Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Chat Registrierung Linkliste
Member Team Suchfunktion FAQ Galerie Landkarte
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das kranke Schwein » Finadyne Erfahrung Schmerzmittel Gelenkprobleme » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Finadyne Erfahrung Schmerzmittel Gelenkprobleme
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Finchen413 Finchen413 ist weiblich
--


Dabei seit: 16.11.2014
Beiträge: 24
Herkunft: Bergisch Gladbach

Finadyne Erfahrung Schmerzmittel Gelenkprobleme Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, wie schon mal beschrieben leidet mein Minischwein Fausi an starken Gelenkproblemen. Er ist erst 3 Jahre alt und von 4 Beinen funktioniert wenn man ihn sich anschaut beim gehen nur 1 so richtig. Nach 3 Monaten Metacam läuft er immer noch nicht besser. Er wurde auf Diät gesetzt und das Schmerzmittel gewechselt.

Er bekommt seit heute Finadyne Paste 1 mal täglich. Kennt sich jemand damit aus? Habe zusätzlich Grünlipp Muschelpulver bestellt und hoffe wir bekommen Fausis Gelenke irgendwie wieder hin... die Entzündung ist durch das Metacam besser geworden, die betroffenen Stellen glühen nicht mehr. Aber ich mache mir Sorgen bezüglich der Nebenwirkungen von den ganzen Schmerzmitteln. Kennt jemand das Medikament Finadyne und hat bereits Erfahrung damit?
Tierärztin sagt er müsse eigentlich nach dem Metacam schon besser laufen, er geht jedoch nur zum Geschäfte verrichten raus. Kommt nicht wenn man ihn Füttern will zum Zaun sondern liegt den ganzen Tag im Stall, kann halt einfach kaum laufen, schön das aufstehen fällt ihm schwer.
12.06.2019 14:29 Finchen413 ist offline E-Mail an Finchen413 senden Beiträge von Finchen413 suchen Nehmen Sie Finchen413 in Ihre Freundesliste auf
Franziska Franziska ist weiblich
--


images/avatars/avatar-1165.jpg

Dabei seit: 24.04.2004
Beiträge: 1.638
Herkunft: Oberdorf, Nähe Basel

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne dieses Medikament nicht und bin gespannt, ob es was nützt.

Die Nebenwirkungen kannst Du ja selber nachlesen, aber bei diesen Problemen ist es leider eine Wahl zwischen Pest und Cholera.
Wenn Du ihm noch eine gewisse Zeit mit Lebensqualität schenken kannst damit, dann tue es. Du wirst ihn bestimmt gut beobachten und rechtzeitig reagieren, wenn die Nebenwirkungen unerträglich sind oder alles nichts mehr nützt gegen seine Schmerzen.

Ich kenne solche massive Arthrose-Probleme bei noch jungen Schweinen bei Mast-Schweinen, aber dass es bei einem Mini-Schwein in so jungen Jahren bereits so schlimm ist, habe ich noch nie gehört.

Alles Gute für den Kleinen!

__________________
Alles über Nager: http://www.nagerforum.ch/
12.06.2019 22:06 Franziska ist offline E-Mail an Franziska senden Homepage von Franziska Beiträge von Franziska suchen Nehmen Sie Franziska in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 6.107
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei der starken Ausprägung würde ich einen Bluttest machen lassen und danach mit dem Rüssel nach Hannover fahren. Im Moment ist es ja reine Symptombehandlung. Die Ursache herauszufinden und zu behandeln wäre in meinen Augen besser.

Gruß
Silke

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
13.06.2019 08:04 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Finchen413 Finchen413 ist weiblich
--


Dabei seit: 16.11.2014
Beiträge: 24
Herkunft: Bergisch Gladbach

Themenstarter Thema begonnen von Finchen413
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab vergessen zu schreiben dass ich die Medikamente immer für Pferde bekomme - also übers Schwein finde ich nichts zu Finadyne - Paste (Packungsbeilage / Dosierung o.ä.)!!! Und fürs Pferd steht drin maximal 5 Tage geben, hab das Mittel aber jetzt für 30 Tage mit bekommen. Deshalb wollte ich hier mal nach hören ob es jemand kennt.

Fausi musste bei uns erstmal laufen lernen, stand nur auf Beton und hatte schon immer Probleme- Tierärztin meinte dass wahrscheinlich von klein an Nährstoffmangel dazu geführt hat dass die Knochen nicht gut und stark genug aufgebaut worden?!?!

Man sieht wo die Gelenkentzündung / der Schmerz sitzt, an den Stellen hatte er sich die Borsten abgerieben, wie gesagt er glüht nicht mehr an den Stellen. Entzündung ist weg oder zumindest eingedämmt.

Mal schauen wie es weiter geht, gestern kam er 2 mal raus, mental ist er fit, freut sich auch wenn er draußen ist...

Mal sehen wie es weiter geht
13.06.2019 13:05 Finchen413 ist offline E-Mail an Finchen413 senden Beiträge von Finchen413 suchen Nehmen Sie Finchen413 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Das kranke Schwein » Finadyne Erfahrung Schmerzmittel Gelenkprobleme

Views heute: 28.452 | Views gestern: 59.668 | Views gesamt: 440.423.757