[BotIndex] [««] 2 Tage altes Ferkel  

08.03.2010 13.43 | lolliball | 2 Tage altes Ferkel
Hallo!

Brauche mal dringend Hilfe. Unsere Sau hat am Samstag gewurfen. Heute früh lag sie tot im Stall, 1 Ferkel lebt noch. Jetzt habe ich es erst mal unter der Wärmeplatte. Was tut. Brauche mal Tips von erfolgreichen Handaufzüchtern. Ich habe erst mal zur Not Babymilch gegeben. Mein Mann ist schon unterwegs Katzenmilch kaufen. Getrunken hat es fast nichts. Wieviel muß es trinken, wie oft? Muß man den Bauch nach dem Trinken massieren?
Danke vorerst für eur Hilfe.

08.03.2010 13.56 | Nicole | RE: 2 Tage altes Ferkel
Hallo und herzlich willkommen hier,

tut mir wirklich leid, dass Eure Sau gestorben ist. Weißt Du was da passiert ist?

leider habe ich selbst vom Ferkelaufziehen keine Ahnung. Aber ich weiß, dass es im Landhandel Ferkelaufzuchtmilch gibt. Ob Katzenmilch gut ist weiß ich leider nicht. Vielleicht dann sogar eher die Babymilch würd ich mal so rein gefühlmässig sagen.

Wie oft....ich würde sagen schon alle 1 bis 2 Stunden. Aber wie gesagt ich weiß es nicht genau. Schau mal über die Suchfunktion, dass Thema hatten wir hier schon öfter. Ansonsten kannst Du auch versuchen Doris oder Sabine anzurufen. Die Nrn. stehen auf der Startseite.

Ich drück die Daumen.

LG Nicole

08.03.2010 14.03 | janny1408 | RE: 2 Tage altes Ferkel
Hallo oh tut mir leid mit euer Sau.

erstmal zum füttern alle zwei stunden ferkelaufzuchtsmilch oder milasan 1 geht auch habe erfolgreich ferkel damit aufgezogen.

in den ersten tagen trinken sie so ca. 50ml milch zu jeder mahlzeit. warm halten mit rotlicht oder wärmflasche.

bauch massieren brauchst du nicht- bei durchfall Tierarzt ein rohes ei in die milch. wenn es schlecht milch trinkt immer wasser stehen haben mit elektrolyt gegebenfalls auch was mit einer spritze warm eingeben.

hatte das ferkel noch eine chance biestmilch zu bekommen??

liebe grüsse janny

drück dir die daumen das es klappt
;) ;)

08.03.2010 15.03 | lolliball | RE: 2 Tage altes Ferkel
hatte das ferkel noch eine chance biestmilch zu bekommen??

Das weiß ich nicht. 1,5 Tag hat sie noch gelebt. sie stand aber kaum auf.

08.03.2010 15.10 | janny1408 | RE: 2 Tage altes Ferkel
Dann wird es welche bekommen haben. das ist wichtig.

wenn du noch fragen hast meld dich per pn.

gruss janny

08.03.2010 19.40 | Pinki |
Ich habe auch ein Ferkel mit Babymilch aufgezogen. Sehr gut (wenn auch unerhört teuer) ist Welpenmilch.

Mein Kleiner hat alle 1-2 Stunden die Flasche bekommen und getrunken so viel er wollte. Zuviel geht nicht, das schätzen sie schon selber gut ab.

Wärme ist superwichtig, aber das hast Du ja schon geklärt.

Die Daumen sind gedrückt!

08.03.2010 21.25 | lolliball |
Und was ist nachts.

08.03.2010 21.33 | Amy |
dann natürlich auch, so hat es jedenfalls eine bekannte gemacht, die abstände später langsam vergrößern, wie am tag. ist verdammt anstrengend, aber es loihnt sich.

08.03.2010 21.47 | Pinki |
Ich bin in den ersten vier Wochen nachts jede Stunde aufgestanden, um das Ferkel abwechselnd zu füttern und zum Pipi machen in den Garten zu tragen. Das hat schlagartig aufgehört als er alt genug war, Ferkelfutter zu fressen. Dann hatte er auch für mehrere Stunden einen vollen Bauch. Klar ist das anstrengend. Aber es lohnt sich wirklich. Die Verbindung die Du zu einem Tier aufbaust, dass Du selbst groß gezogen hast kann man nicht in Gold aufwiegen. Hier stehen Dir alle mit Rat und Tat zur Seite.
Durchhalten! Ihr schafft das! :up:

08.03.2010 22.32 | Pinki |
Und was mir noch einfällt: Es wird in eurem Fall sicher noch etwas leichter werden. Mein Ferkel war ein Kümmerer. Eures ist das stärkste und widerstandsfähigste Kerlchen aus dem ganzen Wurf. Der ist stark und will leben. Er wird es euch danken!

09.03.2010 07.44 | lolliball |
Erst mal Danke für eure Tips. =)

Das kleine hat die Nacht gut überstanden. Das Trinken klappt mit der Plastespritze. Flasche nimmt es nicht, vielleicht ist der Nuckel zu groß. Die Kleine ist sehr wild und hält beim füttern nicht still. Weiß jemand, wie ich es am besten halten kann. :sz:

Wir müssen aus sehen, das es nicht zu zutraulich wird, da es wieder in den Garten soll. Wir haben eine Mietwohnung etwa 4 km von unserem Garten, wo unsere Tiere sind, entfernt ist. Es darf keiner mitbekommen, das das Ferkel hier ist. Hoffentlich quickt es nicht. Den bei diesen wetter in den Garten rausziehen ist nicht möglich.

09.03.2010 08.06 | Marieuhdana |
Also, meine waren soooo klein ja nicht, aber aufziehen musste ich sie trotzdem. Humana 1, später mit Haferflocken und dann Ferkelstarter. Achte unbedingt auf den Stuhl. Ganz, ganz wichtig.

Meine wollten halt keine Flasche, aber das hatten sie ganz schnell gerafft mit der flachen Schüssel, auch wenn sie des öfteren drin standen.......

Auf alle Fälle, Wärme, Wärme, Wärme...........viel Flüssigkeit und was zum einkuscheln. Ich hatte halt 2. Die hatten zum kuscheln und rumschubbsen sich..............

Viel Glück....................

09.03.2010 08.36 | janny1408 |
hallo das saugerproblem hatte ich auch musst dir ein für frühchen besorgen....
festhalten beim trinken ist nicht das beste da ferkel damit panik bekommen und eher weg wollen als saufen wenn sie richtig hunger hat nimmt sie den nuckel ohne das du das schwein anfassen musst.

auch ist wichtig die milch immer heiss genug zu geben und in der mischung machen wie für ein baby . beste temperatur ist 39,5 grad hat meiner supi so vertragen auch sollte die milch immer gleich warm sein.

mein schweini hatte eine katzenbox mit decken und ner wärmflasche die ich immer zu neu gemacht habe.

gruss janny

09.03.2010 09.03 | lolliball |
Also gepullert hat es , aberStuhl kann ich nirgends entdecken.

09.03.2010 09.23 | Amy |
x

09.03.2010 10.27 | janny1408 |
also wenn das so wäre dann hätte ich schon hunderte ferkel umbringen müssen....

denn erstmal habe ich 6 schweine mit milasan grossbekommen.
bei milcharmut der sau füttern wir milasan zu über flasche. alle diese schweine haben die schlachtreife erreicht.

also denke ich mal das das eventuell rasse bedingt ist. keins der schweine hatte blähungen oder je einmal durchfall.

mein schweini hat eher härter gekackt....und hat nur milasan bekommen und später babybrei.
leider hat ein unglücksfall ihn aus dem leben gerissen.
er hatte nie einen blähbauch.
selbst der TA meint babymilch ist nicht verkehrt wenn das ferkel biestmilch bekommen hat.
ausserdem ist genug eisen drin und alle vitamine.
andererseits gibts hypoallergene milch ohne milchzucker für babys.

also quatsch.... babymilch macht kleine schweinis auch gross.

janny

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 15.630 | Views gestern: 33.583 | Views gesamt: 437.965.651