Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Chat Registrierung Linkliste
Member Team Suchfunktion FAQ Galerie Landkarte
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Anschaffung von Minischweinen » kune-kune schwein » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen kune-kune schwein
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
eve
unregistriert
kune-kune schwein Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo!

bin neu hier im forum. wir wohnen in baden-württemberg, haben ein haus mit angrenzender koppel und stall wo auch unsere 3 pferde wohnen. direkt am haus haben wir eine gartenhütte 4qm mit eingezäuntem auslauf ca. 50qm.
ich liebe schweine schon immer und wir überlegen uns 2 minischweine anzuschaffen. voraussetzung ist natürlich, daß das vet.amt nichts einzuwenden hat.
ich kam auf die bergsträßer knirpse, das minnesota minipig usw. aber eigentlich so hab ich es jetzt verstanden, gibt es eigentlich das minischwein ja gar nicht. da werden die knirpse 120 kg schwer usw...
wir würden auch 2 erwachsene tiere bei uns aufnehmen, aber bei uns hier finde ich auch keine die abzugeben wären.
wir waren am wo.ende bei uns im freilandmuseum, wo gefährdete haustierrassen ausgestellt wurden. da waren die neuseeländischen kune-kune schweine, sehr nett und anhänglich. ein gewicht von 70-100kg. angeblich reicht eine fläche von 1ar aus für die schweine.
klar hätt ich lieber kleinere, wegen dem kleinen stall, aber da wüsste man zumindest was auf einen zukommt. wir könnten den schweinen dann immer ein stück weide abteilen, sind ja weideschweine. aber mal ne doofe frage: wie bringe ich die schweine vom stall auf die weide??? zieht man denen ein geschirr an oder wie?
und ist es sinnvoll 2 kastrierte eber zu halten?

ich dank euch schon mal für eure antworten und tipps für mich.

lg eve
12.06.2012 02:32
ilka
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo eve,
Zitat:
wie bringe ich die schweine vom stall auf die weide??? zieht man denen ein geschirr an oder wie?

Probier mal 100kg eigenwilliges Fleisch zu bewegen und ob du für die Größe ein Geschirr bekommst ist auch fraglich.
Für mich wäre es sinnvoll, auf der Weide einen Stall zu bauen damit würdest du bei den Tieren ne Menge Stress vermeiden.
Zitat:
ist es sinnvoll 2 kastrierte eber zu halten?

Ich glaube zu wissen, dass das kein Problem ist, wenn sie sich von klein auf kennen...bin mir aber nicht sicher.
Warum willst du denn nicht eine Sau und einen Borg halten...wäre in meinen Augen viel natürlicher und passieren kann da auch nichts.

LG Ilka
12.06.2012 12:27
Sabine Sabine ist weiblich
Schweinesklave


images/avatars/avatar-567.jpg

Dabei seit: 31.05.2003
Beiträge: 13.147
Herkunft: Ostfriesland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Eve

herzlich Willkommen bei uns, schön das du hergefunden hast. Prima!

Also, ich habe schon einige Kune-Kunes gesehen, und finde sie ausgesprochen hübsch, aber sie waren alle deutlich grösser als alle Minischweine die ich gesehen habe. Zwinker!

Und wir empfehlen für zwei Minischweine schon 200m², da halte ich 100m² für die Kunes für entschieden zu wenig. Und du schreibst du hast nur 50m²... das würde ich nicht machen. Genug Platz ist das A und O..sonst hast du nach ein oder zwei Jahren die Nase voll. Das wäre extrem schade, und dann, wohin mit den Schweinen?

An Vermittlungsschweinen soll es nicht scheitern, wir haben genug davon, leider. Kannst du nicht mehr Platz zur Verfügung stellen?

Ob 2 Börge, oder 2 Sauen oder gemischt, das ist völlig egal. Das bleibt jedem selbst überlassen. Zwinker!

__________________
Viele Grüsse
Sabine

www.Schweine-Paradies.de
www.twister-ranch.de
12.06.2012 17:35 Sabine ist offline E-Mail an Sabine senden Homepage von Sabine Beiträge von Sabine suchen Nehmen Sie Sabine in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Sabine in Ihre Kontaktliste ein
eve
unregistriert
kune-kune Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also, wir haben als festen stall eben nur die hütte wie beschrieben und dann den fest eingezäunten auslauf. weidefläche haben wir genug. aber ich müsste die schweine halt von ihrem stall auf die jeweils zugeteilte weidefläche, die ich extra nochmal schweinegerecht einzäunen würde, bringen. entfernung wäre zwischen 4 und 200 m, je nachdem wo gerade was abzuweiden ist.
einen stall auf der der weide zu bauen geht definitiv nicht. unser pferdestall ist auch nur geduldet, da er schon so lange steht.
auf das kune-kune kamen wir, da man da zumindest weiß was einen erwartet.
gerne hätten wir natürlich minischweine. der züchter von den BK`s hat im august auch ferkel abzugeben zu 250.- - 400,-€ wär ja kein thema, aber wenn ich dann nachher doch ein großes schwein habe komme ich mir bezüglich des preises doch verarscht vor, und trotzdem würd ich es genauso lieb haben, aber das ist ja nicht der punkt. ein kune-kune schwein kostet im vergleich 250,- ist eine vom aussterben bedrohte rasse, wo die leute bestimmt mehr herzblut reinstecken.
ich hätte auch bestimmt kein problem damit ein schwein, wenn es denn in ein hundegeschirr passt, daran zu gewöhnen um es auf die weide zu führen. ich bin 24h am tag für unsere tiere da, hab die zeit um mich intensiv um sie zu kümmern.
also, wenn jemand der meinung ist, daß wir trotzdem gute schweinhalter sein könnten, dann könnt ihr mir auch gerne notfallschweine anbieten. einziger punkt bei erwachsenen schweinen, sie sollten "nett" sein. wir kommen aus plz 74653. ich habe in der datenbank keine schweine in der nähe gefunden.
freu mich auf eure antworten.
lg
Geändert, wir wollen nicht auch noch Werbung für den Kerl machen. Sabine
20.06.2012 00:59
sparky sparky ist weiblich
Zoodirektorin


images/avatars/avatar-55.gif

Dabei seit: 09.08.2007
Beiträge: 711
Herkunft: Rheinland-Pfalz Nähe Kaiserslautern

RE: kune-kune Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Eve,

auch wenn Kune-Kune genauso viel kg aufweisen wie vllt manch ein Minischwein sind sie von den Ausmaßen doch schon größer. Ein Wildschwein mit 80 kg ist auch viel größer als ein Mini mit gleichem Gewicht. Minis sind eben kompakter gebaut.

Ich würde ein paar nette ( sind sie alle) ausgewachsene Minischweine aus der Vermittlung aufnehmen. Da weißt Du auch was Du hast von Aussehen und Gewicht her und hast keine Ü-Eier wie bei Ferkeln z.B. BK`s. Die bleiben auch nicht klein wenn Du sie artgerecht ernährst und sie nicht am Hungertuch nagen läßt, wie manche Futterpläne von den Züchtern es aussagen.

Auch wenn keine in der Nähe von Dir zu vermitteln sind. Transporte sind meistens kein Problem um 2 Schweinen zu helfen ein schönes Leben zu haben.

50 m² sind zu wenig um sie dauerhaft zu halten. 4m² Stall ist ausreichend für 4 Minis.
Meine Minis haben zwar ihr ausreichendes Gehege mit Hütte, aber manchmal reicht das Gras nicht zum fressen bzw. es schmeckt ihnen nicht mehr so gut. Dann lasse ich sie morgens raus auf z. B. gemähte Pferdeweiden um zu fressen und sie laufen von alleine immer wieder zum Ruhen in ihr Gehege und zum Schlafen abends kommen sie sowieso heim. Auch wenn ich sie von der Weide rufe kommen sie angerannt, natürl. gibts dann immer ein Leckerlie wie bei Hunden, das haben die ganz schnell kapiert.

Wenn Du sie auf die Weide führen mußt, ist das auch kein Problem ....Futtereimer mit was leckerem voran und schon kennen sie den Weg. Ich mußte feststellen, daß Minis da viel gewitzter sind als z.B. Normalschweine, bis die mal einen neuen Weg kennen Schnarch
Bei meinen Minis reicht auch schon ein weißes Stromband in 20 bis 30 cm Höhe gesteckt um ihnen einen Laufweg abzugrenzen. Es sind aber auch schon alles älteres Tiere, die ruhiger und gelassener sind als Ferkel.
Hier auch geändert. Sabine

__________________
liebe Grüße
Petra Winke-Winke!
20.06.2012 05:46 sparky ist offline E-Mail an sparky senden Beiträge von sparky suchen Nehmen Sie sparky in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Schweinefreunde-Forum » Schweine & Minischweine » Anschaffung von Minischweinen » kune-kune schwein

Views heute: 1.747 | Views gestern: 46.049 | Views gesamt: 444.923.435