Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Chat Registrierung Linkliste
Member Team Suchfunktion FAQ Galerie Landkarte
Schweinefreunde-Forum » Infos und Aktivitäten » News » Mehr Platz für Schweine oder Stagnation auf niedrigem Niveau? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mehr Platz für Schweine oder Stagnation auf niedrigem Niveau?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Jörg
unregistriert
Mehr Platz für Schweine oder Stagnation auf niedrigem Niveau? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wieder einmal wird durch eine lokale Zeitung die Frage aufgeworfen, wieviel Platz denn ein Schwein in der industriellen Haltung nötig hat. Die längst überfällige Verbesserung der Schweinehaltung scheint durchaus hitzig diskutiert zu werden und die Verfechter der bestehenden Zustände betonen nimmermüde mit dem Totschlag-Argument "Das kostet Arbeitsplätze", wie schlecht so eine Entwicklung doch für die betroffenen Menschen wäre.

Als Verein können wir uns über so eine Halsstarrigkeit nur wundern. Es ist zwar klar, dass so eine Änderung auch Unannehmlichkeiten bei den Landwirten hervorbringt, jedoch wurde noch bei jeder Verordnungsänderung ein sogenannter Bestandsschutz bzw. eine Übergangszeit für betroffene Betriebe bewilligt. Dass Altbetriebe von heute auf morgen ihre Höfe stilllegen müssen ist schlichter Unsinn und die Warnung, dass die deutschen Bauern EU-weit nicht mehr konkurrenzfähig sein werden zieht auch nur bedingt.

Wir Schweinefreunde und der Verein unterstützen das Engagement von Ministerin Künast und wünschen uns, dass die Umsetzung nicht an der Lobbyarbeit der Agrarindustrie scheitert. Irgendwer muss in Europa einen positiven Standard für den Tierschutz durchboxen und auch der Verbraucher sollte diesen Weg nach Kräften unterstützen. Nur so wird auch langfristig eine Besserung der Haltungsbedingungen auch europaweit eine Chance haben.

Hier die Newsmeldung von SZ-Online:
-----------------------------------------------

http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=544091

13.11.2003 17:12
Jörg
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Soeben habe ich den folgenden Leserbrief an die Redaktion geschickt:

-----------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit Bedauern nehmen wir zur Kenntnis, dass die Bestrebungen zur Haltungsverbesserung von Schweinen der Bundesregierung in Ihrem Artikel nur aus dem Blickwinkel der Landwirtschaft dargestellt werden. Der bei Ihnen erschienene Artikel läßt für den Leser augenscheinlich nur den Schluss zu, dass die Interessen der industriellen Landwirtschaft weiterhin über dem mittlerweile auch im Grundgesetz verankerten Tierschutzgedanken angesiedelt werden.

Es ist jedoch eine Tatsache, dass die Haltungsbedingungen der Schweine in der Massentierhaltung dringend in positiver Weise angepasst werden müssen. Gerade diese intelligenten und reinlichen Tiere leiden unter den engen Bedingungen enorm, weshalb die durchaus moderate Erhöhung des Platzangebotes von 0.6m² auf 1.1m² ein Schritt in die richtige Richtung darstellt.

Dies geht jedoch nur, wenn sowohl die Landwirte als auch die Verbraucher diese Entwicklung unterstützen. Dass man auf EU-Ebene nur den allerkleinsten Nenner durchzusetzen vermag, darf hierbei nicht als Grund für eine Stagnation auf niedrigem Niveau vorgeschoben werden. Es ist an der Zeit, dass wenigstens in einem Land ein Umdenken hin zu einer tiergerechteren Landwirtschaft einsetzt und dies von allen gesellschaftlichen Gruppen getragen und unterstützt wird.

Wir Schweinefreunde sind bemüht, die Verbraucher über die Bedingungen in der industriellen Schweinehaltung aufzuklären um bei ihnen das Bewußtsein für die Leiden der Tiere zu schärfen. Wir sind uns dabei im Klaren, dass dies ein langer Prozess sein wird und dass Erfolge nicht über Nacht kommen. Jedoch sind wir sicher, dass viele Menschen einsehen werden, dass auch sie über den Konsum einen Einfluss auf die Entwicklung in diesem Bereich haben.
Dass die Änderungen in der Schweinehaltungsverordnung seitens der Argrarindustrie ausschließlich negativ dargestellt werden, finden wir sehr bedauerlich. Auch den Landwirten sollten bewußt sein, dass eine solche Änderung auch eine Chance für eine Besserung bietet. Zudem wird es auch bei diesen Änderungen einen Bestandsschutz sowie eine Übergangsregelung geben. Dass bestehende Bauten von heute auf morgen geschlossen werden ist eine bewußt eingebrachte Übertreibung, die einer objektiven Prüfung nicht Stand hält.

Wir würden uns insgesamt sehr wünschen, wenn es gelänge, dass sowohl Verbraucher, Landwirte und Tierschützer einen gemeinsamen Weg finden würden, um eine deutliche Verbesserung der Haltung unserer Nutztiere zu erreichen. Hierbei sind auch die Medien gefordert, indem sie eine Berichterstattung über diese Themen objektiv gestalten.

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Kipka
1. Vorstitzender Schweinefreunde e.V.
www.schweinefreunde.de
13.11.2003 17:41
sweetischwein
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Du!!!!

kann nur sagen: SEHR GUT!!!
schön geschrieben, inhaltlich nichts mehr hinzu zu fügen und mit der hoffnung dass sich mal jemand um tierschutz und nicht nur wirtschaftlichen hintergrund und nutzen gedanken macht!
hoffe dass es die richtigen in die hand bekommen und sich das ganze zu herzen nehmen!?!

Liebe Grüsse JULIA
13.11.2003 23:50
Robert Robert ist männlich
Böser-Lösch-Bube


images/avatars/avatar-6.gif

Dabei seit: 25.03.2003
Beiträge: 476
Herkunft: Schwobaländle (Bad Waldsee)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Jörg Kipka
Mit freundlichen Grüßen
Jörg Kipka
1. Vorstitzender Schweinefreunde e.V.
www.schweinefreunde.de


Na ich hoffe mal daß du das nicht so abgeschickt hast, bzw daß die da in der Redaktion nochmal Korrektur lesen Zwinker!

__________________

14.11.2003 04:28 Robert ist offline E-Mail an Robert senden Homepage von Robert Beiträge von Robert suchen Nehmen Sie Robert in Ihre Freundesliste auf
Jörg
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Julia,
danke für die lobenden Worte. Bei Redaktionen weiss man ja nie, ob ein Leserbrief denen nicht doch eine Reaktion abringt. Einen Versuch ist es immer wert. Und wenn die Mail dann doch im Papierkorb landet haben wir es wenigstens versucht.

@Jambo: man so oft Korrekturlesen wie man will....ein Tippsel-Fehler wird einem immer entgehen großes Grinsen
14.11.2003 05:47
Robert Robert ist männlich
Böser-Lösch-Bube


images/avatars/avatar-6.gif

Dabei seit: 25.03.2003
Beiträge: 476
Herkunft: Schwobaländle (Bad Waldsee)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Jörg Kipka
@Jambo: man kann so oft Korrekturlesen wie man will....ein Tippsel-Fehler wird einem immer entgehen großes Grinsen


Tja, und schon wieder ein Wort vergessen Zwinker!
In nem Spiele-Forum von ein paar Kids war ich vor ner Weile mal sogar Rechtschreib-Moderator, das war zum Teil echt extrem was die da so produziert haben. Da braucht man sich nicht wundern über die Ergebnisse der PISA Studie. Mauer!!!!
Was das grammatikalische angeht, da hatte ich schon immer ein Auge für. Wenn ich mir nen Satz durchlese merk ich meistens sofort wenn was nicht stimmt.

__________________

14.11.2003 13:43 Robert ist offline E-Mail an Robert senden Homepage von Robert Beiträge von Robert suchen Nehmen Sie Robert in Ihre Freundesliste auf
Jörg
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Jambo23
Tja, und schon wieder ein Wort vergessen Zwinker!


Ich lach mich schlapp!

Zu meiner Verteidigung schreibe ich nun dieses:

Zitat:
geschrieben: Heute, 04:47


Bezüglich Pisa kann ich Dir ansonsten nur Recht geben. Ich bemühe mich ja auch nach Kräften, Fehler in meinen Schriftsätzen auszumerzen...aber man ist ja nur ein Mensch Zur Decke guck! ! In der Regel lasse ich unseren werten Herrn Neumann auch die ganzen Chosen Korrektur lesen und dem fällt wirklich jedes noch so winzige Haar in der Gemüsebrühe auf Lobpreisung! ! Manchmal muss man aber auch das Risiko eines Verbuxlers eingehen...und ich denke mal, dass die Redaktion der Zeitung das auch lockerer sieht Zwinker!

Lieber Gruss
Jörg
14.11.2003 15:24
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Infos und Aktivitäten » News » Mehr Platz für Schweine oder Stagnation auf niedrigem Niveau?

Views heute: 1.158 | Views gestern: 23.163 | Views gesamt: 452.660.227