Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Chat Registrierung Linkliste
Member Team Suchfunktion FAQ Galerie Landkarte
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung » Neuer Borg hat mich angegriffen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neuer Borg hat mich angegriffen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nepomuk Nepomuk ist weiblich
--


Dabei seit: 08.06.2013
Beiträge: 55
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Nepomuk
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok dann lasse ich es... Zwinker!
18.05.2017 17:55 Nepomuk ist offline E-Mail an Nepomuk senden Beiträge von Nepomuk suchen Nehmen Sie Nepomuk in Ihre Freundesliste auf
Nepomuk Nepomuk ist weiblich
--


Dabei seit: 08.06.2013
Beiträge: 55
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Nepomuk
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen Winke-Winke!

Seitdem ich die Treibbretter habe,hat er nicht einmal probiert mich anzugreifen. Nun jetzt meine Frage: wann kann ich mich es ohne Brett wagen. Woher soll ich wissen,das er mich dann nicht sofort wieder attackiert? Kopfkratz!

LG Oink
26.05.2017 20:30 Nepomuk ist offline E-Mail an Nepomuk senden Beiträge von Nepomuk suchen Nehmen Sie Nepomuk in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.711
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Beobachte ihn. Stell das Brett in Reichweite und schau eie er reagiert wenn Du rein gehst. Wie verhält er sich wenn er Deine Beine sieht? Ist alles friedlich lock ihn an. Ganz langsam und vorsichtig.

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
27.05.2017 06:48 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Nepomuk Nepomuk ist weiblich
--


Dabei seit: 08.06.2013
Beiträge: 55
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Nepomuk
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen...

Also ich habe es mich immer noch nicht ohne Brett getraut Unglücklich!
Wenn ich mir es auf Seite stellen würde,denke ich nicht das ich das Brett so schnell packen kann,falls er angreift. Und was ich noch fragen wollte: hattet ihr schonmal so eine Vergesellschaftung ,wie ich sie haben würde? Sprich 2 kommen auf einen zu? Bis auf ein paar Ausnahmen von dem neuen Willi ist Ruhe an der Abtrennung. Willi beißt und rammt ab zu noch in die Abtrennung...



LG Oink
03.06.2017 16:23 Nepomuk ist offline E-Mail an Nepomuk senden Beiträge von Nepomuk suchen Nehmen Sie Nepomuk in Ihre Freundesliste auf
Kalle/Klops Kalle/Klops ist weiblich
--


Dabei seit: 16.04.2015
Beiträge: 47
Herkunft: Horst

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

als Idee, ich laufe bei unseren, mein Mann nicht, aber ich schon, mit Plattschaufel rum, vielleicht ist das eine Übergangslösung. Die Schaufel ist immer in meiner Nähe wenn ich reingehe. Wenn die Schweine nett auf mich zukommen, lege ich die beiseite und kraule sie, aber wenn die doof werden, brauche ich nur noch mit dem Ding kräftig aufstoßen auf den Boden.
05.06.2017 12:43 Kalle/Klops ist offline E-Mail an Kalle/Klops senden Beiträge von Kalle/Klops suchen Nehmen Sie Kalle/Klops in Ihre Freundesliste auf
Nepomuk Nepomuk ist weiblich
--


Dabei seit: 08.06.2013
Beiträge: 55
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Nepomuk
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Winke-Winke!

Also ich traue es mich bis heute nicht ohne Brett. Die Angst nochmal angegriffen zu werden ist leider viel zu groß Unglücklich!
Was ich eigentlich fragen wollte: hatte jemand von euch meine Art Vergesellschaftung schonmal,wo 2 "neue" auf einen treffen? Ich meine Nepomuk ist groß und gut im Futter. Das es eh zum Kampf kommen wird ist mir klar, aber Nepomuk muss direkt 2 in die Schranken weisen Konfusion . Habe hier schonmal des öfteren gelesen,das man sie nach dem zusammen lassen nicht mehr trennen soll,was sagt ihr dazu? Im großen und ganzen ist Ruhe. Der neue (Willi der Borg) kuscht schon am Zaun vor Nepomuk, wenn er sich groß macht und ein wenig motzt. Willi hat schon länger nicht mehr in den Zaun gebissen oder ist wie verrückt gegen die Abtrennung gesprungen. Habe jetzt die Tage bzw. nächstes Wochenende vor, sie zusammen zu lassen und wollte vorher nochmal um Rat fragen. Und zu guter letzt: soll ich den Stall erstmal noch getrennt lassen,als Rückzugsmöglichkeit? Vielen Dank schonmal im voraus

Liebe Grüße großes Grinsen
17.06.2017 23:18 Nepomuk ist offline E-Mail an Nepomuk senden Beiträge von Nepomuk suchen Nehmen Sie Nepomuk in Ihre Freundesliste auf
Barbara Barbara ist weiblich
**


images/avatars/avatar-944.jpg

Dabei seit: 28.03.2011
Beiträge: 1.229
Herkunft: Zürich, Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du könntest es mal mit dicken Arbeits-Schutzhosen versuchen (z.B. so wie es die Eishockeyspieler oder Handwerker etc. haben). Da wärst vor allfälligem Schnappen sicher und hättest die Hände frei. Und Willi gewöhnt sich daran, dass du nun nichts mehr in den Händen hast.

Betreffend Vergesellschaftung: mit 2 Neuen und 1 "Altem" kenne ich mich auch nicht aus. Hatte 1 "gegen" 1.
Aber was ich weiss: auf jeden Fall 2 getrennte Ställe/Unterschlupf anbieten (auch später noch). Die kann man auch nach der Vergesellschaftung gut brauchen. Meine haben immer eine "Notunterkunft", wenn es mal Streit gibt.

Und ja, wenn sie mal zusammen sind, nicht mehr trennen. Sonst beginnt das ganze wieder von vorn (aber wichtig: wie oben beschrieben: 2 getrennte Schlafmöglichkeiten anbieten im gleichen Gehege).

Liebe Grüsse, Barbara

__________________
Wenn es im Himmel keine Schweine gibt, gehe ich dort auch nicht hin! Oink
18.06.2017 16:44 Barbara ist offline Beiträge von Barbara suchen Nehmen Sie Barbara in Ihre Freundesliste auf
Nepomuk Nepomuk ist weiblich
--


Dabei seit: 08.06.2013
Beiträge: 55
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Nepomuk
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Danke für den Rat. Ja irgendwas muss ich mir einfallen lassen. Habe erfahren,das die Frau vom Vorbesitzer auch mal von ihm angegriffen wurde Huch!! . Er wurde nur einmal gezwickt,nachdem er ihn kastrieren lassen hat. Muss mich mal hier durchstöbern,was meine Situation ( 2 gegen einen) betrifft...

Winke-Winke!
18.06.2017 16:56 Nepomuk ist offline E-Mail an Nepomuk senden Beiträge von Nepomuk suchen Nehmen Sie Nepomuk in Ihre Freundesliste auf
Pippa Pippa ist weiblich
--


images/avatars/avatar-1160.jpg

Dabei seit: 22.09.2016
Beiträge: 10
Herkunft: Erding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, also ich bin furchtbar schockiert, was hier empfohlen wird, Schweinemami?. Mit einem Stock auf das Tier einschlagen? Auf den Kopf? Die Tierrechte sind zwar bescheiden, aber absichtlich Schmerzen zufügen, ist bei einem Säugetier selbst vom Gesetzgeber untersagt!

Außerdem lese ich aus deinen Nachfragen auch, dass dir das selber unangenehm ist, also bitte: Hör auf dein Herz und deinen Verstand und nicht auf diese angeblichen Experten hier!
Gewalt ist doch keine Lösung (entschuldigt den Allgemeinplatz!).

Also auch wenn Schweine untereinander heftiger miteinander umgehen: wir sind keine Schweine! Sondern Menschen! (Schweinemami?). Mit Fürsorge, Ruhe und Sicherheit werden wir ohne Probleme Rottenanführer, weil Schweine sich gerne unterordnen, wenn sie sich geborgen fühlen.
Mit Gewalt hast du eigentlich für immer das Vertrauen verloren: Schweine haben im Unterschied zu Hunden oder Pferden auch ein sehr, sehr gutes Gedächtnis und sind durchaus nachtragend...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Pippa: 19.06.2017 02:00.

19.06.2017 01:59 Pippa ist offline E-Mail an Pippa senden Beiträge von Pippa suchen Nehmen Sie Pippa in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.711
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß ja nicht was für Schweine Du hast, aber meine haben sich nicht gern untergeordnet. Wenn ich nicht deutlich gemacht hätte daß ich der Chef bin hätten sie mich untergepflügt. Da meine großen Mädels 300kg wiegen hatte ich darauf keine Lust.
Über Lautstärke, Auftreten und ggf. etwas zum dazwischen plazieren oder deutlichem Dominanzverhalten nach Art der Schweine, kann man sich als Leitsau positionieren. Genau dann fühlen sich Schweine wohl und geborgen, denn eine starke Leitsau ist der beste Schutz.

Nach Art der Schweine denn ich denke daß trotz aller Intellegenz und Empathie eine Gesprächsrunde nichts bringen würde. Zwinker!

Gruß
Silke

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
19.06.2017 08:27 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Pippa Pippa ist weiblich
--


images/avatars/avatar-1160.jpg

Dabei seit: 22.09.2016
Beiträge: 10
Herkunft: Erding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Silke,

da gebe ich dir vollkommen recht: also das meinte ich auch mit Sicherheit: sicheres Auftreten durch Lautstärke und Präsenz, aber auf jeden Fall neuen Schweinen auch Zeit geben.
Diese Überlegenheit durch Nachdenken ist ja auch ein Leitsau-Verhalten. Man hat doch ein Leben lang Zeit, ein gute Schweine-Beziehung aufzubauen. Andernfalls frage ich mich schon, warum man sich Schweine anschafft, wenn man mit einem Stock auf sie losgehen will? Einen Kampf würde ich nie herausfordern, selbst wenn meine Schweinchen nur ca. 30 kg schwer sind; ich arbeite viel mit Pferden und da sind es 600 kg aufwärts – Druck erzeugt Gegendruck und den Kampf würde der Mensch immer verlieren.

LG
19.06.2017 09:56 Pippa ist offline E-Mail an Pippa senden Beiträge von Pippa suchen Nehmen Sie Pippa in Ihre Freundesliste auf
Kalle/Klops Kalle/Klops ist weiblich
--


Dabei seit: 16.04.2015
Beiträge: 47
Herkunft: Horst

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Pippa, Pferde sind Fluchttiere, das kannst du nicht vergleichen, ich hatte auch schon Angst vor unseren Borgs, naja vor dem einen in der Pupertät, sind Wollschweine also keine Kleinen. Da bin ich auch nur mit diesen Tipps hier weitergekommen und ich bin dankbar dafür. Heute legt sich das Schwein hin wenn es mich sieht und will gekrault werden, also Vertrauen ist da.

LG Doris
19.06.2017 10:55 Kalle/Klops ist offline E-Mail an Kalle/Klops senden Beiträge von Kalle/Klops suchen Nehmen Sie Kalle/Klops in Ihre Freundesliste auf
schweinemami schweinemami ist weiblich
**


images/avatars/avatar-46.gif

Dabei seit: 16.09.2013
Beiträge: 313
Herkunft: österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Pippa, Du gibst hier Weisheiten zum Besten, daß es mir die Haare aufstellt, und ich lasse mich nicht gerne als Tierquäler von jemandem bezeichnen. Ich glaube Du bist noch nie von einem Tier ernsthaft verletzt worden. Das Getue mit dem " Du liebes Tierchen das darfst Du nicht " hat schon vielen Tieren , ob Hund Pferd oder Schwein das Zuhause gekostet. Wenn mich ein Tier oder Mensch angreift, werde ich mich wehren. Ich schlage nicht blindlings auf irgendwas ein, sondern verteidige mich und das ist mein gutes Recht. Gerade im Fall von Nepomuk hat sie es und anscheinend auch die Vorbesitzer einfach übersehen sich den Kerl unterzuordnen und wurde absolut respektlos attackiert. Ich liebe meine Tiere aber ich würde mich NIEMALS verletzen lassen, egal ob von Schwein, Kuh oder Pferd und wenn die "Bestrafung" genau im richtigen Augenblick erfolgt, wird das jedes Lebewesen verstehen. Und wie Silke sehr treffend schreibt Gesprächsrunden helfen in manchen Fällen gar nichts.

__________________
seit ich die menschen kenne liebe ich die tiere
19.06.2017 16:07 schweinemami ist offline E-Mail an schweinemami senden Beiträge von schweinemami suchen Nehmen Sie schweinemami in Ihre Freundesliste auf
Pippa Pippa ist weiblich
--


images/avatars/avatar-1160.jpg

Dabei seit: 22.09.2016
Beiträge: 10
Herkunft: Erding

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin nicht weise und ich habe ja vor Allgemeinplätzen gewarnt.

Nepomuk hat sich doch selber bei der Sache mit dem Stock nicht wohl gefühlt, so lese ich das zumindest!
Ich habe nicht zu einer Gesprächsrunde geraten, nirgends, sondern zur weisen Überlegenheit um als Leit-Sau akzeptiert zu werden und nicht als angriffslustiger Futter- oder Schlägeverteiler.

Die anderen Tipps in diesem Beitrag wie Treibbretter oder Beinschutz halte ich für so sinnvoll, weil es die Schweine viel mehr beeindruckt, wenn ihren Drohgebärden nicht aussgewichen wird und der doch eigentlich unterlegene Mensch noch Distanz einfordern kann (das ist vergleichbar mit dem Horsemanship, weil Pferde unter Artgenossen oder Angreifern fremder Art auch alles andere als Fluchttiere sind (nur bei Laubbläsern, Feuer etc. Zwinker! ), sie sind also durchaus kampfbereit.

Mit einem Stock und einem Nachmittag erreiche ich eine Unterwürfigkeit beim Hund, beim Pferd würde ich mich damit klar unterordnen: körperlich gekämpft wird um rangniedrige Plätze, während Leitstuten/Hengste weise, somit meist älter und deshalb auch körperlich eher unterlegener sind und genau das kann sich hier der Mensch zunutze machen: eine freieillige Unterordnung entsteht also ducrh überlegtes Handeln, Zeit, Ruhe und v.a. sicheres Auftreten.
Allerdings soll es hier ja um Schweine gehen: und nach meiner persönlichen Erfahrung sind sie mit sehr viel Intelligenz und Gespür ausgestattet und mit einem guten Gedächtnis, manchmal scheint es mir, reagieren sie deshalb nicht sofort auf ein Rufen (nicht zur Gesprächsrunde Zwinker! (wie etwa ein Hund), weil sie, so wieder nur meine Gedanken, darüber nachdenken, bevor sie handeln.
und ja du hast recht: Ich bin mit dieser Methode (im Gegensatz zu dir?) noch nie angegriffen oder verletzt worden (ich habe auch einen Eber aus fremder Haltung übernommen)
Einem unerwünschtem Verhalten mit Gewalt zu begegen ist unweise, aber noch viel schlimmer: unmenschlich und deshalb hat man dann auch keine friedliche Schweinerotte verdient, sondern eben frustrierte Artgenossen...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Pippa: 22.06.2017 18:53.

20.06.2017 13:35 Pippa ist offline E-Mail an Pippa senden Beiträge von Pippa suchen Nehmen Sie Pippa in Ihre Freundesliste auf
Nepomuk Nepomuk ist weiblich
--


Dabei seit: 08.06.2013
Beiträge: 55
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Nepomuk
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen

Würdet ihr sie denn an meiner Stelle jetzt zusammen lassen? Bis auf ein paar Kleinigkeiten am Zaun ist Ruhe... mir kraut's vor dem Kampf. Habe halt Angst,da 2 auf Nepomuk zukommen und er alleine ist Schulterzuck

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Nepomuk: 22.06.2017 18:35.

22.06.2017 18:35 Nepomuk ist offline E-Mail an Nepomuk senden Beiträge von Nepomuk suchen Nehmen Sie Nepomuk in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.711
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erst wenn sie am Zaun so tun als ob auf der anderen Seite nix wär. Sie kämpfen dann zwar auch noch aber es bleibt im Rahmen.
Gruß
Silke

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
23.06.2017 06:08 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Nepomuk Nepomuk ist weiblich
--


Dabei seit: 08.06.2013
Beiträge: 55
Herkunft: Siegen

Themenstarter Thema begonnen von Nepomuk
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Ich mal wieder großes Grinsen

Also habe meine Schweinchen Freitag 2 Monte getrennt. Es ist seltener geworden,aber ab und an mukken die beiden Borgs an der Abtrennung noch ein wenig auf. Zudem hatte ich heute wieder Probleme mit meinem Angreifer. Ich lasse ihn ja nicht ohne Treibbrett raus. Heute war ich bei Nepomuk im Gehege,was tagtäglich der Fall ist. Habe Willi (den Angreifer) am Zaun gekrault. Er war total lieb hat sich hingelegt alles ganz harmonisch. Er hat es sichtlich genossen. Bin mir nicht ganz sicher,ob es danach direkt war. Habe ihn jedenfalls dann am Nacken, ja man kann sagen massiert. Dabei lag er noch. Dann stand er ein wenig auf und plötzlich wollte er mich wieder angreifen. Hatte Gott sei dank, den Schutz durch die Abtrennung. Lautes Aufstampfen und mit dem Zeigefinger drohen, hat ihn meiner Meinung nach nur noch wilder gemacht. Dann habe ich irgendwann die Gießkanne geholt und ihn nass gemacht. Nach dem 2. Mal und mehrmaligem sagen: mach dich ab, ist er mir ausgewichen... ich weiß nicht wo das noch enden soll. Seine Schwester Maja hat das noch niemals bei mir gewagt. Sie ist so ein liebes Tier... das macht mich echt fertig Unglücklich!
05.07.2017 23:39 Nepomuk ist offline E-Mail an Nepomuk senden Beiträge von Nepomuk suchen Nehmen Sie Nepomuk in Ihre Freundesliste auf
Silke (wutzwutz) Silke (wutzwutz) ist weiblich
Terrorsau Bändigerin


images/avatars/avatar-249.jpg

Dabei seit: 16.11.2005
Beiträge: 5.711
Herkunft: Einselthum, Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Laß ihn mal vom Tierarzt gründlich durch sehen. Vielleicht hat er gesundheitliche Probleme

__________________
Der Verstand sagt: Du kannst sie nicht Alle retten,
das Herz flüstert: Wenn es wenigstens Eines ist!
06.07.2017 06:24 Silke (wutzwutz) ist offline Beiträge von Silke (wutzwutz) suchen Nehmen Sie Silke (wutzwutz) in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung » Neuer Borg hat mich angegriffen

Views heute: 115.868 | Views gestern: 96.718 | Views gesamt: 378.591.034