[BotIndex] [««] Hautprobleme Hilfe!!!  

23.12.2007 09.42 | Josephine | Hautprobleme Hilfe!!!
Hallo,
Ich bin neu hier und suche dringend Rat.
Wir haben einen 10 jährigen Minipigeber, kastriert.
Victor lebt im Haus und im Garten, er hat freien Zugang.
Nun ja, der Herr wird langsam alt.......
Seit ca 2 jahren hat er immer wieder Riesenpickel.....die machen dann eine grosse Kruste und wenn diese abfällt, ist darunter ein richtiger Krater.
Zuerst dachten wir an entzündete Haarwurzeln (sorry ich finde manchmal die Worte nicht, ich speche normalerweise französisch).
Die Pickel waren am Anfang in der Nackengegend, aber mittlerweile hat er überall.
Die machen dann Krusten und fallen ab und machen wieder Krusten......
Ich habe den ganzen letzten Sommer mit verschiedenen Sachen versucht die Pickel in den Griff zu bekommen, aber es gibt immer mehr.
Ehrlich gesagt wird die ganze Sache ein bisschen eklig.
Oftmals hat es auch ein bisschen Eiter unter den Pickeln. Im Sommer hat das ganz fürchterlich gestunken.
Könnte dies ein Vitaminmangel sein? Eine Hormonstorung? Milben?
Kann mir vielleicht jemand helfen, er tut mir leid, obwohl er nicht wirklich zu leiden scheint.
Danke!!!

23.12.2007 14.32 | Sabine |
Moin Josephine

Erst mal herzlich Willkomenn bei uns, schön das du hergefunden hast.
Hat sich dein Tierarzt das mal angeschaut?
Wenn da Eiter drunter ist sollte das wohl mal mit nem Antibiotikum von Grund auf behandelt werden..aber wirklich entscheiden kann das nur der TA. ;)

23.12.2007 15.47 | Josephine |
Uiuiui.......
Nun ja, Antibiotikum hat er bekommen...schon 3 mal, hat aber nichts genützt, obwohl wir es 3 mal mit verschiedenen Antibiotiken versucht haben....
Nun ja, was sagen ohne das es blöd klingt.....Mein Mann ist Tierarzt....weiss aber ehrlich gesagt auch nicht mehr weiter.
Es ist auch sehr schwierig Litterartur über Krankheiten von "nicht essbaren" Schweinen zu finden.
als Victor nur so 2-3 Pickel hatte, machten wir uns eigentlich auch keine Sorgen.
Wir haben das Ganze desinfiziert und gewaschen (täglich). Das ging dann auch manchmal ein bisschen besser, aber dann hat es an den gleichen Orten wieder angefangen....und mittlerweile wie schon gesagt hat er so an die 100.... :mauer:
Ich habe ihm vorhin Ivomec gespritzt, das ist so ungefähr das Letzte was ich noch versuchen kann.....
Wir wollten auch eine Gewebeprobe machen, aber Victor ist oftmals ein echtes Wildschwein und ich habe ehrlich gesagt schiss, dass er eine Narkose nicht überleben würde....
Freut mich übrigens auch, mich auf eurem Forum eingeschrieben zu haben! :up:

23.12.2007 16.51 | Sabine |
Moin Josephine

Mein Mann ist Tierarzt

Grins, das konnte ich von hier aus nicht sehen. :D

Wenn ihr schon alles versucht habt, dann kann ich nur noch zum Abstrich raten, dafür musst du ihn nicht sedieren, das kann man so beim streicheln erledigen. :]
Dann macht ein Antibiogramm, dann wisst ihr es genau. ;)

Und in der Zwischenzeit würde ich Hefe füttern und Lachsölkpseln. Das stört nicht, ändert auch nichts am Antibiogramm, kann aber der Haut helfen. Ist ein altes Hausmittel.
Und nicht rumprökeln.. (ich weiss, ich mach das auch gerne :schleich: )..aber das schafft neuen Keimen auch nen Eingang. :floet:

Wenns Antib. nichts bringen sollte, einfach mal in Hannover (Tel.: 0511/856-7260) oder Giessen (Telefon:0641/99-38821) anrufen, die sind echt pfiffig und geben auch am Telefon erschöpfend Auskunft. :up:

23.12.2007 17.05 | Josephine |
Das ist wirkilich sehr lieb von Dir!
Hefe und Lachsälkapseln habe ich ihm auch schon über Monate gegeben.....pfffff
Nun ja, ich denke auch dass ein Abstrich dann wohl das beste ist!
Wir werden es versuchen.
Ich habe mich übrigens auf dem Forum gemeldet, weil ich weiss, das Halter und Züchter oft mehr wissen als Doktoren ;)
Ich halte Euch auf dem Laufenden, bin jedoch immernoch für jeden Tipp froh!

23.12.2007 17.15 | Sabine |
Moin Josephine

Hefe und Lachsälkapseln habe ich ihm auch schon über Monate gegeben.....pfffff

Grins, der ist ja wirklich resistent.
Zinkmangel ist ausgeschlossen?

Bitte sag doch mal Bescheid welcher Keim im Antibiogramm zu finden war...würde mich sehr interessieren. ;)

23.12.2007 18.05 | Josephine |
Ich denke um Zinkmangel festzustellen muss man Blut nehmen......
Viel Vergnügen! Der kriegt einen Herzinfarkt wenn ich den festhalten muss um Blut zu nehmen....ich denke dies ist praktisch unmöglich.......
Ich habe mich schon gefragt ob irgent etwas multivitaminisches nicht helfen könnte??? So Supradyn oder Centrum?
Wir leben seit 10 Jahren mit Victor (er wurde von unserer Hündin aufgezogen), aber er ist trotzdem relativ wild und eigensinnig.....aber schon lieb.

23.12.2007 18.29 | funnykisses |
Vielleicht verträgt er ja etwas nicht? Was fütterst Du ihm denn???

Unser Hund verträgt div. Hundefutter nicht, wegen der darin enthaltenen Milben................. der Kratzt sich dann wie blöde und beisst sich sogar div.Stellen auf der Haut regelrecht auf.

Mit Premiumfutter haben wir das dann wieder in den Griff bekommen. Ist wesentlich teuerer, aber hilft..............

Vielleicht ist es beim Schwein ja ähnlich?

23.12.2007 19.16 | Josephine |
Hallo,
nun ja, das mit dem Futter habe ich mir auch schon überlegt.
Also er bekommt morgens Cerealien (so ein Gemisch von verschiedenen) Früchte oder Gemüse (der frisst nur gekochtes Gemüse).
Abends bekommt er Kartoffeln, oder Reis oder Cerealien etc was gerade da ist und wieder Gemüse oder Früchte.
Den Rest des Tages grast er oder nimmt auch mal ein Maul voll Heu bei unseren Eseln.
Dazu muss ich aber zugeben, dass ich ihm von Zeit zu Zeit Hundefutter gegeben habe, was ich aber schon immer tat und seit 3 Monaten nicht mehr tue. Der Kleine ist jetzt 10 Jahre alt und die Pickel sind "erst" seit ca 2 Jahren da.....
Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher das es vom Hundefutter kommt so plötzlich....
Aber wie gesagt habe ich keins mehr gegeben seit ca 3 Monaten....die Pickel werden aber immer mehr....

23.12.2007 22.11 | Sabine |
Moin Josephine

Was meinst du mit Cerealien?

Hundefutter bitte für immer weglassen, das ist verboten...wegen der Seuchengefahr. ;)
Nie und nimmer was mit Fleisch füttern..egal was.

24.12.2007 07.01 | Josephine |
Mit cerealien meine ich mais, hafer,gerste etc.
Wie schon gesagt, das Hundefutter habe ich seit 3 Monaten total verbannt.
Seither koche ich fast jeden Tag für den kleinen Herrn!

20.01.2008 18.06 | Josephine |
Hallo......
Nun melde ich mich mal wieder.
Leider gehts bei uns jedoch nicht wirklich besser.......
Der Abstrich hat nichts ergeben.....aber die Pickel sind nicht besser geworden!
Ich gebe jetzt Schweinchenfutter (war schwierig zu finden) und Gemüse und Früchte. Dazu habe ich ihm eine Vitaminkur plus Zink gemacht.
Leider bisher ohne Erfolg.
Ich denke zwar, die haut wird schon recht lange brauchen um sich zu erholen, aber ich seh bisher gar keine Veränderung.
Ich habe ihm auch 2 Mal Ivomec gespritzt und heute habe ich ihn mit grünem Lehm eingestrichen.
Ich möchte wirklich dass die Dinger weg sind bevor der Frühling kommt, ansonsten kommen dann auch Fliegen etc.
Vielleicht weiss ja doch noch jemand Rat?

20.01.2008 19.15 | Sabine |
Moin Josephine

Der Abstrich hat nichts ergeben

Echt? Steril? Keine Hefen, Pilze oder sonst ein klitzekleiner Hinweis? Das ist frustran.
Da fällt mir dann leider auch nix mehr ein. :schleich:

21.01.2008 18.39 | Silke (wutzwutz) |
Hallo,

also ob es hilft weiß ich nicht aber sehr gut für Probleme mit der Haut ist Salbei. Einen extrem starken Tee aufbrühen und den Burschen damit waschen. Gern auch mit einer leichten Bürstenmassage. Das reinigt die Poren und heilt Entzündungen.

Gruß
Silke

21.01.2008 19.29 | Josephine |
Vielleicht tönt das jetzt blöd, aber ich frag trotzdem.......
Wo wascht ihr eure Schweinchen?
Also in die Badewanne bring ich den wohl kaum und draussen ist es saukalt....
Dazu kommt dass er wohl draussen auch nicht still stehen würde........
Die Idee mit des Salbei ist gut. Ich habe schon soviel probiert, wieso nicht Salbei???
Mein Victor hat sich, obwohl er viele Möglichkeiten hätte, nie im Wasser oder Erde oder so gesuhlt......

21.01.2008 21.46 | Sabine |
Moin Josephine

Also, wenn du keinen beheizten Raum hast in dem er bleiben kann bis er wieder komplett trocken ist..würde ich das auf den Frühling
verschieben.http://www.smileygarden.de
/smilie/Wetter/73.gif

22.01.2008 07.04 | Josephine |
Nun ja er wohnt ja mit uns im Haus.
Wir habe an der Tür eine Klappe (so wie ein Katzentürchen), so hoch wie unsere deutsche Dogge und so breit wie Schweinchen Victor.
Er kann also an der Wärme sein wann er will......
Aber wenn ich warmes Wasser gebrauchen will, muss ich ihn in der Badewanne waschen......kann mir aber beim bessten Willen nicht vortellen, wie ich ihn da reinbringe...... :bonk:

22.01.2008 08.57 | Schnien |
Das kenne ich Joesphine ;) hab ich mir auch schon mehrfch überlegt wie ich meinen Speedy gebadet bekomme!!!
Habe aber leider noch keinen perfekten Plan ausgeklügelt ?(
Meiner suhlt sich nämlich auch nicht draußen... meiner ist eher - so blöd es auch klingt- wasserscheu! sobalds regnet verzieht sich meine kleine männliche Prinzessin :D

22.01.2008 17.39 | Loni |
Hallo,

stell das liebe Tier auf ein großes Badehandtuch und wasch es mit nem Schwamm ab. Hält die "Sauerei" in Grenzen. :D

Gruß
Loni

22.01.2008 19.53 | Doris |
Hallo Josephine,

also, die kleichen Probleme hatte ich mit meinem Trüffel auch. Nix hat geholfen bis mir Nicki Schirm den Tip gab es mal mit Frischhefe zu versuchen :]. Das hab´ ich dann getan und es hat geholfen :D!!! Ich gebe ihm jeden Morgen ein Stückchen Hefe (ca. Kirschgross) und seine Haut ist nicht mehr so trocken und er hat auch keine "Pickel" mehr :up: Es hat zwar ´ne Weile gedauert bis sich eine Besserung zeigte (ca. 6 - 8 Wochen) aber es hat prima geholfen. Wenn du möchtest kannst du es ja mal versuchen...

Liebe Grüße,

Doris

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 27.623 | Views gestern: 51.370 | Views gesamt: 440.577.896