[BotIndex] [««] An alle Milchliebhaber  

29.11.2007 09.38 | Sabine | An alle Milchliebhaber
Und ich dachte das man Weihenstephan vertrauen könnte....


http://www.greenpeace-magazin.de/magazin/tagesthemen/tt_list.php?p=913
49&more=1

29.11.2007 10.42 | Liese | RE: An alle Milchliebhaber
Hallo,
es ist schade, dass so etwas nicht als "Schlagzeile" in der BZ erscheint! Viele wissen so etwas bestimmt nicht! Ich wusste es auch nicht!
eure Anneliese von der kleinen Farm :winke:

29.11.2007 12.49 | Loni | Milchkühe
Sagt mal um des Himmels Willen, kann man denn gar nichts mehr essen oder trinken ohne irgendwelche Tiere zu quälen? Ich komme mir sehr hilflos vor, weil ich auch keine große Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten habe..Ich muss halt im Supermarkt einkaufen.

Diese Art der Tierhaltung ob Schwein, Kuh oder Hühner finde ich einfachnur zum :kotz:

Liebe Grüße Loni

29.11.2007 15.00 | funnykisses | RE: Milchkühe
Da fällt es mir nicht schwer Weihenstephan zu boykottieren....... x(

Im übrigen solltet ihr am 08.12.07 von 20.00h - 20.05h den Strom komplett abstellen ( soweit möglich ) um den Betreibern bzw. den Stromkonzernen zu zeigen, daß wir auf die unangemessenen Preiserhöhungen reagieren.

Gebt allen Bescheid die ihr kennt, damit wir gemeinsam zeigen können, daß wir stark sind. Es darf ruhig in allen Foren kund getan werden, oder per SMS oder Telefon und Mundpropaganda.............. :winke:

Ich mach mich dafür stark und werde den Abend mit Abendbrot bei Kerzenschein geniessen :clown:

29.11.2007 15.00 | Karlchen |
Besonders bemerkenswert sei, dass der Müller-Milch-Konzern sich offenbar aus der Verantwortung stehle und die alleinige Schuld auf die Landwirte schiebe, anstatt diese bei der Umstellung auf artgerechte Tierhaltung zu unterstützen und so Werbung und Wirklichkeit in Einklang zu bringen.

Und wie bitte soll das funktionieren??? Allein die verlogenen Werbekosten gehen in die Milliarden. Wenn Müller-Milch/Weihenstephan Produkte aus tatsächlich artgerechter Haltung vertreiben würde, würden diese ein Vielfaches gegenüber Milchprodukten aus konventioneller Haltung kosten.

Wer bitte soll das bezahlen? Es bleibt wie es ist, der Verbraucher ist nicht gewillt auch nur einen Cent mehr für bessere Qualität zu zahlen, schon gar nicht für artgerechte Haltung - sollen doch die Kühe den Preis zahlen - und das tun sie auf widerlichste Weise - dazu werden sie gezwungen, mit Sicherheit auch und vor allem auch in Zukunft. :kotz:

29.11.2007 20.00 | Tallinas |
So würde ich das nicht stehen lassen wollen, dass der Bürger keinen Cent mehr für Produkte aus artgerechter Haltung ausgeben will. Vielmehr kann er keinen Cent mehr ausgeben, nachdem ihm der Staat das meiste Geld aus der Tasche zieht und muss jeden Cent dreimal umdrehen, jedenfalls die meisten Menschen. Keine Arbeit-wenig Geld, das reicht dann nur für das Nötigste, oder eben das Billigste.

Aber du hast natürlich Recht, der Konsument muss sein Kaufverhalten und seine Denkensweise verändern, um an der Tierhaltung und deren Ausbeutung massive Änderungen herbeizuführen, zumal die Aufklärung der Medien mehr als spärlich ist.

07.12.2007 12.28 | Bille |
Kauft Eure Milch direkt beim nächsten Bauern, der noch Kühe hält. Auch wenn man dafür etwas fahren muß mittlerweile.
Da sieht man die Kühe direkt und sieht, ob alles in Ordnung ist. Außerdem bekommt der Bauer von der Molkerei nur wenige Cent pro Liter, und wenn Du dort direkt kaufst, hat er wenigstens mal was verdient. Was die Molkerei zahlt, deckt kaum die Unterhaltskosten für die Kühe.

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 36.078 | Views gestern: 63.194 | Views gesamt: 440.250.267