[BotIndex] [««] Geschirr / Schaum vorm Mund  

12.03.2020 14.11 | whoisanedde | Geschirr / Schaum vorm Mund
Hallo zusammen,

unsere Sau Namens Frieda ist 8.Wochen alt. Wir haben sie seit dem 07.03 bei uns. Ich muss sagen, sie hat sich schnell bei uns eingewöhnt und ist sehr zutraulich! :jump:

Wie bringe ich ihr bei, dass ich ihr ein Geschirr anlegen kann? Wie traniere ich das am besten mit ihr? Zu dem könnt ihr mir ein gutes Geschirr empfehlen? Momentan hat sie ein normales Hundegeschirr, aber manchmal verhenkt sie sich mit ihren kleinen Beinchen dort :(

Könnt Ihr mir noch sagen, was es Aufsicht hat wenn die Schweine Schaum vorm Mund haben? und ist es richtig wenn sie ihre Borsten aufstellen das sie Angst haben?

Vielen lieben Dank schon mal für eure Rückantworten!

Liebe Grüße aus Hannover :uff:

12.03.2020 15.41 | Schmatzebatz |
Hallo und herzlich Willkommen!

Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen: Wozu braucht das Schwein ein Geschirr?

Mit besten Grüßen

Oliver

12.03.2020 16.31 | sheitan |
Ich denke, du willst mit dem Schwein spazieren gehen. Das ist strengstens verboten.
Viele Grüße Helga

12.03.2020 16.33 | whoisanedde |
Nein, unser Garten ist bisher noch nicht eingezäunt und ich möchte das Schweinchen gerne an die frische Luft lassen

13.03.2020 06.17 | Jörg |
Guten Morgen,

auch ein herzliches Willkommen von mir. Natürlich freuen wir uns, dass Du Spass mit Deiner Wutz hast/haben wirst.
Das Einzäunen Eures Grundstück muss oberste Priorität genießen. Es ist auch sehr sehr wichtig, dass Du einen Doppelzaun errichtest. Das heißt, dass neben Eurem ersten Grundstückszaun dann ein weitere Zaun das Gehege der Schweine umschließt. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben und muss dringend eingehalten werden. Sonst kommst Du und Deine Wutz unter Umständen in Teufels Küche.

Sobald Du das geregelt hast, solltest Du auch dringend die Meldung beim Veterinärsamt erledigen, falls nicht bereits geschehen. Oftmals wird all dies von Züchtern verschwiegen und am Ende hast Du dann eine illegale Schweinehaltung, die Dir viel Ärger bereiten kann.

In Sachen Geschirr und Frage zum Verhalten Deiner Wutz werden sich sicherlich noch Fachfrauen von uns zu Wort melden!

Lieber Grunz,
Jörg

13.03.2020 07.47 | Silke (wutzwutz) |
Guten Morgen und herzlich Willkommen auf unseren versauten Seiten.

Klein Frida ist mit Ihren 8 Wochen ja ein richtiges Flitzeschwein. Wenn die Kleine erst mal rennt z. B. Weil sie sich erschreckt, ist sie weg. Das Problem ist Schweine können durch ihren Körperbau immer aus einem Geschirr vorwärts oder Rückwärts rausschlüpfen. Spezielle Geschirre für Schweine gibt es nicht. Da das Spazierengehen außerhalb des eigenen (Umzäunten) Geländes verboten und gefährlich ist, gibt es eben auch keinen Bedarf. Vielleicht könntest Du, bis der Zaun fertig ist, einen kleinen "Notfallauslauf" aus Paletten bauen? Das ist sicher, sie kann raus und es kostet nicht viel.

Wenn Frida ihre Borsten stellt kommt es immer auf den Zusammenhang an. Es kann Angst und Drohung sein = Schau mal wie groß ich bin! Es kann aber auch die schweinisch Gänsehaut sein = ja an dieser Stelle weiterkraulen! :)

Schaum am Mäuschen ist Hunger/Betteln. Das ist so wie wenn uns das Wasser im Mund zusammen läuft. Da Schweine immer Hunger haben, wirst Du das sehr oft sehen :lach:
Eine zweite Bedeutung ist der Schaum der ein Kampfschmatzen entsteht, aber das schließe ich im Moment noch aus.

Erzähl doch mal woher ist Frida denn? Was füttert Ihr? Ist Frida alleine?
Und natürlich Fotos :D

Viele Grüße
Silke

13.03.2020 08.02 | whoisanedde |
Super vielen Dank!
Könnt ihr mir einen Zaun empfehlen? Reichen die Schäferzäune?

13.03.2020 09.24 | Jörg |
Moin ;-)

Der Außenzaun muss sehr stabil sein und das Eindringen von Wildschweinen verhindern können. Bin mir aufgrund meiner langen Abstinenz zu dem Thema nicht mehr sicher, ob er eine Mindesthöhe haben muss. Ich habe hier einen hohen, stabilen Weidezaun gezogen ca. 180 hoch denke ich. War (leider) nicht billig, aber ein muss.
Ob der innere Gehegezaun dann Schafszaun sein kann...können gerne die anderen beantworten :-)

Lieber Grunz,
Jörg :uff:

13.03.2020 13.12 | Kalle/Klops |
außen haben wir einen stabilen Weidezaun genommen und innen einfach 3 Litzen Stromzaun, das Veterinäramt war schon 2 x hier und hatte keine Einwände.

Lg doris

14.03.2020 07.54 | Silke (wutzwutz) |
Schafzaun speziell Netz geht absolut nicht. Darin können sich Schweine verheddern und bekommen dann laufend Stromschläge bis man sie findet.

Wildschutzzaun außen min. 1,20m Höhe und e-Zaun innen. Abstand min. 80cm. Am Besten besprichst Du das mit dem. VetAmt. Wenn Du weißt was die wollen musst Du nicht nachbessern.

Gruß
Silke

14.03.2020 16.57 | Jörg |
Wieder was dazu gelernt :up:

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 25.707 | Views gestern: 29.262 | Views gesamt: 453.924.899