[BotIndex] [««] Mini Schwein Nr.3  

11.01.2002 13.32 | Steffi | Mini Schwein Nr.3
;DWir möchten uns noch ein 3 Mini schwein anschaffen.Kann ich den neuling einfach zu den anderen beiden schweinen lassen oder muss ich sie auf bestimmte art und weise zusammenführen.Die beiden minis sind Geschwister und der Dritte im Bunde wäre ja ein Fremdling.
Grunz di Grunz Steffi

11.01.2002 13.35 | Nicole | Re:  Mini Schwein Nr.3
Hi schon wieder ich,

man hier ist ja heute richtig was los. Gut so.

Da würde ich jetzt wieder die Fragen stellen wie alt deine zwei säuli denn sind. Ich denke wenn sie noch sehr jung sind ist es relativ einfach. Ist er kastriert. Na der wird sich ja umschaun, zwei Weiber die ihm auf der Nase rumtanzen. ;D

Gruß
Nicole

11.01.2002 13.42 | Ulrich Dlouhy | Re:  Mini Schwein Nr.3
Schaut doch wirklich hier im Forum mal nach dem Punkt "Vergesellschaftung" .
Wenn man zu einem Ferkelchen ein anderes fremdes hinzusetzt, dann kommt u.U. das große Staunen: die freuen sich nicht wegen der Gesellschaft, die kämpfen schon wie die Alten gegeneinander!
Jede Rotte hat ihren eigenen Geruch und unabhängig vom Alter ist dies eines der Erkennungsmerkmale. Stimmt der Geruch nicht, muß es sich um ein rottenfremdes Tier handeln, was es zu bekämpfen gilt!
Ich habe mal 2 10-Wochen alte Ferkelchen zusammengesetzt und sofort fing ein total lautloser aber emsiger Kampf an. Also war auch hier eine Trennung angesagt und nach entsprechender Eingewöhnungsphase konnte ich die beiden langsam zusammenführen.
Uli

11.01.2002 13.46 | Nicole | Re:  Mini Schwein Nr.3
Hallo nochmal,

hab mich jetzt mal ein bischen Beim Thema Vergesellschaftung umgeschaut. Das einzige was wohl hilft ist Geduld.

Aber das mit dem Geruch wusste ich noch nicht. Is aber eigentlich logisch.

Das mit den 10 Wochen alten Ferkeln hätte ich ja nicht gedacht.

Gruß
Nicole

11.01.2002 14.39 | Steffi | Re:  Mini Schwein Nr.3
Unsere beiden Mädels müssten nun ca.5 Monate alt sein.
Das ist die Mafia vom hof.Ich hätte niemals gedacht das Schweine mit 10 Wochen  sich so verhalten.Ein Göttinger Schweinezüchter bei uns um die Ecke meinte nämlich wir könnten ohne Probleme ein drittes Piggy dazu nehmen.
Eventuell sollte man es wirklich erst einmal mit zwei an einander liegenden boxen versuchen.Das Problem haben wir haben dann am ZTag da unsere Pic's sich den ganzen Tag frei auf unserem Hof bewegen ,wäre es traurig wenn der neue gleich weggesperrt wird.Aber er hätte ja auch genügend fluchtmöglichkeiten.

Grosses Grunzi Steffi

11.01.2002 15.11 | Ulrich Dlouhy | Re:  Mini Schwein Nr.3
Hallo Steffi,
schade, daß der Züchter aus Deiner Nähe solche Angaben macht.
Selbstverständlich kann man Schweinchen dazunehmen aber selbstverständlich nicht ohne Probleme! Es gibt auch schon Erfahrungsberichte, wo die Zusammenführung sehr unkompliziert verlief. Aber dies ist eine Seltenheit und man sollte sich auf hier bereits erwähnte Schwierigkeiten einstellen!
Uli

11.01.2002 19.31 | Simone | Re:  Mini Schwein Nr.3
Es gibt auch schon Erfahrungsberichte, wo die Zusammenführung sehr unkompliziert verlief. Aber dies ist eine Seltenheit


Hallo Zusammen

Wie Uli schon schreibt gibt es auch unkomplizierte Zusammenführungen.Ich kann das bestätigen.Seit ca 6 Wochen haben wir einen zweiten Eber.Die Zusammenführung war sowas von problemlos das man es fast nicht glauben kann.Es ist zwar noch nicht die große Liebe aber die beiden streiten und kämpfen überhaupt nicht und aktzeptieren sich im großen und ganzen.Auch wir hatten mit sehr viel Problemen gerechnet,die dann nicht eintrafen.
Ich dachte es macht Mut zu hören dass es auch einfachere Fälle gibt,wenn dies auch eher die Ausnahme ist.

Liebe Grüße

Simone

11.01.2002 21.43 | barbara-vienna | Re:  Mini Schwein Nr.3

ist ja wirklich unglaublich viel los hier heute!!......SUPER!!.........hoffe, das geht so weiter!!

12.01.2002 09.39 | Steffi | Re:  Mini Schwein Nr.3
;D
Halllöli
kann mir eventuell jemand sagen od es im  Raum schleswig-Holstein jemand ist wo man ruhigen Gewissens ein Mini Pic erwerben kann??

Wäre auch suuuuuper toll wenn jemand überhaupt von nördlichen Schleswig-Holstein kommt.´Wäre doch prima wenn man sich mal treffen könnte.Einfach mal zum Klönschnack und Erfahrungsaustausch.
Wäre sowiso toll wenn sich die Leute die so Schweineverückt sind sich mal traffen würden *mit Schweinchen*.
Es kann ja sein das Ihr euch schon einmal getrffen habt,bin ja erst aktiv seid ein paar Tagen auf dieser Site vertreten.

Liebe Grüsse Steffi

12.01.2002 14.40 | Ulrich Dlouhy | Re:  Mini Schwein Nr.3
Hallo Steffi,
es haben sich schon etliche Schweinchenbesitzer getroffen. Allerdings in den meisten Fällen ohne Schweinchen, da es doch ein zu großer Streß für die Tiere wäre.
Wenn Du die ganzen Probleme nachliest, die unter Vergesellschaftung stehen, dann wirst Du auch sehen, daß es nicht so einfach ist, Schweinchen mal eben miteinander "bekannt zu machen".
...und such lieber nach Haltern von Mini-Pigs, bei Mini-Pics kannst Du schnell mißverstanden werden und die Bilder werden u.U. nicht Deinen Vorstellungen entsprechen  ;D
Uli

12.01.2002 19.15 | Sabine_Opitz | Re:  Mini Schwein Nr.3
Hallo Steffi,

muß es denn unbedingt ein Züchter sein? Es gibt so viele Notfälle, die haben auch ein gutes Zuhause verdient...sieh doch mal hier in der Notfallrubrik nach und setz Dich mit Petra in Verbindung. Die kann Dir da bestimmt Tipps geben.

Liebe Grüße
Sabine

12.01.2002 19.22 | Sabine_Opitz | Re:  Mini Schwein Nr.3
Hallo allerseits -
Mensch hier war ja wirklich viel los - und ich darf jetzt alles nachholen mit Lesen und Schreiben...das dauert...aber klar: Wer zu spät (ins Forum) kommt, den bestraft das Leben und der Computer  ;D.

Auch wir sind ja ein Beispiel für problemlose Vergesellschaftung. Unsere Sau Babe (2,5 Jahre) hat das Ferkel (damals knapp 3 Monate) auf Anhieb nicht nur akzeptiert, sondern geliebt! Leider war die Liebe nicht gegenseitig, so daß der Kleine sie angegriffen hat und sie dann natürlich zurückgekeift hat. Aber nie wirklich ernsthaft gefährlich, sondern eben so, wie es sich für eine klare Rangordnung gehört. Ging wirklich easy. Wir haben allerdings den Vorteil, daß wir den kleinen Freddy noch in der Wohnung haben. Er kommt wegen der Kälte, immer nur kurz nach draussen ins Gehege der Sau, dann wieder rein. Ich glaube, daß das deshalb gut war, weil er durch den engen Kontakt zu uns auch von Anfang an sehr stark nach uns gerochen hat. Dadurch wußte Babe vielleicht: Aha, der gehört dazu. Vielleicht hat sie auch schlichtweg Muttergefühle entwickelt  :D, aber wie dem auch sei - es war viel unproblematischer als wir dachten.
Geduld ist aber auf jeden Fall gefragt und mein Tierheilprakiker gab noch den Tipp: Den Neuling mit der Scheiße der alten Schweine einreiben, damit er "vertraut" riecht.  :( :o ??? 8) Naja, ich mußte es nicht versuchen, aber wer weiß...vielleicht hilft auch das oder jemand schreibt gleich hier ganz schnell, daß das Unsinn ist.


Viel Glück bei der Vergesellschaftung, am Ende werden alles Schweinis glücklich über die Artgenossen sein

Sabine

12.01.2002 19.30 | Ulrich Dlouhy | Re:  Mini Schwein Nr.3
Hallo Sabine,
da gibt es bestimmt angenehmere Tips, den Geruch von Schweinchen anzugleichen. Wer will schon ein beschissenes Schweinchen  ::) ! Wichtig ist die Geruchsangleichung wirklich, aber ich bevorzuge nun doch andere Methoden  ;D !
Bezüglich der Vergesellschaftung: wenn Deine Beiden erstmal zusammen draußen und in der Hütte wohnen, dann hast Du es geschafft. Vorher jetzt hat ja jedes Schweinchen sein eigenes Terrain.
Gruß
Uli

12.01.2002 20.03 | Sabine_Opitz | Re:  Mini Schwein Nr.3
Hallo Uli,

da hast Du recht, aber sie waren ja zwischenzeitlich immer mal zusammen im Gehege und kamen sich dabei trotzdem nicht ins "Gehege" ;D. Und dafür, daß Du uns vorher gewarnt hattest, bin ich eigentlich über den jetzigen Verlauf schon sehr zufrieden, um nicht zu sagen, mächtig stolz und erleichtert. Glaubst Du denn, dass da jetzt noch Probleme nachkommen?

Gruß
Sabine

12.01.2002 20.39 | Ulrich Dlouhy | Re:  Mini Schwein Nr.3
Hallo Sabine,
an große Probleme glaube ich bei Dir auch nicht. Aber die reine Harmonie wird es am Anfang auch nicht sein, da sie ja dann mitteinander auf engerem Raum (z.B. im Häuschen) sind und dies bisher das Territorium von Babe war. Die müssen sich dann auch erst neu orientieren und das gibt sicherlich manche Schweinediskussion zwischen den beiden.
Gruß
Uli

12.01.2002 21.14 | Sabine_Opitz | Re:  Mini Schwein Nr.3
Hallo Uli,

uff, da bin ich aber froh, daß Du keine schlimmeren Aussichten für mich hast  :D.
Klar, Kämpfe gibt es immer mal, wäre auch schlimm, wenn immer alles harmonisch wäre, oder, schlichtweg langweilig, das wollen wir ja nicht  ;D.
Das mit der Hütte ist ein gutes Stichwort. Als es sehr kalt war, ist Freddy mal rein. Babe hat ihn auch gelassen. Nur als sie dann zu ihm wollte, da hat er sich auf sie gestürzt wie ein Irrer. Durfte nicht mehr in ihre eigene Hütte die Ärmste. Du erinnerst Dich: In der Nacht hatte sie dann die ganze Zeit über rastlos den Tiger gemacht im Gehege, grunzte rum und konnte nicht schlafen.
Aber: Falls die beiden sich nicht die Hütte teilen möchten, kriegt Fred natürlich bei uns Asyl  ;D ich fürchte ja, daß er das ohnehin vorzieht. Zumindest nachts wird er sicher ein warmes Hundekörbchen im Menschenhaus präferieren. Aber wir werden sehen. Schlimmstenfalls kriegt er eine eigene Hütte.
Aber danke für die prompte Antwort.


Sabine

P.S.: Findest Du nicht, daß wir insgesamt echte Fortschritte gemacht haben die Schweinis und ich?? ;)

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 8.565 | Views gestern: 34.394 | Views gesamt: 454.282.255