[BotIndex] [««] Über die Regenbogenbrücke  

26.12.2007 12.07 | funnykisses | Über die Regenbogenbrücke
Habe gestern meinen weißen Babykater zerquetscht.
Wollte das Gästebett ( Couch ) zusammenklappen und hab nicht gesehen, daß der Kater unter dem Bett lag :heul:
Vermutlich habe ich ihm mit der Couchkante die Rippen zerquetscht. Er hat noch nach Luft gejapst und dann.......... :heul:
Ich konnte ihn nicht mehr retten und musste mit ansehen, wie er elendig erstickt ist :heul:

Hätte ich doch nur vorher unter die Couch gesehen................
Unser kleiner Knut wurde nur 5 Monate alt und ist gestern über die Regenbogenbrücke gegangen :heul: Ich bin zu tiefst traurig das mir dieses elendige Mißgeschick passiert ist und heule wie ein Schloßhund.

In memorandum

Mein Katerchen, Du warst so weiß und rein. Ein Kätzchen wie ein Sonnenschein. In meinem Herzen bleibst Du ewig haften, denn Deinen Tod den muss ich nun verkraften. Es sollte so nicht sein, vergib mir mein kleiner Sonnenschein........Ich hab dich ewig lieb :heul:

26.12.2007 12.22 | Nina |
Hallo Tina,

das tut mir unendlich leid ;(
Ich kann gut verstehen wie Du Dich jetzt fühlst.
Bleib stark und denk an die schöne Zeit die
Ihr zusammen hattet.

Fühl Dich gedrückt

Nina

26.12.2007 20.23 | sparky | RE: Über die Regenbogenbrücke
Hallo Tina,

Oh, das tut mir so furchtbar leid. :heul:

Ich kann mitfühlen, was man sich da für Vorwürfe macht.
Er war noch so jung und hätte ein so schönes freies Leben gehabt.
Aber ich denke er wird meinen Nero und Paula treffen und Ihnen von uns erzählen.

Ich fühle mit Dir! :heul:

27.12.2007 14.22 | tzoing |
ach Tina,

das tut dann wirklich doppelt weh :heul:
Dein Knut spielt jetzt im Regenbogenland mit meinem Kater Moritz, der nur 1 Jahr alt werden durfte und meiner Riesenschnauzerhündin Eyscha, die wir vor 8 Jahren einschläfern lassen mussten.
Es ist einfach bitter, wenn uns unsere Kameraden verlassen müssen...
Eine tröstende Umärmelung :troest:

28.12.2007 21.33 | Trudis Mama |
Och Tina,
ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll, er hätte bestimmt noch viele schöne Jahre verbracht, aber es hat nicht sollen sein :heul: . Er darf jetzt mit allen unseren Lieben im Regenbogenland spielen.
Solange er nicht vergessen wird, wird er ewig weiterleben.
:troest: :love:

knuddelnde Grüße
Dany

02.01.2008 14.29 | glutus |
Hallo Tina!

Ich hab grad das von deinem Kater gelesen.
Das tut mir wirklich unendlich leid. Ich hoffe, du hast mittlerweile Ruhe gefunden.

Vielleicht kann ich dir ja helfen, wenn ich dir schreibe, wie es mir so ergangen ist....

Erst am 28.12. begrub ich meinen alten Hahn. Er war mein erstes Huhn. Seit dem ich Hühner habe kann ich nicht mehr zählen, wieviele Hühner ich beerdigen musste. Egal ob aus Altersgründen oder weil der Fuchs da war.

Letztes Jahr musste ich sogar ein Huhn einschläfern lassen (bei mir wird nämlich nix geschlachtet).

Doch nichts ist schlimmer, als wenn dich ein Freund verläßt und du musst den Tierkörperbeseitiger rufen.
Meine dicke Schnulle wog immerhin über 250 kg und auch Torsten, mein Ziegenbock musste diesen Weg nehmen.

Niemandem wünsche ich so etwas.

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 36.371 | Views gestern: 76.082 | Views gesamt: 446.653.438