[BotIndex] [««] Schweine wiegen  

04.01.2002 13.19 | Mollie | Schweine wiegen
Hallo miteinander

da Rudolf und Mollie immer noch oft "schäumen" und ich hier gelesen habe, dass das sein könnte,weil sie Würmer haben, habe ich mir nun gedacht, sie so schnell wie möglich zu entwurmen.

Nun kommt aber das Problem, dass ich sie wiegen müsste und ich keine Ahnung habe, wie ich sie auf eine Wage kriegen soll. Wie wägt ihr denn eure Schweine? Klappt das irgendwie mit einer Personenwage? Lege ich Leckerli auf die Wage, dann steigen sie nicht richtig auf die Wage. Ich habe keine Ahnung, wie ich das bewerkstelligen soll.

Meine zwei scheinen auch nicht so zufrieden, wenn ich nicht gerade mit ihnen spazieren gehe oder sie nicht gerade etwas zu Fressen finden.

Danke schon im Voraus für eure Tipps

Judith

04.01.2002 13.56 | Ulrich Dlouhy | Re: Schweine wiegen
Hallo Judith,
wenn Schweinchen schäumen, dann ist die Ursache u.a. entweder eine drohende Auseinandersetzung oder die Erwartung von Futter. Den Zusammenhang mit einem evtl. Wurmbefall kannst Du schleunigst vergessen, dieser Zusammenhang ist weder logisch noch irgendwo nachgewiesen.
Ich weiß nicht, wie groß Deine Schweinchen sind, aber wenn sie sich hochheben lassen, dann mußt Du Dich eben mit einem Schweinchen gemeinsam wiegen und nachher Dein Eigengewicht abziehen. Ansonsten kannst Du allenfalls sowas wie eine alte Kartoffelwaage nehmen, allerdings ist auch dies schwierig, weil Schweinchen diese nicht feststehende Waage-Ebene bestimmt fluchtartig verlassen möchte, wenn es merkt, daß die ganze Angelegenheit ein wenig beweglich/wackelig ist.
Gruß
Uli

04.01.2002 14.03 | Andrea_P. | Re: Schweine wiegen


Ansonsten kannst Du allenfalls sowas wie eine alte Kartoffelwaage nehmen

Hallo!

Mit so einer Waage wiege ich meine Schweine auch, aber wenn meine Beiden noch viel wachsen, dann passen sie da auch nicht mehr richtig drauf :(
Aber wahrscheinlich hast du keine Kartoffelwaage, dann hoffe ich, dass sie sich hochnehmen lassen (meine zappeln und schreien dann wie verückte), damit du dich mit ihnen auf eine Personenwaage stellen kannst.

Grunz Andrea

04.01.2002 14.48 | peggy | Re: Schweine wiegen
Hallo Mollie,
das ein evtl.Wurmbefall am Schäumen zu erkennen sein soll, halte ich ebenfalls für ausgeschlossen. Zwar hat mir mal ein alter Bauer gesagt, das, wenn Schweine mit den Zähnen knirschen und dabei schäumen, man daran einen Wurmbefall erkennen könne.
Aber wie Uli schon meinte, ist dies nicht nachgewiesen und entspricht auch sicherlich nicht der Wahrheit.
Um sicher zu gehen, ob ein evtl. Wurmbefall vorliegt, kannst Du eine Kotprobe Deiner 2 süßen beim Tierarzt einer mikroskopischen Untersuchung unterziehen lassen. Dieser wird Dir nach Auswertung der Probe, wenn nötig, ein entsprechendes Präparat verordnen.

Lieber Grunz

Peggy! :)

04.01.2002 15.53 | Ulrich Dlouhy | Re: Schweine wiegen
Zur Vorbeugung sollte man alle 6 Monate den Schweinchen eine Wurmkur verabreichen. Manche Tierärzte raten sogar zu einem vierteljährlichen Turnus, den empfinde ich aber als recht kurz.
Somit kann man sich die Kotprobenuntersuchung ersparen und ist auf der sicheren Seite. Wir schauen uns übrigens den Kot beim Einsammeln ohnehin auf Auffälligkeiten an, schließlich ist es ja wichtig, auch bei Durchfall o.ä. zu reagieren (betrifft auch unsere Hunde).
Gruß
Uli

04.01.2002 17.19 | peggy | Re: Schweine wiegen
Natürlich sollte man seine Schweine, Hunde und Katzen regelmäßig, entwurmen. Jedoch können sich die Tiere jederzeit erneut, auch gegenseitig anstecken, so das dann eine mikroskopische Untersuchung Klarheit schafft, um welche Art Parasiten es sich handelt, oder Krankhheit z.B. bei Durchfall etc.vorliegt, damit man gezielt behandeln kann, denn nicht immer liegt Wurmbefall vor.

Gruß

Peggy! :)

06.01.2002 19.49 | lisa | Re: Schweine wiegen
Guten Abend, ich bin neu im Forum und möchte mich zum ersten Mal mit euch austauschen. Ich bin ein kleines Hängebauchschwein (kein Minischwein) und meine Besitzer haben mir ein neues Zuhause geschenkt. Allerdings haben sie noch ein paar Fragen, wie man mit mir am Besten umgeht:
1.) Muß ich eigentlich geimpft werden? Ich bin 3 Monate alt, habe bisher keine Krankheiten gehabt.
2.) Meine Haut schuppt sich unter den Borsten ein wenig. Im Moment bin ich in einem kleinen Stall mit viel Stroh untergebracht. Draußen ist es mir noch zu kalt! Meine Besitzer wissen nicht, ob es normal ist, wenn sich die Haut ein wenig "schuppt".
3.) Eigentlich sollte ich noch einen Artgenossen als Stallpartner bekommen, aber jetzt wurde meinen Besitzern abgeraten, weil man sagt, ich vertrage mich nicht mit einem anderen Schwein! Stimmt das??? Hat da schon jemand Erfahrungen gesammelt?

Viele Grüße, wir freuen uns auf Antwort,

Lisa

06.01.2002 20.51 | Ulrich Dlouhy | Re: Schweine wiegen
Hallo Lisas Pflegeeltern  ;D ,
gegen Räude solltest Du Dein Schweinchen auf alle Fälle spritzen lassen, die schuppige Haut spricht dafür! Solltest Du mit Deinem Schweinchen spazieren gehen, dann ist auch eine Tollwutspritze angesagt. Darüber hinaus wird es jetzt sicherlich noch viele Tips geben, gegen was ein Schweinchen alles geimpft werden kann oder muß. Ich gehe damit eher spartanischer um, allerdings habe ich hier auch Freilaufschweinchen, die sich nie außerhalb des Grundstücks aufhalten.
Wenn Du gehört hast, daß sich dieses Schweinchen nicht mit anderen verträgt, dann ist es erstmal so richtig. Stöbere hier mal im Forum durch, wir haben hier etliche Berichte und auch Tips bezüglich der Vergesellschaftung von Schweinchen. Aber eines ist ganz wichtig: Schweinchen brauchen Gesellschaft, Schweinchenkenner werden Dir immer nur raten, mindesten 2 Schweinchen zu halten.
Übrigens sind Minischweine alle Schweine unter 100 Kg. Das Hängebauchschwein gehört dazu. Wenn von Miniaturschweinen die Rede ist, die unter ca. 20 Kg. wiegen, dann spricht man häufig von sogenannten Micro-Schweinen.
Gruß
Uli

06.01.2002 21.09 | barbara-vienna | Re: Schweine wiegen

hallo lisa!!

herzlich willkommen bei uns im schweineforum...

mein BORSTI ist ein amerikanisches minipig und er ist auch gerade 3 monate alt geworden....

ich hab mich jetzt wegen impfungen informiert...an verschiedenen stellen...es gibt auch hier im forum einen beitrag darüber...

mit meiner tierärztin dann besprochen und uns auf folgende impfungen geeinigt:
pavo, rotlauf und influenza

so wie es aussieht gibt es jede menge impfmöglichkeiten, aber viele sind nur bei massentierhaltung notwendig, hab ich mir sagen lassen,
überlegt haben wir noch wegen schnüffelseuche, tetanus und tollwut, wobei meine tierärztin meinte, dass das nicht notwendig ist,...tollwut nur wenn das schwein allein im wald unterwegs ist.. ;)

zu den schuppen kann ich dir leider auch nichts sagen, aber ich glaube da gibts auch schon einen beitrag hier im forum..einfach einmal nachblättern... ;)

dein schweinchen würde sich sicherlich über gesellschaft freuen, und soweit ich das einschätze...und in diesem alter kann eine vergesellschaftung auch kein problem sein...
es gibt hier auch immer wieder notfallschweine, die dringend einen guten platz suchen...sie dir diese seite doch mal an...

liebe grüsse euch beiden...

barbara und BORSTI


07.01.2002 13.10 | Ulrich Dlouhy | Re: Schweine wiegen
Ich muß hier Barbara zustimmen bezüglich der Spritze gegen Tetanus: die würde ich auf jeden Fall anraten!
Gruß
Uli

08.01.2002 18.08 | Mollie | Re: Schweine wiegen
Hallo miteinander.


das mit dem Wiegen hat geklappt. Ich habe Mollie einfach in einen Korb gelockt, indem ich ihn mit Popcorn "gefüllt" habe. Dann mit dem Korb inkl. Schwein auf die Personenwage et voilà...

Danke noch für eure Tipps

Judith

08.01.2002 18.12 | Gast | Re: Schweine wiegen
Und, darf man fragen wieviel es denn ergab?  ;D

08.01.2002 18.20 | Ulrich Dlouhy | Re: Schweine wiegen
Ja, wie schwer war der Korb mit dem Popcorn?  ;D  ;D  ;D
Uli

08.01.2002 21.45 | Mollie | Re: Schweine wiegen
Hier die gesuchte Antwort:

Mollie wog mit Popcorn und Korb 9 Kilo. Abzüglich Korb, die Popcorn konnte ich nicht mehr abziehen konnte, da sie sie gefressen hatte und daher zu ihr gehörten ergibt das 8 Kilo. Sie und ihr Bruderherz, das sie so gerne verhaut ;) sind ca. 3 Monate alt. Rudolf war nicht in den Korb zu kriegen, zwar, drinnen war er schon, aber sobald es in die Höhe richtung Waage ging, war er auch schon wieder draussen. Er ist aber nur ein wenig dicker als Mollie und wird wohl ungefähr dasselbe Gewicht haben.

Mir fiel auf, dass sie seit sie hier bei mir sind, extrem gewachsen sind. Anfangs konnten sie unter den Steig, der in ihr Stall führt durchschlüpfen und hinter dem Stall und einer Mauer auch. Heute können sie kaum noch die Nase in die genannten Orte stecken. Aber süss sind sie trotzdem.

Tschüss und bis dann

Judith

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 7.771 | Views gestern: 34.394 | Views gesamt: 454.281.461