[BotIndex] [««] Vorstellung und Hilfesuche  

12.08.2019 19.22 | Smudo | Vorstellung und Hilfesuche
Hallo zusammen

Wir sind aus der Schweiz und seit Gestern besitzen wir 2 kastrierte Minipig-Buben, 2-jährig, ca. 50cm gross und 50kg schwer.
Da ich, zumindest in der MInipig-Haltung, noch ein Neuling bin, möchte ich natürlich nichts falsch machen. Ich habe mich stark belesen und doch bin ich nun etwas verunsichert.

Der eine, der Beiden droht mir nun immer (macht schnelle 2/3 Schritte in meine Richtung), wenn ich im Gehege an ihnen vorbeilaufe oder auch wenn ich mich hinknie mit etwas zu Fressen in der Hand. Er hört dann schon schnell wieder auf, jedoch weiss ich nun gar nicht, wie ich mich nun verhalten soll. Ich habe gehört, dass Schweine nie vergessen, von daher will ich jetzt auch nicht die Böse sein. Jedoch will ich auch keine Angst haben.
Wie kann ich ihnen zeigen, dass ich ihr Leittier bin?

Wie würdet Ihr verfahren in meiner Situation. Mein ZIel wäre es eigentlich, mit Clicker zu arbeiten. Jedoch denke ich, sie müssen ja auch zuerst mal richtig ankommen. Jedoch denke ich, ich sollte von Beginn an die Fronten klären, oder?
Würde Handfütterung was bringen?

Herzlichen Dank für Eure Antworten

FAbienne

13.08.2019 08.18 | Silke (wutzwutz) |
Hallo Fabienne,

was der kleine Rüssel da macht sind sogenannte Scheinangriffe. Ich denke das ist im Moment noch Angst. Ich würde an der Grenze des Bereiches bleiben die ihn dazu bringt, mich hinsetzen Leckerchen neben mich legen und warten. Wenn er von alleine die Distanz unterschreitet ist er nicht so verängstigt. Geduld ist jetzt wichtig.
Sollte er sich von alleine annähern und dann frech werden, darfst Du ihn laut zurechtweisen und wenn nötig auch wegschubbsen. Eine starke "Leitsau" gibt Sicherheit, also ist das gut für die Zwerge.

Gruß
Silke

[BotIndex] [««] [Original-Thread]  

BotFood V1.3 by Utopia

Views heute: 26.349 | Views gestern: 35.596 | Views gesamt: 444.086.460