier mal zwei seiten, die vielleicht für dich interessant sein könnten.
09.05.2012 21:06
Leitbache Leitbache ist weiblich
Gourmet-Bachen-Halter


images/avatars/avatar-758.jpg

Dabei seit: 27.02.2009
Beiträge: 214
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zerberus,

an Deiner Stelle würde ich wenigstens der Unteren Jagdbehörde/Ordnungsamt Bescheid geben, daß Ihr einen Schwarzkittel habt. Wir haben auch den Hegeringleiter und die umliegenden Jagdpächter informiert... so eine Sau ist schneller ´mal ausgebüchst als man gucken kann, und wenn sie so am hellsten Tag durch die Gemarkung oder den Ort bummelt kann beim Bürger schnell der Verdacht von Tollwut/Krankheit o.ä. aufkommen... und dann kann es passieren, daß die Polizei oder ein anderer Jäger das Stück irrigerweise erlegt.

Vor allem würde ich Rambo mit einer privaten Haftpflicht versichern, er muß nur ´mal einen Besucher beißen, einen Nachbargarten verwüsten oder vor ein Auto laufen und dann kann`s richtig teuer werden.

__________________
Jagd ist Naturschutz.
20.05.2012 00:07 Leitbache ist offline Beiträge von Leitbache suchen Nehmen Sie Leitbache in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das normale Schwein » Die Wildsau ist los

Views heute: 16.098 | Views gestern: 54.481 | Views gesamt: 440.351.735