[BotIndex] [««] abzess  

03.09.2007 19.40 | Eva | abzess
Hallo,
Sebastian, mein schwarzer Mini, jetzt fünf Jahre alt, hat seit ca. 4-5 einen kleinen, fingernagelgrossen Abzess an der äusseren, linken Achselfalte. Ich habe ihn die ganzen Monate mit Hilfe einer Tierhomöopathin behandelt und die ersten zwei Monate auf Rat des Tierarztes zusätzlich mit schwarzer Ziehsalbe. Die Homöopathin meint, dass sehr wahrscheinlich ein Stückchen Stroh durch das Liegen in die Haut reingekommen ist und jetzt von einem Eitersäckchen umgeben ist. Das könnte stimmen, da er mit seinem Gewicht auch auf dieser Stelle liegt.
Die homöopathischen Mittel, u.a. Silicea, und auch die Salbe hatten zum Ziel, dass der Abszess von selbst aufbricht. Hat er aber nicht, sondern ist im Laufe der Wochen kleiner und runzliger geworden, aber nie ganz weggegangen.
Jetzt habe ich einfach mal ein paar Tage mit der Homöopathie aufgehört und der Abszess ist wieder grosser, runder und heisser geworden.
Sebastian hat zum Glück keine Probleme mit dem Abszess, aber solange der Inhalt des Abzesses nicht herausbricht, wird sich diese Stelle immer wieder entzünden.
Hat jemand Erfahrung mit der Behandlung von Abszessen bei Minischweinen? Die Alternative wäre natürlich, den Abzess vom Tierarzt aufschneiden zu lassen. Aber dafür müsste Sebastian sediert werden, weil er niemanden ausser mir nahe an sich heranlässt.
Ich wäre dankbar für einige Tipps und/oder Erfahrungsbericht.
Viele Grüsse, Eva

03.09.2007 21.59 | Sabine |
Moin Eva

Ich würde den Abszess mal ganz in Ruhe lassen. Entweder bricht er auf, dann hat er die Chance vernünftig auszuheilen, oder er geht zurück, dann ist der Körper ohne fremde Hilfe damit fertig geworden. Ist doch beides ok, oder? :D

04.09.2007 10.39 | funnykisses |
Ist das bei Schweinen echt so????
Ich hatte einen Abszess am Ohr und musste per Not OP aufmachen lassen, da der Eiter sonst in meine Blutbahn gelaufen wäre....................
Das ist immer größer uns Eitriger geworden, so daß die Schmerzen unerträglich wurden. Dachte immer Schweine und Menschen wären sich ähnlich :kratz:

05.09.2007 13.55 | Eva |
Tja,
danke Ihr beiden für die Antworten.
Das ist genau mein Problem:
- ich würde es auch am liebsten ganz normal ausheilen lassen aber habe auch gehört, dass ein Abzess z.B. bis in die Lungen reichen kann. Daher auch meine Angst, ob und wie ich es richtig mache.
Anscheinend gibt es aber leider nicht so viele Schweinebesitzer mit Abzess-Erfahrungen.
So, bis später, Grüße Eva

05.09.2007 19.44 | Peppermint222 |
Mein Schwein hatte einen Spritzenabszess. Ich habe ihm 3 Tage lang Myristica Sebifera C30 gegeben, das hat ihn aufbrechen lassen. Danach war alles gut.

LG

Caro

05.09.2007 21.07 | dine1963 |
Hallo Eva :winke:

Mein Hängebauchschwein hatte schon des öfteren ein Abzess. Ich habe wie Sabine auch schon geschrieben hat , es immer in Ruhe gelassen ,bis es von selbst aufgebrochen ist . Dann habe ich den Eiter immer rausgedrückt und die Wunde mit MERCUROCROM eingerieben.Bis jetzt hatte es sich nie entzündet und ist immer gut verheilt.

Liebe Grüße
DINE :winke:

06.09.2007 09.09 | Liese |
Hallo Eva,
ich schwöre auf Betaisodona Salbe auf die Wunde. Oder auch ausspülen der Wunde mit der Lösung. Hat bisher immer geholfen.
liebe Grüße von der kleinen Farm
Anneliese

06.09.2007 11.26 | Eva |
Hallo zusammen,

Peppermint: Hepar Sulfuris, Silicia und auch schon Myristica Sebifiora hat Sebastian bekommen und wie gesagt sollte der Abzess dadurch aufbrechen; hat er aber nicht bis jetzt.
Dine: wie lange hat so ein Abszess im Durchschnitt gebraucht bis er offen war? Ist MERCUROCROM ein homöopathisches Mittel?
Liese: diese Salbe werde ich mir umgehend besorgen.

Danke für Eure Tips, viele Grüße Eva

06.09.2007 11.39 | Sabine |
Moin Eva

Das heutige Mercuchrom ist auch Polividon-jod, fast das gleiche wie Betaisadona. Ich benutze die Lösung und die Salbe auch, sind klasse. ;)

24.09.2007 22.35 | lütte |
Absesse kommen bei minischeinen häufig vor,liegt halt an den züchtungen.Wenn der Absess nicht innerhalb von 2 wochen nach auftreten aufbricht solltes du ihn vom TA aufscheiden lassen. Danach am besten mit wasserstoffperoxid lösung spühlen und zwar 2-3x pro tag d.h. du musst die wunde immer wieder aufpulen und erneut spühlen.Durch das wasserstoffperoxid werden auch kleinste krümel aus der absesskapsel gelöst.
Du wirst auch damit rechnen müssen das das jetzt häufiger vorkommt da dein schwein scheinbar dazu neigt.lässt du den absess nicht aufscheiden kann er im inneren so groß werden das er auf wichtige nerven und blutbahnen drückt.Häfig hilf zum selbstaufbrechen diese schwarze ziehsalbe die du hast.es dauert damit dann ca.1woche je nachdem wie groß der absess schon ist.

viel erfolg

25.09.2007 10.45 | Tallinas |
So weit mir bekannt, sollen Abzesse nie ausgedrückt werden sondern, wenn schon öffnen, dann immer schneiden und nicht anschließend drücken sondern auslaufen lassen und spülen. Liege ich da richtig????

LG
Conny

25.09.2007 16.30 | Sabine |
Moin Conny

Ich denke das kommt auf die Grösse an. Aber Manipulation kann auch immer zu Streuung führen, und das sollte doch vermieden werden.

Ich kann übrigens nicht sagen das Minis zu Abszessen neigen. Habe ich bei meinen Schweinen noch nie gehabt. Ihr? :kratz:

25.09.2007 17.16 | Tallinas |
Hallo,

habe etwas recherchiert, wie man Abzesse auf homöopathische Weise noch behandeln kann:

Äusserliche Salbenauflagen mit Mercurialis perennis (Waldbingelkraut), gerne auch über Nacht.Es wirkt auf zwei unterschiedliche Weisen. Zum einen wirkt es als "Zugsalbe" , oder aber es bewirkt die Zersetzung des Eiters unter der Haut, so dass die Schwellung verschwindet.

Auch Heilerdeauflagen haben ähnliche Heilkraft. Der Juckreiz wird gemindert und die Abheilungszeit deutlich verkürzt.Mit kaltem Wasser oder Essigwasser (auf 1 Liter Wasser / 1 EL Essig) angerührte Heilerde wird 0,5 cm dick auf die betroffene Partie aufgetragen und nach Antrocknen (20- 30 min.) wieder entfernt.

LG
Conny

20.10.2007 16.42 | hasso |
hallo leute

hatte auch dasselbe problem mit abszessen bei meinem eber.
ich habe die besten erfahrungen mit zugsalbe gemacht, bis alles herausgeeitert war und dann habe ich entweder betasaidona oder ringelblumensalbe auf der wunde angebracht. wirkt hervorragend...
bei mir war es so daß das abszess richtig blau war und mit kleinen blasen übersäht war...

bis bald

hasso

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 70.905 | Views gestern: 41.480 | Views gesamt: 445.224.598