[BotIndex] [««] Schweinekämpfe  

11.01.2002 10.40 | Nicole | Schweinekämpfe
Hallo zusammen,

hab mal wieder eine Frage...

meine Freundin hat ebenfalls zwei Minis. Die Sau hat sie schon ca. 2 Jahre und von klein auf. Vor ca. 3 Monaten hat sie sich dann noch einen Notfalleber dazugeholt. Die zwei können sich aber überhaupt nicht riechen. Die Sau ist sehr eifersüchtig, da Kerstin von anfang an alleine mit ihr gelebt hat und eigentlich ständig mit ihr zusammen war. Inzwischen ist es so schlimm das Kerstin von ihrer Sau im Schlaf förmlich angefallen wurde. Sie hat ihr ganz schlimm in den Arm gebissen. So sehr das er angeschwollen ist und sie jetzt eine Infektion mit Fieber und solchen Scherzen hat. Sie will aber auf keinen Fall eines der Tiere hergeben, da er mit seinen zwei Jahren schon in vier Händen war und endlich mal zur Ruhe kommen soll. Ihre Sau liebt sie natürlich auch überalles. Draußen halten ist auch eher nicht möglich da die zwei schon immer drinnen wohnen durften und dann ja auch einer allein wäre. Habt Ihr irgendeine Idee was sie machen könnte. Sie ist echt schon voll am Verzweifeln. Sie lebt ganz allein und hat auch niemanden der ihr helfen könnte.

Kann mir vielleicht auch jemand Fachlieteratur zum WEsen und Verhalten von Schweinen empfehlen?

Bin über jeden Rat dankbar.

Verzweifelte Grüße
Nicole

11.01.2002 12.58 | Ulrich Dlouhy | Re: Schweinekämpfe
Hallo Nicole,
das ganze hört sich nach nicht ausgekämpfter Rangordnung an. Interessant ist es zu wissen, wie sie die beiden Schweinchen zusammengeführt hat. Gleichzeitig ist eine Zusammenführung in der Wohnung immer problematischer als im Freien, wo sich die Schweinchen schnell aus dem Weg gehen können. In der Wohnung keimt schnell wieder die Angriffslust auf, da sich alle in enger räumlichen Nähe befinden.
Scheinbar akzeptiert nun die Sau auch ihre Halterin als Ranghöchste nicht mehr. Hier reagieren Säue übrigens entschieden schwieriger als Eber oder Borgs.
Die Problematik ist m.E. dadurch entstanden, daß die Zusammenführung (wie oben schon vermutet) nicht mit einer entsprechenden Eingewöhnung vonstatten gegangen ist. (Schau mal hier im Forum unter dem Thema "Vergesellschaftung" nach)
Wären es meine Schweinchen, würde ich sie nun nachts getrennt halten. Ob eine Trennung tagsüber erforderlich ist, mag ich hier nicht zu beurteilen. Vorrangig ist aber, den Schweinchen nunmal klarzumachen, wer Rottenführer ist. Wenn es in der Wohnung eskaliert, dann muß eben die Sau im Stall schlafen und bekommt dann beim Hineingehen ihr Leckerchen und auch morgens zur Begrüßung. Ohne jetzt eine Distanz einzurichten, wird die Sau sicherlich immer wieder versuchen, die Oberhand zu bekommen.
Es ist sicherlich eine äußerst unangenehme Situation in der nur noch Mittel greifen, die leider nicht so gewollt sind.
Gruß
Uli

11.01.2002 13.07 | Nicole | Re: Schweinekämpfe
Hallo Uli,

danke für Deine Antwort.

Sie hat die zwei anfangs getrennt gehalten und sie immer wieder nur für kurze Zeit zusammengelassen. Das hat sie auch nur draußen im Gehege gemacht. Damit sie sich aus dem Weg gehen können, wie Du schon geschrieben hast. So nach vier Wochen hat sie ihn dann reingeholt, ihm aber einen Laufstall gebaut, wo er sein Körbchen hatte und vor allem sicher vor ihr war. Hat auch anfangs ganz gut geklappt. Aber seit ca. 3-4 Wochen ist es wieder ganz schlimm. Viel Schlimmer als Anfangs. Auch jetzt haben die zwei getrennte Schlafplätze. Bevor sie ihn damals geholt hat, ist sie auch dreimal zu der Vorbesitzerin gefahren, damit sich die zwei schon mal ein bischen beschnuppern können.

Ich kenn das ganze ja auch von meinen zwein. Ich habe sie allerdings gleichzeitig angeschafft. Sie verstehn sich zwar wesentlich besser. Trotzdem hab ich oft diese Probleme. Vor allem wenn sie rauschig ist, kann er sie überhaupt nicht ausstehen. Kannst Du mir sagen warum er gerade dann so reagiert? Ich weiß das es sehr schwer ist, ältere Schweine aneinander zu gewöhnen, aber ich will halt auch Kerstin helfen. Sie weiß schon nicht mehr ein noch aus. Alle sagen gib ihn doch wieder weg. Aber das ist doch keine Lösung.

Vielen Dank nochmal für die Hilfe.

Liebe Grüße
Nicole

11.01.2002 13.29 | Ulrich Dlouhy | Re: Schweinekämpfe
Hallo Nicole,
scheinbar hat sich der Borg nicht der Sau untergeordnet, so daß momentan keine feste Rangordnung vorhanden ist.
Wenn die Sau rauschig ist, kommt sie auf der Suche nach einem Eber jetzt wohl dem Kastraten ein wenig zu nahe. Wäre nun die Rangordnung ausgestanden und die Sau die Rottenführerin, dann wäre jetzt sogar der Zeitpunkt, daß die beiden einen engeren Kontakt akzeptieren würden. In dieser Situation aber wird dem Borg die Sau zu aufdringlich erscheinen. Dadurch ist es dann zwangsläufig, daß er angreift.
Eine rauschige Sau erscheint oft als agressiv. Meine Sau hatte ich anfänglich auch mißverstanden. Sie lief mir nach und biß mir in die Beine. Allerdings bin ich schnell dahinter gekommen, daß sowas Liebe sein soll! Sie lief statt hinter den beiden Kastraten lieber hinter mir her. Trotzdem konnte ich ihr nicht jeden Wunsch erfüllen  ;D !
In dieser Zeit kam sie aber auch ihren beiden Artgenossen näher und es schien der Bann gebrochen zu sein, letztendlich haben sich dann alle drei gut arrangiert.
Wenn Kerstins Schweinchen ihre Situation geklärt haben, dann erledigt sich der menschliche Rest von allein. Jetzt die Schweinchen wieder abzugeben wäre ein Eingeständnis zur Aufgabe! Schade, daß wir noch so früh im Jahr sind, ab Frühjahr, wenn es draußen für die Schweinchen wieder interessanter wird, würde sich eine solche Situation schnell von allein einrenken. Wenn sie tagsüber im Garten sein können, können sie sich viel besser aus dem Weg gehen und lernen dabei noch, sich besser zu akzeptieren. Die Distanz, die die Schweinchen untereinander einhalten, wird dann zusehends geringer!
Gruß
Uli

11.01.2002 16.05 | peggy | Re: Schweinekämpfe
Hallo Zusammen,
bei meinen ist es auch nicht anders :(. Einige von Euch werden  die Erlebnisse von Piggy und Oskar ja verfolgt haben.
Obwohl die Sauen zu Oskar täglich Sichtkontakt haben und sich auch durch den Zaun hindurch beschnuppern können, versuchen sie ihn weiterhin zu beißen und mit ihm zu kämpfen ???. Am schlimmsten ist es mit Piggy, sie will den Ossi einfach nicht akzeptieren, obwohl sie bei den Sauen untereinander, an 2. Stelle rangiert. Wenn es Schweinekämpfe gäbe, Piggy würde stets auf dem Siegertreppchen stehen ;D.
Es ist zum verzweifeln...

Liebe Grunzer

Peggy! :)

12.01.2002 18.47 | Sabine_Opitz | Re: Schweinekämpfe
Hallo zusammen,


wie sich die Bilder doch gleichen  ;D.
Auch bei uns war es letztes Wochenende wieder soweit: Babe war rauschig und umgarnte Freddy noch mehr während des Gassigehens als sonst. Sie wollte halt einen Mann. Der Kleine hatte da aber gar keine Lust drauf, dass sie ihn so dumm anmacht. Also hat er angefangen sie zu beissen - obwohl er viel viel kleiner ist als sie. Sie biss zurück und erwischte voll sein Bein....Es war relativ schnell wieder Ruhe und zum Glück beisst sie nicht richtig fest zu, weil sie ihn total liebt (von Anfang an zum Glück  :D). Aber die Rangordnung ist wohl noch nicht festgelegt - das habe ich ja jetzt beim Lesen von Uli gelernt.
Das mit dem ins Bein beissen bei Rauschigkeit, davon können wir auch ein Lied singen. Bei der ersten Rausche dachte ich, die Sau will mich killen  ;D, echt, die wirkte so aggressiv, sprang mich an und ich hatte ungelogen Todesangst. Konnte sie mir auch kaum vom Leib halten, weil sie so kräftig ist. Ich war völlig aus der Puste, als ich mich endlich gerettet hatte. Da hätte ich sie auch am liebsten wieder abgegeben.
Aber inzwischen ist es kein Problem mehr, weil ich weiß, dass es wirklich Liebe bzw. Lust ist. Sie beisst an ihren Tagen ständig in Schuhe und dann schnappt sie sich unsere Hosenbeine und rüttelt daran. Manchmal versucht sie auch, mich zu bespringen und hat dabei neulich voll in mein Bein gebissen - das tat ziemlich weh, aber es war auch süß irgendwie.  :-*
Für Kerstin drücke ich ganz fest die Daumen, daß die beiden sich arrangieren und daß sie noch eine Weile durchhält. Sehr empfehlenswert finde ich immer Bachblüten. Das könnte die beiden etwas zur Ruhe bringen. ;)


Liebe Grüße aus dem Saustall
Sabine

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 7.122 | Views gestern: 34.394 | Views gesamt: 454.280.812