Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 30 von 142 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 4 5 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Neu hier und was braucht ein Schwein
Schmatzebatz

Antworten: 6
Hits: 892
18.07.2020 12:40 Forum: Anschaffung von Minischweinen


Hallo Finchen,

ich finde es übrigens sehr gut, das du dich VOR der Anschaffung der Tiere ausführlich informierst! Das machen leider nicht alle.

Gruß Oliver
Thema: Alle Beiträge auch ins Forum stellen?
Schmatzebatz

Antworten: 5
Hits: 925
31.05.2020 21:05 Forum: News


Hallo Jörg,
dank der enormen Teilnahme an deiner Umfrage bist du ja jetzt bestimmt schlauer! Böse!
Immerhin wurden 2 Stimmen abgegeben! Respekt!
Gruß Oliver
Thema: Alle Beiträge auch ins Forum stellen?
Schmatzebatz

Antworten: 5
Hits: 925
RE: Alle Beiträge auch ins Forum stellen? 25.05.2020 18:01 Forum: News


Hallo Jörg,

also ich gehe normalerweise direkt ins Forum. Dabei interessiert mich dann aber auch nicht, was ihr gerade so bei Facebook postet. Wenn ich wissen will, was bei Facebook so los ist, gehe ich halt auf die Facebook-Seite.
Kurzum: Meinetwegen musst du das nicht auch noch alles hier ins Forum stellen. Ich denke, du hast auch schon so genug zu tun.

Gruß Oliver
Thema: Zeckenproblem.... Hilft Butox?
Schmatzebatz

Antworten: 8
Hits: 899
30.04.2020 18:52 Forum: Das kranke Schwein


Allerdings hätte ich eine Idee, was gegen Zecken hilft: reine Wohnungshaltung! Diabolisch! Das Tier bloß nicht ins Freie lassen und jeden Kontakt mit der Aussenwelt vermeiden! Lachkrampf
Thema: Zeckenproblem.... Hilft Butox?
Schmatzebatz

Antworten: 8
Hits: 899
30.04.2020 18:49 Forum: Das kranke Schwein


Hallo,

also ich habe ja nun auch schon seit über 10 Jahren Schweine, aber eine Zecke hatten die tatsächlich noch nie.
Wenn ich mir jetzt mal die Beschreibung von Butox ansehe, steht da aber auch nirgends, das es für die Behandlung gegen Zecken gedacht/geeignet ist.

Mit besten Grüßen

Oliver
Thema: Erziehung
Schmatzebatz

Antworten: 17
Hits: 1.825
04.04.2020 17:49 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo Melanie,

also meine Schweine bekommen ihr Frühstück zwischen 6 und 10 Uhr. Je nachdem, wie ich arbeiten muß. Dann kann man Sonntags auch mal ausschlafen, ohne Gequieke im Garten...
Abendessen gibt es zwischen 18 und 21 Uhr.
Wenn du deine jetzt an die ausgedehnteren Fütterungszeiten gewöhnen willst, ist es wichtig, das sie kein Futter bekommen, solange sie danach schreien. Erst wenn sie wieder ruhig sind, bekommen sie etwas.

Gruß Oliver
Thema: Wurmkur
Schmatzebatz

Antworten: 5
Hits: 871
28.03.2020 18:09 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo Melanie,

das Verm-X ist lediglich eine Nahrungsergänzung.Es mag die Darmflora vielleicht insoweit unterstützen, das sich Würmer nicht allzu stark vermehren, eine richtige Entwurmung bekommst du damit nicht hin.
Ich verwende die Eraquell Tabs für Pferde. Die sind mit Apfelgeschmack und die fressen meine Schweine mir direkt aus der Hand.
Ich bestelle die immer bei einer Versandapotheke in den Niederlanden. Die stellen dir auch ein entsprechendes Rezept aus Flöööt
Wenn du da nähere Infos zu haben möchtest, melde dich einfach per PN bei mir. Eine Verlinkung dazu ist hier nicht zulässig.

Mit besten Grüßen

Oliver
Thema: Geschirr / Schaum vorm Mund
Schmatzebatz

Antworten: 10
Hits: 4.497
12.03.2020 15:41 Forum: Saumäßige Erfahrungen


Hallo und herzlich Willkommen!

Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen: Wozu braucht das Schwein ein Geschirr?

Mit besten Grüßen

Oliver
Thema: Schweins von draußen nach drinnen holen
Schmatzebatz

Antworten: 2
Hits: 1.681
10.11.2019 14:50 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo,

also ich würde nicht versuchen, sie jetzt ins Haus zu holen. Sie sind die Haltung im Freien gewöhnt. Eine isolierte Hütte mit viel Stroh drin reicht im Winter völlig aus. Ich könnte mir vorstellen, das der ständige Wechsel zwischen warmen Haus und der Kälte draußen den Schweinen mehr Probleme bereitet, als eine ganzjährige Haltung im Freien.

Gruß Oliver
Thema: Veterinäramt war da ... was ist zutun ?
Schmatzebatz

Antworten: 15
Hits: 11.054
RE: Veterinäramt war da ... was ist zutun ? 05.02.2019 13:53 Forum: Das große Schwein


Hallo Daniel,

ich kann jetzt nur von der Niedersächsischen TSK sprechen, aber in den anderen Bundesländern sollte es ähnlich sein. Dort kannst du dich einfach online registrieren und dann deine Tiere dort melden. Ein Schwein kostet 70 Cent im Jahr, allerdings liegt der Mindestbeitrag bei 10,- Euro/Jahr. Du kannst dir also noch eine ganze Menge Schweine anschaffen, ohne mehr bezahlen zu müssen... Zwinker!

Gruß Oliver
Thema: Die richtige Fütterung
Schmatzebatz

Antworten: 72
Hits: 35.642
04.10.2018 20:27 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo,

du solltest das Pferdefutter auf keinen Fall weiter füttern. Das Problem daran ist das falsche Kalzium/Phosphor-Verhältnis. Das kann bei längerer Fütterung sogar zum Tod des Schweines führe, da Schweine einen anderen Stoffwechsel als Pferde haben. Die ersten 6 Monate gibt es eigentlich keine Alternative zum Ferkelkorn. Danach gibt es dann spezielles Minischweinfutter.

Gruß Oliver
Thema: Neues Gehege
Schmatzebatz

Antworten: 10
Hits: 3.725
12.09.2018 12:10 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo Elli,

ein ähnliches Problem hatte ich auch. Ich hatte zuerst zwei Minis und habe dann später noch eines dazu bekommen. Ich habe dann auch extra eine große Hütte gebaut, in dem Glauben, das dann alle darin zusammen schlafen. Während der Vergesellschaftung waren sie auch durch einen Zaun getrennt und Alfred hatte seine eigene kleine Hütte. Nach der Vergesellschaftung fanden die beiden Damen aber Alfred doch noch ziemlich doof und er durfte nicht mit in die große Hütte. So ist er halt in der kleinen geblieben. Mittlerweile hat er sich in der Rangfolge zwar etwas nach oben gekämpft, aber er ist mit seiner Junggesellenbude doch recht zufrieden und macht auch keine Anstalten, da wieder auszuziehen. Schweine sind da halt sehr eigen.
Du kannst es ja einfach mal ausprobieren, ob nun alle drei Nachts da zusammen reingehen. Noch geben es die Temperaturen ja her, das einer zur Not halt draußen bleibt. Wenn nach ein paar Tagen keine Einigung gibt, könnt ihr ja immer noch eine zweite Hütte bauen.

Euer Gehege ist an sich ja sehr schön und der Zaun macht einen sehr stabilen Eindruck, für drei Minischweine finde ich persönlich es aber etwas klein. Da wird auch bald nichts mehr grün sein. Und ich würde noch für ein paar Schattenplätze sorgen. Man könnte ja auch noch einen Apfelbaum da rein pflanzen, wenn er dann mal Früchte trägt, freuen sich die Schweine über das Fallobst.

Mit besten Grüßen

Oliver
Thema: Was beachten?
Schmatzebatz

Antworten: 6
Hits: 2.956
09.09.2018 13:30 Forum: Anschaffung von Minischweinen


Hallo,

man kann vorher nie zuviel fragen!
Ich habe mir die von dir angegebene Seite mal angeschaut (bevor Peter wieder zuschlägt...). Sie hat leider doch erhebliche Defizite. Gerade bei den dort angegebenen Rassen wird leider viel Blödsinn erzählt. Diese Rassen gibt es nicht und sind nur Erfindungen der dort ansässigen Züchter. Ich selbst habe 3 Minischweine von 60 bis 85kg. Das ist aber reine Glückssache. Sie können auch deutlich über 100kg schwer werden. Wie Daniela schon geschrieben hat, schau doch mal hier in unsere Vermittlung, dann erlebst du keine böse Überraschung bezügl. der Größe.
Bevor du aber weiter über die Anschaffung von Minischweinen nachdenkst, solltest du das für dich zuständige Veterinäramt kontaktieren und dich nach deren Anforderungen an die Haltung und vor allem Einzäunung erkundigen. Das handhaben die nämlich sehr unterschiedlich und einigen verlangen auch eine doppelte Einzäunung. Wenn du diese Anforderungen dann auch erfüllen kannst, steht der Anschaffung nicht mehr so viel entgegen.

Mit besten Grüßen

Oliver
Thema: Wurmkur
Schmatzebatz

Antworten: 23
Hits: 8.451
21.01.2018 19:14 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Also da, wo die nur 12,95 kosten, bestelle ich auch immer. Da kann man während des Bestellvorganges einfach den Rezeptwunsch auswählen, dann liegt der Lieferung auch ein Rezept bei. Und die liefern problemlos zu mir nach Hause. Falls du wissen möchtest wo, müsstest du mich mal direkt anschreiben, du weißt schon, wegen der Links und dem Peter... Flöööt

Gruß Oliver
Thema: Zaun
Schmatzebatz

Antworten: 3
Hits: 209
31.10.2017 13:03 Forum: Plauder-Ecke


Hallo,

also ich habe ja auch einen Wildschutzzaun. Den habe ich unten ca. 20-30cm im Boden eingelassen und dann noch zusätzlich ganz unten ein Stahlseil um das ganze Gehege durch den Wildschutzzaun "gefädelt", ordentlich gespannt und dann noch zusätzlich an den ganzen Pfosten befestigt. Ob das wirklich zuverlässig ist, weiß ich nicht, es hat nämlich noch niemand versucht, sich da durchzubuddeln... Es ist aber auf jeden Fall recht preiswert.

Gruß Oliver
Thema: Die richtige Fütterung
Schmatzebatz

Antworten: 72
Hits: 35.642
16.06.2017 12:44 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo Manuel,

immer im 2-Wochen Abstand.

Gruß Oliver
Thema: Die richtige Fütterung
Schmatzebatz

Antworten: 72
Hits: 35.642
RE: Die richtige Fütterung 12.05.2017 16:34 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo Manuel,

herzlich willkommen hier bei uns!
Das Pet Pig von Versele Laga ist grundsätzlich ein gutes Futter für Minischweine, das hier auch sehr viele verwenden. Allerdings ist das nicht das richtige für so junge Ferkel. Bis zu 6 Monate sollte das Hauptfutter Ferkelkorn sein. Da ist alles drin, was sie brauchen, um ohne Mangelerscheinungen groß zu werden. Dann brauchst du auch keine weiteren Mineralienzusätze. Natürlich kannst/solltest du Obst, Gemüse, Quark oder Joghurt zufüttern. Das Ferkelkorn solltest du eigentlich auch im Raiffeisenmarkt bekommen.
Rohe Kartoffeln kannst du ruhig verfüttern, es dürfen nur keine Keime daran sein, die sind giftig.

Mit besten Grüßen

Oliver
Thema: Hilfe wer kennt sich aus?
Schmatzebatz

Antworten: 6
Hits: 251
05.04.2017 11:19 Forum: Plauder-Ecke


Das beste Futter für Kaninchen ist die grüne Wiese mit viel Gräsern und Kräutern. Dann braucht man eigentlich gar nichts anderes mehr. Das ist aber leider nicht für jeden und schon gar nicht ganzjährig zu gewährleisten. Ich selbst habe 6 Deutsche Riesen in "Freilandhaltung" und die bekommen jetzt, wo es wieder sprießt, mehrere Eimer frisch gemähte Wiese am Tag (mit der Sense, nicht mit dem Rasenmäher). Deutsche Riesen sind allerdings auch sehr schlechte Futterverwerter und brauchen extrem viel davon.

Wenn man dann doch mit Fertigfutter zufüttern muß, kann ich eigentlich nur das Cuni Complete von dem uns bekannten Hersteller Versele Laga empfehlen. Das sind zwar auch eine Art Pellets, aber nicht aus gemahlenen Industrieabfällen, sondern aus langfaserigen Pflanzenbestandteilen und zudem auch noch getreidefrei. Es ist allerdings ziemlich teuer.

Bei der Wasserversorgung sollte man auch auf diese Nippeltränken verzichten. Die sind zum Einen recht unhygienisch, zum Anderen auch von der "Ergonomie" nicht wirklich gut für das Tier. Einfache Schalen mit Wasser sind da viel besser geeignet.

Das Gewächshaus stelle ich mir im Winter ja ganz angenehm vor, aber wird es im Sommer da nicht viel zu warm drin? Grundsätzlich sind 6m² aber für zwei so kleine Kaninchen schon ganz ordentlich.

Gruß Oliver
Thema: Einsames Minischwein?
Schmatzebatz

Antworten: 9
Hits: 6.281
14.03.2017 17:38 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Die nehmen 900,- Euro für ein Schwein???
Ich glaube ich werde Züchter!
Hat vielleicht jemand einen Eber abzugeben?

Gruß Oliver
Thema: Was bekommt man für 10 Euro-Cent?
Schmatzebatz

Antworten: 4
Hits: 4.492
24.01.2017 13:07 Forum: Tierschutz und andere Diskussionen


Für 10 Cent pro Tag bekommt man eine Jahresmitgliedschaft bei den Schweinefreunden!!!!

Hab ich jetzt was gewonnen?

Gruß Oliver
Thema: Meine minischweine werden nicht stubenrein
Schmatzebatz

Antworten: 30
Hits: 29.945
17.01.2017 19:08 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo Wendy81,

also grundsätzlich hast du ja recht. Wenn sich aber die Leute, die hier um Rat fragen als absolut beratungsresistent herausstellen, ist es schon schwer, auf Dauer ruhig zu bleiben.
Wenn dann noch trotz der Ratschläge an der eigentlichen Planung festgehalten wird, frage ich mich, warum hier überhaupt etwas gefragt wird.
Und wenn Celine dann noch mit der Aussage kommt, sie haben diesbezügl. einen Anwalt gefragt und der hat die Aussagen der Züchterin bestätigt... Sorry, aber das ist so ziemlich der größte Blödsinn, den ich hier im Forum jemals gelesen habe... Aber vielleicht gibt es ja in Österreich auch einen Fachanwalt für Schweinehaltung...

Gruß Oliver
Thema: Meine minischweine werden nicht stubenrein
Schmatzebatz

Antworten: 30
Hits: 29.945
14.01.2017 16:10 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo,
noch ein Hinweis:
Ob bei Euch grundsätzlich die Nutztierhaltung erlaubt ist, erfahrt ihr beim Bauamt. Da hat das Vet-Amt nichts mit zu tun. Es kann also sein, das das Vet-Amt grundsätzlich die Schweinehaltung genehmigt, es aber laut Flächennutzungsplan überhaupt nicht zulässig ist. Das ist deine Aufgabe, dich vorher zu informieren. Denn sonst hast du spätestens dann ein Problem, wenn irgendein Nachbar dich anzeigt, und sei es nur, weil die Schweine evtl. zu laut im Garten sind...

Und bei einem kannst du sicher sein: Wenn die Elterntiere wirklich nur 20kg wiegen, sind die niemals ausgewachsen... Also freunde dich schon mal mit der von Peter angegebenen Gewichtsklasse an.

Gruß Oliver
Thema: Fragen
Schmatzebatz

Antworten: 7
Hits: 6.436
08.01.2017 18:49 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Na dann hat der Züchter ja wenigstens etwas vernünftiges von sich gegeben.
Was allerdings die Größe angeht, hat er totalen Blödsinn erzählt. Waren die Elterntiere wirklich ausgewachsen, also 4 bis 5 Jahre alt? Die Endgröße ist auch genetisch bestimmt und kannst du nicht über die Ernährung kontrollieren. Du kannst lediglich die Geschwindigkeit bis zur Endgröße mit der Ernährung etwas beeinflussen, was aber dann einer Mangelernährung entspricht und das Tier wahrscheinlich gar nicht erst seine Endgröße erreichen läßt, weil es erst gar nicht so alt wird.
Thema: Fragen
Schmatzebatz

Antworten: 7
Hits: 6.436
08.01.2017 18:00 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo Andreas,

Ferkelkorn ist eigentlich das einzig richtige Futter für Ferkel bis 6 Monate. Bei allem anderen besteht die Gefahr der Mangelernährung. Eigentlich hätte das der "Züchter" dir auch sagen müssen. Aber wer Ferkel nach 4 Wochen abstillt und verkauft hat in meinen Augen eh keine Ahnung und nur den Profit im Sinn. Da ist das Schwein an sich nur eine Ware.
Hat er dich denn wenigstens bezügl. der Haltungsvorschriften und Pflichten aufgeklärt? Hat er dir auch Ohrmarken mitgegeben?
Was die Rotlichtlampe angeht, könnte ich mir vorstellen, das sie das noch als recht angenehm empfinden, gerade weil sie noch so jung sind. Ich habe meine beiden ersten Ferkel mit 12 Wochen bekommen. Denen hatte ich auch eine Rotlichtlampe hingehängt, als es langsam kälter wurde (sie wohnten da noch in meinem Gartenhaus). Die haben sie aber nur sehr selten genutzt. Sie hatten sich viel lieber zusammen in ihre kleine Hütte mit viel Stroh gekuschelt. Andere hier werden dir dazu aber bestimmt noch von ihren Erfahrungen schreiben.

Gruß Oliver
Thema: Fragen
Schmatzebatz

Antworten: 7
Hits: 6.436
08.01.2017 15:48 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo,

ja, sie sind leider viel zu früh abgegeben worden.
Was es mit dem "Wühlen" auf sich hat, kann ich dir nicht sagen, so junge Schweine hatte ich noch nie. Viel wichtiger ist aber das richtige Futter. Du schreibst, du fütterst Müsli und Pellets, was genau ist denn das? Das einzig richtige für Ferkel ist in den ersten sechs Monaten Ferkelkorn. Da ist alles drin, was sie brauchen, um gesund groß zu werden. Dazu kannst du natürlich noch Obst, Gemüse und gelegentlich etwas Quark oder Joghurt geben.

Gruß Oliver
Thema: Züchter
Schmatzebatz

Antworten: 37
Hits: 63.080
01.01.2017 19:55 Forum: Anschaffung von Minischweinen


Ja, so ist unser Peter! Beim ersten Lesen manchmal vielleicht etwas rustikal (obwohl er auch durchaus seine feinsinnigen Seiten hat), aber im Grunde geht es ihm nur um das Wohl der Tiere! Und genau das sollte es jedem Tierbesitzer!

Gruß Oliver
Thema: Ich weiss nicht weiter !
Schmatzebatz

Antworten: 5
Hits: 282
20.12.2016 14:26 Forum: Plauder-Ecke


Hallo Caro,

um deine Fragen gleich vorweg zunehmen: Ja, es geht ihr bei euch wirklich nicht so gut und ja, gebt sie bitte in eine artgerechte Haltung.
Ich bin eigentlich niemand, der gleich dazu rät, das Schwein abzugeben, aber in eurem Fall sehe ich ehrlich gesagt keine andere Möglichkeit.
Warum?
- Wohnungshaltung... nicht artgerecht!
- Nutztierhaltung in einem reinen Wohngebiet... verboten!
- Spazierengehen mit einem Schwein... verboten!
- Einzelhaltung... Verboten!
- Microschweine... gibt es nicht! Auch dein Schwein wird 4 Jahre wachsen und hat dann ein Gewicht von bis zu 120kg. Und wenn sich das dann in eurer Wohnung langweilt, kannst du dir vielleicht vorstellen, wie eure Einrichtungsgegenstände aussehen...

Wenn die die oben genannten Punkte ändern kannst, dann steht einer artgerechten Haltung bei euch natürlich nichts im weg. Das heißt: Beim Bauamt fragen, ob bei euch überhaupt eine Nutztierhaltung erlaubt ist. Dann eine entsprechende Weide (mind. 200m²) suchen und ein zweites Schwein anschaffen. Und sieh bitte von den Spaziergängen ab, da drohen empfindliche Strafen.
Desweiteren solltest du beachten, das du die Schweinehaltung beim Veterinäramt anzeigen und die Tiere bei der Tierseuchenkasse anmelden mußt.
Wie du siehst, ist die Schweinehaltung deutlich aufwendiger, als sich mal schnell ein Kaninchen zu kaufen. Daher sollte man sich auch vorher gründlich über die Haltungsbedingungen informieren.
Ich frage mal ganz vorsichtig: was füttert ihr denn?

Mit besten Grüßen

Oliver
Thema: Schweinchen humpelt und knirscht mit den Zähnen
Schmatzebatz

Antworten: 6
Hits: 6.204
02.12.2016 13:14 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Eine artgerechte Haltung könnte da helfen...

Gruß Oliver
Thema: mein Schwein zuckt
Schmatzebatz

Antworten: 4
Hits: 6.965
11.10.2016 20:06 Forum: Das kranke Schwein


Als ich meine beiden damals geholt habe, haben sie auch immer mal wieder gezittert und gezuckt (obwohl es warm war). Der Tierarzt hat dann einen Milbenbefall festgestellt. Durch den Juckreiz wurde dann das Zucken und Zittern ausgelöst. Die beiden haben dann eine Spritze gegen Milben bekommen und nach zwei Tagen war das Zittern weg und kam auch nie wieder. Ich würde dir aber grundsätzlich raten, einen Tierarzt zu suchen, der sich auch mit Schweinen auskennt und die beiden dort einfach mal vorstellen.

Zum Futter: in den ersten 6 Monaten ist Ferkelkorn eigentlich Pflicht! Da ist alles drin, was sie brauchen um gesund groß zu werden und du verhinderst eine Mangelernährung. Dazu kannst du natürlich Obst und Gemüse, sowie etwas Quark oder Joghurt zufüttern. Aber alles andere ist eigentlich ziemlicher Mist und nicht bedarfsgerecht.

Gruß Oliver
Thema: Veterinäramt kommt vorbei
Schmatzebatz

Antworten: 4
Hits: 6.024
11.10.2016 19:53 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo ???,

also das das Vet-Amt vorbeikommt, zum Teil auch unangemeldet, ist absolut nicht außergewöhnlich. Bevor ich meine Schweine angeschafft habe, habe ich mich auch beim Vet-Amt erkundigt, wie denn die Haltung und Einzäunung aussehen soll. Nachdem ich mit Bauen fertig war, kam noch jemand zur Kontrolle und alles wurde für sehr gut befunden. Die Art, Höhe und Abstand der Zäune wird aber von jedem Vet-Amt etwas unterschiedlich ausgelegt. Bei mir war eine Zaunhöhe von 1m völlig ok, doppelte Einzäunung mußte aber sein (allerdings brauchte ich keinen Stromzaun). Warum sie bei dir allerdings Maschendrahtzaun verlangen, kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn den können die Schweine unter Umständen aufweiten und dann entwischen.
Eine unangemeldete Kontrolle gab es bei mir auch schon, da wurde halt das Gehege nochmal in Augenschein genommen und geschaut, wo und wie ich mein Futter lagere. Ansonsten war auch da wieder alles ok.
Du darfst halt nicht vergessen, das es sich trotz allem um eine Nutztierhaltung handelt und diese mit recht strengen Auflagen belegt ist. Daher gilt ja auch grundsätzlich, sich vor der Anschaffung richtig zu informieren. Dann gibt es auch anschließend keine bösen Überraschungen.
Aber laß die Leute erstmal kommen, und hör die an, was sie zu beanstanden haben und teile uns das dann doch auch bitte mal mit. Vielleicht hat dann ja der eine oder andere noch eine Idee, wie man die Auflagen noch etwas kostengünstiger umsetzen kann.

Gruß Oliver
Zeige Beiträge 1 bis 30 von 142 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 4 5 nächste »

Views heute: 60.351 | Views gestern: 137.947 | Views gesamt: 465.795.523