Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Schweinefreunde.de Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Infos und Aktivitäten » News » Auch ohne Heizung fühlen sich die Schweine wohl » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Auch ohne Heizung fühlen sich die Schweine wohl
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
peggy
unregistriert
Auch ohne Heizung fühlen sich die Schweine wohl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

L P D - Die Nase an der frischen Luft, der Rest des Körpers im warmen Bett: So fühlen sich auch Schweine „sauwohl“. Dass es im übrigen Bereich des so genannten Außenklimastalls mitunter recht kalt ist, stört die Tiere offensichtlich nicht. Schon ungefähr 60 niedersächsische Bauern haben sich deshalb nach Angaben des Landvolkverbandes bei Neubauvorhaben für diese neue Stallform entschieden. Sie ist nicht nur hinsichtlich der Baukosten um mindestens ein Viertel billiger als herkömmliche wärmegedämmte Ställe, sondern bietet den Tieren deutlich bessere Luft- und Platzverhältnisse und spart darüber hinaus in erheblichem Maße Energie ein. Weder Heizung im Winter noch ständig laufende Ventilatoren im Sommer sind im Außenklimastall erforderlich. Mäster, die bereits Erfahrungen mit dem neuen System gesammelt haben, schätzen den Energiebedarf im Außenklimastall auf drei bis fünf Prozent des Bedarfs im herkömmlichen Stall. Lediglich für Beleuchtung und Fütterungsanlagen ist Strom erforderlich. Trotz der vielen Vorzüge droht dieser tiergerechte Stall jedoch bereits wieder auf das Abstellgleis zu geraten. Weil die Abluft nämlich nicht kontrolliert und gefiltert austritt, stößt das System zunehmend auf Widerstand der Genehmigungsbehörden.

Statt einer aufwändig gedämmten Außenhülle sind die Wände als so genanntes Spaceboard ausgeführt. Das ist eine einfache Bretterverschalung mit Ritzen, durch die ständig frische Luft zutreten kann. Im Aufenthaltsbereich der Tiere herrscht deshalb fast die Außentemperatur. Die verbrauchte Luft steigt auf und tritt durch den offenen Dachfirst wieder aus. Solange die Schweine sich bewegen oder die Futterplätze aufsuchen, halten sie sich selbst dabei warm. Der Clou des Stalles sind aber die isolierten kistenartigen Liegebereiche, in denen die Schweine allein durch ihre Körperwärme immer behagliche Temperaturen von 20 bis 25 Grad vorfinden. Damit die Wärme in den Kisten bleibt, ist die Vorderseite mit Vorhängen aus Gummistreifen verschlossen, durch die die Schweine in die Kisten hineingehen, aber auch mit den Köpfen heraus schauen können. Für gleichbleibend behagliche Temperaturen werden die Vorhänge mehr oder weniger weit geöffnet.

Bernhard Possenriede, Schweinemäster im Kreis Emsland, der sich für das neue System entschieden hat, konnte bisher überwiegend gute Erfahrungen damit sammeln. Natürlich gebe es wie bei jedem System kleine Schwachpunkte, so solle man die Grundreinigung nach dem Ausstallen der schlachtreifen Schweine möglichst nicht bei Frostgraden machen. Insgesamt sei das System aber gut beherrschbar. Kalte Winter machten sogar weniger Probleme als extreme Sommerhitze, aber dafür haben die Schweine dann eine kühlende Dusche. Robuster und gesünder seien die Tiere, hat er beobachtet, und die Luft sei auch besser und belaste die Atemwege weniger. Trotz der kühleren Stallverhältnisse gedeihen die Schweine offenbar genau so gut wie im Warmstall.

(Animal-Health - 30.10.2003)
30.10.2003 07:06
sweetischwein
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!!!
Ich wollte Dich mál fragen ob es irgendwo bei uns im Forum Baupläne,Ideen oder dergleichen für den Bau eines Aussenstalls gibt???!!! :rolleyes:
Bin zwar handwerklich echt begabt Sehr schön! aber so wirklich Ahnung von Sauställen hab ich nicht!
Das neue Konsept hört sich nicht schlecht an wobei ich bezweifel dass meine beiden die Funktion der Gummistreifen verstehen und diese eher als Schranke bedrachten und somit die Schlafstelle nicht nutzen!? Mauer!!!!
Naja, die schlausten sind es nicht oder einfach nur zu ängstlich. Ich wäre Dir dankbar wenn Du mir einen link nennen könntest oder andere Internetadressen im Netz wo ich solche Bauanleitungen her bekomme.
Danke im voraus!!!

Gruss Julia
05.11.2003 12:44
Marie-Christin
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!
Du willst also einen Miniaußenklimastall bauen? Ich kann mich mal um Bildmaterial bemühen oder du suchst Adressen im Internet. Ich habe einiges hier, muss dann halt eingescannt werden und das kann dauern.
Du musst bedenken, dass der Boden unter der Betonschicht isoliert werden muss und weil du ja nur eine Bucht baust, um die kein Stall mehr außenrum ist, musst du auch die Seitenwände isolieren. Die Spaceboardwand fallen auch weg, du brauchst für dein/e Schwein/eja nur eine "Kiste" wie eine Garage, so irgendwas über ein Meter hoch, dass du noch gut ausmisten kannst. Also drei Wände mit einem isoliertem Deckel drauf an dem diese Vorhängestreifen angebracht sind.

Diese durchsichtigen Plastikstreifen werden auch bei Pferdenoffenställen benutzt. Deine Schweinchen werden auf jeden Fall herausbekommen, dass die Wand nicht fest ist. großes Grinsen
Ich hab auch noch nicht gehört, dass in diesen Außenklimaställen die Temperatur allein manuell durch die Vorhänge geregelt wird. Wer will denn bei Dutzenden von Buchten stänig die Vorhänge heben??? Bisher weiß ich nur von atomatischer Temperaturgesteuerter Deckelhebung. Übrigens sind 15-20°C gesund für Mastschweine. 25° ist viel zu warm und erreicht im Winter auch kein Außenklimastall, bzw. im Sommer wird es ja viel zu warm.

Außerdem verbrauchen nicht nur Beleuchtung und Fütterung Energiesondern auch (automatische) Entmistung, automatische Temperaturregelung für die Kistendeckel, geg. Heizung im Winter für Wasserhähne oder Pumpe, die Wasser rundpumpt, damit es nicht eingefriert.

Viele liebe Grüße, Marie.
08.11.2003 13:11
Amelie
unregistriert
Auch ohne Heizung fühlen sich Schweinchen wohl Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Julia,
ich denke deine Schweinchen werden das schon rausbekommen mit de Plastikstreifen. Wir hatten im letzten Jahr zunächst nur eine doppelte Lage von einem alten Badehandtuch verwandt, um den Eingang zu schützen. Das war trotzdem kein Hindernis reinzugehen. Dennoch muss ich sagen, dass sie seit dem Sommer bisher, auch wenn es schon kalte Nächte gab, nur vor ihrer Hütte im Stroh geschlafen haben, Wir haben uns auch schon gewundert, und uns auch schonmal gefragt, ob die Hütt vielleicht zuklein ist, aber irgenwie fühlen sich dieZwei scheinbar trotz mittlerweiler eingetretener Kälte draußen noch wohler.

Ich denke, sie werden das dann schon entscheiden, wann sie lieber in der Hütte schlafen wollen.

Gruß

kerstin
09.11.2003 23:42
Ulrich Dlouhy
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Schweinchen haben einen festen Stall. Darin habe ich noch 4 Häuschen gestellt, die während der Wintermonate (zumindest 3 davon) auch genutzt werden. In der wärmeren Jahreszeit holen sich die Schweinchen das Stroh aus den Hütten und campieren dann davor. Mittlerweile sind sie aber wieder in die Häuschen eingezogen, weil es bei uns schon reichlich kalt war. Dabei konnte ich feststellen, das 2 Schweinchen immer zusammen schlafen und die anderen beiden jeweils ihre getrennten Hütten nutzen. Somit steht eine Hütte immer leer. Spasseshalber fülle ich sie aber auch mit Stroh aus, um dann mitzubekommen, daß sie schnellstens leergeräumt wird.
Uli
10.11.2003 18:48
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Infos und Aktivitäten » News » Auch ohne Heizung fühlen sich die Schweine wohl

Views heute: 69.577 | Views gestern: 162.331 | Views gesamt: 476.249.272