[BotIndex] [««] Kauknochen für Schwein?  

16.08.2008 22.58 | birko | Kauknochen für Schwein?
Hallo,

darf ich meinem Husumer/Wollschwein einen großen Kauknochen zum Spielen geben oder wäre dies nicht gut für die Zähne?

16.08.2008 23.17 | Grunzmaus | RE: Kauknochen für Schwein?
Hi Birko!

Für die Zähne wär´s vermutlich egal, aber ist das nicht Kannibalismus??

Meine Minis wären vermutlich begeistert, aber ich kann das nicht vertreten.

Ich gebe ihnen öfter Zweige und Äste von Obstbäumen, an denen knabbern und kauen sie und nagen die Rinde ab. Vielleicht willst du das mal versuchen?

Viele Grüße, Stephanie

17.08.2008 01.27 | funnykisses | RE: Kauknochen für Schwein?
Also Knochen sind vielleicht gut für Hunde und das mit dem Kanibalismus stimmt.................
Zweige von Obstbäumen sind genial, oder ganze Maiskolben, Äpfel vielleicht. ;)

17.08.2008 10.54 | Silke (wutzwutz) |
Ganz abgesehen vom Kanibalismus ist es auch verboten, wegen der Seuchengefahr. Also bitte nicht :down:

17.08.2008 11.32 | birko |
Wusste gar nicht, dass dort Schweine drin verarbeitet sind.

Was kann man denn Schweinen sonst zur Beschäftigung geben?

17.08.2008 12.23 | Grunzmaus |
Hallo nochmal,

mit den Obstbaumzweigen und -ästen bist du schon mal gut bedient, damit sind die Rüssel über Tage immer wieder beschäftigt.

Maiskolben sind auch sehr beliebt, aber haben einige Kalorien.
Zumindest bei den Miniwutzen muss man da immer aufpassen, dass sie sich nicht zuviel einfahren und fett werden.
Die Großen sind ja langbeiniger, da ist die Gefahr vielleicht nicht so groß, dass sie irgendwann mit dem Bauch am Boden hängenbleiben...? ;-)

Jetzt ist doch auch wieder Apfelzeit.
Du könntest auf der Wiese Äpfel verstecken oder in den Boden drücken, das wird bestimmt gut ankommen. Aber Achtung: das animiert zum Wühlen!

Außerdem macht ein Futterball den Rüsseln Spaß:
In einen alten Ball ein Loch (ca. 3cm) schneiden, Futterpellets oder Mais o.ä. einfüllen, dem Schwein hinlegen. Es wird schnell kapieren, dass es den Ball bewegen muss, damit immer ein paar Körner rausfallen.
Falls du einen Stromzaun hast, solltest du das Ballspiel überwachen und ggf. den Ball umlenken, damit dein Tier nicht einen getickt kriegt, wenn es zu nahe an den Zaun kommt.

Wie viele Schweine hast du?

Gruß, Stephanie

17.08.2008 15.55 | birko |
Es ist momentan leider nur ein Wollschwein/Husumer.

Mais bekommt er auch ziemlich oft, ca. 6 Maiskolben pro Tag.

17.08.2008 19.23 | Grunzmaus |
Lieber Birko!

Ich denke, das Allerwichtigste für dein Schwein ist ein Kumpel (oder eine Kumpelin), denn sonst kann er kein Sozialverhalten lernen und wird auf Dauer vielleicht aggressiv oder verkümmert!

Schweine sind nicht für´s Alleinsein gemacht.
Die brauchen dringend einen Artgenossen zum Streiten, Sich-gegenseitig-vom-Futter-Wegschubsen und auch zum Beieinanderliegen, Dösen und Kuscheln. Zu zweit langweilt es sich einfach viel netter!

Bitte tu deinem Schwein unbedingt den Gefallen und besorg ihm möglichst schnell einen Artgenossen!
Sabine (=Leitsau unseres Vereins) gibt dir bestimmt gerne Tipps zum Vergesellschaften und was du sonst noch wissen musst.

Ein Schwein alleine zu halten ist nicht artgerecht!

Hoffentlich kannst du da für deinen Schweinefreund etwas erreichen.
Und melde dich ruhig wieder im Forum, wenn du Hilfe brauchst oder Fragen hast.
Alle Vereinsmitglieder freuen sich sehr, wenn wieder ein Schwein mehr glücklich wird, und stehen dir bestimmt gerne zur Seite.


Viele Grüße, und ich wünsch dir Erfolg.
Stephanie

17.08.2008 22.38 | Silke (wutzwutz) |
Hallo Birko,

ja ein Schwein alleine ist auf die Dauer unglücklich. Mit 2 ist schon viel mehr Ruhe drin.

Beschaftigen kannst Du Deinen Liebling mit allem was wühl und grab Spiele sind. Ich hab z.B. meinen Damen mit nem Pflanzstock Körner in die Erde geseckt und sie dann suchen lassen.

War ganz praktisch für das Verlegen der Wasserleitung ;)

Gruß
Silke

20.10.2008 07.44 | Schnien |
Guten Morgen zsuammen,

jetzt muss ich doch glatt nochmal diesen alten Thread ausgraben.
Hab mich nämlich am Wochenende auch gefragt als ich im "Fressnapf" war, ob die Schweine denn auch zahntechnisch irgendwelche Hilfsmittel brauchen???
Da gibt es ja auch für Hunde so Zanhbürsten und sowas!? Oder "Kauknochen" aber eben vegetarisch? Dürfen Schweine so vegetarische Kau-Zahnputz-Sachen essen???

Ich weiss dass den Schweinen in der "Wildbahn" auch niemand die Zähne putzt ... aber interessieren würds mich schon, ob man den Kleinen Rüsseln da ein bisschen bei der Zahnpflege helfen sollte/könnte?!?!?

20.10.2008 20.58 | Gabi |
Die vegetarischen Kauknochen habe ich schon gehabt. Drei Schweinen sind sie bekommen, ein Schwein hat alles wieder von sich gegeben. Die Veggis hatten eine grüne Farbe. Kannst du dir vorstellen wie unser weisser Teppich aussah. Meine bekommen keine mehr. Da gebe ich lieber die Maischefässer gefüllt mit Mais. Damit sind sie Stundenlang beschäftigt.

20.10.2008 21.40 | Silke (wutzwutz) |
Meine bekommen getrocknete Maiskolben. Da haben sie auch ne Weile mit zu tun. Allerdings hab ich das bis jetzt nicht wegen der Zähne gemacht sondern als Beschäftigung.

15.05.2010 22.19 | Torben | Mauldunst
Naja, mein Dicker hat schon ab und zu mal Mauldunst. Ich würd ihm schon ganz gerne was geben das er seine Zähne reinigen kann... werds mal mit Ästen probieren. Und was die Geselligkeit an geht, ich hatte 2 und das ging garnicht. Ein Kampf und Rumgezicke. Hab wohl nen Einzelgänger erwischt (wie das Herrchen).

17.05.2010 08.55 | Silke (wutzwutz) |
Schau mal unter Zahnpflege hab schon was dazu geschrieben.

Gruß
Silke

22.05.2010 13.03 | Ramalam |
@ Torben: Wie lange hast du die beiden denn zusammengelassen? Dass es da erstma nen mordsmäßigen Kampf und Rumgezickte gibt ist völlig normal.

22.05.2010 13.19 | Torben | Rumgezicke
2 Jahre. Dann sind wir auseinander gezogen und jeder hat ein Schwein mitgenommen. Die beiden haben aber komischerweise nichts gemeinsam gemacht. Waren sich wohl nicht grün....

22.05.2010 20.17 | Chrysantheme |
Naja, mein Dicker hat schon ab und zu mal Mauldunst.
Wie kommt das eigentlich zustande?
Bei meinen Schweinen habe ich das noch nicht bemerkt!
Ist es normal? Oder kann das auch mal auf eine Krankheit hin deuten?

Fragende Grüße v. Chrysantheme

22.05.2010 21.17 | Torben | Genau so g
Genau so wie bei Menschen. Keine Zahnpflege und Essensreste. Also die Kauknochen sind schon geordert. Mal sehen was er damit macht. Ich denke mal das es auch am Alter liegt. Da er ja auch Obst frisst (wo nu mal Zucker drin ist), bleiben Zahnprobleme nicht aus.

Hab letzte Woche mal versucht Zähne zu putzen... war recht Lustig. Ging eigendlich ganz gut, bis er mit der Zahnbürste abgehauen ist und sie fressen wollte. Auf jeden Fall ist es jetzt nicht mehr so schlim.

23.05.2010 07.33 | Sabine |
Moin Torben

Hab letzte Woche mal versucht Zähne zu putzen... war recht Lustig. Ging eigendlich ganz gut, bis er mit der Zahnbürste abgehauen ist und sie fressen wollte.

:lach: Und wo sind die Bilder dazu? :lach:
Solche Aktionen kannst du unmöglich ohne Fotografen machen. ;)

23.05.2010 07.49 | Torben | Drama
Ich hatte glaube ich genug damit zutun die Zahnbürste wieder zu bekommen. An sowas habe ich nun überhaupt nicht gedacht. Aber das nächste mal! Ich werde es aber erst wieder versuchen wenn der Dicke gebadet wird, dann kann er nicht abhauen!

Ist das Dein Schwein auf dem Userbild? Sieht ja "richtig" nach Schwein aus und nicht so wie manche verzüchtete Krüppelrassen. Wie groß isses denn (oder wird es denn)? Haste oder kriegste Ableger (Ferkel)?

Bin nämlich schwer am überlegen ob ich mir noch mal Gesellschaft für mein Schnitzel hole.

23.05.2010 18.48 | Sabine |
Moin Torben

Hihi, das ist Würmchen, das Avatarschweinchen heute:

http://i640.photobucket.com/albums/uu123/Sabine0815/CIMG0984.jpg


Sie ist eines der fünf Normalschweine, die hier im Schweine-Paradies wohnen.
Sie ist ein Vereinsschwein, jetzt sechs Jahre alt und ungefähr 300kg schwer. ;)
Nee, Ferkel wirds hier niemals geben, gibt schon genug Notnasen.

Zu Schnitzel würde ich immer ein weiteres Minischwein setzten..er ist doch ein Mini, oder habe ich da was nicht mitbekommen? ?(

23.05.2010 19.09 | Torben | Oh...
Na das ist aber groß.... uiuiui.

Schnitzel ist mini (richtig mini) mit ner Schulterhöhe von ~40cm und ner Länge von ~70cm und nur etwas fett. Eben noch gesund. Und ausgewachsen. Aber für so große Schweine hab ich garkeinen Platz. Bin so schon am fluchen das wir nur nen kleinen Garten haben und er kein richtigen Auslauf bekommt. Er ist mit nem 400m² Garten aufgewachsen und nu hat er gerade mal 25m². Ist schon deprimierend. Aber ist zum Glück nur übergangsweise..... Also muss er noch etwas warten bis er wieder Gesellschaft bekommt.

Das mit der Sule kannste bei meinem Schnitzel auch vergessen... ist voll die Wassermemme.... 1 Tropfen Regen und das gekreische geht los. Als wenn er abgestochen wird. Hab ihm mal ne Pampe fertig gemacht, aber mehr als mal hinzuschauen war nicht drin.

http://www.sudhop.com/bilder/schnitzel.jpg

23.05.2010 19.15 | Silke (wutzwutz) |
Das Gekreische bei Regen muß nicht heißen daß die Wutz nicht suhlt. Meine Wutzwutz tut als ob sie sofort und total sterben müsste wenn ein Tropfen Wasser von oben kommt, aber in der Matsche liegen oder in den Gartenteich steigen um Seerosenblätter zu klauen ist was gaaaaaaanz anderes.
Gruß
Silke

23.05.2010 20.47 | schweinebrück |
Stimmt, auch Luise ist total wasserscheu soweit es sich um (sauberes) Wasser von oben handelt. Schmuddelwasser aus der Suhle wird hingegen mit allen Sinnen genossen.

23.05.2010 21.14 | Franziska | RE: Oh...
Original von Torben
Schnitzel ist mini (richtig mini) mit ner Schulterhöhe von ~40cm und ner Länge von ~70cm und nur etwas fett. Eben noch gesund. Und ausgewachsen.
Wie alt ist Dein Schnitzel denn? Er ist doch ein Borg, oder?
Dann kann er aber nicht ausgewachsen sein, weil ich nur ganz kleine Hauer-Ansätze bei ihm sehe auf dem Bild. Ich würde ihn auf ca. 2 Jahre schätzen, also bei weitem nicht ausgewachsen.

Falls meine Vermutung stimmt, dann würde ich ihm wirklich noch einen Gefährten zur Gesellschaft geben, denn er ist ja noch ein Kind, bzw. Teenager.

Ich halte seit einigen Wochen meinen Peppino alleine, weil sein Bruder gestorben ist, aber er ist immerhin schon 7 Jahre alt, also bereits im Alter, wo männliche Wildschweine (er ist natürlich kastriert, aber trotzdem...) in der Natur als Einzelgänger leben.

Ein junges Schwein wie Dein Schnitzel oder Sauen sollten aber schon zu mehreren in sozialer Gesellschaft leben.

[BotIndex] [««] [ (1/2) 2 »] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 105.902 | Views gestern: 122.079 | Views gesamt: 368.249.512