Schweinefreunde-Forum (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/index.php)
- Schweine & Minischweine (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/board.php?boardid=23)
-- Probleme und Fragen zur Minischweinhaltung / Schweinehaltung (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/board.php?boardid=3)
--- Zaun? (http://www.schweinefreunde.de/forum/wbb2/thread.php?threadid=11309)


Geschrieben von Brooklyn am 02.03.2013 um 19:52:

  Zaun?

Hey
wollte nochmal fragen ob schon jemand Erfahrung mit einem Stabmattenzaun gemacht hat.
Ist zwar teuer aber die Dinger sind doch eigentlich sehr stabil.....möchte immer noch gerne um den Stromzaun drumherum kommen. Aber wenn ich hier so lese wie viele Schweine etc. ausbrechen, da gebe ich lieber mehr Geld aus und lasse einen richtig guten zaun bauen.
Denn eins weiß ich, sollte meine zwei auch so kleine Ausreißer werden würden meine Eltern durchdrehen und dann wären die zwei ganz schnell wieder weg....
Lg



Geschrieben von Brooklyn am 13.03.2013 um 18:17:

 

oder was haltet ihr von diesem Zaun?

http://www.josefsteiner.de/catalog/product/view/id/421/s/gitterzaun-ursus-o-3-mm-rollenlange-50-m-hohe-in-cm-120-anzahl-horizontaldrahte-7-abstand-vertikaldrahte-in-cm-15/category/130/


Wenn man unten dann zum Beispiel noch Kantensteine o.ä. macht damit sich keiner drunter her buddelt?
Lg



Geschrieben von Daniela D. am 13.03.2013 um 19:56:

 

Diesen Zaun haben wir für unsere auch und er hält gut stand, bisher gab es noch keinen Ausbruch.
Kantensteine setzen und alle zwei Meter einen Pfosten.



Geschrieben von Brooklyn am 13.03.2013 um 20:51:

 

ok super ..meinst du 1m Höhe würde reichen oder doch lieber 1,20m



Geschrieben von Daniela D. am 13.03.2013 um 21:44:

 

Wir haben 1 m, da die Pfosten 1,50m hoch waren und wir sie einen halben Meter eingeschlagen haben.
Unser Nachbar hat übrigens auch bei seinen Schafen diesen Zaun, allerdings höher und hält auch.



Geschrieben von Silke (wutzwutz) am 14.03.2013 um 09:10:

 

Bei der Höhe des Zauns spielt es eine große Rolle ob es bei Euch Wildschweine hat. So ein Keiler kann wenn er eine rauschige Sau wittert 1m schon überspringen.

Gruß
Silke



Geschrieben von Daniela D. am 14.03.2013 um 09:44:

 

Wildschweine gibt's hier zum Glück nicht, unser Problem ist eher der Hund des Nachbarn, welcher nicht unter Kontrolle ist und schon zweimal einen 1,20 m Zaun übersprungen hat und sich auf Hamlet gestürzt hat, einmal mich dabei zu Fall gebracht hat und auch den Nachbarn.



Geschrieben von Silke (wutzwutz) am 14.03.2013 um 13:22:

 

Das kann für den Hund ganz übel ausgehen. Wenn die Wutzen eine gewisse Größe haben und der Hund zu doof wird.......
Eine Bekannte von mir hatte Probleme mit einem großen Hund der 4 Ferkel immer versuchte zu schnappen. Jetzt sind die ein Jahr alt und haben ihn mal locker in den Zaun gewurschtelt. Glücklicherweise sind alle relativ unverletzt. Aber das hätte den Hund das Leben kosten können.



Geschrieben von Daniela D. am 14.03.2013 um 13:49:

 

Mit diesem Hund wird es wahrscheinlich nicht gut ausgehen. Es gibt immer wieder Vorfälle, auch mit beteiligten Kindern. Hundeschule ist in den Augen der Besitzer vollkommener Blödsinn, lieber Gewalt anwenden, jetzt darf die Tochter ihn mit ihren acht Jahren ausführen, obwohl selbst die Eltern Schwierigkeiten haben ihn zu halten, ist so ein Australien Sheppard, ich weiß wirklich noch nicht wo es hin führt.



Geschrieben von Brooklyn am 14.03.2013 um 15:58:

 

hey
also wildschweine gibt es bei uns nicht.....also wildschweine gibt es bei uns nicht...ist nur blöd wenn die Minis da drüber springen können-
vielleicht doch sicherheitshalber 1.20m...



Geschrieben von hauptmensch am 23.09.2014 um 13:00:

 

Hier finden Sie auch hilfreiche Information über Zäune und Tore
Da wir unser Forum von Werbung frei halten, habe ich den Link entfernt. Peter



Geschrieben von Tigerziege am 24.11.2014 um 14:43:

 

huhu aus malaysia
letzte wo hatten unsere schweine das vet-amt zur kontrolle unseres auslaufs da. wir haben keinen zweiten zaun, aber meine schwiegermami hatte ne tolle (kostenlose) idee fuer den zweitzaun. wir haben den kompletten gartenherbstschnitt (buche, eiche, alles was die ruessel
vertragen) als tothecke ca 50cm breit innen am
zaun entlang gelegt. das vet-amt fand die idee gut und hat es als "wildschweinschutz" akzeptiert!! die piggies finden das hochgradig klasse: an den dicken aesten schubbern sie sich, die kleinen zweige knabbern sie ab und verschleppen sie in ihre bude. und es gibt sooo viel abzuruesseln. ich weiss nicht, ob das hier schon mal als tipp war. aber ich vermiss die schweine gerade, da musste ich hier mal
was schreiben! Grins . ps: wuerd n bild anhaengen, aber hier ist nix mit laden. wlan ist ganz schlecht.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH