Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Chat Registrierung Linkliste
Member Team Suchfunktion FAQ Galerie Landkarte
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung » Arthur soll umziehen, aber... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Arthur soll umziehen, aber...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Arthur Arthur ist weiblich
--


images/avatars/avatar-1177.jpg

Dabei seit: 09.08.2018
Beiträge: 7
Herkunft: Nordsee

traurig Arthur soll umziehen, aber... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr lieben,

wir haben endlich einen Platz für Arthur gefunden, wo noch drei weitere Minischweine leben, darunter zwei aus dem Versuchslabor.
Arthur wird am Donnerstag endlich kastriert. Als er vor ca. 1 1/2 Monaten zu uns kam, war er ja non stop beim TA und der Eingriff wäre zu riskant gewesen. Anschließend war ich drei Wochen komplett "offline".

Nach der Kastration soll man 7 Wochen warten, richtig?

Momentan lebt er ja im Haus und Garten. Er kann kommen und gehen, wie er möchte. Nachts schläft er im Haus in seiner Hütte. Nun frage ich mich, wie wir seinen baldigen Umzug anstellen. In seinem neuen Zuhause wird er wohl gleich draußen schlafen müssen. Dort sind zwei große Hütten vorhanden. Arthur tut zwar wie ein starker Kerl mit seinen ca. vier Monaten, doch hier, sobald die Temperatur unter 16C am morgen anzeigt, bleibt er am Türrahmen stehen, zieht sich zusammen wie ne Schildkröte und steckt den Schwanz zwischen die Beine. Wenn ich ihn dann doch überrede raus zu gehen für s Geschäft, dann zittert er er gleich.
Der Umzug würde um den 1/11 stattfinden. Mir ist das echt nicht geheuer. Ihn in der Wohnung zu halten bis zum Frühjahr ist aber auch keine Option. Erstens wäre es wieder ein Krampf, um einen artgerechten Platz zu finden, zweitens brauch er einen Freund zum Spielen.
Kann man ihn darauf vorbereiten? Möchte auch nicht, dass er nachts alleine draußen schläft.

Ob deren Hütte behitzt ist, das glaube ich nicht. Auf dem Gelände leben noch Ziegen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Arthur: 08.09.2018 00:54.

08.09.2018 00:52 Arthur ist offline E-Mail an Arthur senden Beiträge von Arthur suchen Nehmen Sie Arthur in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.962
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So von knall auf Fall draußen schlafen ist nicht gut zumal es am 1.11 ja schon ordentlich frisch ist. Es wird ja auch noch dauern bis die anderen Schweine erlauben daß er sich dazukuschelt. Wie sehen denn die Hütten aus wo er hinsoll? Mit Isolierung und Stroh kann man viel erreichen wenn die Hütten nicht zu groß und vor allem zu hoch sind.

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
08.09.2018 08:19 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Barbara Barbara ist weiblich
**


images/avatars/avatar-944.jpg

Dabei seit: 28.03.2011
Beiträge: 1.319
Herkunft: Zürich, Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du könntest vielleicht jetzt beginnen, ihn langsam ans Draussenschlafen zu gewöhnen. Indem du eine isolierte mit Stroh gefüllte Hütte in der Nähe eurer Terrassentür aufstellst. Evt. zu Beginn noch mit Wärmelampe. Jetzt sind die Nächte ja noch nicht so kalt, das sollte dann mit der Zeit auch ohne Wärmelampe gehen.

Und dann kann er im November mit seiner Hütte wechseln, gib die Hütte doch einfach mit. So kann er an den neuen Ort ziehen mit eigener Hütte.

Ob er die dann am neuen Ort behalten kann, ist eine andere Frage. Die Rüssels werden zuerst die Rangfolge klären müssen, da kann es sein, dass er aus "seiner" Hütte vertrieben wird.

Wichtig ist, dass er am neuen Ort auf jeden Fall die Möglichkeit hat, in einer guten Hütte zu schlafen. Es darf auf keinen Fall sein, dass er Draussen übernachten muss.

__________________
Wenn es im Himmel keine Schweine gibt, gehe ich dort auch nicht hin! Oink
08.09.2018 18:01 Barbara ist offline Beiträge von Barbara suchen Nehmen Sie Barbara in Ihre Freundesliste auf
Arthur Arthur ist weiblich
--


images/avatars/avatar-1177.jpg

Dabei seit: 09.08.2018
Beiträge: 7
Herkunft: Nordsee

Themenstarter Thema begonnen von Arthur
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Grins

Wir haben ihm eine eine keine Hütte gekauft mit kleiner "Terrasse". Den Fussboden haben wir mit speziellem Stoff 10 cm dick isoliert und ausserdem mit reichlich Stroh und Fleecedecken gefüllt. Mein Ziel war es, ihn zumindest tagsüber schon draussen überwiegend zu halten. Anstatt diese zu nutzen, wenn er keine Lust mehr hat draussen zu bleiben, versucht er mit allen Mitteln die Terrassentür platt zu machen.
Ihm ist es draussen gar nicht geheuert, bestimmt noch verstärkt durch die vorherige tierquälerische Haltung, wo er ja völlig aleine Wind und Wetter ohne Unterstand ausgesetzt war.

Auf dem Hof stehen drei oder vier Hütten den Schweinen (insgesamt vier Rüssel mit je zwei mal 30kg, einmal 35kg und einem grossen mit 70kg) und Ziegen zur Verfügung. Die Dimensionen bekomme ich die Tage mitgeteilt.

Nun hab ich kürzlich gesehen, dass man auch Streifenvorhänge anbringen kann in 3mm dicke, damit die Lamellen auch den Ziegen standhalten. Habt ihr damit Erfahrungen?

Zuhause schläft Arthur ja in einer kleinen Holzbox (63cm x 80cm x 50 cm), die mit Decken und Stroh gefüllt ist. Die wollte ich ihm sowieso mitgeben. Vielleicht kann ich da den Boden noch isolieren und auch Streifen anbringen und die dann in eine der Hütten stellen?

Wenn ich gesundheitlich nicht so angeschlagen wäre, dann hätte ich längst ein Zelt im Garten aufgeschlagen für uns beide :/

Dateianhänge:
jpg IMG_20180902_163014.jpg (62,01 KB, 22 mal heruntergeladen)
jpg IMG_20180902_163150.jpg (53,21 KB, 21 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Arthur: 07.10.2018 20:58.

07.10.2018 20:46 Arthur ist offline E-Mail an Arthur senden Beiträge von Arthur suchen Nehmen Sie Arthur in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung » Arthur soll umziehen, aber...

Views heute: 51.208 | Views gestern: 55.613 | Views gesamt: 423.206.314