Schweinefreunde-Forum (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/index.php)
- Schweine & Minischweine (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/board.php?boardid=23)
-- Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/board.php?boardid=3)
--- Übernahme erwachsener Schweine (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/thread.php?threadid=13652)


Geschrieben von Bäuerin am 07.06.2016 um 09:48:

Daumen hoch! Übernahme erwachsener Schweine

Hallo miteinander....
ich werde in den nächsten Monaten wohl 2 Schweinedamen einer Freundin übernehmen, da diese nicht mehr ausreichend Zeit für die beiden hat.
Die Ladies leben derzeit draußen auf einem Bauernhof und sind 3 Jahre jung.
Auch bei uns werden sie ein eigenes Areal mit isolierter Hütte und viel Land und Feld herum beziehen. Wenn die Winter zu kalt sind, besteht die Möglichkeit, in einen größeren Stall am Haus oder in den umgebauten Keller zu ziehen.
Mit uns leben hier bereits Schafe, Gänse, Hühner, Katzen, Hunde...
Sooo, nun meine eigentliche Frage: Die Damen sind ja bereits 3 Jahre "alt". Meine Freundin hat angefangen, mit ihnen zu klickern, und eine Lady ans Geschirr gewöhnt. Ich würde das total gern "ausbauen" und weiter führen. Ist das bei Schweinen in dem Alter noch gut möglich? Also...haben die Lust zu "arbeiten" ? Ausserdem sind sie jetzt nicht gerade besonders menschenbezogen....kann man das durch entsprechende Beschäftigung noch erreichen oder ist das Zeitfenster dafür geschlossen?
Meine Hunde setze ich therapeutisch im sozialen Bereich ein....vielleicht wäre das ja in der Zukunft auch eine Idee für die Schweinedamen. Muss aber nicht!
Meine Frage also: Wie lern und erziehungsfähig sind Schweine in fortgeschrittenem Alter? :-)
Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen diesbezüglich gemacht und mag mir davon berichten. Das würde mich sehr freuen!
Habt herzlichen Dank!!



Geschrieben von Sabine am 07.06.2016 um 10:35:

 

Moin

Ja, das ist absolut möglich.
Schweine sind erst mit fünf Jahren erwachsen, das sind mit drei also noch späte Teenys. Zwinker!

Sie brauchen nur etwas Zeit. Minischweine fremdeln, die werden vermutlich am Anfang gar nix von dir wissen wollen. Scheinangriffe sind auch möglich. Man muss als Schwein immer mal gucken ob man den neuen Menschen beeindrucken kann. Zwinker!

Aber je mehr du dich mit ihnen beschäftigst, desto schneller geht das.

Ich habe 8 und 11 jährige Schweine aufgenommen, die haben sich auch gut an mich und die anderen Umstände gewöhnt.

Therapeutischer Einsatz? Das muss man erst mal abwarten. Sauen eignen sich da eh schlechter für, die Hormone halt.
Und wenn sie sich eignen sollten, ist noch die Frage ob das Vetamt das gestattet.
Nimm jetzt schon mal mit dem Vetamt Kontakt auf, die müssen die Haltung nämlich genehmigen.



Geschrieben von Silke (wutzwutz) am 07.06.2016 um 10:44:

 

Hallo und herzlich willkommen auf unseren versauten Seiten.

Um Deine Frage zu beantworten: Schweine sind mit 3 Jahren noch nicht erwachsen. Sie sind jung, aktiv und dankbar für Beschäftigung. Aber auch ältere Schweine lernen und spielen gern. Da sie sehr intellegent sind lernen sie schnell Neues auch noch mit 10 Jahren.
Die Frage ist immer die Motivation. Etwas das bei Schweinen als Einziges immer funktioniert ist Futter. Als Leckerchen kann man Rosinen, Bananen, Maiskeimringe, Mozzarella usw. nehmen. Was immer die Damen gerne mögen. Natürlich absolut nichts mit Fleisch oder Fleischnebenerzeugnisse. Das ist gefährlich und verboten.
Wenn Du ein wenig Geduld hast werden die Zwei Vertrauen zu Dir fassen und auch lernen andere Menschen zu akzeptieren. Dabei ist jedoch Vorsicht angebracht. Wenn sie verschreckt sind und nicht ausweichen können, kann es auch zu Bissen kommen.
Von einem Geschirr oder Leine oä rate ich Dir ab. Du darfst das eigene umzäumte Gelände mit den Beiden eh nicht verlassen und auf Zwang reagieren sie eher stur und abweisend. Die Kraft ein ausgewachsenes Schwein zu halten (auch Minischwein) wirst Du nicht haben ( das hat wohl Niemand) Zwinker!

Die beste "Leine" auf Deinem Grundstück ist eine Hosentasche voll Leckerchen Oink

Ich schätz mal es werden noch ein paar Fragen auftauchen. Nur zu immer her damit.
Gruß
Silke

Sabine war ein paar Sekunden schneller Winke-Winke!



Geschrieben von Bäuerin am 07.06.2016 um 20:53:

 

Vielen Dank für die Antworten! Das ist schon mal gut. Ich denke, wir werden einfach mit viel Geduld und Zeit sehen, was auf uns zukommt und worauf die Mädels Lust haben.
Hier kommt allerdings noch eine Frage:
Wir planen ja gerade auch den Bau des Stalls...können die Schweinchen über eine Art Rampe gehen? Oder finden die das doof? Dann würden wir die Hütte nicht ganz so hoch setzen.
Habt nochmal vielen Dank!
Beste Grüße!



Geschrieben von Silke (wutzwutz) am 07.06.2016 um 23:41:

 

Das kommt auf die Rampe an. Eine flache Steigung bewältigen sie schon, aber dann muss es sehr massiv sein. Wenn die schwankt oder so hohl dröhnt finden sie es nicht gut.



Geschrieben von Kalle/Klops am 11.06.2016 um 17:07:

 

unsere wohnen im Bauwagen, als stall, über eine Rampe frei zugänglich. das ist kein problem und haben sie schnell gelernt. ist auch oberstabil. ein Eisentor, mir siebdruckplatte drauf und gummi drüber



Geschrieben von fredy222 am 12.06.2016 um 23:04:

 

Hallo,ich bin seit längere Zeit wieder hier. wie geht es denn so?



Geschrieben von fredy222 am 12.06.2016 um 23:07:

  RE: Übernahme erwachsener Schweine

Betreibt Ihr Landwirdschaft.



Geschrieben von fredy222 am 12.06.2016 um 23:09:

  RE: Übernahme erwachsener Schweine

Hallo,Ihr Schweine Freunde. Wie geht es euch?


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH