[BotIndex] [««] Die Konsumentenplattform entdeckte das "Sonnenschwein"  

06.10.2007 13.26 | Sabine | Die Konsumentenplattform entdeckte das "Sonnenschwein"
04.10.2007 05:00

Die Konsumentenplattform entdeckte das "Sonnenschwein"

Die Hartberger Konsumentenplattform hält seit Jahren Ausschau nach Nahrungsmitteln aus der Region. Kürzlich wurde sie in Burgau fündig.
Das so genannte "Sonnenschwein" - ein geschützter Name - ist eine Kreuzung vom schwäbisch-hällischem Schwein und dem Durocschwein. Es ist eine robuste Schweineart, die das ganze Jahr über im Freien lebt. Die Tiere wühlen in der Erde und Suhlen sich im Morast. Wühlen ist wichtig, da das Nasenbein der härteste Knochen des Schweines ist. Damit gehen sie intensiv fast den ganzen Tag über auf Nahrungssuche.

Bei einem Besuch bei der Familie Hackl in Burgau, welche die "Sonnenschweine" hält, konnte sich die Hartberger Konsumentenplattform jüngst von der guten Fleischqualität überzeugen. Das Fleisch war von Haubenkoch und Marketingmanager Franz Wirth zubereitet worden.

Die Sonnenschweine der Familie Hackl haben insgesamt eine Futterfläche von 46 Hektar zur Verfügung. 22 Hektar sind eingezäunt. Hier können sich die Schweine frei bewegen. Der Rest dient als Anbaufläche für Hafer, Pferdebohnen, Kürbisse und andere hochwertige Futterplanzen. Sie werden beigefüttert, um die Schweine ganzjährig ernähren zu können. Das Futter wird dabei nach biologischen Grundsätzen erzeugt und ist ohne Zusatzstoffe wie Eiweiß- oder Hormonpräparate sowie frei von Antibiotika. Dadurch bedingt ist nicht nur die Fleischqualität, sondern auch der Preisnatürlich ein entsprechend anderer.
Quelle: http://www.kleinezeitung.at/regionen/steiermark/hartbergerland/587385/
index.do

06.10.2007 20.57 | sparky | RE: Die Konsumentenplattform entdeckte das "Sonnenschwein"
Hallo Sabine,

habe hier in diesem Artikel gelesen, daß die für die Sonnenschweine Kürbisse anbauen.
Kann ich auch die großen Haloween Kürbisse, die es jetzt gibt, an die Schweinis verfüttern, oder sind das andre Kürbisse die extra für Schweine sind?
Habs noch nie probiert, dachte die sind nicht eßbar sondern nur Zierkürbisse.

Danke

06.10.2007 22.39 | Nanny Ogg |
Hallo Petra,

die Halloween Kürbisse sind in der Regel normale Speisekürbisse, kann man also verfüttern oder Suppe draus machen (gar nicht mal so übel).

Zierkürbisse dagegen nicht. ;)

liebe Grüße :winke:
Christine

06.10.2007 22.49 | Sabine |
Moin Petra

Also die grossen kann man normalerweise essen, die kleinen Zierkürbisse sollen nicht essbar sein.
Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCrbisse#Nutzung da sind auch weiterführende Links.
Ich hatte letztes Jahr auch zwei Grosse geschenkt bekommen, die Schweine haben gefuttert wie blöde. :D

07.10.2007 00.33 | funnykisses |
Unsere fressen auch Kürbis gerne......................... :clown:

07.10.2007 20.43 | sparky |
Hallo,

dann werde ich mal kräftig Kürbisse sammeln.Ich kenne mich nämlich mit den gesunden Nahrungsmitteln nicht so aus, weil ich mich nämlich meistens nur von Nudeln, Pizza und Reis ernähre. :bonk:

Aber meine Schweine sollen wenigstens gesund ernährt werden.

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 10.475 | Views gestern: 46.753 | Views gesamt: 444.886.114