[BotIndex] [««] Hiiiiiiiiiiiilfeeeeeeeeee!!!!!!  

05.10.2007 12.53 | Nanny Ogg |
Hallo Caro,

ich glaube, da hat Dich jemand ganz schön an der Nase rumgeführt!
Hast Du auf dem Landwirtschaftsamt angerufen?
Da ja auch Franken zu Bayern gehört, müßte es das gleiche Verfahren sein, wie bei uns.
Nachdem meine "Beamtin" aus Urlaub und Krankenschein zurück war, hats keine 2 wochen gedauert.

liebe Grüße :winke:
Christine

05.10.2007 18.12 | Shonsu |
Hallo Caro,

wenn es drei Monate dauert - was ich nicht glaube - solltest Du das Ganze möglichst schnell in Angriff nehmen. ;)
Wenn der nächste Besitzer das Schweinderl anmelden will, muß er die Betriebsnummer des Vorbesitzers nennen. Und wenn das Schwein noch keine Ohrmarke hat, kann der Vorbesitzer - in diesem Fall Du - mächtig Ärger bekommen.

Tschüß
Thomas :winke:

07.10.2007 11.38 | Peppermint222 |
Ich hab in München angerufen, bei der Nr. die mir Conny genannt hat. Der hat mir gar nix sagen können oder er wollte einfach nicht. Ich soll meinen Tierarzt anrufen. Der wusste sowieso nix. Dann hab ich mir gedacht, da mein Bruder ja einen Landw. Betrieb hat, soll er doch das Schwein anmelden, aber er sagt, dass wenn das Schwein dann in Thüringen steht und der Amtsvet fragt wie das denn da hin gekommen ist und keine Dokumente über den Transport da sind, dann kriegt er Probleme. Und bei ihm hat das drei Monate gedauert, einen Betrieb anzumelden. Jetzt ruf ich halt am Mo den Amtsvet Traunstein an und frag nochmal. Ich hab nur Angst, dass er dann sehen will, wie das Schwein jetzt gehalten wird und das dann nicht genehmigt wird und er ihn mir wegnimmt. Er ist nämlich in einem Wohngebiet und das darf man nicht oder? Und dann ist die Frage, kann ich einen Betrieb anmelden ohne einen zu haben???

LG

Caro

07.10.2007 14.39 | Sabine |
Moin Caro

Das mit dem Bruder verstehe ich jetzt nicht...hat der seinen Betrieb in Thüringen? :kratz:
Ihr wohnt doch beide in Bayern, oder? :kratz: Also Christine und du?

Der Amtsvet wird dir dein Schwein nicht abnehmen...lass dich von sowas nicht ins Bockshorn jagen...der weiss auch nicht wohin damit und ist sicher froh wenn er hört das es an einen vernünftigen Platz gehen soll. ;)

Aber Ohrmarke und Betriebsnummer sind wirklich keine Hexerei...das sollte doch machbar sein. ;)

07.10.2007 14.59 | Nanny Ogg |
@Hallo Sabine,

ich glaube, da hast Du Caro falsch verstanden- daß Schwein soll nach Thüringen gebracht werden. :floet:

@Hallo Caro,

wenn Dein Bruder eine Betriebsnummer hat, kann er doch das Schweinchen anmelden (wird ihm schon nix passieren). Dann braucht ihr euch doch nur noch die Transportunterlagen zu besorgen- und ab mit dem Schweinderl nach Thüringen. Wo liegt das Problem? :kratz:

liebe Grüße :winke:
Christine

07.10.2007 18.58 | Sabine |
Moin Christine

Ja sorry, stand mal wieder auf dem Schlauch.

08.10.2007 16.39 | Peppermint222 |
Das Problem ist, dass mein Bruder das nicht macht. Er ist halt so. Jetzt fragt mein Freund seinen Bruder, der hat ne Landwirtschaft ob er das macht. Wenn nicht, dann kenn ich noch ein paar Bauern, vielleicht finde ich da einen, der das macht. Ist alles nicht so leicht bei uns auf dem Land ;)

Mit dem Amtsvet hab ich heute schon tel. der kann mir auch nicht helfen ohne Betriebsnr. und den Typ vom Landwirtschaftsamt hab ich nicht erreicht. Aber jetzt versuch ich es erst mal über die Bauern. Vielleicht hat ja jemand ein Herz und meldet mir mein Schweinderl an.

@Conny

magst ihn schon noch haben???

09.10.2007 01.00 | Puppyclip |
Ja natürlich...meine Pia wartet schon so lange auf einen Kameraden.

Da wir ja dieses Jahr umgezogen sind, habe ich vor dem Umzug kein zweites Schwein haben wollen (wegen dem unnötigen Stress sich zweimal umgewöhnen zu sollen), dann hatte ich einen kleinen Borg in Aussicht...bekam den aber nicht, weil mein Mann mal Diensthunde gezüchtet hat... :doing:.

Nun wollte ich eigentlich ein Schweini aus Dreieich holen, was mir wegen dem Fahren nicht möglich war. :(

Dein Dickerchen- wie groß ist er eigentlich und wie heißt er- käme da schon irgendwie recht. Auch wenn er (noch) Angst vor Schweinen hat. :)

11.10.2007 09.58 | Peppermint222 |
Er heißt Eberhard, hört aber auf Wurschtl (hat sich irgendwie so ergeben) und er ist ca. 50cm hoch.

Ich hab jetzt eine Ohrmarke mit Zange, weiß aber noch nicht wie ich die da rein bekomme. Ich hab das von nem Bauern bekommen. Kann ich das so machen oder bekomme ich da Ärger? :deal:
Ausserdem brauch ich dann irgendwelche Papiere um ihn zu transportieren? Ich hab schon mit meiner Tierärztin gesprochen, weil ich ihm die Klauen noch machen muß und da hätten wir ihn schlafen gelegt und anschließend gleich gefahren. Jetzt ist die Frage fahr ich ihn in einer Kiste im Kofferraum (also der wäre nach innen offen) oder doch lieber in einem Hänger? :kratz: :doing:

Du siehst Conny, es kann nicht mehr lange dauern bis der kleine kommt ;)

11.10.2007 11.26 | funnykisses |
Unbedingt in einer Kiste !!!

Du glaubst gar nicht, wie viel Kraft die Schweine haben aus allem provisorischem rauszukommen. Ich spreche da aus Erfahrung :sorry:

Ausserdem solltest Du das Risiko eines schweren Verkehrsunfalls nicht riskieren, wenn Dir das Tier auf die Pedale latscht........... :O

Da kann so viel passieren. Mach das bitte nicht :nono:

11.10.2007 12.53 | Sabine |
Moin Caro

Innerhalb Deutschlands brauchst du keine Papiere, das sagte ich schon. ;)

Und ein Tier in Narkose zu transportieren ist in Deutschland verboten.
Das kann z.B. zum unentdeckten Atemstillstand führen...ist also viel zu gefährlich.
Und entwder geschlossene Kiste oder im Anhänger. Das Behältnis/Fahrzeug sollte klimatisiert und desinfizierbar sein...und ein Schwein im Nacken wenn man bremst.. ist auch nix. ;)

11.10.2007 17.38 | Peppermint222 |
Na gut, dass du´s sagst. Aber kann ich ihn dann auch nicht sedieren? :kratz:

Ich wollte ihm nämlich den Streß des Einsteigens ersparen.
Und was sagst du zu der Ohrmarke? Kann da jemand Ärger bekommen?

11.10.2007 18.43 | funnykisses |
Ohne Ohrmarke :nono:
Unbedingt anmelden. Oft bekommt man die Probleme hinterher.....

Sedieren für den Transport??? Lieber nicht, wie Sabine schon beschrieben u. erklärt hat !!

11.10.2007 19.02 | Sabine |
Moin Caro

Nee, sedieren brauchst du ihn auch nicht..den Stress beim einsteigen haben nur wir :floet:
Sprich doch mal mit dem Vetamt des Zielortes...vielleicht ist der ja nett und gibt grünes Licht. Mehr als "nein" sagen kann der auch nicht. Ok? ;)

12.10.2007 01.22 | Puppyclip |
Unser Vetamt ist seltsam drauf...sehr seltsam sogar.

Erst wollten sie die Ohrmarke von unserer Pia ablesen, aber dann nicht, weil sie nicht so nah rankonnten...
Sie WISSEN, dass wir nur ein Schwein haben und sie mögen mich nicht sonderlich, weil sie zuerst dachten ich wäre (durch die Pflegehunde) eine Tierhändlerin- ich musste meinen Trainerschein vorlegen, damit sie Ruhe geben.

Normalerweise reicht es doch, wenn sie die Ohrmarke lesen können- wie gesagt, nach der Herkunft von Pia wurde ich gar nicht gefragt. :sz:

12.10.2007 09.17 | Peppermint222 |
Naja, die Ohrmarke gehört dem Bauern von nebenan. Der züchtet Schweine. Er hat gesagt das Schwein kommt halt von ihm . Eigentlich kann sich dann niemand beschweren oder? Jetzt muß ich mich nur noch überwinden, ihm die Ohrmarke reinzudrücken. :sorry:
@Conny
Die Klauen müssen auch noch gemacht werden. Soll ich das vor dem Transport noch machen lassen oder wenn er sich bei dir eingewöhnt hat? Ich würde das dann selbstverständlich bezahlen. Ich möchte ihm nur nicht soviel Streß machen, weil er immer ewig braucht bis er wieder einigermassen normal wird. :mauer:

12.10.2007 19.44 | Puppyclip |
Mit den Klauen hier machen sehe ich schwarz. :(

Wir haben bei Pia die Füßchen noch vor dem Umzug schick gemacht, weil wir hier noch nicht alle relevanten Leute kennen. Und viel schlauer bin ich bisher noch nicht geworden, außer dass ich mit Hunden nicht zu einem bestimmten TA gehen kann und wir froh sind, die Schulen für die Kiddys zusammengefunden zu haben. :sz:

13.10.2007 14.38 | Peppermint222 |
Dann lass ich ihm das noch machen. Ich kann eh die nächsten zwei Wo-enden nicht fahren, weil ich da einmal Spring- und einmal Dressurkurs habe und ich mich da schon länger angemeldet habe, dann kann er sich noch ein bisserl erholen...

24.10.2007 17.45 | Puppyclip |
Bin erst heute wieder online- sorry.

Aber wir sind hier bereit fürs Wurschtelchen. :up:

25.10.2007 22.18 | Schnüdi |
Hallo Conny,

habe Dein nettes Filmchen gesehen, es ist ja wirklich entzückend, wie Pia hinterher rennt. Hast Du das Pia beigebracht? Sie macht bestimmt noch andere witzige Dinge. Du bist Tiertrainerin schreibst Du und scheinst mit Tieren allgemein gut zurecht zu kommen, nicht nur mit der Aufzucht von "Polizeihunden", sondern auch mit Schweinen.
Vielleicht hast Du uns ja einen Tipp.
Wir haben vor knapp einem viertel Jahr zwei Minis aufgenommen, Geschwister, ein Pärchen, sie sind fünf Jahre alt und eher mächtige Minis. Obwohl die Beiden ihre alte Rotte respektieren, so sind sie uns gegenüber äußerst stinkig, vor allem die Sau geht immer wieder aktiv bissig auf uns zu. Ins Gehege zu gehen ist undenkbar. Wenn wir rein müssen oder in den Stall, werden sie dementsprechend ausgesperrt, das haben wir so machbar gemacht. Es täte uns leid, hätten wir jetzt die nächsten Jahre zwei Schweine, denen wir uns nicht nähern dürfen. Wäre es so, o.k., aber wünschen tun wir uns das nicht. Wir hatten schon einmal ein schwieriges Schwein aufgenommen und sehr gut integriert, aber das hat gut ein Jahr gedauert. Geduld werden wir aufbringen - sicherlich - aber vielleicht hast Du uns ja ein paar Tipps, wie wir uns einem friedlichen Miteinander nähern könnten.

Übrigens super, dass das Wurschtele bei Euch landen darf. Freu mich für Euch und Peppermint, sowie für Pia und Wurschtele.

grunzgrunz:D
Daniela

26.10.2007 02.21 | Puppyclip |
@Daniela

Naja "Tiertrainerin" bin ich nun nicht direkt, ich berate lediglich Hundehalter, wie sie besser mit ihren Hunden zurecht kommen /sie verstehen können. :sz:
Ich ziehe auch keine Polizeihunde mehr auf- dazu fehlt mittlerweile einfach die Zeit.

Unsere Pia ist aber auch kein Zirkusschweinchen- sie läuft lediglich für Leckerchen bei Fuß und würde dafür sicherlich auch Schreibmaschine tippen lernen, wenn man es von ihr verlangen wollte. :D

Lass Deinen Beiden einfach die Zeit, die sie brauchen; finde heraus, was sie besonders gerne naschen mögen und davon gibts dann eben für jede Annäherung etwas.

Einfach in der Nähe bleiben und sich interessant machen- DAS klappt bei fast jedem Tier. :up:

Unsere ist erst so anhänglich geworden, seit sie ihre Mutter verloren hat, mit der sie viele Jahre zusammen lebte. Nach dem Verlust musste sie sich als Rottentier eine Alternative suchen, zuerst waren das die Hunde und schließlich führten die Hunde sie mehr in unsere Richtung, ohne dass man etwas dazu tun musste.

So geschah es, dass das einstige Stall- und Hofschwein ganz von selber ins Haus watschelte und uns beobachtete- ohne, dass jemand etwas von ihr wollte oder sie gar bedrängte. Im Gegenteil- oftmals mussten wir sie da erstmal wieder rauskriegen... :D

Je weniger wir von ihr wollten, desto mehr wollte sie dann von uns- ist wie überall im Leben; was man leicht haben kann, hat wenig Reiz und umgekehrt. :floet:

Wenn man es so überlegt, ist es eher eine sehr traurige Geschichte, wieso Pia jetzt so menschenfreundlich geworden ist und absolut nicht artgerecht, oder?

Und sie lässt sich auch immer noch nicht gerne anfassen.

26.10.2007 22.04 | Schnüdi |
Hallo Conny,

vielen Dank für Deine liebe Antwort. Dann sind wir also auf dem richtigen Weg. Wir haben alles ganz sicher gemacht, ausbrechen gibts bei uns nicht, egal wie heftig gegen den Zaun gewummert wird. :mauer:
Geduld und Leckerlie haben wir, und viel Zeit verbringen wir sowieso mit unseren Tieren, deshalb haben wir sie ja. ;)

grunzgrunz:D
Daniela

[BotIndex] [««] [ « 1 (2/2)] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 2.954 | Views gestern: 84.490 | Views gesamt: 446.917.649