[BotIndex] [««] Schwerer Entscheidung  

07.10.2019 16.20 | Carlos | Schwerer Entscheidung
Hallo ihr Lieben,

ich weiß gerade nicht wie ich entscheiden soll.
Mein Carlos ist 19 1/4 Jahre alt, ein Münchner Minischwein. Mit guter tierärztlicher Unterstützung ist er auch GUT alt geworden.
Jetzt verlassen ihn die Kräfte. Er hat Probleme mit dem Rücken, kann jetzt die Hinterbeine schlecht koordinieren, hat wohl auch bei bestimmten Bewegungen
schmerzhafte Bandscheibenvorfälle.........
Gestern war ein schlimmer Tag, er schwankte sehr, hat große Schwieringkeiten zu koten. Mit großer Mühe war er wieder im Stall (ist LEIDER) immer noch stubenrein.
Danach ist er den ganzen Tag nur noch auf den Vorderbeinen gerobbt, hatte aber Hunger. Mit Schmerzmitteln sind wir über den Tag gekommen............. ich habe ihm versprochen, das passiert nicht noch mal..........

Heute morgen steht er auf allen 4 Pfoten vor mir, hat Hunger..............
Vorhin beim Pinkeln stand er zum Glück paralell zum Zaun. Klaschte dagegen, fing sich dann wieder............
Ca. 18h kommt der Tierarzt............ wie entscheiden????
wann kommt die nächste Schmerzattacke, liegt er dann draußen rum????

Gerade hat er noch voll Genuss einen Apfel aus meiner Hand gefressen........

07.10.2019 17.42 | Barbara | RE: Schwerer Entscheidung
Liebe "Carlos"

In 30 Minuten kommt der TA. Ich möchte keine Entscheidung abgeben.
19 1/4 Jahre mit gutem Alter, wie schön. So wie du es beschreibst, hatte er gestern einen ganz schlimmen Tag. Heute ein bisschen besser, aber immer noch schwach. Aber mit Appetit. Alles ganz schwierig.

Wie sieht es aus, wenn man die Schmerzmittel gut dosiert auf längere Zeit? Kann man Schmerzen ganz verhindern und würde er stabiler auf den Beinen bleiben?

Alles, alles Gute
Liebe Grüsse, Barbara

07.10.2019 18.43 | Carlos | RE: Schwerer Entscheidung
Hallo Barbara,

danke für deine Antwort. Der Tierarzt war da, Carlos hat alles gezeigt was er noch kann. :jump:
Er bekommt jetzt ein anderes Schmerzmittel.......
Der Tierarzt hat nächste Woche Wochenenddienst, sodass ich da auch nicht alleine bin.......

Mal schauen........ Ich will ihn auch nicht vorzeitig auf die Reise schicken, aber leiden geht gar nicht.

LG Henni

07.10.2019 20.25 | Daniela D. |
Hallo Henni,
Du hast ein gutes Gespür dafür, wie es Carlos geht.
Es stimmt, er soll nicht leiden.
Und er frisst mit Appetit, so ist es schwierig, Etwas zu dieser Situation zu schreiben.
19,5 Jahre, Ihr habt lange zusammen gelebt, wow.
Vielleicht kommt jetzt die Zeit des langsamen Abschied nehmen, was sicher traurig ist.
Meine Erfahrung ist aber auch, das Tiere oft nicht gehen können, weil sie merken, dass wir leiden.

Euch wünsche ich viel Erfolg mit dem neuen Schmerzmittel und noch viel gemeinsame Zeit.

08.10.2019 08.45 | Sabine |
Moin "Carlos"

Welches Schmerzmittel bekommt er denn? Und regelmässig?
Hört sich für mich so an, als könnte man mit ner potenten Analgesie die Muskulatur nochmal stärken.
So läuft es im Moment bei meinen "Rentern"...und die sind 20. ;)

08.10.2019 14.50 | Carlos |
Vielen Dank für eure Antworten.

Carlos streunert in Regenpausen draußen rum, hat gut gefressen......
bin so froh, dass er noch da ist.
Heute morgen habe ich das Schmerzmittel angeholt,
Metamizol, (Novalgin)Bei Bedarf soll er morgens und abends 1 Teelöffel bekommen.
ich kann es aber sicher auch regelmäßig geben wenn nötig.


Sabine, was bedeutet Analgesie zur Stärkung der Muskeln?

LG Henni

09.10.2019 07.57 | Sabine |
Moin Henni ;)

Das Metamizol ist zu schach uns so auch falsch dosiert. Das hat ne Halbwertzeit von 5-6 Stunden, also muss man es vier mal am Tag geben. Das ist unpraktisch und der Hauptaugenmerk muss ja auf den Tag gelegt werden, denn Muskeln können sich nur verbessern wenn er sich schmerfrei bewegen kann. Im Schlaf nützt ihm das nix. ;) Das meinte ich mit potenter Analgesie (Schmerzstillung) zum Muskelaufbau.

Sollte ihm das Metamizol als Schmerzmittel wirklich reichen, dann sind wir noch lange nicht am Ende der Fahnenstange. :D
Gib ihm bitte Morgens, am frühen Mittag und Nachmittags 40 Tropfen, das ist jeweils ein Gramm. Und dann berichte nach einem Tag ob und wie er sich bei Bewegungen verändert hat. Dann schauen wir weiter, ok?
Ich drücke die Daumen.

09.10.2019 14.19 | Carlos |
hallo Sabine,
ich glaube nicht, dass er ständig Schmerzen hat. Er läuft jetzt ganz locker draußen,
der Schwanz wedelt ganz lässig. Er steht auch mühelos auf....... klar ist er hinten schonviel schmaler geworden..... Sein Problem sind stark einschiessende Schmerzen bei bestimmten Bewegungen, ich vermute Bandscheibenvorfälle, die sich dann aber auch wieder lösen......
Mal schauen wie es sich jetzt entwickelt, wie diese Schmerzen abfangen kann.

LG Henni

09.10.2019 22.57 | Sabine |
Moin Henni

Ok, dann gib das Schmerzmittel aber trotzdem weiter. Metamizol hat zwar nur eine geringe entzündungshemmende Wirkung, aber auch das sorgt dafür, das es auf Dauer besser wird. ;)

13.10.2019 10.34 | Carlos |
Guten Morgen zusammen,

Carlos ist z.Z. gut drauf, er bekommt jetzt morgens das Metamizol.
Es hat hier viel geregnet, somit ist der Boden weich. Er streunt draußen rum, buddelt schöne Löcher, hat eine richtig schöne deckige Schweinenase.

LG Henni

13.10.2019 16.59 | Franziska |
Original von Carlos
Sein Problem sind stark einschiessende Schmerzen bei bestimmten Bewegungen, ich vermute Bandscheibenvorfälle, die sich dann aber auch wieder lösen......
Mal schauen wie es sich jetzt entwickelt, wie diese Schmerzen abfangen kann.


Ja, das kenne ich von Peppino... er schrie manchmal zetermordio, ohne dass ich wusste, wieso. Ich rannte dann jedesmal zu den Schweinen und glaubte, Molly habe ihn wieder angegriffen (es gab ein paarmal heftige Kämpfe, als Molly merkte, dass Peppi immer schwächer wurde...)

Schliesslich wurde es so schlimm, dass er bewegungslos mitten auf der Weide stand und schrie. Natürlich erhielt er lückenlos täglich Schmerzmittel, aber die nützten dann ab einem gewissen Zeitpunkt dann auch nicht mehr.

Alles Gute für Carlos!

04.11.2019 09.32 | Carlos |
Guten Morgen zusammen,

Carlos ist z.Z. gut drauf. Er ist viel draußen wenn es nicht gerade regnet ;)
er gräbt ordentlich um.....
Morgens bekommt er einen Teelöffel Metamizol, vorsichtshalber.
Meistens wartet er schon draußen auf mich und hat Hunger :jump: :jump:

Er hatte in den letzten 3 Wochen 2 Tage die nicht ganz so gut waren. da hat es dann mehr Metamizol gegeben.....
Der alte Herr hat noch viel Spaß und ich mit ihm.
LG Henni

04.11.2019 13.23 | Daniela D. |
Das ist ja toll, freue mich für Euch.
Weiter so.

05.11.2019 16.31 | Barbara |
Liebe Henni

Wie schön ist das denn :jump:. Carlos hat noch grosse Lebensfreude und die Schmerzbekämpfung wirkt gut :up:. Solange das alles so prima läuft, geniesst die Zeit und macht weiter so.

Liebe Grüsse, Barbara

06.11.2019 15.43 | Carlos |
Ja, wir geniessen.

Wie sich die Zeiten ändern.
Heute Morgen hätte er mir den Futtereimer fast aus der Hand gestoßen weil ich nicht schnell genug umgefüllt habe. Ich habe mich sehr darüber gefreut, vor Jahren hätte ich geschimpft....... :uff: :uff:
LG Henni

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 1.728 | Views gestern: 63.348 | Views gesamt: 448.274.306