[BotIndex] [««] Deutschlands Fleischgiganten  

11.10.2007 09.38 | Sabine | Deutschlands Fleischgiganten
Die deutschen Fleischhersteller haben im vergangenen Jahr ihre Umsätze deutlich gesteigert. Insgesamt setzten die zehn größten Unternehmen 11,9 Milliarden Euro um – der Marktführer allein drei Milliarden.

Erstmals mehr als 50 Millionen Schweine in D geschlachtet.

http://www.focus.de/finanzen/news/rangliste_aid_135424.html

11.10.2007 11.39 | funnykisses | RE: Deutschlands Fleischgiganten
Leute esst mehr Sojaschrot und Sojageschnetzeltes !!! :clown:

Selbst mein Männe der beschwörender Fleischfresser ist, hat das ausprobiert und sich davon überzeugen lassen, daß es eine wirklich gute Alternative zum Fleisch ist ...... ;)

28.10.2007 13.27 | cyrell | RE: Deutschlands Fleischgiganten
Es wird ja immer gerne gesagt das schmeckt nicht weil man nach einmaligem ausprobieren nicht überzeugt war bzw die richtige Würzung für sich noch nicht entdeckt hat.

Es ist wie mit jedem *neuem* Lebensmittel..es braucht ein paar Anläufe bis man rausgefunden hat wie man es für sich zubereiten kann.

Das erinnert irgendwie an die quengeligen verwöhnten Kinder die sagen...bäh..das schmeckt mir nicht...das ess ich nicht.

Mir sind die ersten paarmal auch nicht gut gelungen, wenn mans auch essen konnte,...bis ich mal beim Inder ein Curry mit Sojageschnetzeltem gegessen habe und erst dachte die haben das vertauscht weil es nicht von einem mit Fleisch zu unterscheiden war, habs erstmal ausgespuckt und das Zeug genauer untersucht....es war tatsächlich Soja was man an der *schwammigen* Struktur sehen konnte...

Naja, mir wars zu echt...deswegen ess ich das nicht mehr :D



Oder es kommt ja ach so gerne von den Fleischessern...aber für Soja wird der Regenwald abgeholzt und das ist ja alles mit Gentechnik verseucht....

Da fragt man sich, denken die Leute nicht nach?

90% des ach so verteufelten Gensojas werden verwendet um damit Milch, Fleisch und Eier zu produzieren....und die veränderten Genstrukturen sind in diesen Lebensmitteln immer noch vorhanden...und die Schadstoffe der Spritzmittel sind bis um das 200 fache in diesen Lebensmitteln drin statt im Ausgangssoja.

Noch dazu sind die meisten Sojahack, -geschnetzelte etc Sachen die man bekommt von Bioproduzenten die gentechnikfreies Soja garantieren das aus europäischem Anbau kommt...

Aber selbst wenn es herkömmlich produziert ist....immer noch um ein vielfaches besser es zum menschlichen Verzehr zu verwenden(nicht nur als Backmittel für Brot, Chips, anderen Fertigprodukten die auch Fleischesser massenhaft zu sich nehmen) als es in mehrfach nötiger Menge erst an Tiere zu geben und dann zu essen.

Daher kommt nämlich die Monokultur und Genveränderung von Soja....nicht von den 10% Vegetariern die Sojaprodukte essen...

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 45.380 | Views gestern: 66.967 | Views gesamt: 440.326.536