Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Schweinefreunde.de Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das kranke Schwein » Rötung an Brust und Beineninnenseiten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Rötung an Brust und Beineninnenseiten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
SvenPl
unregistriert
Rötung an Brust und Beineninnenseiten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ich bin neu hier..... ich benötige unbedingt einen Rat.
Wir haben die beiden ( 2 und 3 Jahre alt) nun 6 Wochen bei uns.
Sie lebten vorher in einer Art Cafe mit Streichelzoo.
Sie leben bei uns im Stall mit Außengehege.

Aber seit einigen Wochen ist mir aufgefallen dass bei dem 3 Jährigem die Brust und die Innenseiten der Beine gerötet sind.
Es wurde mit der Zeit immer schlimmer.

Aber als ich einen Tierarzt am Anfang bei mir hatte wegen Entwurmen und Rotlauf-Impfe hat er sich die noch nicht so schlimme Rötung angesehen und gesagt, dass er event. in Urin oder so gelegen hat.

Aber das mit im Urin liegen kann es nicht sein, weil sie immer draußen ihr Geschäft machen und es im Stall nicht danach riecht.

Kann mir einer weiterhelfen???

Ansonsten.... Kann mir einer einen Guten Tierarzt in der Nähe von 45701 Herten nennen?

Sollte ich ihn vielleicht nur mit Wund und Heilsalbe eincremen?

Ich hoffe auf eine schnelle und Gute Antwort von euch.

Ich habe auch Fotos davon gemacht, die ich gern per Email zu euch schicken würde....

Danke schonmal!

Gruß
Sven aus Herten
20.06.2011 19:27
Franziska Franziska ist weiblich
Mitglied


images/avatars/avatar-1165.jpg

Dabei seit: 24.04.2004
Beiträge: 1.698
Herkunft: Oberdorf, Nähe Basel

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.013.539
Nächster Level: 11.777.899

764.360 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Rötung an Brust und Beineninnenseiten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sven

und herzlich willkommen im Forum!

Das sind mit grösster Wahrscheinlichkeit Grab-Milben, die sollte aber auch ein Tierarzt kennen, tz, tz, tz!

Es gibt verschiedene Methoden, um die Milben zu behandeln. Ich benutze jeweils Dectomax Pour on, das man ihnen auf Nacken und Rücken auftragen kann. Das musst Du zweimal machen im Abstand von 2 Wochen, damit auch die Eier und Larven noch abgetötet werden.
Du kannst auch hier im Forum nach div. Threads zum Thema Milben suchen.

Frag Deinen Tierarzt danach oder such Dir einen, der etwas von Schweinen versteht.
Gemäss seiner Aussage von "in Urin liegen" versteht er nämlich nichts von Schweinen, sonst wüsste er, dass Schweine niemals in ihr Bett pissen, ausser wenn sie im Maststall sich kaum bewegen können.

Gute Besserung Deinen Süssen!

__________________
Alles über Nager: http://www.nagerforum.ch/

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Franziska: 20.06.2011 20:09.

20.06.2011 20:09 Franziska ist offline E-Mail an Franziska senden Homepage von Franziska Beiträge von Franziska suchen Nehmen Sie Franziska in Ihre Freundesliste auf
SvenPl
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
danke erstmal für die schnelle Antwort!

Das hört sich plausibel an und ich hab jetzt einiges über diese Milbe / Räude gelesen, aber es ist doch auch übertragbar auf andere Schweine in der Nähe, aber der 2 Jährige hat nichts der gleichen.
Das finde ich schon ein bisschen seltsam.

Es sind auch, von Anfang an, so schwarze Stippen, wie kleine langliche Körner zu sehen. Es sieht so aus als wenn sie aus den Poren der Haut herausragen. Aber dies auch nur an den jetzt extrem geröteten Stellen und da herum.


Ich versuch mal Fotos anzuhängen, damit du dir mal ein Bild davon machen kannst.

Ich hoffe es bestätigt dich und ich hab das Problem wirklich gefunden.
Gruß
Sven

SvenPl hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
DSC00036.jpg DSC00035.jpg DSC00037.jpg

20.06.2011 20:38
Sabine
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Sven

Und erst mal herzlich Willkommen auf unseren "versauten" Seiten. Prima!

Jou, das sieht schwer nach Milben aus. Behandle bitte beide gleichzeitig..auch wenn der andere noch nichts zeigt, hat er sie. Und wenn du nur einen behandelst, können sich die Milben aufs andere Schwein "retten". Zwinker!
20.06.2011 22:44
SvenPl
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Guten morgen,
danke dass ich so herzlich hier aufgenommen wurde!

Ich werde heute beim Tierarzt versuchen das Mittel gegen Milben zu bekommen.
Dann werde ich mich hier über den Verlauf nochmal melden.

So jetzt geh ich sie erstmal füttern Lustig! Die Verfressenen......

Gruß
21.06.2011 06:24
Franziska Franziska ist weiblich
Mitglied


images/avatars/avatar-1165.jpg

Dabei seit: 24.04.2004
Beiträge: 1.698
Herkunft: Oberdorf, Nähe Basel

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.013.539
Nächster Level: 11.777.899

764.360 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von SvenPl
Es sind auch, von Anfang an, so schwarze Stippen, wie kleine langliche Körner zu sehen.

Diese schwarzen Stippen sind schlicht und einfach Mitesser, also Talg-Ueberproduktion (wegen der gereizten Haut).

Die Milben siehst Du nicht, die sind winzig klein und sitzen in/unter der Haut.

__________________
Alles über Nager: http://www.nagerforum.ch/
21.06.2011 07:23 Franziska ist offline E-Mail an Franziska senden Homepage von Franziska Beiträge von Franziska suchen Nehmen Sie Franziska in Ihre Freundesliste auf
akpinia
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Dectomax Pour on, hilft das auch wenn das Schwein Ohrmilben haben sollte?

Also Carmen ist im Mai mit Dectomax S Inj. 200 ml vom TA gespritzt worden, um sie zu entwurmen, da sie ja noch nie entwurmt wurde die Dicke.

Schon bevor ich Carmen nach hause holte, hat sie häufig mit den Ohren geschlackert bei gleichzeitzigem Schiefhalten des Kopfes. Das war kürzlich sehr schlimm während ihrer Rausche. Den extrem vielen Ohrenschmalz versuche ich nach und nach zu entfernen, was sie aber gar nicht gerne hat. Dennoch habe ich Einiges bereits weg. Der Ohrenschmalz riecht auch unangenehm, im Gegensatz zum Ohrenschmalz von Diddi.

Klar, der Schmalz bei Carmen ist ja auch bald 5 Jahre alt und bei Diddi nur 3 Monate :rolleyes: Das der dann stinkt, ist verständlich.

Und das Dectomax Pour on, ist das gleichzeitig auch gegen Würmer ?

lg.
Astrid
21.06.2011 10:05
Migi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So wie auf den Fotos sieht das bei Louis auch da, ich hab dreimal entwurmt(entmilbt), immer fein im Abstand von 14 Tagenund hab dann den Tierarzt schauen lassen weil mir das immer noch nicht passte(war nicht weg), der sagte dann allerdings dass das normal wäre und Louis nichts hat. Konfusion
Ihn selbst stört das auch nicht, er kratzt sich da nicht und verhält sich völlig normal. Es geht auch nicht weiter. Wenn das bei ihm Milben wären müsste da nicht mittlerweile das ganze Schwein ziemlich im Eimer sein, das geht ja nun mindestens seit Monaten so.
Ich möcht damit jetzt nicht sagen dass du nichts tun sollst, entwurmen würd ich auf jeden Fall, aber wenns dann nicht weggeht, das gibts auch Lustig!
Was ich jetzt allerdings machen soll, keine Ahnung. Wohl nichts, aussr alle halbe Jahr entwurmen.

@Astrid: Keine Ahnung. Ich hab mit Eqvalan übers Futter entwurmt, das müsste dann ja überall abtöten, auch in den Ohren denk ich. So dem stinkenden Schmodder im Ohr kann ich leider nichts sagen, Louis hat keinen bis kaum Ohrenschmalz, die Öhrchen sehn auch echt immmer aus als würd er sich die täglich säubern großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Migi: 21.06.2011 12:18.

21.06.2011 12:14
Franziska Franziska ist weiblich
Mitglied


images/avatars/avatar-1165.jpg

Dabei seit: 24.04.2004
Beiträge: 1.698
Herkunft: Oberdorf, Nähe Basel

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.013.539
Nächster Level: 11.777.899

764.360 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von akpinia
Dectomax Pour on, hilft das auch wenn das Schwein Ohrmilben haben sollte?

Ja, das hilft auch gegen Ohrmilben sowie gegen Würmer.

__________________
Alles über Nager: http://www.nagerforum.ch/
21.06.2011 19:43 Franziska ist offline E-Mail an Franziska senden Homepage von Franziska Beiträge von Franziska suchen Nehmen Sie Franziska in Ihre Freundesliste auf
Snotmann Snotmann ist männlich
**


images/avatars/avatar-768.jpg

Dabei seit: 05.08.2009
Beiträge: 438

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.995.940
Nächster Level: 2.111.327

115.387 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

meine Fibi hat auch das gleiche Phaenomen am Bauch. Haut ist rot und schwarze Stippen drauf. Stören tut es anscheinend nicht aber der TA meinte das er vorbei kommt und Ihnen Dectomax spritzen will.

Nun bin ich mir nicht sicher ob ich die beiden wirklich spritzen lassen will, und wie das ganze von statten gehen soll.

Bisher hatten beide nur einmal Rotlauf, und als sie gespritzt wurden, waren beide zu "kaputt" um aufzustehen. Soll ich die beiden einfach in den Stall treiben, und Ihre Hütte zumachen so das sie nicht flüchten können ?

Muss ich die beiden festhalten oder erledigt das der Tierarzt ? Soll ich den beiden vorher Baldrian geben oder sowas ? Gibt es ein anderes Mittel gegen Milben ?

Gruß,
Snot
22.06.2011 09:36 Snotmann ist offline Beiträge von Snotmann suchen Nehmen Sie Snotmann in Ihre Freundesliste auf
Migi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, es gibt Ivomec Paste fürs Futter. Das geb ich Louis.
22.06.2011 19:56
Snotmann Snotmann ist männlich
**


images/avatars/avatar-768.jpg

Dabei seit: 05.08.2009
Beiträge: 438

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.995.940
Nächster Level: 2.111.327

115.387 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also von Ivomec Paste wussten meine beiden TA's nichts ... aber ich hab nun Sebacil als Konzentrat. Habs bei beiden auch den Pells gesprüht, mal sehen was drauß wird.

Muss ich das Zeug später wieder abwaschen ?
24.06.2011 10:09 Snotmann ist offline Beiträge von Snotmann suchen Nehmen Sie Snotmann in Ihre Freundesliste auf
SvenPl
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
"Zur Info für Euch"
ich hatte heute einen anderen Tierarzt als letztes Mal bei uns.
Er hat sich das mit der Rötung unterm Bauch / Hals und zwischen den Beinen angesehen. Er sagt es wäre keine Reude, also keine Milben!
Es kann eine Art Allergie sein und hat ihm erstmal Kortison gespritzt.
Wenn sich es die nächsten Tage bessert hat er irgendeine Allergie. Wenn sich keine Besserung zeigt kann man medikamentös da nichts machen.... sagte Er.
Jetzt hoffe ich mal das es damit besser wird.
Ich werde ihn Mittwoch wieder anrufen und ihn über dem Verlauf berichten.
Ich werde mich bei einer Neuigkeit wieder melden!!
Gruß an alle hier!
24.06.2011 13:57
Migi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stört es dein Schwein?
Ich find das sehr interessant für Louis und mich.Viellecht ists bei ihm ja auch eine Allergie. Ich warte jetzt mal ab ob sich bei euch was tut.
24.06.2011 20:11
SvenPl
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
es kommt uns so vorals ob es ihn nicht stört.... er läuft normal und versucht sich auch nicht zu kratzen. Man kann ihn auch ganz normal an den geröteten Stellen streicheln.
Ich geb Infos über den Verlauf.
Bis dann......
25.06.2011 06:31
SvenPl
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
das Kortison hat zwar leicht angeschlagen (Rötung zurückgegangen) aber nach ca. 10 Tagen ist die Rötung wiedergekommen.
Der Tierarzt meinte ich soll eine Suhle anlegen und dann wieder abwarten was sich tut. Es könnte an vielen Sachen liegen. Er hofft das es verschwindet wenn er sich suhlt.
Er kann dann warscheinlich etwas nicht vertragen, aber was könnte es sein??
10.07.2011 07:35
Sabine
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Sven

Ich sage immer noch das es Räude ist. Auch wenn dein TA was anderes sagt. Schulterzuck

Hast du die Räudemedis exakt nach 14 Tagen wiederholt?

Das Cortison konnte in dem Fall gar nichts bringen da es nur Symptome unterdrückt, aber nicht die Ursache beseitigt. Zwinker!
Wenn es wirklich eine Allergie gewesen wäre, hätte es zumindest für eine Zeit komplett verschwinden müssen.
10.07.2011 09:08
Migi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Sabine: Aber das sieht genauso aus wie bei Louis und bei ihm gehts ja auch nicht weg. Und ich hab ganz genau 14-tägig behandelt, 3 Mal. Unser Tierarzt hat ihn sich ja danach angeschaut und meinte es wäre normal, er hätte gar nichts. Ganz zufrieden bin ich damit noch nicht.

Warum soll er sich suhlen? B.z.w. warum solls davon besser werden?
Hat er schon immer Stroh in der Hütte?
10.07.2011 19:43
Lucky-Herrchen Lucky-Herrchen ist männlich
Schweinefreund(in)


Dabei seit: 29.11.2020
Beiträge: 14
Herkunft: Schleswig-Holstein

Level: 15 [?]
Erfahrungspunkte: 5.917
Nächster Level: 7.465

1.548 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Hat unser Lucky auch... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Moin,

unser Lucky hat auch genau dieselben Rötungen und Wunde stellen unter den Vorderbeinen.

Was haltet Ihr von diesem Mittel?? Es ist auch für BIO Betriebe zugelassen, also dürfe es ja nicht schädlich sein...

"Reudanon gegen Parasiten"


Wirkstoff Geraniol

Soll Ihm ja schnell besser gehen.

LG
Kai

Hallo Kai, bitte keine direkten Links zum Verkauf. Geb Namen und Bezugsquelle einfach als Text an bitte.
LG

Silke

__________________
Ich will ein Schwein sein auf dieser Welt!!!
30.11.2021 01:53 Lucky-Herrchen ist offline E-Mail an Lucky-Herrchen senden Beiträge von Lucky-Herrchen suchen Nehmen Sie Lucky-Herrchen in Ihre Freundesliste auf
Lucky-Herrchen Lucky-Herrchen ist männlich
Schweinefreund(in)


Dabei seit: 29.11.2020
Beiträge: 14
Herkunft: Schleswig-Holstein

Level: 15 [?]
Erfahrungspunkte: 5.917
Nächster Level: 7.465

1.548 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

sorry Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry Silke, das werde ich in Zukunft unterlassen

__________________
Ich will ein Schwein sein auf dieser Welt!!!
30.11.2021 16:34 Lucky-Herrchen ist offline E-Mail an Lucky-Herrchen senden Beiträge von Lucky-Herrchen suchen Nehmen Sie Lucky-Herrchen in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das kranke Schwein » Rötung an Brust und Beineninnenseiten

Views heute: 30.873 | Views gestern: 43.071 | Views gesamt: 556.124.932