[BotIndex] [««] Sind doch echt Schweine!!  

05.02.2008 13.55 | isolde | Sind doch echt Schweine!!
Hallo,

da wollte ich meiner Lena und meinem Rudi was Gutes tun und habe wirklick *sau*teure Komfort-Liegematten für den Stall bestellt. Sind eigentlich für Pferde bestimmt und bestehen oben und unten aus je einer dicken Gummimatte und dazwischen aus gummiummanteltem Schaumstoff. Die habe ich im Liegebereich des Stalls schön auf dem Boden ausgelegt (eine Heidenarbeit, 1 qm von dem Material wiegt ungefähr 20 kg) und dann das dicke Strohbett wieder obendrauf geschichtet.

Heute morgen mache ich die Stalltür auf und will misten. Was sehe ich?

Die beiden haben sich über Nacht ordentlich abgerackert, das ganze Stroh säuberlich in den bisherigen Klobereich geschafft, sich dort ihr übliches Hochbett gebaut, die Komfort-Liegematten zu einer Hälfte hochkant gestellt -- und zur anderen Hälfte als Klo benutzt...! :o

Hat man da noch Worte???? ?(

Liebe Grüße
Isolde

05.02.2008 14.27 | Sabine |
Moin Isolde

:lach: :lach: :lach: Das ist ja göttlich..nicht für dich, aber wer den Schaden hat.. :D

05.02.2008 19.23 | she-ra |
Hihi

Aber ich würde sagen das geht noch weiter: Vermutlich zerfetzen sie irgendwann die Gummimatten, mit der Polsterung kann man so toll spielen :D

LG
Andrea

05.02.2008 20.41 | isolde |
Ihr seid so fies!!! ;(

LG
Isolde :)

06.02.2008 08.46 | Silke (wutzwutz) |
Och :troest: nicht traurig sein. Die Wutzen haben eben ne andere Vorstellung von Innenarchitektur :grin:

Gruß
Silke

06.02.2008 11.31 | Rina |
Moin Isolde!
Sei nicht traurig, so sind sie eben unsere Süßen...
Ich denke es liegt an der Neugierde und dem Geruch. Sie werden sich diebisch gefreut haben das Frauchen da was tolles versteckt hat und/oder sich an dem Gummigeruch gestört haben. Kannst du die Dinger irgendwie 2-3 Wochen im/am Stall auslüften lassen? Danach würde ich einen neuen Versuch starten. Und lege ihnen doch das Stroh nur an eine Seite, dann können sie die Innenausstattung selber übernehmen.

viel Erfolg,
Rina :winke:

06.02.2008 14.30 | isolde |
Hallo Rina,

du, das ist eine sehr gute Idee. Meine Freundin hat auch schon gemeint, dass es bestimmt am Gummigeruch lag.

Ich hab die Matten eh' schon rausgeholt und in den Regen gelegt. Da lasse ich sie jetzt einfach eine Weile liegen und probier's dann nochmal...

-- Muss jetzt schnell wieder weg, nach meinem Hühnchen gucken -- hab grad' aus dem Bürofenster geguckt, sehe, wie der Habicht eines unserer Zwerglachshühner unter sich begraben hat :o und drauf rumhackt, sind runtergerast, Habicht ist abgehauen, Henne lebte noch und sitzt jetzt in einem Karton im warmen Badezimmer (wg. Kreislauf). Drückt ihr die Daumen!!! --

LG
Isolde

06.02.2008 16.54 | she-ra |
Hallo Isolde

Huch, ich hoffe das Huhn schafft es. Vor kurzem wurde unser Hahn, ein Appenzeller Spitzhaubenhahn von einem Hund angegriffen. Wir haben nur die Federn gesehen und dachten er sei tot, am Abend ist er dann aber doch wieder aufgetaucht.

Zu den Gummimatten:
Ich habe vor einer Weile in einer landwirtschaftlichen Zeitschrift meines Vaters einen Artikel über Gummimatten in der Schweinehaltung, naja, wohl eher Schweinemast gelesen. Jedenfalls seien die Gummimatten gut, die Schweine hätten weniger Verletzungen vom Liegen und so gehabt. Aber leider seien die Gummimatten nicht robust genug und über kurz oder lang von den Schweinen zerfetzt worden. Schweine sind halt keine Pferde oder Kühe.

Naja, ich hoffe für dich das deine beiden nicht solche Rowdies sind.

LG
Andrea

07.02.2008 09.04 | Rina |
Moin Isolde!
Ohh, das tut mir sehr leid für deine Henne. Hoffentlich erholt sie sich wieder. Ich habe letzte Woche auch eine Henne an den Habicht verloren, allerdings war sie tot als wir sie fanden....
Naja, der Habicht nimmt sich ja nur was er zum Überleben braucht. Auch wenn es mir schwer fällt gönne ich ihm einen vollen Bauch.
gute Besserung für dein Hühni,
Rina

07.02.2008 11.51 | isolde |
Hallo,

danke für eure guten Wünsche, die Kleine hat's geschafft :up: Heute scharrt sie schon wieder mit der Herde umher, was das Zeug hält... Ihr Gockel war ganz aufgeregt, als er sie heute morgen zurückbekommen hat :)

Klar habe ich nichts gegen den Habicht persönlich, aber meine Hühner soll er trotzdem in Ruhe lassen, ich habe sie nämlich sehr gerne! Jetzt ist eben erstmal Bodenhaltung statt Freilandhaltung angesagt, bis ich den ganzen Hühnergarten mit Wäscheleinen überspannt habe...

Nochmal zum eigentlichen Thema: Ich denke, Liegeverletzungen sind bei uns Hobbyhaltern weniger ein Problem, weil wir unseren Tieren ja ein schönes Bett machen, statt sie auf blankem Boden zu halten. Mir ging es mehr um die Isolierung von unten, weil unser Schweinestall mit Ziegelsteinen gepflastert ist. Auf jeden Fall werde ich nach dem Auslüften noch einmal einen Versuch starten und hoffen, dass meine Schweinchen ihre destruktiven und Spieltriebe im Auslauf statt in ihrem Stall ausleben.

Rowdies sind sie übrigens schon, aber im Gegensatz zu ihren Artgenossen in Massentierhaltung haben sie hoffentlich genügend andere Betätigungsmöglichkeiten. Ich lege ihnen auch immer Haselnussäste und Ähnliches in den Auslauf; damit sind sie stundenlang beschäftigt.

Liebe Grüße
Isolde

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 11.220 | Views gestern: 54.481 | Views gesamt: 440.346.857