Schweinefreunde-Forum (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/index.php)
- Schweine & Minischweine (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/board.php?boardid=23)
-- Anschaffung von Minischweinen (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/board.php?boardid=4)
--- Ohrmarke (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/thread.php?threadid=5544)


Geschrieben von Sabine am 22.09.2007 um 23:48:

 

Moin Christine

Da hatte ich ja mal wieder den geografischen Supergau...aber nimm ihm den Sprit ruhig weg...egal jetzt welchen. großes Grinsen



Geschrieben von Rübezahl am 23.09.2007 um 15:28:

 

Naja, OberPFALZ verwirrt eben großes Grinsen



Geschrieben von PommernPower am 18.10.2007 um 22:13:

 

moin

noch ne frage

was kann man machen wenn ein schwein seine Ohrmarke verloren hat ... und eine ersatzohrmarke haben will aber der Züchter von dem man das schwein mal teuer erstanden hat auch nach nun 4 freundlichen mails innerhalb mehrerer Monate keine ersatzohrmarke zuschickt ?!

oder meint ihr die tätowierung reicht auch aus aber ich denke mal nich ....


mfG

aus dem Bauernland MV

micha



Geschrieben von Sabine am 18.10.2007 um 23:27:

 

Moin Micha

Dann bekommt das Schwein ne Ohrmarke von deinen. Zwinker!
Hatte ich auch schon.



Geschrieben von Eber am 07.03.2011 um 12:08:

 

nun mal eine vielleicht dumme Frage........woher bekomme ich die Ohrmarken?????Unsere Schweine sind zwar angemeldet,das Veterinäramt war auch hier und hat alles angeschaut.Laut der Veterinärin sollten wir Post bekommen bezüglich der Ohrmarken........aber irgendwie ist da Funkstille und keiner meldet sich.......nun brauchen wir aber dringend für ein Schwein die Ohrmarkennummer........aber woher bekommen wir die????



Geschrieben von birgit23 am 07.03.2011 um 12:56:

 

...kann man bei der Seuchenkasse bestellen, oder?
Uns hat man beim Vetereneiramt erzählt, das ein Schwein lt. Gesetz erst eine Marke benötigt, wenn es den Hof verlässt d.h. verkauft oder geschlachtet wird.
Wir konnten unsere als "Hobbyschweine" melden.
lg
Birgit



Geschrieben von Silke (wutzwutz) am 07.03.2011 um 15:33:

 

Also in Rheinland-Pfalz ist es so daß man die Ohrmarken unter Angabe der Betriebsnummer und Tierseuchenkassennummer beim Landeskontrollverband bestellen kann.
Eigentlich muß die Ohrmarke immer drin sein auch auf eigenem Gelände, nur einige AmtsVets haben Verständniss wenn die Dinger in der Schublade sind wenn man im Bestandsbuch belegen kann welche Marke welchem Schwein gehört.

Gruß
Silke



Geschrieben von Eber am 07.03.2011 um 16:22:

 

danke für die Hilfe......haben grad mit dem Landeskontrollverband telefoniert.......nach angabe von den Registrierungsnummern war es kein Problem und die Marken sind in spätestens 14 Tagen hier...........aber alle mit der gleichen Nummer drauf wurde uns gesagt...........wo ist da die Kontrolle?????



Geschrieben von Silke (wutzwutz) am 08.03.2011 um 03:11:

 

Ja meine haben auch alle die gleiche Nummer. Damit soll wohl nur sicher gestellt werden, daß man weiß aus welchem Betrieb ein Schwein ist. Ich hatte es auch nicht so recht verstanden aber..... Da hilft nur hinnehmen und die kleinen Vorteile die daraus entstehen nutzen Zwinker!



Geschrieben von Doris am 08.03.2011 um 11:48:

 

Zitat:
Damit soll wohl nur sicher gestellt werden, daß man weiß aus welchem Betrieb ein Schwein ist.

Genau so ist es! Die Ohrmarkennummer besteht ja aus einem Teil der eigenen Betriebsnummer. Wenn dir dann ein Schwein "abhanden" kommt kann derjenige, der es "findet" feststellen wo das Tier hingehört. Dafür müssten die Schweine die Ohrmarken allerdings im Ohr haben großes Grinsen ... Die Ohrmarken meiner Schweine liegen auch in der Schublade, reicht meinem Vet-Amt auch. Auf diese Weise gehen sie auch nicht verloren denn die Schweine-Ohrmarken sind bestimmt nur für "Schlachtschweine" entworfen worden, die gehen nämlich sehr oft "verloren" Schulterzuck .



Geschrieben von matohund am 22.03.2011 um 15:36:

 

Ich hab ein ähnliches Problem. Stöpsel kam ohne Ohrmarke zu mir, aber ich bekomme keine Einzelne. Ich versteh das nicht, warum muss ich für ein Schwein 100 Marken kaufen?
Mir wurde gesagt, von der TSK, dass ich sie beim LKV wie auch immer das heisst bestellen muss, aber doch nicht 100 Stück!

Wo bekomme ich Einzelmarken her?



Geschrieben von Emilia am 22.03.2011 um 15:48:

 

Man bekommt sie auch im 10-er-Karton. Abgesehen davon, kosten diese nix.



Geschrieben von matohund am 22.03.2011 um 17:15:

 

und woher?
Und die machen dort die Betriebsnummer drauf?



Geschrieben von Emilia am 22.03.2011 um 20:48:

 

Landeskontrollverband Telefon 02151-4111249
Es steht nicht die komplette Betriebsnummer drauf. Erst das Land (DE), dann die zuständige Gemeinde (bei mir HS für Heinsberg), dann erst die letzten Zahlen von der Betriebsnummer. Und ja, alle Ohrmarken haben die gleiche Nummer.



Geschrieben von Pattis Fellnasen am 25.03.2011 um 01:27:

 

Halöle!! Sehr schön!

Hab mal wieder eine Frage Tolle Idee! : Heute sind meine (für die Schweinis) Ohrmarken angekommen. Als ich in den Karton geschaut habe lagen 10 Vordermarken ( wo die Nr. drauf steht) 10 Hintermarken und ein Metallteil, ich glaub das heißt Pin ,stand zu mindestens auf der Verpackung, drinn. Jetzt meine Frage: Wie funktioniert das rein machen der Marken?? Ich weiß man braucht dafür eine Zange aber woher bekommt man die?? Ich kann mir irgentwie nicht vorstellen wie die dicke Plastickspitze durch das Ohr gehen soll und dann noch in die andere Marke passt? Schulterzuck
und wozu ist das Metallding??
Ich glaub ich bin zu dumm!! großes Grinsen



Geschrieben von matohund am 25.03.2011 um 08:42:

 

Das gibts ja nicht, also die eine Ohrmarke kostet mich 52 €! Die spinnen ja wohl Motz!!!



Geschrieben von Doris am 25.03.2011 um 10:12:

 

Hallo Pattie,

nein, du bist nicht zu dumm! Google einfach mal nach einer Ohrmarkenzange für Schweine, die kosten so knapp 20 €. Wenn du die dann hast sag´ deinem TA Bescheid (der hat vielleicht sogar selbst eine? Frage erst mal nach!) und der macht dir (bzw. deinen Schweinen großes Grinsen ) die Ohrmarken dann rein.

@Matohund - bei uns kann man Ohrmarken auch einzeln bestellen oder 10 oder 100... Die fragen dich hier Bei uns wieviele du möchtest. Bezahlt habe ich auch (bis jetzt) noch nichts dafür Schulterzuck ...



Geschrieben von Torben am 17.11.2013 um 17:36:

  Ohrmarke raus.

Ich kram das Thema noch mal wieder raus.
Mein Dicker hat seit 5 Jahren keine Marke mehr drin. Das Ohr hat sich damals so stark entzündet, das ich die raus nehmen musste. Hab sie aber noch.

Ich wollt Ihm demnächst mal wieder was rein machen, da er mir heute mal ausgebüchst ist und die Polizei sich schon mit ihm beschäftigt hat. War zum Glück nur 200m die Straße runter gelaufen. Wollte wohl einkaufen gehen. Aber so ganz ohne Kennzeichnung will ich ihn nicht mehr alleine gehen lassen. Er kann sich so schlecht mit Fremden verständigen und nach dem Weg fragen.

Ich hatte jetzt schon an einen NFC-Chip gedacht Sieh hier! , aber wo her sollen Leute wissen das er sowas hat? Wer kommt schon auf die Idee mit dem Handy über ein Schwein zu gehen (außer mir)?

Eine andere Möglichkeit/Idee war einen Piercing Ring zu nehmen (mit entsprechender Größe) und den gravieren zu lassen (mit meiner Handynummer und der Registriernummer, da ich ja ein Erzeugerbetirb für Schlachttiere bin Ich sag nix )

Die 3. Möglichkeit die mir eingefallen ist, ich lassen den Dicken tätovieren. In diesem Fall auch mit den o.A. Daten.

Hat jemand noch ne Idee?



Geschrieben von Kunibert am 18.11.2013 um 11:41:

  RE: Ohrmarke raus.

ein schwarzes Schwein tätowieren?



Geschrieben von Torben am 18.11.2013 um 13:24:

  RE: Ohrmarke raus.

Naja, der Bauch ist weiß...



Geschrieben von Torben am 07.05.2014 um 18:43:

  Ohrmarke

So, ich hab mich jetzt doch zu einer Ohrmarke entschlossen. Die neuen Ohrmarken sind kleiner und der Dorn ist auch dünner. Also sollte es klappen.

Das ist auch immer ein Hin und Her mit den Ämtern....



Geschrieben von Tigerziege am 08.05.2014 um 15:34:

 

Hab auch mal ne Frage zum Thema:
Wir haben Andy und Lou bekommen, ohne dass sie vom Vorbesitzer angemeldet waren bzw. eine Ohrmarke hatten.
Haben dann bei uns beim Amt angerufen, die uns die nötigen Formulare zur Anmeldung gegeben haben. Da Schwiegermuddi ne halbe Farm hat, gilt es schon als Landwirtschaftlicher Betrieb, wir mussten die Schweinderls also nur "dazufügen", in die Seuchenkasse wird schon eingezahlt. Haftpflichtversichert sind die Herren auch. Wir haben MEHRFACH angerufen und gefragt wegen der Ohrmarken. Uns wurde immer gesagt, die Schweine bräuchten keine Ohrmarken... sogar vom Chef des Veterinäramtes. Was nun? Ich belasse es gern dabei... aber hab irgendwie das Gefühl, dass das so nicht ganz kosher ist.

ps: Lou und Andy haben übrigens ihren ersten illegalen Ausflug unternommen. Und wo rennen sie hin!??! In die Dorfkneipe!! Oh man, Teenager! Dort war die Putzfrau an Gange und hat n Satz aller Alex-Mama gemacht, als plötzlich die Schweinchen im Flur standen Grins Wie sie entkommen konnten? Keine Ahnung! Sind aber nüchtern wieder nach Hause gekommen Doiiing!



Geschrieben von Rosie am 08.05.2014 um 16:55:

 

Jawoll Kerstin, Deine Schweine sind nach meinem Geschmack, raus aus dem Garten rein in den Pub.
Nuechtern nach hause gekommen sind sie, hm entweder vertragen sie einen Stiefel voll oder, Euer lokales Bier taugt nix, haha

Gruss aus Irland

Alex



Geschrieben von sternschnuppe am 05.07.2014 um 19:41:

  RE: Ohrmarke

hallo!also in sachen ohrenmarke können wir auch so unser "leid"erzählen.....
auf jeden fall kann ich nur bestätigen,dass ohrenmarken AM schwein dringend notwendig und gesetzlich vorgeschrieben sind.es gibt keinen ermessensspielraum vom VET.es stimmt,dass beantragen der marken und der betriebsnummer kann dauern und man braucht geduld....aber braucht man die als schweinebesitzer nicht sowieso immer..... also ist das doch ne gute übung für den alltag mit dem schwein :-) !!
wie ich ja in diesem forum schon berichtet habe,sind wir durch zufall zu unserem wildschweinmädel stella gekommen.und wir hatten zunächst so gar keine ahnung und mußten uns einlesen.zudem hat stellas genesung lange gedauert und wir haben sehr lange gebangt,ob sie überhaupt am leben bleibt.ich habe dann die ohrenmarken bestellt und gewartet und gewartet und gewartet.als sie dann endlich da waren,ging das ohrenmarkendrama los.
zunächst versuchte es unsere haustierärztin-keine chance.wir suchten also nach einem speziellen tierarzt für schweine.der rückte an und versuchte es zunächst mit schnelligkeit,dann mit einer schauzenschlaufe.wieder nix.als nächstes:versuche mit bier. versuche mit bier und schnaps vermengt.das fand stella seeehr lecker,sie war auch sehr relaxt.aber nur,wenn die tierärztin nicht ihren distanzkreis durchschritt!dann begangen die veruche mit diversen oralen betäubungsmitteln.in leckerchen,im normalen futter, in sonst was - nix zu machen.stella verschwand,sobald ihr der geruch der durchs gartentor kommenden tierärztin in die nase stieg.....
danach ein versuch mit einer betäubungsspritze an einer stabverlängerung.wieder nix.
die erste rechnung der verpfuschten versuche trudelte ins haus und machte uns um 275 euro ärmer.
nunwill die tierärztin jemanden besorgen,der die erlaubnis dafür hat, betäubungspfeile zu schießen.das scheint die einzige chance zu sein.
natürlich machen wir uns sorgen,wie stella die narkose verträgt und ob alles gut geht.
HAT JEMAND VON EUCH ERFAHRUNGEN MIT SCHWEIN UND NARKOSEVERTRÄGLICHKEIT?
Für eine ausnahmeregelung gab es keine chance und bei allem nerv und geld glaube ich,mit der marke am schwein sind schwein und mensch auf der sicheren seite.
wir hoffen,dass nun alles klappen und gut gehen wird und die marke ans schwein kommt.bei dem betäubungspfeiltyp sind wir jedenfalls auf der warteliste.
und als moral aus der geschichte hat unser pflegefrischling bürste sofort nach ankunft hier seine ohrenmarke bekommen!!besser isses......


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH