Schweinefreunde.de - Forum
Diskussionsplattform für Schweinefans
und Minischweinfreunde

Vereins-Website Portal Forum Registrierung
Member Team Suchfunktion FAQ
Schweinefreunde-Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 22 von 22 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Löschung von Profilen
MajaLisa

Antworten: 5
Hits: 3.990
20.11.2018 08:25 Forum: News


Danke Silke Lustig!
Thema: Löschung von Profilen
MajaLisa

Antworten: 5
Hits: 3.990
19.11.2018 10:09 Forum: News


Hallo, das finde ich echt schade. Auch wenn ich keine Schweine mehr habe, gucke ich ab und zu mal vorbei, aber da ich nichts zu sagen habe, melde ich mich dafür nicht unbedingt an. Trotzdem möchte man doch nicht rausgeworfen werden. Irgendwann ziehen vielleicht mal wieder Schweinchen ein, dann kommen wieder blöde Fragen, für die ich mich dann neu registrieren müßte. Reicht es, ab und zu einzuloggen oder muß ich alle zwei Jahre einen Beitrag schreiben, um Mitglied zu bleiben?
Thema: Altes Schwein vergesellschaften
MajaLisa

Antworten: 8
Hits: 4.928
07.09.2017 07:12 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Vielen Dank!
Thema: Altes Schwein vergesellschaften
MajaLisa

Antworten: 8
Hits: 4.928
06.09.2017 11:28 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Das ist doch schon mal hilfreich. Würde das auf jeden Fall klappen oder gibt es auch Schweine, die sich einfach nicht riechen können und nie zueinander finden?

Maja ist am Sonntag nachmittag gestorben. gestern wirkte Lisa zum ersten Mal etwas "normaler" auf mich, also sie kam auf mich zu, grunzte und wedelte. Also wenn Ihr sagt, es ist keine allzu schlimme Tierquälerei, sie erstmal alleine zu lassen, müßte ich ja auch nicht so schnell wie möglich erlösen. Aber ob ich ein anderes Schwein finde...

Ich habe vor Jahren mal ein Schwein geborgt (zum Garten umgraben), es war fast unmöglich, eins zu finden, ich hatte schon aufgegeben, bis sich zufällig doch noch was ergab.
Thema: Altes Schwein vergesellschaften
MajaLisa

Antworten: 8
Hits: 4.928
06.09.2017 08:41 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Danke für Deine Einschätzung! Käme nur eine ältere Sau infrage? Wie langes Suchen kann ich ihr zumuten? Wenn sie erstmal ein halbes Jahr alleine wäre, ehe ich evt. was finde, ist das ja auch nicht so toll.
Thema: Altes Schwein vergesellschaften
MajaLisa

Antworten: 8
Hits: 4.928
06.09.2017 06:50 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Danke für Deine Antwort Grins Dann glaubst Du nicht, daß es beim Vergesellschaften Probleme gäbe? Ich kenn mich da überhaupt nicht aus.
Ich wohne in Schweden, da helfen mir Eure Schweine leider nicht weiter, sonst wäre es ja gut, ein älteres Schwein dazuzunehmen.
Oh 22, ist ja Wahnsinn.
Thema: Altes Schwein vergesellschaften
MajaLisa

Antworten: 8
Hits: 4.928
Altes Schwein vergesellschaften 05.09.2017 12:17 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Hallo, darf ich Euch nochmal was fragen? Aber bitte nicht gleich den Kopf abreißen, ich kann mir vorstellen, daß das Thema kontroversiell ist.
Ich habe vor 2 Jahren 2 Minischweine übernommen, die sonst eingeschläfert worden wären. Schwestern, unzertrennlich. Hatten dort ein ganz gutes Leben gehabt, waren aber nicht besonders zahm. Nun ist die dominante gestorben, einfach eingeschlafen, vorher ging es ihr noch gut. Jetzt steh ich da und weiß nicht, was ich mit dem armen einsamen verbliebenen Schwein machen soll. Sie ist die weniger zahme, interessiert sich nicht weiter für mich, also kann ich sie nicht mal trösten. Versuche sie natürlich jetzt ein bißchen extra zu beschäftigen, aber ein Schwein alleine ist wirklich kein Zustand. Wäre ja noch was anderes, wenn es ein auf Menschen geprägtes Schwein wäre, das im Haus lebt, aber so finde ich das nicht artgerecht. Das verstorbene Schwein war dominant, die übrig gebliebene ist natürlich einsam und traurig, aber auch etwas verwirrt, sie hat wohl in ihren ganzen Leben noch nie eine Initiative ergriffen, ist immer nur ihrer Schwester gefolgt. Jetzt erschreckt sie sich plötzlich jedesmal, wenn ich zu ihr gehe, obwohl ich ja wie üblich vorher mit ihr rede, und macht insgesamt einen ziemlich planlosen, unglücklichen Eindruck. Andersrum wäre einfacher gewesen…

Sie wird im November 11 Jahre alt. Letzten Herbst magerte sie sehr ab, sie macht sowieso einen uralten, verbrauchten Eindruck, ich weiß ja nicht, wie lange sie noch lebt, ob sie noch einen Winter überleben würde, auch wenn sie sich dann im letzten Spätwinter wieder einfing. Ich persönlich fände es humaner, sie jetzt einzuschläfern. Natürlich überlegt man hin und her, was am besten fürs Schwein ist. Ich habe mir sagen lassen, daß sie ein neues Schwein jetzt auch gar nicht unbedingt so einfach akzeptieren würde. Wie ist das mit der Vergesellschaftung? Ob man sich evt. ein Schwein „borgen“ könnte, solange Lisa noch lebt?

Ich habe ihnen noch 2 Jahre gegeben, sie hatten es hoffentlich schön bei mir, vielleicht gehört es dann manchmal auch dazu, sie gehen zu lassen, wenn die Zeit gekommen ist. Wie denkt Ihr darüber? Irgendwelche Ideen, Anregungen? Danke Grins
Thema: Dicker im Sommer?
MajaLisa

Antworten: 14
Hits: 12.248
29.09.2016 10:44 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Ok Grins danke nochmal für Eure Antworten!
Thema: Dicker im Sommer?
MajaLisa

Antworten: 14
Hits: 12.248
28.09.2016 18:07 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Sie sind 9.

Zitat:
Original von Silke (wutzwutz)
Wenn Du viel genug Fläche hast, kannst Du im Sommer das Füttern sogar ganz einstellen.

Und das ist nicht zu einseitig?

Zitat:
Original von Silke (wutzwutz)Und ja sie sind dicker aber das liegt an der Verdauung vom Gras. Das bläht und daurch sehen sie dicker aus, das ist aber kein Speck.

Ach so, das wußte ich nicht. Ist ja wie bei Pferden.
Thema: Dicker im Sommer?
MajaLisa

Antworten: 14
Hits: 12.248
27.09.2016 11:39 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Ach so, und ist es denn nun normal, daß sie im Sommer immer dicker sind? Dürfen sie unbegrenzte Mengen Grünzeug fressen?
Thema: Dicker im Sommer?
MajaLisa

Antworten: 14
Hits: 12.248
27.09.2016 11:34 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Auweia, das wollte ich natürlich nicht, es ist eher so, daß ich ihnen das Schweinefutter (ist so ein Fertigfutter für Schweine von Lantmännen, soll besonders gut für Minischweine sein, haben sie bei den Vorbesitzern auch gekriegt) etwas gekürzt habe, jetzt wo sie so viel Unkraut und so essen. Ist ja kein Problem, ihnen wieder mehr zu geben. Wieviel dieses Maß faßt, weiß ich jetzt nicht auswendig, Menge war aber auch jahrelang erprobt.

Hier nun endlich aktuelle Bilder ohne zu viel Gras:
Thema: Dicker im Sommer?
MajaLisa

Antworten: 14
Hits: 12.248
27.09.2016 09:39 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


So fand ich sie gut - waren sie da etwa zu mager?! *schäm*
Thema: Dicker im Sommer?
MajaLisa

Antworten: 14
Hits: 12.248
27.09.2016 09:37 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Ah, das klingt gut.

Zitat:
Original von Silke (wutzwutz)Wie tief der Bauch hängt ist Bauartbedingt und hat nix mit Übergewicht zu tun.

Aber doch nicht bis zum Boden? Zu Anfang sahen sie so aus:
Thema: Dicker im Sommer?
MajaLisa

Antworten: 14
Hits: 12.248
25.09.2016 17:53 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Danke Dir, ich versuch nochmal, bessere Bilder zu machen. Sie sind sehr schmal von oben gesehen über den Hüften, das stimmt, da habe ich mich auch schon drüber gewundert.
Ach ja, Fotos von oben hatte ich neulich auch noch gemacht:
Thema: Dicker im Sommer?
MajaLisa

Antworten: 14
Hits: 12.248
Dicker im Sommer? 25.09.2016 09:39 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Habe ja vor einem Jahr zwei ältere Minischweine übernommen, die für meinen Geschmack sehr dick aussahen. Die Vorbesitzer sagten, die sind im Sommer immer dicker, weil sie da so viel Grünzeug fressen. Rasse ist unbekannt, aber keine Hängebauchschweine (eigentlich Zwinker! ). Woher weiß man denn, wann sie zu dick sind?
Nach einer Weile bei mir sahen sie "normaler" aus, aber im Winter fand ein Freund sie zu mager, da bekam ich natürlich einen Schreck, ich will sie ja nicht hungern lassen!! Also gab ich ihnen etwas mehr Futter.
Jetzt nach dem Sommer muß ich sagen, es scheint zu stimmen, sie sind wieder sehr dick geworden, wenn auch nicht so schlimm wie zu Anfang. Aber sie essen doch so gerne Gras usw., das wäre doch grausam, ihnen nichts Frisches zu geben, wenn es doch überall wächst.
Wie findet man da den richtigen Mittelweg? Ich gehe mal davon aus, daß Übergewicht auch für Schweine schädlich ist.
Thema: Rohes Schweinefleisch für Schweine
MajaLisa

Antworten: 17
Hits: 10.863
01.05.2016 08:09 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Ja, ich hatte ja am gleichen Tag noch hysterisch geschimpft, daraufhin hatte er ja geantwortet, das mache nichts, sei völlig ungefährlich. Aber ich glaube, er hat es jetzt wirklich eingesehen. Und völlig unabhängig von dem ungeeigneten Futter finde ich außerdem, man muß doch den Willen des Tierbesitzers respektieren, ob man nun den Grund nachvollziehen kann oder nicht. Ich gehe ja auch nicht zu ihm und gebe seinen Hunden Schokolade.

Ach schön, wenn ich jetzt durchatmen kann, ich habe echt genug um die Ohren mit einem schwerkranken Huhn, ich brauche nicht auch noch kranke Schweine. Nochmal lieben Dank für Eure Antworten!
Thema: Rohes Schweinefleisch für Schweine
MajaLisa

Antworten: 17
Hits: 10.863
30.04.2016 12:51 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Ah interessant mit den Kartoffeln und der Stärke.
Grüne Kartoffeln sind ja giftig, die sollte niemand essen müssen, gilt auch für Schimmelgifte etc. Ich rege mich immer so über Leute auf, die meinen, man kann Wildvögel oder Hühner mit schimmligem Brot füttern.

Um auf die Ursprungsfrage zurückzukommen, ist ja nun schon eine Weile her, und ich kann bei den Schweinchen keine Veränderung feststellen. Ich hoffe mal, es ist gutgegangen.
Thema: Rohes Schweinefleisch für Schweine
MajaLisa

Antworten: 17
Hits: 10.863
26.04.2016 10:01 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Was sind denn Dranktonnen?
Danke für den Link!
Thema: Rohes Schweinefleisch für Schweine
MajaLisa

Antworten: 17
Hits: 10.863
25.04.2016 12:57 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Oh was war denn hier mit dem Forum los!? Da hatte ich ja Glück, daß ich noch da bin. Danke für Eure Antworten! Den Schweinchen geht es gut, kann man irgendwann sagen, daß die Gefahr vorbei ist?
Was ist denn falsch daran, ihnen Apfelschalen, Mohrrübenschalen, Brokkolistrünke und so Sachen zu geben? Daß das mit dem Fleisch nix war, scheint er jetzt verstanden zu haben.
Thema: Rohes Schweinefleisch für Schweine
MajaLisa

Antworten: 17
Hits: 10.863
07.04.2016 15:53 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Habe gerade eine Freundin angerufen, die meinte schon mal, daß für die Hühner wohl keine Gefahr besteht. Sie glaubt aber, daß das Billigfleisch wahrscheinlich aus Dänemark kommt.
Thema: Rohes Schweinefleisch für Schweine
MajaLisa

Antworten: 17
Hits: 10.863
07.04.2016 15:18 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Oh mann... ich hatte gehofft Ihr beruhigt mich Unglücklich! Sonst sind es immer Brokkolistrünke und so Zeug, ich wäre nie auf die Idee gekommen, daß er sowas Blödes tut. Welche Krankheiten kämen denn in Frage? Besonders habe ich natürlich auch Angst um meine Hühner, ich weiß nur, daß Erysipelothrix rhusiopathiae auch für Hühner gefährlich ist.
Thema: Rohes Schweinefleisch für Schweine
MajaLisa

Antworten: 17
Hits: 10.863
Rohes Schweinefleisch für Schweine 07.04.2016 14:45 Forum: Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung


Mein Nachbar bringt mir immer Essensreste für die Schweine, was ich wirklich sehr nett finde, aber eben hat er ihnen rohe Schweineknochen gegeben. Ich hatte gesagt, kein Schweinefleisch, weil ich das irgendwie pervers finde, aber das hat er vergessen. Zubereitet ginge ja noch, da wäre es nur mein Empfinden, das sich am Kannibalismus stört, aber roh?! Jetzt habe ich leichte Panik, da könnten Krankheitskeime drin gewesen sein. Die Knochen waren im Tiefkühl, er meinte, da sterben alle Keime ab, aber so ist es ja nicht. War das jetzt gefährlich? Das Fleisch war das billigste aus dem normalen Laden, also höchstwahrscheinlich schwedisch und aus KZ-Haltung. Kann da was dran gewesen sein? Hilfe Unglücklich!
Zeige Beiträge 1 bis 22 von 22 Treffern

Views heute: 103.743 | Views gestern: 115.323 | Views gesamt: 465.287.957